×

We use cookies to help make LingQ better. By visiting the site, you agree to our cookie policy.


image

Reflexionen zur deutschen Grammatik, Die Pronomen „sie“ und „Sie“

Die Pronomen „sie“ und „Sie“

Meine Tochter lebt in Wien.

Sie ist 28 Jahre alt und hat ihre eigene Wohnung in der Nähe ihres Arbeitsplatzes. Sie hat sie selbst ausgesucht. Die Wohnung ist auf dem dritten Stock; das heißt, sie ist über die Treppe oder mit dem Lift erreichbar. Wenn ich meine Tochter besuche, stelle ich mein Auto in die Garage, wo auch sie ihr Auto abstellt. Gelegentlich gehen meine Frau und ich für sie einkaufen, da sie manchmal den ganzen Tag arbeitet.

Die Sachen, die sie braucht, stellen wir in den Kühlschrank oder legen sie auf den Tisch. Wenn es sich um Lebensmittel handelt, verwendet sie sie zum Kochen. Manche Sachen nimmt sie sich als Verpflegung während der Arbeitszeit mit. Sie steckt sie in eine Tasche, die sie in den Kofferraum ihres Autos stellt, und wenn sie etwas essen oder trinken will, nimmt sie es heraus. Herr Schmied, den ich noch nicht so gut kenne, fragt mich: „Haben Sie Kinder?“ Auf meine längere Antwort hin sagt er: „Da hat sie es aber gut,“ denn sie arbeitet ja in der Nähe ihrer Wohnung.

Nicht dass sie zu Fuß gehen würde, aber vor dem Haus ist eine Straßenbahnhaltestelle und oft fährt sie mit dem Auto von Garage zu Garage, besonders im Winter, wenn es kalt ist und viele Leute in der Straßenbahn verkühlt sind. „Besucht sie Sie denn auch manchmal?“ will Herr Schmied wissen.

„Natürlich, wenn sie nicht am Wochenende etwas anderes vorhat, besucht sie uns. Haben Sie auch Kinder,“ frage ich nun meinerseits. „Ja, aber mein Sohn arbeitet in Deutschland und meine Tochter ist in den USA verheiratet; daher sehe ich sie nicht sehr oft.“ „Aber zu Weihnachten haben sie Sie doch besucht?“ „Klar, über die Feiertage haben sie uns besucht. Wir hatten sie schon seit dem Sommer nicht gesehen.“ „Haben Sie sie schon einmal im Ausland besucht?“ „Leider nicht, aber wir treffen uns nächsten Sommer alle in Deutschland.“


Die Pronomen „sie“ und „Sie“ "O" ve "sen" zamirleri

Meine Tochter lebt in Wien. My daughter lives in Vienna.

Sie ist 28 Jahre alt und hat ihre eigene Wohnung in der Nähe ihres Arbeitsplatzes. She is 28 years old and has her own apartment near where she works. Elle a 28 ans et possède son propre appartement près de son lieu de travail. Sie hat sie selbst ausgesucht. She chose them herself. Elle les a choisis elle-même. Die Wohnung ist auf dem dritten Stock; das heißt, sie ist über die Treppe oder mit dem Lift erreichbar. The apartment is on the third floor; that is, it can be reached via the stairs or the lift. L'appartement est au troisième étage; c'est-à-dire qu'il est accessible par les escaliers ou l'ascenseur. Wenn ich meine Tochter besuche, stelle ich mein Auto in die Garage, wo auch sie ihr Auto abstellt. When I visit my daughter, I park my car in the garage, where she also parks her car. Lorsque je rends visite à ma fille, je gare ma voiture dans le garage, où elle gare également sa voiture. Gelegentlich gehen meine Frau und ich für sie einkaufen, da sie manchmal den ganzen Tag arbeitet. Occasionally my wife and I go shopping for her as she sometimes works all day. De temps en temps, ma femme et moi allons faire des courses pour elle car elle travaille parfois toute la journée.

Die Sachen, die sie braucht, stellen wir in den Kühlschrank oder legen sie auf den Tisch. We put the things she needs in the fridge or on the table. Wenn es sich um Lebensmittel handelt, verwendet sie sie zum Kochen. When it comes to food, she uses it for cooking. Quand il s'agit de nourriture, elle l'utilise pour cuisiner. Manche Sachen nimmt sie sich als Verpflegung während der Arbeitszeit mit. She takes some things with her to eat during working hours. Elle prend quelques choses avec elle pour manger pendant les heures de travail. Sie steckt sie in eine Tasche, die sie in den Kofferraum ihres Autos stellt, und wenn sie etwas essen oder trinken will, nimmt sie es heraus. She puts them in a bag that she puts in the trunk of her car and when she wants something to eat or drink, she takes it out. Herr Schmied, den ich noch nicht so gut kenne, fragt mich: „Haben Sie Kinder?“ Auf meine längere Antwort hin sagt er: „Da hat sie es aber gut,“ denn sie arbeitet ja in der Nähe ihrer Wohnung. Mr. Schmied, whom I don't know very well, asks me: "Do you have children?" To my lengthy answer, he says: "She's fine there," because she works near her home. M. Schmied, que je ne connais pas très bien, me demande : « Avez-vous des enfants ? » A ma longue réponse, il me dit : « Elle va bien là-bas », car elle travaille près de chez elle.

Nicht dass sie zu Fuß gehen würde, aber vor dem Haus ist eine Straßenbahnhaltestelle und oft fährt sie mit dem Auto von Garage zu Garage, besonders im Winter, wenn es kalt ist und viele Leute in der Straßenbahn verkühlt sind. Not that she would walk, but there is a tram stop in front of the house and she often drives from garage to garage in her car, especially in winter when it's cold and many people catch colds on the tram. Non pas qu'elle marche, mais il y a un arrêt de tram devant la maison et elle va souvent de garage en garage, surtout en hiver quand il fait froid et que beaucoup de gens attrapent un rhume dans le tram. „Besucht sie Sie denn auch manchmal?“ will Herr Schmied wissen. "Does she visit you sometimes?" Mr. Schmied wants to know.

„Natürlich, wenn sie nicht am Wochenende etwas anderes vorhat, besucht sie uns. "Of course, if she doesn't have something else planned at the weekend, she visits us. Haben Sie auch Kinder,“ frage ich nun meinerseits. Do you have children, too?” I now ask myself. „Ja, aber mein Sohn arbeitet in Deutschland und meine Tochter ist in den USA verheiratet; daher sehe ich sie nicht sehr oft.“ „Aber zu Weihnachten haben sie Sie doch besucht?“ „Klar, über die Feiertage haben sie uns besucht. “Yes, but my son works in Germany and my daughter is married in the US; so I don't see them very often.' 'But didn't they visit you at Christmas?' 'Sure, they visited us over the holidays. Wir hatten sie schon seit dem Sommer nicht gesehen.“ „Haben Sie sie schon einmal im Ausland besucht?“ „Leider nicht, aber wir treffen uns nächsten Sommer alle in Deutschland.“ We hadn't seen her since the summer." "Have you ever visited her abroad?" "Unfortunately not, but we'll all meet up in Germany next summer."