×

We use cookies to help make LingQ better. By visiting the site, you agree to our cookie policy.


image

Learn German with Sasha und Anna, Verrückt nach Fußball

Verrückt nach Fußball

Das ist die Geschichte von Sascha und Anna, die sich in Berlin eine

Wohnung teilen. Ihre Nachbarn sind Nic und Sam aus Amerika. Sam mag Anna. Sascha mag Toby. Und Nic mag Girls, Motorräder und Pizza. Also, bleibt dran! Hier ist die nächste Folge von Extra.

NIC: Gleich hab ich's geschafft! So, das war's! Super. Und jetzt das Wohnzimmer … Genau da! Ja, so geht das. Yes, Baby! Und jetzt noch die Getränke und das Knabberzeug. Cola! Kartoffelchips.

Und zum Schluss – der Pizza-Lieferservice. Nur noch zwei Stunden …

SASCHA: Nic! Was macht dein Fernseher in meinem Badezimmer?

NIC: Hallo, Sascha – mmh, ich will nichts verpassen …

SASCHA: Wie, nichts verpassen?

NIC: Ich will nichts verpassen, wenn das Spiel läuft.

SASCHA: Ahh, das Spiel!

NIC: Mann, das ist die Weltmeisterschaft! Das ist mega-wichtig!

SASCHA: Die Weltmeisterschaft! Ich hab' die Nase voll von der Weltmeisterschaft!

NIC: Heute ist Halbfinale! Und Deutschland …

SASCHA: … spielt gegen?

SAM: Amerika!! ! NIC: Hey Sam! Cooles Outfit – aber falsches Team!

NIC: Und ich trage meine ganz spezielle Weltmeisterschaftsunterhose – die bringt Glück!

SASCHA: Was für eine Weltmeisterschaftsunterhose?

NIC: Ja, die ziehe ich während der Weltmeisterschaft nicht aus.

SASCHA: Aber die WM läuft schon seit 3 Wochen!

NIC/SAM: Genau!

NIC: Sam, ich hab schon alles vorbereitet: Cola … Kartoffelchips.

SASCHA: Und der Fernseher steht im Badezimmer.

SAM: Um wie viel Uhr beginnt das Spiel?

NIC: Ah! Um zwölf Uhr.

SAM: Uuuh, dann setzen wir uns besser.

ANNA: Hallo! Louis und ich wollen das Spiel auch sehen!

SAM: Uuh, Anna – du siehst aber hübsch aus …

SASCHA: Deine Schleifen haben verschiedene Farben.

ANNA: Ja – eine für Deutschland und eine für Amerika.

SAM: Anna, how sweet!

NIC: Aber natürlich wird Deutschland gewinnen!

SAM: Bestimmt nicht, Nic …

NIC: Aber wir haben Jamaika vier zu null geschlagen.

SAM: Ja – well, wir haben Luxemburg mit drei zu null geschlagen.

NIC: Aber wir haben die besten Stürmer der Welt!

SAM: Aber eure Abwehr ist schwach …

NIC: Ist sie nicht!

SAM: Ist sie doch. Und Amerikas Team ist auf allen Positionen fantastic.

NIC: Ist es nicht! Ist es ganz bestimmt nicht!

SAM: Doch, doch, doch!

ANNA: Stopp! Stopp! Stopp! Und jetzt seid ihr beide wieder Freunde.

SASCHA: Ach, ihr seid so kindisch. Heute kommt Toby an. Er ist wenigstens ein richtiger Mann.

NIC: Ja, aber er ist auch Fußball-Fan. Sein Team ist England – die Engländer schlagen wir dann im Finale.

SASCHA: Ja, hallo? Ja ja, er ist da – einen kleinen Moment bitte … Nic … dein Manager …

NIC: Oohh!

NIC: Hallo, Dieter! Wie geht's? … Gut … Was, ein Vorsprechtermin? … Für mich? … haaa … und für was denn? … Für die Soap „Notruf 112“? Wow! Und wann? … Heute Mittag?! … und wo?!! … in Erfurt? … Aber das sind 300 Kilometer? … Doch, doch, doch, doch, ich freue mich! … Ja, danke … Tschüs.

ANNA: Ein Vorsprechtermin für „Notruf 112“? Mensch, das ist doch phänomenal!

SAM: Yeah, I mean … Da freust du dich ja sicher.

NIC: Ja, ich freue mich riesig. Ich bin so happy!! ! SAM: Yeah, I can see that. NIC: Aber warum ausgerechnet heute Mittag?

SASCHA: Es ist doch nur ein Fußballspiel …

NIC: Sascha! Es gibt Leute, für die ist Fußball eine Frage von Leben und Tod. Aber das stimmt nicht. Nein, nein, nein. Es ist viiiiel wichtiger!

SASCHA: Dann geh doch nicht zum Vorsprechtermin.

NIC: Was? Nicht hingehen? Das kann ich nicht – Theater ist mein Leben!

ANNA: Nic, wir können dir das Spiel doch aufnehmen … mmh?

SAM: Und das Ergebnis sagen wir nicht …

NIC: Ehrlich? Und ihr verratet mir das Ergebnis wirklich nicht? Versprochen?

SAM/ANNA: Versprochen …

SASCHA: Okay, okay – versprochen …

NIC: Also gut, ich werde gehen – und mein Bestes geben … für Deutschland.

SAM: I hope that Germany will win ... Why? Well, if they lose I'll probably

get kicked out of Nic's apartment.…

SASCHA: Weltmeisterschaft! WM! WM! WM! Heute spielt Deutschland gegen Amerika. Na und? Och! Wie langweilig!

NIC: Die gute Nachricht zuerst: Ich geh zum Casting für „Notruf 112“. Und die schlechte Nachricht: Das Casting ist in Erfurt – deshalb kann ich das Halbfinale nicht sehen. Das ist eine Tragödie!

SASCHA: Huuh, das ist eine Katastrophe! Ich hab' gesagt: „Das ist eine Katastrophe!“

SAM: Was ist eine Katastrophe?

ANNA: Ihre Haare.

SAM: Oh.

SASCHA: Und heute Abend kommt Toby … Ich hab's! Charlotte. Sie kann mir helfen.

SASCHA: Hallo? Charlotte? Ja, hier ist Sascha. Ich brauche eine Frisur, die ein fußballverrückter Engländer toll finden würde. Super! Gut, na dann bis um 5!

SASCHA: Hhhh! Problem gelöst!

KOMMENTATOR: Und gleich beginnt das Halbfinale zwischen den Teams aus Deutschland und Amerika Ein gefährlicher Angriff der Deutschen! Ja!

… Oh … Neiiiiiinnnn … Und hier kommt Amerika! Das sieht gefährlich aus! Oah! Das war daneben! Oh nein, nein – das war ein Tor … Na los, Deutschland! Wow, was ist das? Deutschland greift an – und Tooooooooor! … und Deutschland ist in Ballbesitz! Ja, der Stürmer ist allein vor dem Tor! Ja!

Noch ein Toor! 2 zu 1 für Deutschland! Fantastisch!

SASCHA: Wow! Was für ein Spiel!

ANNA: Ja – ein fantastisches Spiel! Ach, Sam – Amerika hat wirklich gut gespielt …

SASCHA: Ja, aber nicht gut genug.

ANNA: Hey! Wir dürfen nicht zu happy aussehen. Wir haben Nic doch versprochen, dass wir ihm das Ergebnis nicht verraten.

SASCHA: Genau. Wir müssen so normal wie möglich aussehen.

ANNA: Und Sam – du darfst auf keinen Fall traurig aussehen. Na, komm schon, lächle mal … tu's für mich … Probier's mal so. Mmh, das wird schon gehen …

NIC: Hallo?

ANNA: Ach, hallo, Nic.

SASCHA: Hallo, Nic.

NIC: Und, wie war das Spiel?

ANNA: Ach, weißt du, so lala.

SASCHA: Jaa.

NIC: Wo ist das Video?

ANNA: Sam hat es …

NIC: Und wo ist Sam?

SASCHA: In deiner Wohnung.

NIC: Oh … okay … dann werd' ich mal nach Sam sehen.

ANNA: Okay.

SASCHA: Na gut.

NIC: Bis gleich …

A/S: Tschüss.

A/S: Hahaha!

NIC: Hallo, Sam.

SAM: Oh hi, Nic! Du bist schon zurück? Wie war's?

NIC: Wie war was?

SAM: Dein Vorsprechtermin? ! NIC: Ach der … ziemlich gut, glaube ich … SAM: Great!! ! NIC: Ist das hier das Video mit dem Fußballspiel? SAM: Yep.

SAM: Was?

NIC: Ihr habt gewonnen, stimmt's?

SAM: Was gewonnen?

NIC: Das Fußballspiel. Amerika hat Deutschland geschlagen, stimmt's?

SAM: Nic, ich habe dir doch versprochen, dass ich dir nichts verrate …

NIC: Ich weiß es trotzdem. Du bist so happy!

SAM: Bin ich nicht.

NIC: Ich hab's doch gewusst! Die armen Deutschen! Mein armes Team!

NIC: Sam, wie konntest du das tun? Wie konnte Amerika Deutschland schlagen?

SAM: Nic – just watch the tape …

SASCHA: Sam! Ich brauche deine Hilfe.

Ich muss ganz schnell Englisch lernen.

SAM: Right. Wie viel Englisch?

SASCHA: Nur ein paar kleine Redewendungen … für meinen süßen Toby.

SAM: Right. Zum Beispiel?

SASCHA: Ah, ähm … Du siehst sehr gut aus!

SAM: You are very handsome …

SASCHA: You are very handsome …

SAM: Yeah, that's good. Uhm … You are so strong.

SASCHA: Ach so – stark! You are so strong!

SAM: Good, excellent. Your eyes are amazing!

SASCHA: Augen! Hä? Your eyes are amazing.

SAM: Great. Right. Now all together. Alles auf einmal …

SASCHA: Ah. Sam! You are very handsome… You are so strong! And your eyes are amazing!

SAM: Oh, that is beautiful, Sascha.

SASCHA: Okay. Zeit für meine neue Frisur – mit ihr und meinen neuen Englisch-Kenntnissen … kann mir Toby garantiert nicht widerstehen.

ANNA: Ich hab' ja nicht alles verstanden, aber … Sascha und Sam? Also mag sie ihn immer noch?

SASCHA: Hallo, Anna! Ich muss los … zum Friseur. Neue Frisur – neues Leben.

SASCHA: Ich liebe Fußball! Besonders die muskulösen deutschen Fußballer! Der arme Sam! Deutschland hat gegen die USA gewonnen. Tut mir ein kleines bisschen Leid!

ANNA: Sascha hat heute einen total schlechten Tag – und jetzt macht sie sich Sorgen – wegen Toby. Aber was ich nicht verstehe … Ich glaube, Sascha mag Sam immer noch …

SAM: Anna?

SAM: Anna?

ANNA: Ja, Sam?

SAM: Geht's dir gut?

ANNA: Jaaa!

SAM: Bist du sauer?

ANNA: Warum sollte ich sauer sein?

SAM: Schnuckiputzi, come here.

Setz dich mal zu mir.

SAM: Hab ich … like … etwas falsch gemacht? Well, you know … Wenn du es mir nicht sagst, dann kann ich auch nichts machen …

ANNA: Du weißt genau, worum es geht …

NIC: Wir haben gewonnen! Deutschland ist im Finale! Jaaa!

NIC: Hab ich was verpasst?

SASCHA: Aaahh …

ANNA: Sascha? Komm rein, Sascha … was ist denn los? … Warum hast du denn eine Papiertüte auf dem Kopf? Na, komm schon … nimm sie runter …

SASCHA: Fass sie nicht an!

ANNA: Deine Haare? So schlimm kann es doch nicht sein.

ANNA: Ach, komm schon …

SASCHA: Versprecht ihr mir, dass ihr nicht lacht?

ANNA: Versprechen wir … nicht wahr?

S/N: Versprochen …

SASCHA: Na gut.

Und?

ANNA: Ähh, es sieht sehr … schön aus.

SASCHA: Ich wusste, dass ihr lachen würdet. Ich wusste es! Es ist eine Katastrophe – und Toby wird jeden Moment hier sein …

SASCHA: Das wird er sein – er darf mich nicht so sehen!

ANNA: Hallo? Toby? Komm rein! Ich hole nur schnell Sascha. Psst! Sascha – Toby ist hier …

SASCHA: Ich will ihn nicht sehen … Ich kann nicht!

ANNA: Sascha, glaub mir … Toby wird deine Frisur super finden …

SASCHA: Oh!

TOBY: SASCHA! I liebe deine Frisur! ! SASCHA: Ich liebe … deine Frisur auch! TOBY: So England versus Germany in the World Cup eh? Poor old Germany!

NIC: Nein, nein, nein. Ganz im Gegenteil. Macht euch auf das Schlimmste gefasst!

ANNA: Nic, kannst du Sam bitte fragen, ob er mir die Kartoffelchips reicht?

NIC: Sam, kannst du Anna bitte die Kartoffelchips reichen?

SAM: Kannst du Anna fragen, warum sie seit zwei Tagen nicht mehr mit mir spricht?

NIC: Anna, warum sprichst du seit zwei Tagen nicht mehr mit Sam?

ANNA: Sag ihm „pf“.

NIC: Annas Antwort ist: „pf“.

SASCHA: Psst! Es fängt an!

KOMMENTATOR: Nur noch Sekunden bis zum Beginn des WM-Finales zwischen England und Deutschland …

NIC: Na los, Deutschland!

SASCHA: England, huhuhu!

KOMMENTATOR: Oh, oh nein … Der deutsche Stürmer schießt daneben!! ! Und hier kommt England – Beckham spielt zu Scoles … und Tor! Eins zu null für England!

… Aber was ist das? Deutschland startet einen Angriff … und macht ein Tooor!

Nein! England hat ein Tor geschossen!

Aber ja! Ja!

Deutschland macht Druck! Und ein Toooooor! 2 zu 2!! ! Nur noch 15 Sekunden – und Deutschland ist vor dem englischen … SAM: Anna – ich möchte dich etwas fragen …

ANNA: Ja, Sam?

SAM: Hast du schon mal übers Heiraten nachgedacht?

ANNA: Wen denn?

SAM: Well, how about jemanden wie … wie … mich zum Beispiel.

KOMMENTATOR: … Ein Tooor, ein Toooor für Deutschland! 3 zu 2 für Deutschland! Deutschland ist Weltmeister!! ! NIC: Hey Toby, mein Freund – England hat wirklich ganz toll gespielt. SASCHA: Toby, du Armer …! Du – hör zu! Das wird dich aufheitern! You are very handsome… You are so strong… and your eyes are amazing!

SASCHA: Sam hat mir Unterricht gegeben.

ANNA: Oh! Jetzt verstehe ich …

SAM: Was verstehst du?

ANNA: Ich hab gesehen, wie Sascha das zu dir gesagt hat …

SAM: … Sie hat nur die Sätze wiederholt!

ANNA: Wie dumm von mir! Ich dachte, dass Sascha und du …

SAM: No! Für mich gibt es nur einen Menschen …

NIC: Mich?

SAM: Also, Anna? Willst du?

NIC: Will sie was?

SAM: … mich heiraten?

ANNA: Ja, Sam … Ja!

Nächste Woche in EXTRA: Es geht um die Liebe. Sam und Anna planen ihre Hochzeit. Nic erlebt eine Überraschung. Und es kommt Besuch aus Amerika. EXTRA – das dürft ihr nicht verpassen!


Verrückt nach Fußball

Das ist die Geschichte von Sascha und Anna, die sich in Berlin eine

Wohnung teilen. Sharing an apartment. Ihre Nachbarn sind Nic und Sam aus Amerika. Sam mag Anna. Sascha mag Toby. Und Nic mag Girls, Motorräder und Pizza. Also, bleibt dran! Hier ist die nächste Folge von Extra.

NIC: Gleich hab ich's geschafft! NIC: I'm about to do it! So, das war's! So thats it! Super. Und jetzt das Wohnzimmer … Genau da! And now the living room ... Right there! Ja, so geht das. Yes, that's how it works. Yes, Baby! Und jetzt noch die Getränke und das Knabberzeug. And now the drinks and snacks. Cola! Kartoffelchips.

Und zum Schluss – der Pizza-Lieferservice. And finally - the pizza delivery service. Nur noch zwei Stunden … Only two hours left ...

SASCHA: Nic! Was macht dein Fernseher in meinem Badezimmer?

NIC: Hallo, Sascha – mmh, ich will nichts verpassen … NIC: Hello, Sascha - mmh, I don't want to miss anything ...

SASCHA: Wie, nichts verpassen?

NIC: Ich will nichts verpassen, wenn das Spiel läuft. NIC: I don't want to miss anything while the game is on.

SASCHA: Ahh, das Spiel!

NIC: Mann, das ist die Weltmeisterschaft! Das ist mega-wichtig!

SASCHA: Die Weltmeisterschaft! Ich hab' die Nase voll von der Weltmeisterschaft! I'm fed up with the World Cup!

NIC: Heute ist Halbfinale! Und Deutschland …

SASCHA: … spielt gegen?

SAM: Amerika!! ! NIC: Hey Sam! Cooles Outfit – aber falsches Team!

NIC: Und ich trage meine ganz spezielle Weltmeisterschaftsunterhose – die bringt Glück!

SASCHA: Was für eine Weltmeisterschaftsunterhose?

NIC: Ja, die ziehe ich während der Weltmeisterschaft nicht aus. NIC: Yes, I won't take them off during the World Cup.

SASCHA: Aber die WM läuft schon seit 3 Wochen!

NIC/SAM: Genau!

NIC: Sam, ich hab schon alles vorbereitet: Cola … Kartoffelchips.

SASCHA: Und der Fernseher steht im Badezimmer.

SAM: Um wie viel Uhr beginnt das Spiel?

NIC: Ah! Um zwölf Uhr.

SAM: Uuuh, dann setzen wir uns besser. SAM: Uuuh, better sit down then.

ANNA: Hallo! Louis und ich wollen das Spiel auch sehen!

SAM: Uuh, Anna – du siehst aber hübsch aus …

SASCHA: Deine Schleifen haben verschiedene Farben. SASCHA: Your bows have different colors.

ANNA: Ja – eine für Deutschland und eine für Amerika.

SAM: Anna, how sweet!

NIC: Aber natürlich wird Deutschland gewinnen!

SAM: Bestimmt nicht, Nic …

NIC: Aber wir haben Jamaika vier zu null geschlagen.

SAM: Ja – well, wir haben Luxemburg mit drei zu null geschlagen.

NIC: Aber wir haben die besten Stürmer der Welt! NIC: But we have the best strikers in the world!

SAM: Aber eure Abwehr ist schwach …

NIC: Ist sie nicht! NIC: She isn't!

SAM: Ist sie doch. Und Amerikas Team ist auf allen Positionen fantastic.

NIC: Ist es nicht! Ist es ganz bestimmt nicht!

SAM: Doch, doch, doch! SAM: Yes, yes, yes!

ANNA: Stopp! Stopp! Stopp! Und jetzt seid ihr beide wieder Freunde. And now you're both friends again.

SASCHA: Ach, ihr seid so kindisch. Heute kommt Toby an. Toby arrives today. Er ist wenigstens ein richtiger Mann. At least he's a real man.

NIC: Ja, aber er ist auch Fußball-Fan. Sein Team ist England – die Engländer schlagen wir dann im Finale. His team is England - we'll beat the English in the final.

SASCHA: Ja, hallo? Ja ja, er ist da – einen kleinen Moment bitte … Nic … dein Manager …

NIC: Oohh!

NIC: Hallo, Dieter! Wie geht's? … Gut … Was, ein Vorsprechtermin? ... well ... what, an audition? … Für mich? … haaa … und für was denn? … Für die Soap „Notruf 112“? Wow! Und wann? … Heute Mittag?! … und wo?!! … in Erfurt? … Aber das sind 300 Kilometer? … Doch, doch, doch, doch, ich freue mich! … Ja, danke … Tschüs.

ANNA: Ein Vorsprechtermin für „Notruf 112“? Mensch, das ist doch phänomenal!

SAM: Yeah, I mean … Da freust du dich ja sicher. SAM: Yeah, I mean ... I'm sure you'll be happy about that.

NIC: Ja, ich freue mich riesig. NIC: Yes, I'm really happy. Ich bin so happy!! ! SAM: Yeah, I can see that. NIC: Aber warum ausgerechnet heute Mittag? NIC: But why today at noon of all times?

SASCHA: Es ist doch nur ein Fußballspiel …

NIC: Sascha! Es gibt Leute, für die ist Fußball eine Frage von Leben und Tod. There are people for whom football is a matter of life and death. Aber das stimmt nicht. Nein, nein, nein. Es ist viiiiel wichtiger!

SASCHA: Dann geh doch nicht zum Vorsprechtermin. SASCHA: Then don't go to the audition.

NIC: Was? Nicht hingehen? Das kann ich nicht – Theater ist mein Leben!

ANNA: Nic, wir können dir das Spiel doch aufnehmen … mmh? ANNA: Nic, we can record the game for you ... mmh?

SAM: Und das Ergebnis sagen wir nicht … SAM: And we don't say the result ...

NIC: Ehrlich? Und ihr verratet mir das Ergebnis wirklich nicht? And you really won't tell me the result? Versprochen? Promised?

SAM/ANNA: Versprochen …

SASCHA: Okay, okay – versprochen …

NIC: Also gut, ich werde gehen – und mein Bestes geben … für Deutschland. NIC: All right, I'll go - and do my best ... for Germany.

SAM: I hope that Germany will win ... Why? Well, if they lose I'll probably

get kicked out of Nic's apartment.…

SASCHA: Weltmeisterschaft! WM! WM! WM! Heute spielt Deutschland gegen Amerika. Na und? Och! Wie langweilig!

NIC: Die gute Nachricht zuerst: Ich geh zum Casting für „Notruf 112“. Und die schlechte Nachricht: Das Casting ist in Erfurt – deshalb kann ich das Halbfinale nicht sehen. Das ist eine Tragödie!

SASCHA: Huuh, das ist eine Katastrophe! Ich hab' gesagt: „Das ist eine Katastrophe!“

SAM: Was ist eine Katastrophe?

ANNA: Ihre Haare.

SAM: Oh.

SASCHA: Und heute Abend kommt Toby … Ich hab's! SASCHA: And tonight comes Toby ... I've got it! Charlotte. Sie kann mir helfen.

SASCHA: Hallo? Charlotte? Ja, hier ist Sascha. Ich brauche eine Frisur, die ein fußballverrückter Engländer toll finden würde. I need a hairstyle that an Englishman who is crazy about football would love. Super! Gut, na dann bis um 5! Well, see you at 5!

SASCHA: Hhhh! Problem gelöst!

KOMMENTATOR: Und gleich beginnt das Halbfinale zwischen den Teams aus Deutschland und Amerika Ein gefährlicher Angriff der Deutschen! COMMENTATOR: And the semifinals between the teams from Germany and America are about to begin. A dangerous attack by the Germans! Ja!

… Oh … Neiiiiiinnnn … Und hier kommt Amerika! Das sieht gefährlich aus! Oah! Das war daneben! Oh nein, nein – das war ein Tor … Na los, Deutschland! Oh no, no - that was a goal ... Come on, Germany! Wow, was ist das? Deutschland greift an – und Tooooooooor! Germany attacks - and Tooooooooor! … und Deutschland ist in Ballbesitz! Ja, der Stürmer ist allein vor dem Tor! Ja!

Noch ein Toor! Another goal! 2 zu 1 für Deutschland! Fantastisch!

SASCHA: Wow! Was für ein Spiel! What a game!

ANNA: Ja – ein fantastisches Spiel! Ach, Sam – Amerika hat wirklich gut gespielt …

SASCHA: Ja, aber nicht gut genug.

ANNA: Hey! Wir dürfen nicht zu happy aussehen. We can't look too happy. Wir haben Nic doch versprochen, dass wir ihm das Ergebnis nicht verraten. We promised Nic that we wouldn't tell him the result.

SASCHA: Genau. Wir müssen so normal wie möglich aussehen. We have to look as normal as possible.

ANNA: Und Sam – du darfst auf keinen Fall traurig aussehen. ANNA: And Sam - you mustn't look sad under any circumstances. Na, komm schon, lächle mal … tu's für mich … Probier's mal so. Well, come on, smile ... do it for me ... try it like this. Mmh, das wird schon gehen … Mmh, that will be fine ...

NIC: Hallo?

ANNA: Ach, hallo, Nic.

SASCHA: Hallo, Nic.

NIC: Und, wie war das Spiel?

ANNA: Ach, weißt du, so lala. ANNA: Oh, you know, so-so.

SASCHA: Jaa.

NIC: Wo ist das Video?

ANNA: Sam hat es …

NIC: Und wo ist Sam?

SASCHA: In deiner Wohnung.

NIC: Oh … okay … dann werd' ich mal nach Sam sehen. NIC: Oh ... okay ... I'll check on Sam then.

ANNA: Okay.

SASCHA: Na gut. SASCHA: All right.

NIC: Bis gleich … NIC: See you soon ...

A/S: Tschüss.

A/S: Hahaha!

NIC: Hallo, Sam.

SAM: Oh hi, Nic! Du bist schon zurück? Wie war's? How was it?

NIC: Wie war was?

SAM: Dein Vorsprechtermin? ! NIC: Ach der … ziemlich gut, glaube ich … ! NIC: Oh that ... pretty good I think ... SAM: Great!! ! NIC: Ist das hier das Video mit dem Fußballspiel? SAM: Yep.

SAM: Was?

NIC: Ihr habt gewonnen, stimmt's?

SAM: Was gewonnen?

NIC: Das Fußballspiel. Amerika hat Deutschland geschlagen, stimmt's?

SAM: Nic, ich habe dir doch versprochen, dass ich dir nichts verrate … SAM: Nic, I promised you that I wouldn't tell you anything ...

NIC: Ich weiß es trotzdem. Du bist so happy!

SAM: Bin ich nicht. SAM: I am not.

NIC: Ich hab's doch gewusst! NIC: I knew it! Die armen Deutschen! Mein armes Team!

NIC: Sam, wie konntest du das tun? NIC: Sam, how could you do that? Wie konnte Amerika Deutschland schlagen?

SAM: Nic – just watch the tape …

SASCHA: Sam! Ich brauche deine Hilfe.

Ich muss ganz schnell Englisch lernen.

SAM: Right. Wie viel Englisch?

SASCHA: Nur ein paar kleine Redewendungen … für meinen süßen Toby.

SAM: Right. Zum Beispiel?

SASCHA: Ah, ähm … Du siehst sehr gut aus!

SAM: You are very handsome …

SASCHA: You are very handsome …

SAM: Yeah, that's good. Uhm … You are so strong.

SASCHA: Ach so – stark! You are so strong!

SAM: Good, excellent. Your eyes are amazing!

SASCHA: Augen! Hä? Your eyes are amazing.

SAM: Great. Right. Now all together. Alles auf einmal …

SASCHA: Ah. Sam! You are very handsome… You are so strong! And your eyes are amazing!

SAM: Oh, that is beautiful, Sascha.

SASCHA: Okay. Zeit für meine neue Frisur – mit ihr und meinen neuen Englisch-Kenntnissen … kann mir Toby garantiert nicht widerstehen.

ANNA: Ich hab' ja nicht alles verstanden, aber … Sascha und Sam? Also mag sie ihn immer noch? So does she still like him?

SASCHA: Hallo, Anna! Ich muss los … zum Friseur. Neue Frisur – neues Leben.

SASCHA: Ich liebe Fußball! Besonders die muskulösen deutschen Fußballer! Der arme Sam! Deutschland hat gegen die USA gewonnen. Tut mir ein kleines bisschen Leid! I'm a little sorry

ANNA: Sascha hat heute einen total schlechten Tag – und jetzt macht sie sich Sorgen – wegen Toby. Aber was ich nicht verstehe … Ich glaube, Sascha mag Sam immer noch … But what I don't understand ... I think Sascha still likes Sam ...

SAM: Anna?

SAM: Anna?

ANNA: Ja, Sam?

SAM: Geht's dir gut?

ANNA: Jaaa!

SAM: Bist du sauer? SAM: Are you mad?

ANNA: Warum sollte ich sauer sein?

SAM: Schnuckiputzi, come here. SAM: Schnuckiputzi, come here.

Setz dich mal zu mir. Sit down with me

SAM: Hab ich … like … etwas falsch gemacht? Well, you know … Wenn du es mir nicht sagst, dann kann ich auch nichts machen … Well, you know ... If you don't tell me, then I can't do anything either ...

ANNA: Du weißt genau, worum es geht … ANNA: You know exactly what it's about ...

NIC: Wir haben gewonnen! Deutschland ist im Finale! Jaaa!

NIC: Hab ich was verpasst?

SASCHA: Aaahh …

ANNA: Sascha? Komm rein, Sascha … was ist denn los? Come on in, Sascha ... what's going on? … Warum hast du denn eine Papiertüte auf dem Kopf? Na, komm schon … nimm sie runter … Come on ... take it down ...

SASCHA: Fass sie nicht an! SASCHA: Don't touch her!

ANNA: Deine Haare? So schlimm kann es doch nicht sein.

ANNA: Ach, komm schon …

SASCHA: Versprecht ihr mir, dass ihr nicht lacht?

ANNA: Versprechen wir … nicht wahr?

S/N: Versprochen …

SASCHA: Na gut.

Und?

ANNA: Ähh, es sieht sehr … schön aus. ANNA: Uh, it looks very ... nice.

SASCHA: Ich wusste, dass ihr lachen würdet. SASCHA: I knew you would laugh. Ich wusste es! Es ist eine Katastrophe – und Toby wird jeden Moment hier sein …

SASCHA: Das wird er sein – er darf mich nicht so sehen! SASCHA: That will be him - he mustn't see me like that!

ANNA: Hallo? Toby? Komm rein! Ich hole nur schnell Sascha. I'm just going to get Sascha quickly. Psst! Sascha – Toby ist hier …

SASCHA: Ich will ihn nicht sehen … Ich kann nicht!

ANNA: Sascha, glaub mir … Toby wird deine Frisur super finden …

SASCHA: Oh!

TOBY: SASCHA! I liebe deine Frisur! ! SASCHA: Ich liebe … deine Frisur auch! TOBY: So England versus Germany in the World Cup eh? Poor old Germany!

NIC: Nein, nein, nein. Ganz im Gegenteil. Macht euch auf das Schlimmste gefasst! Be prepared for the worst!

ANNA: Nic, kannst du Sam bitte fragen, ob er mir die Kartoffelchips reicht? ANNA: Nic, can you please ask Sam if he'll hand me the potato chips?

NIC: Sam, kannst du Anna bitte die Kartoffelchips reichen?

SAM: Kannst du Anna fragen, warum sie seit zwei Tagen nicht mehr mit mir spricht?

NIC: Anna, warum sprichst du seit zwei Tagen nicht mehr mit Sam?

ANNA: Sag ihm „pf“.

NIC: Annas Antwort ist: „pf“.

SASCHA: Psst! Es fängt an! It begins!

KOMMENTATOR: Nur noch Sekunden bis zum Beginn des WM-Finales zwischen England und Deutschland …

NIC: Na los, Deutschland! NIC: Come on, Germany!

SASCHA: England, huhuhu!

KOMMENTATOR: Oh, oh nein … Der deutsche Stürmer schießt daneben!! COMMENTATOR: Oh, oh no ... The German striker misses !! ! Und hier kommt England – Beckham spielt zu Scoles … und Tor! ! And here comes England - Beckham plays to Scoles ... and Tor! Eins zu null für England!

… Aber was ist das? Deutschland startet einen Angriff … und macht ein Tooor!

Nein! England hat ein Tor geschossen!

Aber ja! Ja!

Deutschland macht Druck! Und ein Toooooor! 2 zu 2!! ! Nur noch 15 Sekunden – und Deutschland ist vor dem englischen … SAM: Anna – ich möchte dich etwas fragen …

ANNA: Ja, Sam?

SAM: Hast du schon mal übers Heiraten nachgedacht? SAM: Have you ever thought about getting married?

ANNA: Wen denn? ANNA: Who?

SAM: Well, how about jemanden wie … wie … mich zum Beispiel.

KOMMENTATOR: … Ein Tooor, ein Toooor für Deutschland! 3 zu 2 für Deutschland! Deutschland ist Weltmeister!! ! NIC: Hey Toby, mein Freund – England hat wirklich ganz toll gespielt. ! NIC: Hey Toby, my friend - England played really really well. SASCHA: Toby, du Armer …! SASCHA: Toby, you poor ...! Du – hör zu! You - listen! Das wird dich aufheitern! That will cheer you up! You are very handsome… You are so strong… and your eyes are amazing!

SASCHA: Sam hat mir Unterricht gegeben.

ANNA: Oh! Jetzt verstehe ich … Now I understand …

SAM: Was verstehst du?

ANNA: Ich hab gesehen, wie Sascha das zu dir gesagt hat … ANNA: I saw Sascha say that to you ...

SAM: … Sie hat nur die Sätze wiederholt! SAM: ... She just repeated the sentences!

ANNA: Wie dumm von mir! ANNA: How stupid of me! Ich dachte, dass Sascha und du …

SAM: No! Für mich gibt es nur einen Menschen …

NIC: Mich?

SAM: Also, Anna? Willst du?

NIC: Will sie was? NIC: Does she want what?

SAM: … mich heiraten?

ANNA: Ja, Sam … Ja!

Nächste Woche in EXTRA: Es geht um die Liebe. Sam und Anna planen ihre Hochzeit. Nic erlebt eine Überraschung. Nic experiences a surprise. Und es kommt Besuch aus Amerika. EXTRA – das dürft ihr nicht verpassen! EXTRA - don't miss it!