image

DeutschLera Videos (YT), So lernst du 2021 Deutsch effektiv und bleibst motiviert!

So lernst du 2021 Deutsch effektiv und bleibst motiviert!

Hallihallo meine Lieben! So das Jahr 2020 ist ja Gott sei dank fast geschafft

und jetzt müssen wir darüber reden, wie wir voller Tatendrang in das neue Jahr

2021 starten können. Ich werde dir heute erzählen, wie du beim Deutschlernen im

neuen Jahr motiviert bleibst. Wenn es dich interessiert, dann bleib auf jeden Fall dabei!

So und jetzt geht's los. Wie bringst du dich also dazu im neuen Jahr konsequent Deutsch

zu lernen und motiviert zu bleiben? Und das Erste, was du tun solltest, ist, nach dem WARUM zu suchen.

Frag dich also: Warum lerne ich Deutsch? Was werden mir diese Deutschkenntnisse in meiner Zukunft

bringen? Wozu das Ganze? Diese Frage ist ganz wichtig, weil wir Menschen einfach so sind, dass

uns etwas sehr schwer fällt, wenn wir keinen Sinn darin sehen oder nicht verstehen wozu

das Ganze sein soll. Also nimm dir jetzt ein bisschen Zeit und frag dich - Warum? Genau du!

Du! Jetzt! Das kann wirklich alles Mögliche sein. Das ist dein persönliches Ziel. Vielleicht möchtest

du in Deutschland eine bessere Arbeit finden oder du möchtest hier studieren oder eine Ausbildung

machen. Es kann aber auch tatsächlich etwas ganz Persönliches sein. Vielleicht lebst du schon in

Deutschland und möchtest dich einfach hier wohler fühlen (durch deine Deutschkenntnisse) oder einfach

mehr Möglichkeiten haben, soziale Kontakte zu knüpfen, weil wir ja alle wissen - ohne Deutsch ist

es schwierig. Genau. Also ich möchte, dass du dir Zeit nimmst und auch so ein Blatt Papier vielleicht

und tatsächlich dein Ziel aufschreibst. So habe ich es zum Beispiel auch gemacht, schon vor sechs

Jahren ungefähr. Mein Ziel war in Deutschland zu studieren. Und dann solltest du dieses Blatt Papier

tatsächlich an die Wand aufhängen oder vielleicht auf den Tisch stellen, wie auch immer. Wichtig ist,

dass du dieses Ziel ständig vor Augen hast. Das wird dich langfristig motivieren, glaub mir. So

war es auch bei mir. Und jetzt Nummer zwei und das ist der Lernplan. Motivation ist tatsächlich

nur der erste Baustein. Ich hatte tatsächlich schon mehrere Schüler, die wirklich motiviert waren, also

sie haben mir immer gesagt "Ich möchte gut Deutsch sprechen", aber das ist nicht genug. Motivation ist

nicht gleich Handeln. Sie waren zwar motiviert, aber sie waren nicht bereit, etwas dafür zu tun,

wirklich zu handeln. Und um zu handeln, brauchst du Disziplinю Und wie erreicht man diese Disziplin

oder wie kann man sich diese Disziplin aneignen? Dafür brauchst du einen Lernplan, wie ich schon

gesagt habe. Was ist das? Das ist so ein Plan, in dem du aufschreibst, wann (also an welchen Tagen

auch zusammen mit Uhrzeiten) du Deutsch lernen möchtest. Es ist zum Beispiel ratsam, dass du

am Sonntag zum Beispiel dir Zeit nimmst und aufschreibst, wann genau du diese Woche Deutsch lernen

möchtest - jeden Tag und auch mit den Uhrzeiten, zum Beispiel am Montag habe ich abends Zeit, also von

18 bis 19 Uhr werde ich Deutsch lernen. Am Dienstag habe ich morgens Zeit, also werde ich

von 9 bis 10 Uhr Deutsch lernen. Am Mittwoch klappt es leider nicht und auch das kann sein, wir sind

ja alle Menschen. Du hast vielleicht einen vollen Arbeitstag und dann sagst du "okay", aber an anderen

Tagen lerne ich dann und dann und dann ist es so. Wichtig ist, dass du diesem Plan folgst - das sollte

für dich wie so ein Gesetz sein, du kannst es nicht umgehen. Es klingt vielleicht alles jetzt

so ein bisschen abstrakt und zu einfach, aber glaub mir, das Geheimnis ist, dass du Deutsch

zum Teil deines täglichen Lebens machst - das muss deine Gewohnheit werden, deine Routine.

Und dann musst du dich gar nicht zwingen, weil das einfach ein Teil deines Lebens ist. Nummer

drei ist - Schaffe ein Belohnungssystem! Klingt jetzt so vielversprechend, aber eigentlich ist

es ganz einfach. Wir alle brauchen eine positive Verstärkung und deswegen solltest du dir solche

Belohnungen überlegen, mit denen du dich selbst so im Kleinen motivieren kannst, zum Beispiel ja heute

lerne ich Deutsch und danach werde ich einen sehr interessanten Film schauen, den ich mir schon

letzte Woche ausgesucht habe, zum Beispiel. Oder, wenn ich die ganze Woche meinem Lernplan folge, dann werde ich am Samstag shoppen gehen. Aber es kann auch tatsächlich etwas ganz Kleines sein, also

wirklich so Kleinigkeiten, zum Beispiel, wenn ich jetzt Deutsch gelernt habe, dann werde ich Insta

scrollen oder YouTube schauen. Wir brauchen einfach etwas, worauf wir uns so im Kleinen freuen können,

worauf wir warten können. Glaub mir, es funktioniert sehr gut. Nummer vier ist "Frustration bekämpfen".

Ich kenne dieses Gefühl, wenn man eigentlich immer noch gut Deutsch sprechen möchte, aber das Gefühl

hat - es wird nicht besser, man kommt einfach nicht vorwärts. Das nennt man häufig Stagnation und in

solchen Momenten ist es ratsam, sich an all die Dinge zu erinnern, die man schon geschafft hat.

Ich meine in Verbindung mit der deutschen Sprache. Also welche Erfolgserlebnisse sind schon hinter

dir? Das kann man sehr gut aufschreiben. Das kann alles Mögliche sein, z. B. war es noch vor einem Jahr

für dich undenkbar, auf Deutsch zu telefonieren. Du hast überhaupt nichts verstanden! Jetzt führst

du täglich Telefonate und verstehst so gut wie alles. Das ist schon eine große Leistung. Oder

als du früher Nachrichten gelesen hast, hast du dich immer gefragt: Was soll diese "sei"

"seien" oder "habe" oder keine Ahnung? Und jetzt weißt du - das ist Konjunktiv 1 und du kannst es

sehr gut nachvollziehen. Oder vielleicht hast du schon eine sehr schwierige Prüfung bestanden,

von der du früher nur träumen konntest. Einfach schreib dir diese Erfolgserlebnisse auf und du

wirst sehen, wie weit du schon gekommen bist. Das sprachenlernen ist leider so ein Prozess, wo man

diesen Fortschritt nicht sofort merkt, sondern erst im Nachhinein und deswegen sollte man auch

zurückblicken und sich bewusst machen, wie weit man eigentlich schon gekommen ist. Und Nummer

fünf ist "dein Interesse ist Motivation". Was meine ich damit? Du solltest beim Deutschlernen wirklich

vor allem das hören, lesen, schreiben, was dich persönlich interessiert. Wie kann es sein? wir

tun etwas wirklich gerne. nur wenn wir Spaß dabei haben. Deswegen: Wenn du z. B. ein Tierfreund bist. dann

ließ doch Texte über Tiere, Natur und so weiter. Oder: Wenn du dich für Politik interessierst, dann

suche verschiedene deutsche Zeitschriften aus, die sich mit dieser Thematik auseinandersetzen

und lies die, vielleicht höre auch solche Podcasts oder keine Ahnung was. Weißt du, manche Menschen

oder manche Schüler sagen mir: Ja, ich lerne Deutsch sowieso für die Prüfung, ich kann nicht Spaß

dabei haben und so weiter. Aber das stimmt nicht. Prüfungen sind nur äußere Umstände! Du lernst nicht

für die Prüfung, du lernst für dich selbst. Das klingt vielleicht jetzt so ein bisschen plakativ,

aber du solltest deinen Lernprozess genießen. Es geht nicht um dieses abstrakte C1 oder C2

Niveau. Was ist das? Es geht nicht darum! Es geht nicht um dieses Zertifikat! Es geht um dich, um

dein Wohlgefühl. Weißt du wie viele Menschen mir schon geschrieben haben oder gesagt haben: Ich

habe die C1 Prüfung bestanden, aber ich fühle mich nicht wohl. Jedes Mal, wenn ich auf Deutsch sprechen

muss, bin ich nervös. Und das ist es! Du solltest dich in der Sprache wohlfühlen und das sollte dein

Ziel sein. Wirklich! Das ist wirklich das A und O. Deswegen tue bitte vor allem das. was dich interessiert,

was dich anspricht, dann wird es klappen! So und jetzt fassen wir noch mal zusammen. Was

solltest du tun, um diese Motivation aufrechtzuerhalten? Nach dem Warum suchen - das ist

erstens. Zweitens: Immer einen Lernplan haben, am besten für jede Woche. Drittens solltest du

ein Belohnungssystem schaffen. Viertens solltest du auch lernen, mit Frustrationmomenten umzugehen, so

wie ich das erklärt habe. Und fünftens solltest du beim Deutschlernen vor allem das tun, was dir Spaß

macht, was dich persönlich interessiert. Du weißt ja, ich persönlich bin in die deutsche Sprache

total verliebt und deswegen wünsche ich mir so sehr, dass alle Deutschlerner nach Möglichkeit

diese emotionale Bindung zu der deutschen Sprache entwickeln. Wenn du Deutsch einfach als Teil deines

Lebens siehst, als dein Hobby, dann ist das Ganze auch gar nicht so eine Qual, das ist einfach Spaß!

So und jetzt wünsche ich dir von ganzem Herzen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021! Mögen

alle deine Träume in Erfüllung gehen. Ich wünsche dir im neuen Jahr 2021 all deine Ziele bezüglich

des Deutschlernens und nicht nur zu erreichen, wirklich. Ich wünsche dir alles erdenklich Gute

und danke, dass du dieses Jahr dabei warst! Bleib gesund und munter und wir sehen uns im neuen Jahr!



Want to learn a language?


Learn from this text and thousands like it on LingQ.

  • A vast library of audio lessons, all with matching text
  • Revolutionary learning tools
  • A global, interactive learning community.

Language learning online @ LingQ

So lernst du 2021 Deutsch effektiv und bleibst motiviert!

Hallihallo meine Lieben! So das Jahr 2020  ist ja Gott sei dank fast geschafft

und jetzt müssen wir darüber reden, wie  wir voller Tatendrang in das neue Jahr and now we need to talk about how we can start the new year full of energy

2021 starten können. Ich werde dir heute  erzählen, wie du beim Deutschlernen im

neuen Jahr motiviert bleibst. Wenn es dich  interessiert, dann bleib auf jeden Fall dabei!

So und jetzt geht's los. Wie bringst du dich  also dazu im neuen Jahr konsequent Deutsch So, let's start now. So how do you make yourself consistently German in the new year?

zu lernen und motiviert zu bleiben? Und das Erste,  was du tun solltest, ist, nach dem WARUM zu suchen. to learn and stay motivated? And the first thing you should do is look for the WHY.

Frag dich also: Warum lerne ich Deutsch? Was werden mir diese Deutschkenntnisse in meiner Zukunft

bringen? Wozu das Ganze? Diese Frage ist ganz wichtig, weil wir Menschen einfach so sind, dass bring? What is all of this for? This question is very important because we humans are just like that

uns etwas sehr schwer fällt, wenn wir keinen  Sinn darin sehen oder nicht verstehen wozu Something is very difficult for us if we don't see any point in it or don't understand why

das Ganze sein soll. Also nimm dir jetzt ein  bisschen Zeit und frag dich - Warum? Genau du! the whole should be. So take a little time now and ask yourself - why? Exactly you!

Du! Jetzt! Das kann wirklich alles Mögliche sein. Das  ist dein persönliches Ziel. Vielleicht möchtest You! Now! It can really be anything. That is your personal goal. Maybe you want to

du in Deutschland eine bessere Arbeit finden oder  du möchtest hier studieren oder eine Ausbildung

machen. Es kann aber auch tatsächlich etwas ganz  Persönliches sein. Vielleicht lebst du schon in

Deutschland und möchtest dich einfach hier wohler  fühlen (durch deine Deutschkenntnisse) oder einfach Germany and just want to feel more comfortable here (through your knowledge of German) or simply

mehr Möglichkeiten haben, soziale Kontakte zu  knüpfen, weil wir ja alle wissen - ohne Deutsch ist have more opportunities to make social contacts, because we all know - without German

es schwierig. Genau. Also ich möchte, dass du dir Zeit nimmst und auch so ein Blatt Papier vielleicht it difficult. Exactly. So I want you to take your time and maybe a piece of paper like that

und tatsächlich dein Ziel aufschreibst. So habe ich es zum Beispiel auch gemacht, schon vor sechs and actually write down your goal. That's how I did it, for example, before six

Jahren ungefähr. Mein Ziel war in Deutschland zu  studieren. Und dann solltest du dieses Blatt Papier Years about. My goal was to study in Germany. And then you should get this piece of paper

tatsächlich an die Wand aufhängen oder vielleicht  auf den Tisch stellen, wie auch immer. Wichtig ist, actually hang it on the wall or maybe put it on the table, whatever. Important is,

dass du dieses Ziel ständig vor Augen hast. Das  wird dich langfristig motivieren, glaub mir. So

war es auch bei mir. Und jetzt Nummer zwei und das ist der Lernplan. Motivation ist tatsächlich

nur der erste Baustein. Ich hatte tatsächlich schon mehrere Schüler, die wirklich motiviert waren, also

sie haben mir immer gesagt "Ich möchte gut Deutsch  sprechen", aber das ist nicht genug. Motivation ist

nicht gleich Handeln. Sie waren zwar motiviert,  aber sie waren nicht bereit, etwas dafür zu tun, don't act right away. They were motivated, but they weren't ready to do anything to

wirklich zu handeln. Und um zu handeln, brauchst  du Disziplinю Und wie erreicht man diese Disziplin really act. And in order to act, you need discipline and how to achieve this discipline

oder wie kann man sich diese Disziplin aneignen? Dafür brauchst du einen Lernplan, wie ich schon

gesagt habe. Was ist das? Das ist so ein Plan, in  dem du aufschreibst, wann (also an welchen Tagen

auch zusammen mit Uhrzeiten) du Deutsch lernen  möchtest. Es ist zum Beispiel ratsam, dass du

am Sonntag zum Beispiel dir Zeit nimmst und aufschreibst, wann genau du diese Woche Deutsch lernen

möchtest - jeden Tag und auch mit den Uhrzeiten, zum Beispiel am Montag habe ich abends Zeit, also von

18 bis 19 Uhr werde ich Deutsch lernen. Am  Dienstag habe ich morgens Zeit, also werde ich

von 9 bis 10 Uhr Deutsch lernen. Am Mittwoch klappt  es leider nicht und auch das kann sein, wir sind

ja alle Menschen. Du hast vielleicht einen vollen Arbeitstag und dann sagst du "okay", aber an anderen

Tagen lerne ich dann und dann und dann ist es so. Wichtig ist, dass du diesem Plan folgst - das sollte

für dich wie so ein Gesetz sein, du kannst es  nicht umgehen. Es klingt vielleicht alles jetzt

so ein bisschen abstrakt und zu einfach, aber  glaub mir, das Geheimnis ist, dass du Deutsch

zum Teil deines täglichen Lebens machst - das muss deine Gewohnheit werden, deine Routine.

Und dann musst du dich gar nicht zwingen, weil das einfach ein Teil deines Lebens ist. Nummer

drei ist - Schaffe ein Belohnungssystem! Klingt jetzt so vielversprechend, aber eigentlich ist

es ganz einfach. Wir alle brauchen eine positive  Verstärkung und deswegen solltest du dir solche

Belohnungen überlegen, mit denen du dich selbst so im Kleinen motivieren kannst, zum Beispiel ja heute

lerne ich Deutsch und danach werde ich einen sehr  interessanten Film schauen, den ich mir schon

letzte Woche ausgesucht habe, zum Beispiel. Oder, wenn ich die ganze Woche meinem Lernplan folge, dann werde ich am Samstag shoppen gehen. Aber es  kann auch tatsächlich etwas ganz Kleines sein, also

wirklich so Kleinigkeiten, zum Beispiel, wenn ich  jetzt Deutsch gelernt habe, dann werde ich Insta

scrollen oder YouTube schauen. Wir brauchen einfach  etwas, worauf wir uns so im Kleinen freuen können,

worauf wir warten können. Glaub mir, es funktioniert  sehr gut. Nummer vier ist "Frustration bekämpfen".

Ich kenne dieses Gefühl, wenn man eigentlich immer  noch gut Deutsch sprechen möchte, aber das Gefühl

hat - es wird nicht besser, man kommt einfach nicht  vorwärts. Das nennt man häufig Stagnation und in

solchen Momenten ist es ratsam, sich an all die Dinge zu erinnern, die man schon geschafft hat.

Ich meine in Verbindung mit der deutschen Sprache.  Also welche Erfolgserlebnisse sind schon hinter

dir? Das kann man sehr gut aufschreiben. Das kann  alles Mögliche sein, z. B. war es noch vor einem Jahr

für dich undenkbar, auf Deutsch zu telefonieren. Du hast überhaupt nichts verstanden! Jetzt führst

du täglich Telefonate und verstehst so gut wie alles. Das ist schon eine große Leistung. Oder

als du früher Nachrichten gelesen hast, hast du dich immer gefragt: Was soll diese "sei"

"seien" oder "habe" oder keine Ahnung? Und jetzt weißt du - das ist Konjunktiv 1 und du kannst es

sehr gut nachvollziehen. Oder vielleicht hast  du schon eine sehr schwierige Prüfung bestanden,

von der du früher nur träumen konntest. Einfach  schreib dir diese Erfolgserlebnisse auf und du

wirst sehen, wie weit du schon gekommen bist. Das  sprachenlernen ist leider so ein Prozess, wo man

diesen Fortschritt nicht sofort merkt, sondern  erst im Nachhinein und deswegen sollte man auch

zurückblicken und sich bewusst machen, wie weit  man eigentlich schon gekommen ist. Und Nummer

fünf ist "dein Interesse ist Motivation". Was meine  ich damit? Du solltest beim Deutschlernen wirklich

vor allem das hören, lesen, schreiben, was dich  persönlich interessiert. Wie kann es sein? wir

tun etwas wirklich gerne. nur wenn wir Spaß dabei  haben. Deswegen: Wenn du z. B. ein Tierfreund bist. dann

ließ doch Texte über Tiere, Natur und so weiter. Oder: Wenn du dich für Politik interessierst, dann

suche verschiedene deutsche Zeitschriften aus,  die sich mit dieser Thematik auseinandersetzen

und lies die, vielleicht höre auch solche Podcasts  oder keine Ahnung was. Weißt du, manche Menschen

oder manche Schüler sagen mir: Ja, ich lerne Deutsch sowieso für die Prüfung, ich kann nicht Spaß or some students tell me: Yes, I'm learning German for the exam anyway, I can't have fun

dabei haben und so weiter. Aber das stimmt nicht. Prüfungen sind nur äußere Umstände! Du lernst nicht have with you and so on. But that's not true. Exams are only external circumstances! You do not learn

für die Prüfung, du lernst für dich selbst. Das klingt vielleicht jetzt so ein bisschen plakativ,

aber du solltest deinen Lernprozess genießen.  Es geht nicht um dieses abstrakte C1 oder C2

Niveau. Was ist das? Es geht nicht darum! Es geht  nicht um dieses Zertifikat! Es geht um dich, um Level. What is it? It is not about! It's not about this certificate! It's about you, about

dein Wohlgefühl. Weißt du wie viele Menschen mir  schon geschrieben haben oder gesagt haben: Ich your wellbeing. Do you know how many people have already written to me or said: I.

habe die C1 Prüfung bestanden, aber ich fühle mich  nicht wohl. Jedes Mal, wenn ich auf Deutsch sprechen passed the C1 exam, but I'm not feeling well. Every time I speak in German

muss, bin ich nervös. Und das ist es! Du solltest  dich in der Sprache wohlfühlen und das sollte dein I am nervous. And that's it! You should be comfortable in the language and that should be yours

Ziel sein. Wirklich! Das ist wirklich das A und O. Deswegen tue bitte vor allem das. was dich interessiert, Be aim. For real! That is really the be-all and end-all. Therefore, please do primarily what interests you,

was dich anspricht, dann wird es klappen!  So und jetzt fassen wir noch mal zusammen. Was what appeals to you, then it will work! So and now let's summarize again. What

solltest du tun, um diese Motivation aufrechtzuerhalten? Nach dem Warum suchen - das ist should you do to keep up that motivation? Looking for the why - that is

erstens. Zweitens: Immer einen Lernplan haben,  am besten für jede Woche. Drittens solltest du

ein Belohnungssystem schaffen. Viertens solltest du  auch lernen, mit Frustrationmomenten umzugehen, so create a reward system. Fourth, you should also learn to deal with moments of frustration, like this

wie ich das erklärt habe. Und fünftens solltest du beim  Deutschlernen vor allem das tun, was dir Spaß how I explained that. And fifth, when learning German, you should above all do what you enjoy

macht, was dich persönlich interessiert. Du weißt ja, ich persönlich bin in die deutsche Sprache does what interests you personally. You know, personally, I am into the German language

total verliebt und deswegen wünsche ich mir so  sehr, dass alle Deutschlerner nach Möglichkeit totally in love and that's why I wish so much that all German learners if possible

diese emotionale Bindung zu der deutschen Sprache  entwickeln. Wenn du Deutsch einfach als Teil deines

Lebens siehst, als dein Hobby, dann ist das Ganze  auch gar nicht so eine Qual, das ist einfach Spaß! If you see life as your hobby, then the whole thing is not such a torture, it's just fun!

So und jetzt wünsche ich dir von ganzem Herzen  einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021! Mögen

alle deine Träume in Erfüllung gehen. Ich wünsche  dir im neuen Jahr 2021 all deine Ziele bezüglich

des Deutschlernens und nicht nur zu erreichen,  wirklich. Ich wünsche dir alles erdenklich Gute of learning German and not just achieving it, really. I wish you all the best you could think of

und danke, dass du dieses Jahr dabei warst! Bleib gesund und munter und wir sehen uns im neuen Jahr! and thank you for being there this year! Stay safe and sound and see you in the new year!

×

We use cookies to help make LingQ better. By visiting the site, you agree to our cookie policy.