×

We use cookies to help make LingQ better. By visiting the site, you agree to our cookie policy.


image

Top Thema, Warum unsere Geschwister so wichtig für uns sind

Warum unsere Geschwister so wichtig für uns sind

Warum unsere Geschwister so wichtig für uns sind Rund die Hälfte aller Menschen in Deutschland hat sie: Geschwister. In den ersten Lebensjahren verbringen wir die meiste Zeit mit ihnen. Diese besondere Beziehung hat großen Einfluss auf unsere Persönlichkeit.

Oft können wir uns schwer an ein Leben ohne unsere Geschwister erinnern. Etwa die Hälfte aller Menschen wächst in Deutschland mit Geschwistern auf. Im Kindesalter bedeutet das oft Streit, aber auch Zusammenhalt – eine besondere Erfahrung mit großem Einfluss auf die Entwicklung unserer Persönlichkeit.

Das bestätigt auch die Erziehungswissenschaftlerin Inés Brock: „Durch Geschwister bekommen Kinder mit, dass sie nicht der Mittelpunkt der Welt sind. Sie lernen Empathie, also sich in andere hineinzuversetzen und Konflikte zu lösen.“ Einzelkinder lernen das zwar auch, aber ihnen fehlen in der Familie Bezugspersonen im gleichen Alter. Sie müssen sie sich außerhalb der Familie suchen.

Früher glaubte man, dass die Ältesten verantwortungsvoller und sogenannte Sandwichkinder sozialer sind als ihre Geschwister. Nesthäkchen hielt man für risikofreudiger. Heute weiß man, dass vieles Einfluss auf die Beziehung von Geschwistern haben kann – wie der Altersunterschied oder das Geschlecht. Auch Ereignisse, die große Veränderungen bringen, beeinflussen sie. Die Trennung der Eltern kann zum Beispiel zusammenschweißen.

Nicht alle Geschwisterbeziehungen sind unproblematisch. Manche Geschwister haben später keinen Kontakt mehr zueinander. Schon in der Kindheit kann es zu Schwierigkeiten kommen, etwa wenn ein neues Geschwisterkind dazukommt. Inés Brock findet, dass die Beziehung zwischen Geschwistern in der Forschung mehr Beachtung finden sollte – höchste Zeit, dass auch wir die vielleicht längste Beziehung unseres Lebens noch etwas mehr würdigen.


Warum unsere Geschwister so wichtig für uns sind Why our siblings are so important to us

Warum unsere Geschwister so wichtig für uns sind Rund die Hälfte aller Menschen in Deutschland hat sie: Geschwister. In den ersten Lebensjahren verbringen wir die meiste Zeit mit ihnen. Diese besondere Beziehung hat großen Einfluss auf unsere Persönlichkeit.

Oft können wir uns schwer an ein Leben ohne unsere Geschwister erinnern. Etwa die Hälfte aller Menschen wächst in Deutschland mit Geschwistern auf. Im Kindesalter bedeutet das oft Streit, aber auch Zusammenhalt – eine besondere Erfahrung mit großem Einfluss auf die Entwicklung unserer Persönlichkeit. In childhood, this often means arguments, but also solidarity - a special experience with a great influence on the development of our personality.

Das bestätigt auch die Erziehungswissenschaftlerin Inés Brock: „Durch Geschwister bekommen Kinder mit, dass sie nicht der Mittelpunkt der Welt sind. Utdannelsesforskeren Inés Brock bekrefter dette: ”Gjennom søsken lærer barn at de ikke er verdens sentrum. Sie lernen Empathie, also sich in andere hineinzuversetzen und Konflikte zu lösen.“ Einzelkinder lernen das zwar auch, aber ihnen fehlen in der Familie Bezugspersonen im gleichen Alter. They learn empathy, i.e. putting themselves in the shoes of others and solving conflicts.” Only children learn this too, but they lack caregivers of the same age in the family. De lærer empati, det vil si å sette seg i andres sko og løse konflikter. ”Bare barn lærer det også, men de mangler omsorgspersoner på samme alder i familien. Sie müssen sie sich außerhalb der Familie suchen.

Früher glaubte man, dass die Ältesten verantwortungsvoller und sogenannte Sandwichkinder sozialer sind als ihre Geschwister. It used to be believed that the eldest were more responsible and so-called sandwich children more social than their siblings. Det ble antatt at de eldre er mer ansvarlige og såkalte sandwichbarn er mer sosiale enn søsken. Nesthäkchen hielt man für risikofreudiger. Små barn ble antatt å være mer villige til å ta risiko. Heute weiß man, dass vieles Einfluss auf die Beziehung von Geschwistern haben kann – wie der Altersunterschied oder das Geschlecht. I dag vet vi at mye kan påvirke forholdet mellom søsken - som aldersforskjell eller kjønn. Auch Ereignisse, die große Veränderungen bringen, beeinflussen sie. Hendelser som medfører store endringer påvirker dem også. Die Trennung der Eltern kann zum Beispiel zusammenschweißen. Separasjonen av foreldrene kan for eksempel sveise sammen.

Nicht alle Geschwisterbeziehungen sind unproblematisch. Manche Geschwister haben später keinen Kontakt mehr zueinander. Schon in der Kindheit kann es zu Schwierigkeiten kommen, etwa wenn ein neues Geschwisterkind dazukommt. Inés Brock findet, dass die Beziehung zwischen Geschwistern in der Forschung mehr Beachtung finden sollte – höchste Zeit, dass auch wir die vielleicht längste Beziehung unseres Lebens noch etwas mehr würdigen. Inés Brock mener at forholdet mellom søsken bør få mer oppmerksomhet i forskning - det er på høy tid at vi også setter pris på det som kanskje er det lengste forholdet i våre liv litt mer.