image

German LingQ Podcast 1.0, #47 Jolanda and Vera - Camping and Vacations

#47 Jolanda and Vera - Camping and Vacations

VERA: Hallo und herzlich Willkommen zum deutschen Podcast von LingQ. VERA: Hello and welcome to the German podcast of LingQ. VERA: Merhaba ve LingQ'nun Almanca podcast'ine hoş geldiniz.

Ich bin Vera und Jolanda ist wieder bei mir. I am Vera and Jolanda is with me again. Ben Vera ve Jolanda yine benimle. Hallo Jolanda. Hello Jolanda.

JOLANDA: Hallo Vera.

VERA: Heute wollen wir mal über Camping sprechen, Jolanda. VERA: Let's talk about camping today, Jolanda. Hast du denn schon mal Camping gemacht? Have you ever done camping?

JOLANDA: Ja, das habe ich. JOLANDA: Yes, I have. Aber als ich das erste Mal campiert habe, war ich schon erwachsen *. But when I camped for the first time, I was already grown up *. Also ich habe nicht die Erfahrung als Kind und darum ist es für mich, glaube ich, … es war dann etwas ganz Spezielles. So I do not have the experience of being a kid and that's why I think it was ... it was something very special. Also ich hab so irgendwie zum Teil wie meine Kindheit nachgeholt - nein, kann man nicht sagen - aber einfach so … Doch, ich fühlte mich nochmals Kind. So I somehow made up in part like my childhood - no, you can not say - but just like that ... Yes, I felt like a kid again.

VERA: Also es war eine schöne Erfahrung für dich? VERA: So it was a nice experience for you?

JOLANDA: Ja, zu dieser Zeit war das total gut. JOLANDA: Yeah, that was great at the time. Das war mit meinem damaligen Freund und seinen zwei kleinen Kindern und wir hatten ein ... wirklich ein ganz kleines Zelt und manchmal gingen wir gar nicht weit und haben irgendwo am Waldrand campiert. That was with my then friend and his two small children and we had one ... really a very small tent and sometimes we did not go very far and camped somewhere at the edge of the forest. Einfach so wild. Just so wild. Einfach wirklich wild. Just really wild. Einfach so … jetzt übernachten wir mal hier und am nächsten Tag wieder weg. Just like that ... now we'll spend the night here and the next day away. Ich weiß nicht, ob man das heute noch könnte, aber damals ging das. I do not know if it could still be done today, but then it worked.

VERA: Also ihr wart nicht auf einem Zeltplatz, sondern habt Euch ein schönes Fleckchen gesucht und Euch dann dort häuslich niedergelassen. VERA: So you have not been to a campground, but have been looking for a nice spot and then settled down there domestically.

JOLANDA: Genau. Ja.

Also einmal waren wir auf einem Zeltplatz. Aber nur kurz. But only briefly. Ja.

Dort hat mir die Atmosphäre nicht so gefallen, muss ich sagen. I did not like the atmosphere there, I must say. Da war’s nicht so romantisch It was not so romantic

VERA: Es war zuviel Trubel. VERA: It was too much excitement.

JOLANDA: Ja.

Ja.

Und das brauche ich eigentlich... ich persönlich brauche das in den Ferien nicht. And I really need that ... I personally do not need that during the holidays. Dass man da so wirklich Mensch auf Mensch ist ... Ja ich bin da lieber mehr in der Natur. That one is really human on man ... Yes, I prefer to be more in nature. Wenn ich schon campiere, dann will ich wirklich Natur pur. If I camp already, then I really want pure nature.

VERA: Ja, das kann ich teilen, wobei ich persönlich überhaupt nicht gerne campe. VERA: Yes, I can share that, but personally I do not like campe. Und ich erinnere mich, vor drei oder vier Jahren hatte meine Tochter den Wunsch mal in einem Zelt zu schlafen und meine Eltern, die haben eine Wiese oder ein Grundstück etwas außerhalb vom Ort hier und dann haben wir auf dieser Wiese gezeltet. And I remember, three or four years ago, my daughter had the wish to sleep in a tent and my parents, who have a meadow or a plot just outside the place and then we camped in this meadow. Und das Schlimme war oder was ich schlimm fand war, als ich ins Zelt gegangen bin um zu schlafen, war es erst furchtbar heiß. And the bad thing was or what I thought was bad, when I went to the tent to sleep it was awfully hot. Ich habe geschwitzt. I sweated. Dann bin ich aus dem Schlafsack raus und habe mich halt so hingelegt. Then I got out of the sleeping bag and just lay down like that. Dann aber auf einmal wurde es in der Nacht extrem kalt. Then suddenly it got extremely cold during the night. Das Zelt hat natürlich ganz dünne Wände. Of course the tent has very thin walls.

JOLANDA: Ja, ja.

VERA: Und morgens um vier oder fünf kam die Sonne raus und es wurde wieder furchtbar heiß. Das heißt ich habe in dieser Nacht irgendwie ganz schlecht geschlafen, weil - mir war es abwechselnd entweder zu kalt oder zu heiß. That means I somehow slept very bad that night, because - it was either too cold or too hot for me. Es war irgendwie nie richtig. It was never right. Das liegt vielleicht auch an dem Schlafsack, den ich hatte, dass der vielleicht nicht so gut temperiert ist. Aber ich glaube, es war dann nachher so warm, da nützt der beste Schlafsack auch nix mehr. But I think it was then so warm afterwards, as the best sleeping bag is of no use anymore. Da würde man schwitzen. Und was mich auch gestört hat ist, die Zeltwand hält ja überhaupt keine Geräusche ab und du glaubst gar nicht, wie laut es auf so einer Wiese sein kann, wenn die Vögel morgens um vier oder um fünf anfangen zu zwitschern. And what also bothered me is that the tent wall does not make any noise at all and you do not even believe how loud it can be in such a meadow when the birds start chirping at four or five in the morning. Und das hat mir dann gereicht. And that was enough for me then. Ich hatte dann echt keine Lust mehr, noch mal in dem Zelt zu schlafen. Aber Jürgen und Vanessa, die machen das gerne und die wollen das auch demnächst wieder machen. But Jürgen and Vanessa, they like to do that and they want to do that again soon.

JOLANDA: Ja.

Doch ich genieß dann am Morgen dieses Vogelkonzert, das finde ich dann schön. But then I enjoy this morning in the bird concert, I think that's nice. Finde ich dann schöner als eben auf dem Zeltplatz, wo die Nachbarn dann schon die nächste Party feiern. I find it more beautiful than just on the campground, where the neighbors already celebrate the next party.

VERA: Ja, ich höre das Vogelzwitschern auch sehr, sehr gerne, aber das war wirklich so laut, dass ich halt um vier Uhr morgens hellwach war. VERA: Yeah, I also like the birds chirping very, very much, but that was really so loud that I was fully awake at four in the morning. Das habe ich allerdings auch bei uns zuhause oft, weil wir mit offenem Fenster schlafen und hier rund um unser Haus ist ein Garten und auch alle Nachbarn haben Gärten mit sehr vielen Bäumen und wir haben extrem viele Vögel hier. However, I often have it at home because we sleep with the windows open and here around our house is a garden and all the neighbors have gardens with lots of trees and we have a lot of birds here. Also das ist wunderschön. So that's beautiful. Ich liebe das ja. I love that. Im Winter haben wir auch ein Vogelhäuschen, um sie durch den Winter zu füttern, aber die machen mich oft auch sehr, sehr früh wach und da ich ja spät ins Bett gehe, dann bin ich nach vier Stunden Schlaf dann schon mal ein bisschen grantig, wenn die mich um vier Uhr schon wecken und ich nicht mehr schlafen kann.

JOLANDA: Ja.

Und wenn du dann die Fenster schließt. Kannst du dann nicht wieder einschlafen? Can not you fall asleep then?

VERA: Ja, das habe ich auch schon gemacht. Manchmal kann ich dann einschlafen, aber manchmal auch nicht. Aber es ist dann auch oft so warm und ich mag dieses Gefühl des eingesperrt seins nicht und wir schlafen auch im Winter mit offenem Fenster. But then it is often so warm and I do not like this feeling of being locked up and we sleep with the window open even in winter. Das ist für mich auch sehr ungewohnt. This is also very unusual for me. Du merkst, ich bin ein Gewohnheitsmensch.

JOLANDA: Ja, ich glaube, wir haben alle unsere Gewohnheiten. JOLANDA: Yes, I think we all have our habits. Also ... Ich hasse es  zum Beispiel, wenn es dunkel, ganz dunkel in einem Raum ist. So ... I hate it, for example, when it's dark, completely dark in a room. Also ich kann die Fensterläden nicht schließen. So I can not close the shutters. Da krieg ich wie Platzangst. That's how I get claustrophobic. Und ich muss auch die Tür offen haben, also ... Ja, ich muss auch ... es muss auch irgendwie offen sein. And I have to have the door open too, so ... yes, I have to ... it also has to be open somehow. Gut, die Fenster, die schließe ich oft. Good, the windows, I often close. Aber dann habe ich die Tür offen, damit ich genug Luft kriege. But then I open the door so I can get enough air.

VERA: Also haben wir alle so unsere Gewohnheiten.

JOLANDA: Ja.

Ich glaub, das hat jeder. I think everyone has. Und manchmal passen die dann zu den Menschen, die gerade bei uns sind und manchmal halt nicht und dann muss man Wege suchen. And sometimes they go with the people who are with us and sometimes they do not and then you have to look for ways. Wie du jetzt mit diesem Zelten. As you are now with this camping. Da wird Vanessa sich andere Partner suchen müssen. Vanessa will have to look for other partners. Das wird sie nicht mit dir weiterhin teilen können. She will not be able to share that with you.

VERA: Nein. Zum Glück macht Jürgen es gerne und er ist auch gerade jetzt bei einem Treffen mit anderen Funkern, er ist ja Amateurfunker, und dort zeltet er auch und ihm macht das riesigen Spaß. Aber für mich ist das einfach extrem unbequem auch. But for me it's just extremely uncomfortable, too. Also ich finde, man schläft nicht gut auf dem Boden, die Temperatur habe ich ja schon gesagt und von den ganzen Insekten will ich ja gar nicht reden ... Angefangen bei den Mücken über die Käfer und die Spinnen. So I think you do not sleep well on the floor, I already said the temperature and I do not want to talk about all the insects ... Starting with the mosquitoes, the beetles and the spiders. Also ich brauche das wirklich nicht. I really do not need that.

JOLANDA: Ja, also jetzt werde ich es auch nicht mehr freiwillig wählen. JOLANDA: Yeah, so now I'm not going to vote it anymore. Also die Kinder, die sind groß und … Ja das ist eine andere Ausgangssituation. So the kids, they are big and ... Yes, that's another situation. Aber damals hat es für mich gestimmt. But then it was right for me. Aber heute ziehe ich natürlich Urlaub in ... oder Ferien, wie wir sagen, ziehe ich vor in einer Pension oder in einem Hotel oder Ferienwohnung. But today, of course, I'm on holiday in ... or holidays, as we say, I prefer in a pension or in a hotel or apartment.

VERA: Ihr sagt, wir machen Ferien …

JOLANDA: Ja.

VERA: ... wenn ihr wegfahrt? VERA: ... if you go away? Das ist interessant. Wir sagen, wir fahren in den Urlaub. We say we go on vacation.

JOLANDA: Ja, genau. Ich übernehme das manchmal, wenn ich mit dir spreche oder mit Leuten aus Deutschland, und merke dann selber, ach, ich sage etwas, das ich eigentlich gar nicht sage. Sometimes I take it when I talk to you or with people from Germany, and then I realize, ah, I say something that I do not actually say.

VERA: Ich sage, die Kinder haben Ferien, wenn sie keine Schule haben. VERA: I say the kids have vacations when they do not have a school. Das sagen wir. That's what we say. Aber dann wenn wir wegfahren, sagen wir, wir fahren in den Urlaub. But then, when we leave, we say we're going on vacation.

JOLANDA: Wir fahren in die Ferien. JOLANDA: We're going on vacation.

VERA: Gut. VERA: Good.

JOLANDA: Oder "Ich mache Ferien in Italien. " JOLANDA: Or "I'm going on holidays in Italy." VERA: Und ich mache Urlaub in Italien.

JOLANDA: Ja.

VERA: Was dieses Jahr sogar stimmt. VERA: What's right this year.

JOLANDA: Bei mir auch. JOLANDA: With me too.

VERA: Ja.

Aber du fährst in eine andere Region.

JOLANDA: In die Nähe von Rimini.

VERA: Ja.

Wir fahren nach Südtirol in die Nähe von Bozen.

JOLANDA: Ah ja. Da war ich auch schon. Schön zum wandern dort. Nice to hike there.

VERA: Ja.

Man kann sehr viele Sachen von dort aus machen und es ist auch, glaube ich, ein ganz guter Ausgangspunkt um sehr unterschiedliche Sachen zu machen.

JOLANDA: Ich fahre ans Meer. JOLANDA: I drive to the sea.

VERA: Ja, ich weiß. VERA: Yes, I know. Ich war auch schon mal in Rimini und es hat mir auch sehr gut gefallen. Und ihr habt eine Ferienwohnung, ja? And you have an apartment, yes?

JOLANDA: Nein. Diesmal in einem einfachen Hotel. This time in a simple hotel.

VERA: Ja.

JOLANDA: Mit super Küche. JOLANDA: With great cuisine. Ach. So ein Familienbetrieb. Such a family business. Ja, da wird so fein gekocht. Yes, it is cooked so finely. Am Morgen geht er auf den Markt. Kauft frische Dinge ein und dann wird das gekocht.

VERA: Also du warst schon in dieser Pension oder diesem Hotel? VERA: So you have been to this pension or this hotel?

JOLANDA: Ja.

Da war ich schon. I was already there. Ja.

VERA: Ja schön. VERA: Yeah nice. Und das ist jetzt dein bevorzugter Urlaub, also irgendwohin gehen, wo du bekocht wirst und es nett hast. And this is your favorite holiday now, so go somewhere where you get cooked and have it nice.

JOLANDA: Ja.

Aber es gibt natürlich auch die andere Art von Ferien, also so Kulturreisen. But of course there is the other kind of vacation, so cultural tours. Das ist auch etwas, dass ich liebe. Mit Konzert, Museumsbesuch und .. ja.

VERA: Ja das ist bei uns immer dabei auch. VERA: Yes, that's always the case with us. Wir machen einen immer sehr abwechslungsreichen und gemischten Urlaub. We are always doing a very varied and mixed holiday. Also wir haben immer Kultur auch dabei. Wir haben immer auch etwas mit Wandern oder Laufen und Natur dabei. We always have something to do with hiking or running and nature. Also wir versuchen das schon abwechslungsreich zu machen. So we try to make it varied. Aber wir bevorzugen Ferienwohnungen oder Ferienhäuser, weil ich einfach finde, dass es für ein Kind schöner ist, wenn man mehr als ein oder zwei Zimmer zur Verfügung hat.

JOLANDA: Ja.

Ja.

Aber dann hast du natürlich weniger Ferien, wenn du dann trotzdem kochen musst. But then of course you have less holidays, if you still have to cook anyway.

VERA: Ich muss ja nicht kochen. Wir können ja essen gehen.

JOLANDA: Ah.

VERA: Das machen wir ja dann auch manchmal. VERA: That's what we do sometimes. Also manchmal koche ich oder wir kaufen uns etwas, was ganz bequem zu machen ist, zum Beispiel eine Tiefkühlpizza, die ich dann nur im Backofen noch aufbacke. So sometimes I cook or we buy something that is quite convenient to make, for example a frozen pizza, which I bake in the oven. Und an anderen Tagen gehen wir essen. And on other days we go to eat. Ja.

JOLANDA: Ja.

VERA: Aber ich koche da keine aufwändigen Gerichte. VERA: But I do not cook elaborate dishes. Um Gottes willen. For God's sake. Das mache ich nicht. I will not do that.

JOLANDA: Ja, ja, ja.

VERA: Oder wenn wir in eine Stadt fahren, nehmen wir auch manchmal eine Ferienwohnung und dann gehen wir dort irgendwo in ein Café und frühstücken dort und abends gehen wir in irgendwelche kleinen Restaurants und essen dort was. Also das heißt ja nicht zwingend, dass ich selber kochen muss, wenn ich eine Ferienwohnung haben. So that does not necessarily mean that I have to cook myself when I have a holiday apartment.

JOLANDA: Ja.

Ja.

Bei mir kommt’s auch darauf an, mit wem ich reise. For me, it also depends on who I travel with. Wenn ich allein reise, dann nehme ich nie eine Ferienwohnung. Also da lasse ich mich grundsätzlich bekochen. So I let myself basically cook. Así que básicamente me dejo cocinar. Aber wenn mehrere Leute zusammen sind oder wenn ich mit meiner Freundin, die auch Kinder hat - da waren wir auch schon in einer Ferienwohnung. Ich glaube es kommt immer wieder auf die aktuelle Situation an. I think it always depends on the current situation.

VERA: Genau, da hast du recht. VERA: Yeah, you're right. Du, ich glaube, wir müssen an dieser Stelle mal aufhören. You, I think we have to stop here.

JOLANDA: Wow. Oh ja.

VERA: Wir haben schon über 10 Minuten geredet. Und dann will ich noch mal darauf hinweisen: Text und Audio findet ihr wie immer in der deutschen Bibliothek von LingQ, also auf www.LingQ.com. And then I want to point out again: Text and audio you can find as always in the German library of LingQ, so on www.LingQ.com. Danke Jolanda, dass du dir wieder Zeit für mich genommen hast. Thank you, Jolanda, for taking time for me again.

JOLANDA: Gleichfalls. JOLANDA: Likewise.

VERA: Und ich sage Tschüss bis zum nächsten Mal.

JOLANDA: Bis zum nächsten Mal.



Want to learn a language?


Learn from this text and thousands like it on LingQ.

  • A vast library of audio lessons, all with matching text
  • Revolutionary learning tools
  • A global, interactive learning community.

Language learning online @ LingQ

#47 Jolanda and Vera - Camping and Vacations

VERA: Hallo und herzlich Willkommen zum deutschen Podcast von LingQ. VERA: Hello and welcome to the German podcast of LingQ. VERA: Merhaba ve LingQ'nun Almanca podcast'ine hoş geldiniz.

Ich bin Vera und Jolanda ist wieder bei mir. I am Vera and Jolanda is with me again. Ben Vera ve Jolanda yine benimle. Hallo Jolanda. Hello Jolanda.

JOLANDA: Hallo Vera.

VERA: Heute wollen wir mal über Camping sprechen, Jolanda. VERA: Let's talk about camping today, Jolanda. Hast du denn schon mal Camping gemacht? Have you ever done camping?

JOLANDA: Ja, das habe ich. JOLANDA: Yes, I have. Aber als ich das erste Mal campiert habe, war ich schon erwachsen *. But when I camped for the first time, I was already grown up *. Also ich habe nicht die Erfahrung als Kind und darum ist es für mich, glaube ich, … es war dann etwas ganz Spezielles. So I do not have the experience of being a kid and that's why I think it was ... it was something very special. Also ich hab so irgendwie zum Teil wie meine Kindheit nachgeholt - nein, kann man nicht sagen - aber einfach so … Doch, ich fühlte mich nochmals Kind. So I somehow made up in part like my childhood - no, you can not say - but just like that ... Yes, I felt like a kid again.

VERA: Also es war eine schöne Erfahrung für dich? VERA: So it was a nice experience for you?

JOLANDA: Ja, zu dieser Zeit war das total gut. JOLANDA: Yeah, that was great at the time. Das war mit meinem damaligen Freund und seinen zwei kleinen Kindern und wir hatten ein ... wirklich ein ganz kleines Zelt und manchmal gingen wir gar nicht weit und haben irgendwo am Waldrand campiert. That was with my then friend and his two small children and we had one ... really a very small tent and sometimes we did not go very far and camped somewhere at the edge of the forest. Einfach so wild. Just so wild. Einfach wirklich wild. Just really wild. Einfach so … jetzt übernachten wir mal hier und am nächsten Tag wieder weg. Just like that ... now we'll spend the night here and the next day away. Ich weiß nicht, ob man das heute noch könnte, aber damals ging das. I do not know if it could still be done today, but then it worked.

VERA: Also ihr wart nicht auf einem Zeltplatz, sondern habt Euch ein schönes Fleckchen gesucht und Euch dann dort häuslich niedergelassen. VERA: So you have not been to a campground, but have been looking for a nice spot and then settled down there domestically.

JOLANDA: Genau. Ja.

Also einmal waren wir auf einem Zeltplatz. Aber nur kurz. But only briefly. Ja.

Dort hat mir die Atmosphäre nicht so gefallen, muss ich sagen. I did not like the atmosphere there, I must say. Da war’s nicht so romantisch It was not so romantic

VERA: Es war zuviel Trubel. VERA: It was too much excitement.

JOLANDA: Ja.

Ja.

Und das brauche ich eigentlich... ich persönlich brauche das in den Ferien nicht. And I really need that ... I personally do not need that during the holidays. Dass man da so wirklich Mensch auf Mensch ist ... Ja ich bin da lieber mehr in der Natur. That one is really human on man ... Yes, I prefer to be more in nature. Wenn ich schon campiere, dann will ich wirklich Natur pur. If I camp already, then I really want pure nature.

VERA: Ja, das kann ich teilen, wobei ich persönlich überhaupt nicht gerne campe. VERA: Yes, I can share that, but personally I do not like campe. Und ich erinnere mich, vor drei oder vier Jahren hatte meine Tochter den Wunsch mal in einem Zelt zu schlafen und meine Eltern, die haben eine Wiese oder ein Grundstück etwas außerhalb vom Ort hier und dann haben wir auf dieser Wiese gezeltet. And I remember, three or four years ago, my daughter had the wish to sleep in a tent and my parents, who have a meadow or a plot just outside the place and then we camped in this meadow. Und das Schlimme war oder was ich schlimm fand war, als ich ins Zelt gegangen bin um zu schlafen, war es erst furchtbar heiß. And the bad thing was or what I thought was bad, when I went to the tent to sleep it was awfully hot. Ich habe geschwitzt. I sweated. Dann bin ich aus dem Schlafsack raus und habe mich halt so hingelegt. Then I got out of the sleeping bag and just lay down like that. Dann aber auf einmal wurde es in der Nacht extrem kalt. Then suddenly it got extremely cold during the night. Das Zelt hat natürlich ganz dünne Wände. Of course the tent has very thin walls.

JOLANDA: Ja, ja.

VERA: Und morgens um vier oder fünf kam die Sonne raus und es wurde wieder furchtbar heiß. Das heißt ich habe in dieser Nacht irgendwie ganz schlecht geschlafen, weil - mir war es abwechselnd entweder zu kalt oder zu heiß. That means I somehow slept very bad that night, because - it was either too cold or too hot for me. Es war irgendwie nie richtig. It was never right. Das liegt vielleicht auch an dem Schlafsack, den ich hatte, dass der vielleicht nicht so gut temperiert ist. Aber ich glaube, es war dann nachher so warm, da nützt der beste Schlafsack auch nix mehr. But I think it was then so warm afterwards, as the best sleeping bag is of no use anymore. Da würde man schwitzen. Und was mich auch gestört hat ist, die Zeltwand hält ja überhaupt keine Geräusche ab und du glaubst gar nicht, wie laut es auf so einer Wiese sein kann, wenn die Vögel morgens um vier oder um fünf anfangen zu zwitschern. And what also bothered me is that the tent wall does not make any noise at all and you do not even believe how loud it can be in such a meadow when the birds start chirping at four or five in the morning. Und das hat mir dann gereicht. And that was enough for me then. Ich hatte dann echt keine Lust mehr, noch mal in dem Zelt zu schlafen. Aber Jürgen und Vanessa, die machen das gerne und die wollen das auch demnächst wieder machen. But Jürgen and Vanessa, they like to do that and they want to do that again soon.

JOLANDA: Ja.

Doch ich genieß dann am Morgen dieses Vogelkonzert, das finde ich dann schön. But then I enjoy this morning in the bird concert, I think that's nice. Finde ich dann schöner als eben auf dem Zeltplatz, wo die Nachbarn dann schon die nächste Party feiern. I find it more beautiful than just on the campground, where the neighbors already celebrate the next party.

VERA: Ja, ich höre das Vogelzwitschern auch sehr, sehr gerne, aber das war wirklich so laut, dass ich halt um vier Uhr morgens hellwach war. VERA: Yeah, I also like the birds chirping very, very much, but that was really so loud that I was fully awake at four in the morning. Das habe ich allerdings auch bei uns zuhause oft, weil wir mit offenem Fenster schlafen und hier rund um unser Haus ist ein Garten und auch alle Nachbarn haben Gärten mit sehr vielen Bäumen und wir haben extrem viele Vögel hier. However, I often have it at home because we sleep with the windows open and here around our house is a garden and all the neighbors have gardens with lots of trees and we have a lot of birds here. Also das ist wunderschön. So that's beautiful. Ich liebe das ja. I love that. Im Winter haben wir auch ein Vogelhäuschen, um sie durch den Winter zu füttern, aber die machen mich oft auch sehr, sehr früh wach und da ich ja spät ins Bett gehe, dann bin ich nach vier Stunden Schlaf dann schon mal ein bisschen grantig, wenn die mich um vier Uhr schon wecken und ich nicht mehr schlafen kann.

JOLANDA: Ja.

Und wenn du dann die Fenster schließt. Kannst du dann nicht wieder einschlafen? Can not you fall asleep then?

VERA: Ja, das habe ich auch schon gemacht. Manchmal kann ich dann einschlafen, aber manchmal auch nicht. Aber es ist dann auch oft so warm und ich mag dieses Gefühl des eingesperrt seins nicht und wir schlafen auch im Winter mit offenem Fenster. But then it is often so warm and I do not like this feeling of being locked up and we sleep with the window open even in winter. Das ist für mich auch sehr ungewohnt. This is also very unusual for me. Du merkst, ich bin ein Gewohnheitsmensch.

JOLANDA: Ja, ich glaube, wir haben alle unsere Gewohnheiten. JOLANDA: Yes, I think we all have our habits. Also ... Ich hasse es  zum Beispiel, wenn es dunkel, ganz dunkel in einem Raum ist. So ... I hate it, for example, when it's dark, completely dark in a room. Also ich kann die Fensterläden nicht schließen. So I can not close the shutters. Da krieg ich wie Platzangst. That's how I get claustrophobic. Und ich muss auch die Tür offen haben, also ... Ja, ich muss auch ... es muss auch irgendwie offen sein. And I have to have the door open too, so ... yes, I have to ... it also has to be open somehow. Gut, die Fenster, die schließe ich oft. Good, the windows, I often close. Aber dann habe ich die Tür offen, damit ich genug Luft kriege. But then I open the door so I can get enough air.

VERA: Also haben wir alle so unsere Gewohnheiten.

JOLANDA: Ja.

Ich glaub, das hat jeder. I think everyone has. Und manchmal passen die dann zu den Menschen, die gerade bei uns sind und manchmal halt nicht und dann muss man Wege suchen. And sometimes they go with the people who are with us and sometimes they do not and then you have to look for ways. Wie du jetzt mit diesem Zelten. As you are now with this camping. Da wird Vanessa sich andere Partner suchen müssen. Vanessa will have to look for other partners. Das wird sie nicht mit dir weiterhin teilen können. She will not be able to share that with you.

VERA: Nein. Zum Glück macht Jürgen es gerne und er ist auch gerade jetzt bei einem Treffen mit anderen Funkern, er ist ja Amateurfunker, und dort zeltet er auch und ihm macht das riesigen Spaß. Aber für mich ist das einfach extrem unbequem auch. But for me it's just extremely uncomfortable, too. Also ich finde, man schläft nicht gut auf dem Boden, die Temperatur habe ich ja schon gesagt und von den ganzen Insekten will ich ja gar nicht reden ... Angefangen bei den Mücken über die Käfer und die Spinnen. So I think you do not sleep well on the floor, I already said the temperature and I do not want to talk about all the insects ... Starting with the mosquitoes, the beetles and the spiders. Also ich brauche das wirklich nicht. I really do not need that.

JOLANDA: Ja, also jetzt werde ich es auch nicht mehr freiwillig wählen. JOLANDA: Yeah, so now I'm not going to vote it anymore. Also die Kinder, die sind groß und … Ja das ist eine andere Ausgangssituation. So the kids, they are big and ... Yes, that's another situation. Aber damals hat es für mich gestimmt. But then it was right for me. Aber heute ziehe ich natürlich Urlaub in ... oder Ferien, wie wir sagen, ziehe ich vor in einer Pension oder in einem Hotel oder Ferienwohnung. But today, of course, I'm on holiday in ... or holidays, as we say, I prefer in a pension or in a hotel or apartment.

VERA: Ihr sagt, wir machen Ferien …

JOLANDA: Ja.

VERA: ... wenn ihr wegfahrt? VERA: ... if you go away? Das ist interessant. Wir sagen, wir fahren in den Urlaub. We say we go on vacation.

JOLANDA: Ja, genau. Ich übernehme das manchmal, wenn ich mit dir spreche oder mit Leuten aus Deutschland, und merke dann selber, ach, ich sage etwas, das ich eigentlich gar nicht sage. Sometimes I take it when I talk to you or with people from Germany, and then I realize, ah, I say something that I do not actually say.

VERA: Ich sage, die Kinder haben Ferien, wenn sie keine Schule haben. VERA: I say the kids have vacations when they do not have a school. Das sagen wir. That's what we say. Aber dann wenn wir wegfahren, sagen wir, wir fahren in den Urlaub. But then, when we leave, we say we're going on vacation.

JOLANDA: Wir fahren in die Ferien. JOLANDA: We're going on vacation.

VERA: Gut. VERA: Good.

JOLANDA: Oder "Ich mache Ferien in Italien. " JOLANDA: Or "I'm going on holidays in Italy." VERA: Und ich mache Urlaub in Italien.

JOLANDA: Ja.

VERA: Was dieses Jahr sogar stimmt. VERA: What's right this year.

JOLANDA: Bei mir auch. JOLANDA: With me too.

VERA: Ja.

Aber du fährst in eine andere Region.

JOLANDA: In die Nähe von Rimini.

VERA: Ja.

Wir fahren nach Südtirol in die Nähe von Bozen.

JOLANDA: Ah ja. Da war ich auch schon. Schön zum wandern dort. Nice to hike there.

VERA: Ja.

Man kann sehr viele Sachen von dort aus machen und es ist auch, glaube ich, ein ganz guter Ausgangspunkt um sehr unterschiedliche Sachen zu machen.

JOLANDA: Ich fahre ans Meer. JOLANDA: I drive to the sea.

VERA: Ja, ich weiß. VERA: Yes, I know. Ich war auch schon mal in Rimini und es hat mir auch sehr gut gefallen. Und ihr habt eine Ferienwohnung, ja? And you have an apartment, yes?

JOLANDA: Nein. Diesmal in einem einfachen Hotel. This time in a simple hotel.

VERA: Ja.

JOLANDA: Mit super Küche. JOLANDA: With great cuisine. Ach. So ein Familienbetrieb. Such a family business. Ja, da wird so fein gekocht. Yes, it is cooked so finely. Am Morgen geht er auf den Markt. Kauft frische Dinge ein und dann wird das gekocht.

VERA: Also du warst schon in dieser Pension oder diesem Hotel? VERA: So you have been to this pension or this hotel?

JOLANDA: Ja.

Da war ich schon. I was already there. Ja.

VERA: Ja schön. VERA: Yeah nice. Und das ist jetzt dein bevorzugter Urlaub, also irgendwohin gehen, wo du bekocht wirst und es nett hast. And this is your favorite holiday now, so go somewhere where you get cooked and have it nice.

JOLANDA: Ja.

Aber es gibt natürlich auch die andere Art von Ferien, also so Kulturreisen. But of course there is the other kind of vacation, so cultural tours. Das ist auch etwas, dass ich liebe. Mit Konzert, Museumsbesuch und .. ja.

VERA: Ja das ist bei uns immer dabei auch. VERA: Yes, that's always the case with us. Wir machen einen immer sehr abwechslungsreichen und gemischten Urlaub. We are always doing a very varied and mixed holiday. Also wir haben immer Kultur auch dabei. Wir haben immer auch etwas mit Wandern oder Laufen und Natur dabei. We always have something to do with hiking or running and nature. Also wir versuchen das schon abwechslungsreich zu machen. So we try to make it varied. Aber wir bevorzugen Ferienwohnungen oder Ferienhäuser, weil ich einfach finde, dass es für ein Kind schöner ist, wenn man mehr als ein oder zwei Zimmer zur Verfügung hat.

JOLANDA: Ja.

Ja.

Aber dann hast du natürlich weniger Ferien, wenn du dann trotzdem kochen musst. But then of course you have less holidays, if you still have to cook anyway.

VERA: Ich muss ja nicht kochen. Wir können ja essen gehen.

JOLANDA: Ah.

VERA: Das machen wir ja dann auch manchmal. VERA: That's what we do sometimes. Also manchmal koche ich oder wir kaufen uns etwas, was ganz bequem zu machen ist, zum Beispiel eine Tiefkühlpizza, die ich dann nur im Backofen noch aufbacke. So sometimes I cook or we buy something that is quite convenient to make, for example a frozen pizza, which I bake in the oven. Und an anderen Tagen gehen wir essen. And on other days we go to eat. Ja.

JOLANDA: Ja.

VERA: Aber ich koche da keine aufwändigen Gerichte. VERA: But I do not cook elaborate dishes. Um Gottes willen. For God's sake. Das mache ich nicht. I will not do that.

JOLANDA: Ja, ja, ja.

VERA: Oder wenn wir in eine Stadt fahren, nehmen wir auch manchmal eine Ferienwohnung und dann gehen wir dort irgendwo in ein Café und frühstücken dort und abends gehen wir in irgendwelche kleinen Restaurants und essen dort was. Also das heißt ja nicht zwingend, dass ich selber kochen muss, wenn ich eine Ferienwohnung haben. So that does not necessarily mean that I have to cook myself when I have a holiday apartment.

JOLANDA: Ja.

Ja.

Bei mir kommt’s auch darauf an, mit wem ich reise. For me, it also depends on who I travel with. Wenn ich allein reise, dann nehme ich nie eine Ferienwohnung. Also da lasse ich mich grundsätzlich bekochen. So I let myself basically cook. Así que básicamente me dejo cocinar. Aber wenn mehrere Leute zusammen sind oder wenn ich mit meiner Freundin, die auch Kinder hat - da waren wir auch schon in einer Ferienwohnung. Ich glaube es kommt immer wieder auf die aktuelle Situation an. I think it always depends on the current situation.

VERA: Genau, da hast du recht. VERA: Yeah, you're right. Du, ich glaube, wir müssen an dieser Stelle mal aufhören. You, I think we have to stop here.

JOLANDA: Wow. Oh ja.

VERA: Wir haben schon über 10 Minuten geredet. Und dann will ich noch mal darauf hinweisen: Text und Audio findet ihr wie immer in der deutschen Bibliothek von LingQ, also auf www.LingQ.com. And then I want to point out again: Text and audio you can find as always in the German library of LingQ, so on www.LingQ.com. Danke Jolanda, dass du dir wieder Zeit für mich genommen hast. Thank you, Jolanda, for taking time for me again.

JOLANDA: Gleichfalls. JOLANDA: Likewise.

VERA: Und ich sage Tschüss bis zum nächsten Mal.

JOLANDA: Bis zum nächsten Mal.

×

We use cookies to help make LingQ better. By visiting the site, you agree to our cookie policy.