×

We use cookies to help make LingQ better. By visiting the site, you agree to our cookie policy.


image

DeutschLera Videos (YT), Erlaube dir, Fehler zu machen und lerne Deutsch noch effektiver!

Erlaube dir, Fehler zu machen und lerne Deutsch noch effektiver!

Hallihallo, meine Lieben! Im heutigen Video möchte ich mit euch über Fehler

sprechen bzw. warum man sich auf keinen Fall für eigene Fehler schämen sollte

und auch warum Fehler eigentlich etwas Positives sind. Wenn es euch also

interessiert, dann bleibt auf jeden Fall dabei!

So ich mache es mir heute gemütlich, wie man sieht. Ich bin jetzt übrigens an der

Ostseeküste - ist wahnsinnig schön hier. Und bevor wir starten, möchte ich euch

ganz herzlich danken! Am 24.09, also vor ein paar Tagen, ist mein

Kanal ein Jahr alt geworden. Und meine kleine Community umfasst mittlerweile

fast 70.000 motivierte interessierte und wissensbegierige Menschen. Vor einem

Jahr hätte ich es nicht zu träumen gewagt und jetzt ist es wahr.

Entscheidend ist für mich allerdings nicht die Zahl, sondern jeder Einzelne

von euch dahinter. Deswegen möchte ich dir dafür danken, dass du so fleißig

bist und bleibst und mit mir zusammen weiterhin deine Deutschkenntnisse

perfektionierst. Vielen Dank und ich würde auch sehr

gerne wissen, wie lange du schon dabei bist (auf diesem Kanal), was dir hier

besonders gefällt, und was du dir vielleicht für die Zukunft wünschst.

Ich freue mich auf deinen Beitrag! Danke! So der erste Punkt dieses Videos heißt

"Fehler sind wichtig" - so banal wie es klingt. Weißt du, heutzutage gelten Fehler

als etwas Negatives, gar Schlimmes. Wir versuchen diese zu vertuschen oder gar

zu vermeiden. Das ist wirklich schade und ich denke,

diese Denkweise sollte dringend überdacht werden. Warum? Weil wenn du

versuchst ständig Fehler zu vermeiden, wirst du dich nie entwickeln können

oder sehr langsam. Warum sind Fehler eigentlich wichtig? wozu

dienen sie eigentlich? Erstens zeigen dir deine Fehler, wo du gerade stehst.

Beispielsweise machst du immer Fehler oder bist dir unsicher, wenn du eine

bestimmte Endung beim Adjektiv (z. B.) benutzen musst. Beispielsweise: Ich fahre

jetzt mit meinem schönen Auto oder mit mein schönes Auto oder mit meinen

schönen Auto. Hm, was soll ich nehmen. Wenn du zum Beispiel merkst, dass du ständig Zweifel

hast oder du merkst, dass jemand dich auch schon korrigiert hat bei diesem Thema,

dann heißt es, dass du genau dieses Thema wiederholen musst. Siehst du, deine Fehler

können dir sozusagen so ein Feedback liefern, wo du noch Schwachstellen hast

und woran du noch arbeiten kannst. Also nichts Schlimmes - ganz im Gegenteil.

Zweitens zeigen dir auch deine Fehler, was du noch nicht kannst. Beispielsweise

sprichst du mit jemandem und möchtest über die Vergangenheit sprechen, aber

über etwas Irreales und du merkst ja hier passt wahrscheinlich Perfekt nicht

oder Präteritum hier brauche ich eigentlich bestimmt andere Formen. Also

wir haben im Deutschen für irreale Sätzte Konjunktiv II. Und das zeigt dir, was du

noch nicht kannst. Dann solltest du auch darauf achten und analysieren. Und dann

quasi einfach in Grammatikbüchern oder wo auch immer

nachschlagen und schauen, wie man bestimmte Sachen ausdrücken kann.

Das heißt, wir können ganz sicher sagen, dass unsere Fehler

der Ausgangspunkt der Entwicklung sind. Ich weiß, manchmal ist es wirklich nicht

einfach, eigene Fehler zu analysieren bzw. diese festzustellen.

Umso schöner finde ich es, dass meine liebe Kollegin Dilyana so tolle Bücher

zu den häufigsten Grammatik und Wortschatzfehlern verfasst hat. Ich bin

mir sicher, dass du auch auf dem höheren Sprachniveau

sehr viel daraus lernen könntest. Schaue es dir unbedingt an! Ich werde für dich den Link in der Beschreibung hinterlassen.

Nummer zwei ist: Fehler sind etwas Positives und das Wichtigste ist:

Du solltest dich nie, wirklich nie dafür schämen! Bitte! Ich bekomme häufig

Nachrichten: Lera, ich schäme mich für meine Fehler. Ich

weiß nicht, wie ich fehlerfrei Deutsch reden kann.

Oder meine Schüler auch sagen manchmal: Ich habe schon wieder diesen Fehler

gemacht jetzt auf der Arbeit. Oder: Was wird er jetzt bloß über mich denken, ich

habe jetzt das genau falsch gesagt. Aber das ist wirklich egal, das ist überhaupt

nicht schlimm! Das sagt überhaupt nichts über deine

Persönlichkeit aus! Fehler zeigen nur, dass du versuchst, diese Sprache

anzuwenden, dass du weiterhin an dir arbeitest - und das ist auch gut so!

Weißt du, auch ich mache Fehler, auch Muttersprachler machen Fehler! Denk' nur

an die Wortfolge im satz mit "weil" oder auch wie viele Endungen sie verschlucken.

Denk' dran: Das ist etwas ganz Normales! Das, was alle machen! Wenn du ständig dir

nur Vorwürfe machst, machst du dich selbst krank und kaputt - und das bringt

nichts. Versuche immer an deine eigene Kindheit zu denken.

Dort haben dich deine Eltern ständig korrigiert und so konntest du deine

Sprachkenntnisse weiterhin perfektionieren.

Und so funktioniert es auch beim Fremdsprachenlernen. Und vor allem, was ich auch

gemerkt habe: Wenn man einen Fehler macht und dann zum Beispiel korrigiert wird

von jemandem oder auch im Test oder in einer Klausur, dann merkt man sich das

sogar am besten. Das heißt, aus unseren Fehlern lernen wir am besten! Also sind

Fehler etwas Positives!

Und Nummer 3 - Sprachenlernen ist lebenslanges Lernen. Ihr wisst ja schon,

dass das mein Motto ist. Und ich möchte sagen, dass das Sprachenlernen

tatsächlich ein nie abgeschlossener Prozess ist und Fehler gehören dazu.

Warum sage ich das? Weil ich nun an dieser Stelle auf das höhere

Sprachniveau eingehen möchte. Die meisten von euch können Deutsch schon sehr gut.

Naja, weil mein Kanal auch auf dem B2 oder C1 Niveau meistens ist. Und viele

denken, dass ab diesem Niveau sie keine Fehler mehr machen dürfen,

dass sie auch auf andere Lerner von oben herab schauen können - und das ist genau

falsch, leider oder zum Glück. Was ich merke ist, dass viele Lerner meine Videos

nur auf der Suche nach Fehlern schauen und schließlich sehen sie dann Fehler, wo

keine Fehler sind. Das berühmteste Beispiel ist mein Video mit dem Verb

"machen". Dort habe ich das Verb machen

kategorisiert und habe geschrieben, zum beispiel "machen" im Sinne von "eine

Tätigkeit ausüben". Oh Gott, wie viele dort geschrieben

haben: Ach du, wie kannst du Deutsch unterrichten, wenn du nach "von" kein Dativ

verwendest? Oder sowas. Was war der Fehler dieser Menschen? Sie

haben sie gar nicht überlegt, dass vielleicht sie etwas nicht wissen, weil

in dem Fall kann und darf dort kein Dativ stehen, weil sich "von" nicht auf eine

"Tätigkeit", sondern auf eine "Tätigkeit ausüben" bezieht.

Was ich damit sagen möchte ist, dass wir auch auf dem höheren Sprachniveau nie

davon ausgehen dürfen, dass wir alles wissen, abgesehen davon, dass man

sowieso nie alles wissen kann. Und das ist ganz normal. Das heißt, wir dürfen

nie egoistisch werden. Wir dürfen nie auf andere von oben herab

schauen. Das heißt, wir gehen nicht so heran:

Hm, sie hat ein' Fehler gemacht, blöd! Sondern: Interessant, ich dachte das kann man so

nicht machen, vielleicht weiß ich etwas nicht? Verstehst du, das ist der

Unterschied. Man sollte immer eigene Kenntnisse in Frage stellen,

man sollte immer offen sein, Neues zu lernen,

auch Fehler zu machen - natürlich! Das gehört einfach dazu! Und deswegen möchte

ich dir sagen: Sprachenlernen ist lebenslanges Lernen und auch wenn du

schon auf einem sehr hohen Sprachniveau bist, heißt es nicht, dass du alles kannst,

dass du alles besser weißt. Deswegen bitte stelle immer Fragen, betrachte

dich selbst selbstkritisch und entwickle dich immer weiter!

So meine Lieben, das war es schon! Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Video

vielleicht ein bisschen motivieren konnte, aber auch zum Teil zum Nachdenken

gebracht habe. Schreibt mir gerne eure Gedanken dazu, warum Fehler wichtig sind.

Für jetzt bedanke ich mich natürlich fürs Zuschauen und würde mich sehr

freuen, wenn ihr diesem Video ein Like schenkt! Und ich werde jetzt noch

ein bisschen die Ostseeküste erkunden. Tschüss!


Erlaube dir, Fehler zu machen und lerne Deutsch noch effektiver!

Hallihallo, meine Lieben! Im heutigen Video möchte ich mit euch über Fehler Hello, my dear ones! In today's video I want to share with you guys about mistakes

sprechen bzw. warum man sich auf keinen Fall für eigene Fehler schämen sollte speak or why you should not be ashamed of your own mistakes under any circumstances

und auch warum Fehler eigentlich etwas Positives sind. Wenn es euch also and also why mistakes are actually something positive. So if it's you guys

interessiert, dann bleibt auf jeden Fall dabei! interested, then definitely stay with us!

So ich mache es mir heute gemütlich, wie man sieht. Ich bin jetzt übrigens an der So I make myself comfortable today, as you can see. By the way, I'm at the now

Ostseeküste - ist wahnsinnig schön hier. Und bevor wir starten, möchte ich euch Baltic coast - is incredibly beautiful here. And before we start, I want you guys

ganz herzlich danken! Am 24.09, also vor ein paar Tagen, ist mein thank you very much! On September 24th, a few days ago, it is mine

Kanal ein Jahr alt geworden. Und meine kleine Community umfasst mittlerweile Kanal turned one year old. And my little community now includes

fast 70.000 motivierte interessierte und wissensbegierige Menschen. Vor einem

Jahr hätte ich es nicht zu träumen gewagt und jetzt ist es wahr.

Entscheidend ist für mich allerdings nicht die Zahl, sondern jeder Einzelne

von euch dahinter. Deswegen möchte ich dir dafür danken, dass du so fleißig

bist und bleibst und mit mir zusammen weiterhin deine Deutschkenntnisse

perfektionierst. Vielen Dank und ich würde auch sehr

gerne wissen, wie lange du schon dabei bist (auf diesem Kanal), was dir hier

besonders gefällt, und was du dir vielleicht für die Zukunft wünschst.

Ich freue mich auf deinen Beitrag! Danke! So der erste Punkt dieses Videos heißt

"Fehler sind wichtig" - so banal wie es klingt. Weißt du, heutzutage gelten Fehler

als etwas Negatives, gar Schlimmes. Wir versuchen diese zu vertuschen oder gar

zu vermeiden. Das ist wirklich schade und ich denke,

diese Denkweise sollte dringend überdacht werden. Warum? Weil wenn du

versuchst ständig Fehler zu vermeiden, wirst du dich nie entwickeln können

oder sehr langsam. Warum sind Fehler eigentlich wichtig? wozu

dienen sie eigentlich? Erstens zeigen dir deine Fehler, wo du gerade stehst. do they actually serve? First, your mistakes show you where you are right now.

Beispielsweise machst du immer Fehler oder bist dir unsicher, wenn du eine

bestimmte Endung beim Adjektiv (z. B.) benutzen musst. Beispielsweise: Ich fahre

jetzt mit meinem schönen Auto oder mit mein schönes Auto oder mit meinen

schönen Auto. Hm, was soll ich nehmen. Wenn du zum Beispiel merkst, dass du ständig Zweifel

hast oder du merkst, dass jemand dich auch schon korrigiert hat bei diesem Thema,

dann heißt es, dass du genau dieses Thema wiederholen musst. Siehst du, deine Fehler

können dir sozusagen so ein Feedback liefern, wo du noch Schwachstellen hast

und woran du noch arbeiten kannst. Also nichts Schlimmes - ganz im Gegenteil.

Zweitens zeigen dir auch deine Fehler, was du noch nicht kannst. Beispielsweise

sprichst du mit jemandem und möchtest über die Vergangenheit sprechen, aber

über etwas Irreales und du merkst ja hier passt wahrscheinlich Perfekt nicht

oder Präteritum hier brauche ich eigentlich bestimmt andere Formen. Also

wir haben im Deutschen für irreale Sätzte Konjunktiv II. Und das zeigt dir, was du

noch nicht kannst. Dann solltest du auch darauf achten und analysieren. Und dann

quasi einfach in Grammatikbüchern oder wo auch immer

nachschlagen und schauen, wie man bestimmte Sachen ausdrücken kann.

Das heißt, wir können ganz sicher sagen, dass unsere Fehler

der Ausgangspunkt der Entwicklung sind. Ich weiß, manchmal ist es wirklich nicht

einfach, eigene Fehler zu analysieren bzw. diese festzustellen.

Umso schöner finde ich es, dass meine liebe Kollegin Dilyana so tolle Bücher

zu den häufigsten Grammatik und Wortschatzfehlern verfasst hat. Ich bin

mir sicher, dass du auch auf dem höheren Sprachniveau

sehr viel daraus lernen könntest. Schaue es dir unbedingt an! Ich werde für dich den Link in der Beschreibung hinterlassen.

Nummer zwei ist: Fehler sind etwas Positives und das Wichtigste ist:

Du solltest dich nie, wirklich nie dafür schämen! Bitte! Ich bekomme häufig

Nachrichten: Lera, ich schäme mich für meine Fehler. Ich

weiß nicht, wie ich fehlerfrei Deutsch reden kann.

Oder meine Schüler auch sagen manchmal: Ich habe schon wieder diesen Fehler

gemacht jetzt auf der Arbeit. Oder: Was wird er jetzt bloß über mich denken, ich

habe jetzt das genau falsch gesagt. Aber das ist wirklich egal, das ist überhaupt

nicht schlimm! Das sagt überhaupt nichts über deine

Persönlichkeit aus! Fehler zeigen nur, dass du versuchst, diese Sprache

anzuwenden, dass du weiterhin an dir arbeitest - und das ist auch gut so!

Weißt du, auch ich mache Fehler, auch Muttersprachler machen Fehler! Denk' nur

an die Wortfolge im satz mit "weil" oder auch wie viele Endungen sie verschlucken.

Denk' dran: Das ist etwas ganz Normales! Das, was alle machen! Wenn du ständig dir

nur Vorwürfe machst, machst du dich selbst krank und kaputt - und das bringt

nichts. Versuche immer an deine eigene Kindheit zu denken.

Dort haben dich deine Eltern ständig korrigiert und so konntest du deine

Sprachkenntnisse weiterhin perfektionieren.

Und so funktioniert es auch beim Fremdsprachenlernen. Und vor allem, was ich auch

gemerkt habe: Wenn man einen Fehler macht und dann zum Beispiel korrigiert wird

von jemandem oder auch im Test oder in einer Klausur, dann merkt man sich das

sogar am besten. Das heißt, aus unseren Fehlern lernen wir am besten! Also sind

Fehler etwas Positives!

Und Nummer 3 - Sprachenlernen ist lebenslanges Lernen. Ihr wisst ja schon,

dass das mein Motto ist. Und ich möchte sagen, dass das Sprachenlernen

tatsächlich ein nie abgeschlossener Prozess ist und Fehler gehören dazu.

Warum sage ich das? Weil ich nun an dieser Stelle auf das höhere

Sprachniveau eingehen möchte. Die meisten von euch können Deutsch schon sehr gut.

Naja, weil mein Kanal auch auf dem B2 oder C1 Niveau meistens ist. Und viele

denken, dass ab diesem Niveau sie keine Fehler mehr machen dürfen,

dass sie auch auf andere Lerner von oben herab schauen können - und das ist genau

falsch, leider oder zum Glück. Was ich merke ist, dass viele Lerner meine Videos

nur auf der Suche nach Fehlern schauen und schließlich sehen sie dann Fehler, wo

keine Fehler sind. Das berühmteste Beispiel ist mein Video mit dem Verb

"machen". Dort habe ich das Verb machen

kategorisiert und habe geschrieben, zum beispiel "machen" im Sinne von "eine

Tätigkeit ausüben". Oh Gott, wie viele dort geschrieben

haben: Ach du, wie kannst du Deutsch unterrichten, wenn du nach "von" kein Dativ

verwendest? Oder sowas. Was war der Fehler dieser Menschen? Sie

haben sie gar nicht überlegt, dass vielleicht sie etwas nicht wissen, weil

in dem Fall kann und darf dort kein Dativ stehen, weil sich "von" nicht auf eine

"Tätigkeit", sondern auf eine "Tätigkeit ausüben" bezieht.

Was ich damit sagen möchte ist, dass wir auch auf dem höheren Sprachniveau nie

davon ausgehen dürfen, dass wir alles wissen, abgesehen davon, dass man

sowieso nie alles wissen kann. Und das ist ganz normal. Das heißt, wir dürfen

nie egoistisch werden. Wir dürfen nie auf andere von oben herab

schauen. Das heißt, wir gehen nicht so heran:

Hm, sie hat ein' Fehler gemacht, blöd! Sondern: Interessant, ich dachte das kann man so

nicht machen, vielleicht weiß ich etwas nicht? Verstehst du, das ist der

Unterschied. Man sollte immer eigene Kenntnisse in Frage stellen,

man sollte immer offen sein, Neues zu lernen,

auch Fehler zu machen - natürlich! Das gehört einfach dazu! Und deswegen möchte

ich dir sagen: Sprachenlernen ist lebenslanges Lernen und auch wenn du

schon auf einem sehr hohen Sprachniveau bist, heißt es nicht, dass du alles kannst,

dass du alles besser weißt. Deswegen bitte stelle immer Fragen, betrachte

dich selbst selbstkritisch und entwickle dich immer weiter!

So meine Lieben, das war es schon! Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Video

vielleicht ein bisschen motivieren konnte, aber auch zum Teil zum Nachdenken

gebracht habe. Schreibt mir gerne eure Gedanken dazu, warum Fehler wichtig sind.

Für jetzt bedanke ich mich natürlich fürs Zuschauen und würde mich sehr

freuen, wenn ihr diesem Video ein Like schenkt! Und ich werde jetzt noch

ein bisschen die Ostseeküste erkunden. Tschüss!