×

We use cookies to help make LingQ better. By visiting the site, you agree to our cookie policy.


image

DeutschLera Videos (YT), Nutze NIE wieder "HABEN", sondern diese Verben! Deutsch B2, C1

Nutze NIE wieder "HABEN", sondern diese Verben! Deutsch B2, C1

Hallihallo, meine Lieben! Heute schauen wir auf das Verb "haben".

Warum? Naja weil so viele von euch dieses Verb zu häufig verwenden und sich auch

dieses Video gewünscht haben. Also werden wir im heutigen Video nach

den Alternativen zum Verb haben suchen und somit euren Wortschatz erweitern.

Also wenn es euch interessiert, dann bleibt dabei!

So ihr Lieben, wir beginnen mit der ersten und der häufigsten Bedeutung von diesem Verb und

zwar haben im Sinne von "etwas besitzen", zunächst in der direkten Bedeutung. Zum

Beispiel hast du gerad ein neues Auto gekauft und dann sagt so zu deinen

Freunden oder deinen Kollegen: ich habe jetzt ein neues Auto. Wie kannst

du diesen Satz aber ohne das Verb "haben" zu benutzen ausdrücken? Du kannst z. B.

sagen: Ich besitze jetzt ein neues Auto. Also das Verb "besitzen". Oder Mir gehört

jetzt ein neues Auto. Also das Verb "gehören". Oder eine andere Alternative

wäre das Verb "verfügen" mit der Präposition "über": ich verfüge jetzt über

ein neues Auto. Das letzte ist vielleicht ein bisschen zu gehoben, aber die

Alternative besteht ja. Wir nehmen noch einen zweiten Beispielsatz in dieser

Bedeutung und zwar: Die Firma, in der ich arbeite, hat fünf Filialen.

Also kannst du diesen Satz genauso ohne das Verb "haben" ausdrücken und zwar: Diese

Firma, in der ich arbeite, besitzt fünf Filialen.

oder "Dieser Firma gehören fünf Filialen" oder mit dem Verb "verfügen über": Diese

Firma, in der ich arbeite, verfügt über fünf Filialen.

Also kannst du gerne diese drei Verben als Alternativen zum Verb "haben" in dieser

Bedeutung verwenden. Und nun schauen wir auf das Verb "haben" im Sinne von "etwas

besitzen" wieder, aber in der indirekten Bedeutung. Zum beispiel möchtest du eine

neue Wohnung mieten und dann hast du auch schon die Wohnungsbesichtigung

durchgeführt und ja diese Wohnung gefällt dir nicht so gut und dann sagst

du: Diese Wohnung hat zu viele Nachteile. Die nehme ich nicht. Genau diesen Satz

kannst du aber auch mit anderen Verben ausdrücken, die deutlich ausdrucksvoller

sind, zum Beispiel: Diese Wohnung weist zu viele Nachteile auf. Also das Verb

"aufweisen" oder eine andere Alternative wäre das Verb "sich auszeichnen durch"

Diese Wohnung zeichnet sich durch zu viele Nachteile aus. Die nehme ich nicht.

Genau also diese zwei Alternativen sind super wertvoll.

wir nehmen in dieser Bedeutung noch eine zweite Situation, damit es für dich

noch klarer ist. Zum Beispiel arbeitest du in einem Unternehmen und hast einen

neuen Plan für die Arbeit in den nächsten Monaten bekommen und dann sagst

du: Dieser Plan hat so viele verschiedene

Einsatzmöglichkeiten, cool! - ist okay, wir wissen aber schon, dass wir genau diesen

Satz mit zwei anderen Verben ausdrücken können. Also zum Beispiel: Dieser Plan

weist so viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten auf. Also das Verb

"aufweisen" wieder. Oder: Dieser Plan zeichnet sich durch so viele

verschiedene Einsatzmöglichkeiten aus. Das heißt, diese zwei Alternativen kannst

du in dieser Bedeutung immer wieder verwenden. Wenn du dir diese Verben gut

merken möchtest ,dann solltest du diese unbedingt aufschreiben und zwar nicht

einzelne Verben sondern tatsächlich die Beispielsituationen, die ich dir zur

Verfügung stelle. Als nächstes nehmen wir mal "haben"

im Sinne von "in sich tragen". Zum Beispiel isst du richtig viel Obst und achtest auf

deine Ernährung und dann sagst du zu einem Freund: ich esse viel Obst, weil es

so viele Vitamine hat. Aber genau diesen Satz kannst auch ausdrucksvoller, also

ohne das Verb "haben" zu verwenden ausdrücken:

Zum Beispiel mit dem Verb "beinhalten": Ich esse viel Obst, weil es so viele

Vitamine beinhaltet. Oder eine andere Alternative wäre das Verb "enthalten":

Ich esse viel Obst, weil es so viele Vitamine enthält. Also genau diese zwei

Alternativen sind in dieser Bedeutung sehr nützlich. Hier können wir noch eine

zweite Situation einführen, damit es für dich noch verständlicher ist. Zum

Beispiel treibst du gerne Sport und gehst ins Fitnessstudio und dann sagst du zu

einem Kumpel: Boah, mein neues Fitnessprogramm hat so viele tolle

Übungen und genau hier kannst du wieder die zwei Verben benutzen, die ich gerade

vorgestellt habe. Also kannst du sagen: Mein neues Fitnessprogramm beinhaltet so viele

tolle Übungen. Oder genauso mit Verb "enthalten": Mein neues Programm enthält so

viele tolle Übungen. Also wenn du diese Verben, also diese

Alternativen zum Verb "haben" verwendest, klingt dein Satz sofort deutlich

ausdrucksvoller und authentischer.

die nächste Bedeutung, die wir uns anschauen, ist "haben" im Sinne von

"Schmerzen haben". Zum Beispiel: Ich habe den ganzen Tag über Bauchschmerzen. Genau

Also welche Alternativen stehen dir hier zur Verfügung?

Du kannst zb das Verb "leiden" benutzen: Ich leide den ganzen Tag schon unter

Bauchschmerzen. Oder das Verb "verspüren": Ich verspüre den ganzen Tag über

Bauchschmerzen, unerträglich! Also in dieser Bedeutung gibt es

mindestens zwei gute Alternativen - also "leiden unter" und "verspüren". So ihr Lieben,

als letztes nehmen wir mal "haben" im Sinne von "eine neue Idee oder Meinung

haben". Zum Beispiel hast eine neue Idee und möchtest diese auch zum

Ausdruck bringen, dann sagst du: Hah, ich hab' jetzt eine Idee! Genau diesen Satz

kannst du aber deutlich authentischer und schöner zum Ausdruck bringen und

zwar zum Beispiel mit dem Verb "einfallen": Hah, mir fällt jetzt etwas ein und zwar.. Und dann

die Erklärung deiner idee. Oder mit "in den Sinn kommen":

Hm, mir kommt jetzt etwas in den Sinn und zwar..

und dann wieder deine erklärung

Also in dieser Bedeutung, finde ich persönlich, kommen das Verb "einfallen" und

der Ausdruck "in den Sinn kommen" sehr gut an.

So ihr Lieben, eure Aufgabe ist es jetzt, wie immer, mindestens einen Beispielsatz mit einem

der vorgestellten Verben oder Ausdrücke zu überlegen natürlich zuerst und dann

in die Kommentare zu schreiben. So werden wir sehen, ob ihr das Ganze

auch verstanden habt. Ich meinerseits hoffe wie immer, dass

ihr aus diesem Video etwas Wertvolles mitnehmen konntet. Für jetzt bedanke ich

mich natürlich fürs Zuschauen und würde mich sehr freuen, wenn du diesem Video

ein Like schenkst. Ich wünsche dir wie immer ganz viel Erfolg beim

weiteren Deutschlernen und wir sehen uns beim nächsten Video. Tschüss!


Nutze NIE wieder "HABEN", sondern diese Verben! Deutsch B2, C1

Hallihallo, meine Lieben! Heute schauen wir auf das Verb "haben".

Warum? Naja weil so viele von euch dieses Verb zu häufig verwenden und sich auch

dieses Video gewünscht haben. Also werden wir im heutigen Video nach

den Alternativen zum Verb haben suchen und somit euren Wortschatz erweitern.

Also wenn es euch interessiert, dann bleibt dabei!

So ihr Lieben, wir beginnen mit der ersten und der häufigsten Bedeutung von diesem Verb und

zwar haben im Sinne von "etwas besitzen", zunächst in der direkten Bedeutung. Zum

Beispiel hast du gerad ein neues Auto gekauft und dann sagt so zu deinen

Freunden oder deinen Kollegen: ich habe jetzt ein neues Auto. Wie kannst

du diesen Satz aber ohne das Verb "haben" zu benutzen ausdrücken? Du kannst z. B.

sagen: Ich besitze jetzt ein neues Auto. Also das Verb "besitzen". Oder Mir gehört

jetzt ein neues Auto. Also das Verb "gehören". Oder eine andere Alternative

wäre das Verb "verfügen" mit der Präposition "über": ich verfüge jetzt über

ein neues Auto. Das letzte ist vielleicht ein bisschen zu gehoben, aber die

Alternative besteht ja. Wir nehmen noch einen zweiten Beispielsatz in dieser

Bedeutung und zwar: Die Firma, in der ich arbeite, hat fünf Filialen.

Also kannst du diesen Satz genauso ohne das Verb "haben" ausdrücken und zwar: Diese

Firma, in der ich arbeite, besitzt fünf Filialen.

oder "Dieser Firma gehören fünf Filialen" oder mit dem Verb "verfügen über": Diese

Firma, in der ich arbeite, verfügt über fünf Filialen.

Also kannst du gerne diese drei Verben als Alternativen zum Verb "haben" in dieser

Bedeutung verwenden. Und nun schauen wir auf das Verb "haben" im Sinne von "etwas

besitzen" wieder, aber in der indirekten Bedeutung. Zum beispiel möchtest du eine

neue Wohnung mieten und dann hast du auch schon die Wohnungsbesichtigung

durchgeführt und ja diese Wohnung gefällt dir nicht so gut und dann sagst

du: Diese Wohnung hat zu viele Nachteile. Die nehme ich nicht. Genau diesen Satz

kannst du aber auch mit anderen Verben ausdrücken, die deutlich ausdrucksvoller

sind, zum Beispiel: Diese Wohnung weist zu viele Nachteile auf. Also das Verb

"aufweisen" oder eine andere Alternative wäre das Verb "sich auszeichnen durch"

Diese Wohnung zeichnet sich durch zu viele Nachteile aus. Die nehme ich nicht.

Genau also diese zwei Alternativen sind super wertvoll.

wir nehmen in dieser Bedeutung noch eine zweite Situation, damit es für dich

noch klarer ist. Zum Beispiel arbeitest du in einem Unternehmen und hast einen

neuen Plan für die Arbeit in den nächsten Monaten bekommen und dann sagst

du: Dieser Plan hat so viele verschiedene

Einsatzmöglichkeiten, cool! - ist okay, wir wissen aber schon, dass wir genau diesen

Satz mit zwei anderen Verben ausdrücken können. Also zum Beispiel: Dieser Plan

weist so viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten auf. Also das Verb

"aufweisen" wieder. Oder: Dieser Plan zeichnet sich durch so viele

verschiedene Einsatzmöglichkeiten aus. Das heißt, diese zwei Alternativen kannst

du in dieser Bedeutung immer wieder verwenden. Wenn du dir diese Verben gut

merken möchtest ,dann solltest du diese unbedingt aufschreiben und zwar nicht

einzelne Verben sondern tatsächlich die Beispielsituationen, die ich dir zur

Verfügung stelle. Als nächstes nehmen wir mal "haben"

im Sinne von "in sich tragen". Zum Beispiel isst du richtig viel Obst und achtest auf

deine Ernährung und dann sagst du zu einem Freund: ich esse viel Obst, weil es

so viele Vitamine hat. Aber genau diesen Satz kannst auch ausdrucksvoller, also

ohne das Verb "haben" zu verwenden ausdrücken:

Zum Beispiel mit dem Verb "beinhalten": Ich esse viel Obst, weil es so viele

Vitamine beinhaltet. Oder eine andere Alternative wäre das Verb "enthalten":

Ich esse viel Obst, weil es so viele Vitamine enthält. Also genau diese zwei

Alternativen sind in dieser Bedeutung sehr nützlich. Hier können wir noch eine

zweite Situation einführen, damit es für dich noch verständlicher ist. Zum

Beispiel treibst du gerne Sport und gehst ins Fitnessstudio und dann sagst du zu

einem Kumpel: Boah, mein neues Fitnessprogramm hat so viele tolle

Übungen und genau hier kannst du wieder die zwei Verben benutzen, die ich gerade

vorgestellt habe. Also kannst du sagen: Mein neues Fitnessprogramm beinhaltet so viele

tolle Übungen. Oder genauso mit Verb "enthalten": Mein neues Programm enthält so

viele tolle Übungen. Also wenn du diese Verben, also diese

Alternativen zum Verb "haben" verwendest, klingt dein Satz sofort deutlich

ausdrucksvoller und authentischer.

die nächste Bedeutung, die wir uns anschauen, ist "haben" im Sinne von

"Schmerzen haben". Zum Beispiel: Ich habe den ganzen Tag über Bauchschmerzen. Genau

Also welche Alternativen stehen dir hier zur Verfügung?

Du kannst zb das Verb "leiden" benutzen: Ich leide den ganzen Tag schon unter

Bauchschmerzen. Oder das Verb "verspüren": Ich verspüre den ganzen Tag über

Bauchschmerzen, unerträglich! Also in dieser Bedeutung gibt es

mindestens zwei gute Alternativen - also "leiden unter" und "verspüren". So ihr Lieben,

als letztes nehmen wir mal "haben" im Sinne von "eine neue Idee oder Meinung

haben". Zum Beispiel hast eine neue Idee und möchtest diese auch zum

Ausdruck bringen, dann sagst du: Hah, ich hab' jetzt eine Idee! Genau diesen Satz

kannst du aber deutlich authentischer und schöner zum Ausdruck bringen und

zwar zum Beispiel mit dem Verb "einfallen": Hah, mir fällt jetzt etwas ein und zwar.. Und dann

die Erklärung deiner idee. Oder mit "in den Sinn kommen":

Hm, mir kommt jetzt etwas in den Sinn und zwar..

und dann wieder deine erklärung

Also in dieser Bedeutung, finde ich persönlich, kommen das Verb "einfallen" und

der Ausdruck "in den Sinn kommen" sehr gut an.

So ihr Lieben, eure Aufgabe ist es jetzt, wie immer, mindestens einen Beispielsatz mit einem

der vorgestellten Verben oder Ausdrücke zu überlegen natürlich zuerst und dann

in die Kommentare zu schreiben. So werden wir sehen, ob ihr das Ganze

auch verstanden habt. Ich meinerseits hoffe wie immer, dass

ihr aus diesem Video etwas Wertvolles mitnehmen konntet. Für jetzt bedanke ich

mich natürlich fürs Zuschauen und würde mich sehr freuen, wenn du diesem Video

ein Like schenkst. Ich wünsche dir wie immer ganz viel Erfolg beim

weiteren Deutschlernen und wir sehen uns beim nächsten Video. Tschüss!