×

We use cookies to help make LingQ better. By visiting the site, you agree to our cookie policy.


image

Terra X History, (4)Kolonialismus: Wie Deutschland zur Imperial-Macht wurde.

(4)Kolonialismus: Wie Deutschland zur Imperial-Macht wurde.

Und deshalb ist dieses angebliche Versöhnungsabkommen ein Spaltungsabkommen und ein komplettes Desaster für die deutsche Politik eigentlich. Das regt jetzt niemanden so stark auf.

Da sind wir wieder bei der kolonialen Amnesie, weil das Thema einfach nicht so präsent ist und weil die Bundesregierung klug genug war, zu sagen, bei der Raubkunst geben wir die Beninbronsen zurück.

Und im Grunde diese zentrale Debatte über Wiedergutmachung für Kolonialismus, ein strukturell rassistisches Unrechts- und Ausbeutungssystem eigentlich in Wege geleitet hat, dass man nur noch über einzelne Objekte diskutiert, die man dann zurückgeben kann

und meint, man hätte damit den Kolonialismus aufgearbeitet, was man nicht hat.

Damit hast du direkt das nächste Aufregerthema angesprochen, nämlich die koloniale Raubkunst. Die Beninbronsen hast du gerade schon erwähnt. Das ist ein Abkommen, das mit Nigeria geschlossen wurde.

Da hat man sich geeinigt auf die Rückgabe der sogenannten Beninbronsen. Ich muss jetzt sagen, ich habe mal mit einem sehr hochrangigen Museumsdirektor gesprochen, der meinte, naja, wir haben ja auch ein bisschen koloniale Raubkunst bei uns stehen.

Und die könnte man natürlich zurückgeben, aber ganz ehrlich, da landet es in den Händen von irgendeinem afrikanischen Diktator und wer weiß, was da damit passiert, der stellt das bei sich zu Hause in den Keller und hier kann es wenigstens die Öffentlichkeit sehen.

Ich bin da ziemlich zusammengezogen. Für mich war das auch ein Stück weit koloniales Denken. Was hältst du denn von dieser Argumentation, die man ja häufig hört tatsächlich?

Das ist zum einen ein Paradebeispiel für kolonial-rassistisches Denken und Sprechen bis heute. Das ist ja genau diese Haltung.

Zweitens ist natürlich eine absurde Position. Also wenn ich dir dein Auto klaue und du willst das wieder haben, dann kann ich ja nicht sagen, ja, aber der Mirko, der hat keine Garage.

Aber ich habe eine Garage, da ist sein Mercedes oder sein VW viel besser aufgehoben. Dann würde man sagen, ja, du spinnst ja komplett.

Es geht hier um moralische Fragen. Und wenn Objekte geraubt sind und das sind sie zum großen Teil, wenn sie aus kolonialen Kontexten steckt, dann kann man sich entscheiden.

Ist uns egal, wir behalten sie oder wir akzeptieren das. Wenn man sagt, man will keine Raubkunst haben, dann muss man sie zurückgeben.

Und wenn der eigentliche Eigentümer entscheidet, sie zu verbrennen, dann verbrennt er sie halt eben. Also das ist keine moralische Frage.

Das zweite ist, dass es natürlich nicht so richtig ist, dass sofort am Schwarzmarkt landet. Das kann passieren.

Und wenn man sich denkt, sind Objekte in Europa besser aufgehoben, dann gilt das nur, wenn man ab 1945 rechnet.

Da sind sie seit 1945 bis zur Gegenwart, sind sie in Deutschland relativ sicher, wenn sie nicht gerade in Dresden sind und es bricht jemand ein.

Das sind eigentlich koloniale rhetorische Tricks, die da angewandt werden.

Was wäre denn ein richtiger Ansatz, um kollektiv mit dieser Kolonialgeschichte, mit der Kolonialvergangenheit Deutschlands umzugehen?

Sollten wir alle Straßen umbenennen, Statuen entfernen oder siehst du noch einen anderen Ansatz?

Naja, also ich finde, entfernen ist immer schlecht. Das sind ja auch historische Dokumente. Wir wollen uns ja auseinandersetzen.

Wir müssen uns auseinandersetzen mit dem Kolonialismus. Ich habe mal vorgeschlagen, man könnte Statuen nicht entfernen, sondern man könnte sie hinlegen.

Man könnte sie am Kopf stellen. Man könnte so einen großen Bismarck einfach dem natürlichen Verfall überlassen, also die Bismarck-Statue,

und zu zeigen, dass das eben auch vergänglich ist, eine Statue am Kopf stellen, damit die Leute hingucken und sich auseinandersetzen.

Wer war das? Der steht wofür? Warum wurde der mal geehrt?

Ich habe gesagt, das Humboldt Forum könnte man ja nutzen zur Aufarbeitung des Kolonialismus,

aber nicht mit drei Schautafeln oder einem kleinen Raum des Gedächtnisses, der untergeht wie eine Flughafenkapelle,

sondern man könnte ja diese schönen Barockfassaden mit Stacheldraht brechen, die an die Konzentrationslager in Deutsch-Südwestafrika erinnern.

Man könnte den Schlüterhof mit Sander auf der Oma Heke auffüllen, wo die Herero im Grunde zum Verdursten getrieben wurden durch die deutsche Armee.

Und damit hätte man im Grunde nichts aus der Geschichte ausradiert, aber man würde die Leute zwingen, sich auseinanderzusetzen.

Das wäre sehr viel besser als so ein Disneyland, das eigentlich nur der Feier deutscher kultureller und wissenschaftlicher Glanzleistungen im 19. Jahrhundert dient

und eigentlich eine neue Meistererzählung anbietet der Berliner Republik, nach dem Motto, also diese Jahre in Aschaffen Hauptstreuen sind vorbei, wir haben eine positive Nationale Geschichte.

Brauchen wir auch mehr davon in deutschen Geschichtsunterricht?

Ja, auf jeden Fall. Auf jeden Fall brauchen wir mehr davon. Es wird allmählich mehr, aber ich habe immer den Eindruck, wenn ich mit meinen Studierenden spreche,

dass ein Teil der Neuen an die Uni kommen, wissen sie ja gut Bescheid und teilweise überhaupt nicht Bescheid.

Wenn man nachfragt, dann kommt meistens drauf, es hängt von der Lehrkraft ab. Es gibt Leute, die machen tollen Unterricht, es gibt Leute, die machen das einfach nicht.

Das heißt, wir müssten eigentlich verpflichtend ins Curriculum schreiben, dass man sich mit Kolonialismus auseinandersetzen muss

und nicht mit ein oder zwei Stunden als Fußnote zu Bismarck oder zum Ersten Weltkrieg, sondern es müsste so ein Grundlagenthema sein,

denn im Grunde ist die koloniale Globalisierung eigentlich die entscheidende Entwicklung der letzten 500 Jahre

und selbst etwas wie die industrielle Revolution wäre ohne Versklavungshandel, ohne Baumwollplantagen, ohne vieles dieser mit Kolonial-Globalisierung verbundenen Themen überhaupt nicht möglich gewesen.

Das heißt, wir müssen das in den Mittelpunkt des Unterrichts eigentlich rücken.

Wir haben es zumindest in dieser Folge hier im Podcast gemacht, um darüber ein bisschen zu informieren und werden an dem Thema auch dranbleiben.

Vielen Dank dir auf jeden Fall für die vielen Einblicke und auch für die Ratschläge, wie wir selbst damit umgehen sollten.

Ich danke dir.

Ja, wir haben es gerade von Jürgen gehört. Wir müssen mehr über den deutschen Kolonialismus sprechen.

Es ist wichtig, dieses geschönte Bild der exotischen Abenteuer deutscher Kolonialisten zu zerstören und zu zeigen,

das deutsche Kaiserreich war eine brutale Kolonialmacht am Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts.

Sie hat in vielen Ländern, vor allem in Afrika, bis heute Spuren hinterlassen.

Aber gerade wenn es um die Verbrechen in den Kolonien geht und um das Unrecht, das der einheimischen Bevölkerung dort passiert ist,

fällt es vielen bis heute schwer, sich damit auseinanderzusetzen.

Es ist viel einfacher, sich an Heldentaten zu erinnern als an Verbrechen, klar.

Aber, das hat Jürgen ja gerade erzählt, eine koloniale Amnesie ist keine Lösung.

Und man muss sagen, wir sind es auch den Menschen in den ehemaligen deutschen Kolonien schuldig,

dass wir uns mit dieser unangenehmen Geschichte Deutschlands beschäftigen.

Und ein sehr dunkler Teil der Geschichte sind auch die Menschen-Experimente.

Zum Beispiel des Forschers Robert Koch.

Der Medizin-Nobelpreistrieger hatte den Jahren 1906 und 1907 an einheimischen, im damaligen Deutsch-Ostafrika,

ein neues Medikament gegen die Schlafkrankheit ausprobiert, Atoxyl.

Und zwar in viel höheren Dosen, als er sie in Deutschland bei ersten Tests verabreicht hatte.

Das arsenhaltige Medikament hatte schwere Nebenwirkungen,

führte bei vielen zum Erblinden und bei einigen sogar zum Tod.

Das ist eine grausame Geschichte, die auf der Seite des Robert-Koch-Instituts ein bisschen vage mit.

Seine letzte Forschungsreise war das dunkelste Kapitel seiner Laufbahn umschrieben wird.

Robert Koch, Entdecker der Tuberkulosebakterien, Nobelpreisträger, ein deutscher Pionier und Held der Medizin.

Sogar die wichtigste Krankheitsüberwachung und Präventionseinrichtung in Deutschland ist nach ihm benannt.

Das Robert-Koch-Institut.

Aber Robert Koch ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in Afrika bekannt.

In Afrika erinnert man sich noch gut an den deutschen Mediziner, der übelste Gräueltaten an Menschen durchgeführt hat.

Das gerade war ein kurzer Ausschnitt aus einem Instagram-Reel von dein Bruder Steph.

Steph, das ist sein Künstlername, zeigt, wie man die Geschichte von Robert Koch auch ganz kurz und knapp auf Social Media vermitteln kann.

Steph hat ziemlich erfolgreiche Instagram- und TikTok-Kanäle, auf denen er über verschiedene Themen aufklärt.

Er spricht zum Beispiel über Rassismus, den er selbst in Deutschland erlebt hat.

Steph wurde in Kamerun geboren, das von 1884 bis 1919 deutsche Kolonie war.

Er spricht in seinen Post deshalb auch über Geschichte und Gegenwart verschiedener afrikanischer Länder.

Das Thema Kolonialismus spielt da natürlich auch eine Rolle.

Ich glaube, die breite Masse weiß einfach nicht so viel über Afrika und die Geschichte dahinter und wie Deutschland damit hineinspielt.

Ich glaube, das ist erstmal etwas, wo ich auch immer merke, wo Leute dann drunter schreiben, hey, das wusste ich gar nicht.

Oder wow, das ist irgendwie eine neue Info, dass da überhaupt Deutschland oder Deutsche darin beteiligt war.

Als allererstes versuche ich zu erzählen, ich versuche nicht irgendwie jemand schlechte Gefühle zu machen,

sondern ich bleibe schon noch sehr stark in dem Bereich der Unterhaltung und meine Videos sind sehr viel.

Ich versuche da immer einen gewissen Witz darin auch mit reinzubringen oder einfach eine Geschichte zu erzählen quasi.

Meine Videos sollen einfach eine Geschichte sein, wo man sich gut anhören kann, aber wo man natürlich auch was damit lernen kann.

Das Zweite ist, was ich schon auch immer wieder merke, ist irgendwie Verdrängung.

Ich habe immer das Gefühl, dass Leute sehr stark versuchen, Deutschland immer in einem guten Licht zu rücken.

Deutschland ist immer gut oder will immer das Gute für alle.

Ich denke, wenn ich da so reinkommen würde und sagen, Deutschland war schuld und das und jenes,

dann glaube ich, würde es weniger Leute anschauen oder würden sich da gleich offensiv fühlen.

Deswegen ist mein Ansatz, kurze Geschichten zu erzählen, mit Fakten belegt.

Das sind ja die Dinge, die ich mir nicht ausgedacht habe, sondern die Infos kann sich jeder holen.

Ich glaube, es funktioniert bis jetzt ganz gut.

Die Leute schauen sich das gerne an und fangen dann auch an, damit zu diskutieren.

Und ich hoffe natürlich, dass dann so ein Video dazu führt, dass man ins Gespräch kommt und Leute sich über Sachen Gedanken machen.

Der Tag wird kommen, an dem die Geschichte spricht, aber es wird nicht die Geschichte sein,

die in Brüssel, Paris, Washington oder bei den Vereinten Nationen gelehrt wird.

Das hat Patrice Lumumba geschrieben, der erste Premierminister der unabhängigen demokratischen Republik Kongo.

Und zwar aus dem Gefängnis an seine Frau.

Es wird die Geschichte sein, welche in den Ländern gelehrt wird, die Freiheit gewonnen haben vom Kolonialismus und seinen Marionetten.

Afrika wird seine eigene Geschichte schreiben und sowohl im Norden als auch im Süden der Sahara wird es eine Geschichte von Ruhm und Würde sein.

Patrice Lumumba führte die ehemalige belgische Kolonie friedlich in die Unabhängigkeit.

Er wurde auf Druck der ehemaligen Kolonialmächte Belgien und USA im September 1960 abgesetzt.

Sein Nachfolger Mobutu ließ Lumumba nach Katanga bringen, einer rohstoffreichen Provinz des Kongo, die noch unter Kontrolle des belgischen Militärs stand.

Dort wurde er Anfang 1961 von einem Tötungskommando erschossen, das belgische Offiziere organisiert hatten.

Bis Patrice Lumumbas Vision von einer eigenen Geschichtsschreibung der ehemaligen Kolonialstaaten wahr werden kann, müssen die früheren Kolonialmächte erst einmal zu ihrer Geschichte stehen und sie aufarbeiten.

Das gilt natürlich auch für Deutschland, wo die Verbrechen lange verschwiegen wurden, die im Namen des deutschen Kaisers in den Kolonien verübt worden sind.

Bruder Steffs Idee, Wissen mit Humor zu vermitteln und damit mehr Menschen zu erreichen, finde ich persönlich ehrlich gesagt sehr spannend.

Und auch die Idee mit den auf den Kopf gestellten Denkmälern von Bismarck oder Kaiser Wilhelm II., wie Jürgen das vorhin vorgeschlagen hat, die gefällt mir.

Was meint ihr denn dazu? Schreibt uns gerne eure Meinung, z.B. per Mail auf MrWissen2goGeschichte Instagram oder auch im Community Tab bei YouTube.

MrWissen2goGeschichte.

Themenvorschläge sind auch gern willkommen, gerade stellen wir nämlich unseren Themenplan für das kommende Jahr zusammen und da sind Vorschläge wirklich gewünscht.

Wir freuen uns darüber, wir posten dort auch jedes Mal, wenn eine neue Folge erscheint, also bei YouTube und wir freuen uns darüber, wenn ihr uns etwas schreibt.

Wir lesen natürlich alles.

Ich bin Mirko Drotschmann und das war Terra X History, der Podcast, eine Produktion von Objektiv Media im Auftrag des ZDF.

Die Redaktion hatten Janine Funke und Andrea Katt. Für die technische Umsetzung und Gestaltung verantwortlich ist Moritz Rastrup.

Ich sag vielen Dank fürs Zuhören und bis zum nächsten Mal.

(4)Kolonialismus: Wie Deutschland zur Imperial-Macht wurde. (4)Kolonialismus: Wie Deutschland zur Imperial-Macht wurde. (4) Αποικιοκρατία: Πώς η Γερμανία έγινε αυτοκρατορική δύναμη. (4) Colonialism: How Germany became an imperial power. (4)Colonialismo: cómo Alemania se convirtió en una potencia imperial. (4)Colonialisme : comment l'Allemagne est devenue une puissance impériale. (4) Colonialismo: come la Germania è diventata una potenza imperiale. (4)Kolonialisme: hoe Duitsland een keizerlijke macht werd. (4)Colonialismo: como a Alemanha se tornou uma potência imperial. (4) Колониализм: как Германия стала имперской державой. (4)Kolonialism: Hur Tyskland blev en imperialistisk makt. (4) Sömürgecilik: Almanya Nasıl Emperyal Bir Güç Oldu? (4) Колоніалізм: як Німеччина стала імперською державою. (4)殖民主义:德国如何成为帝国主义列强。

Und deshalb ist dieses angebliche Versöhnungsabkommen ein Spaltungsabkommen und ein komplettes Desaster für die deutsche Politik eigentlich. And that is why this alleged reconciliation agreement is actually a split agreement and a complete disaster for German politics. Ed è per questo che questo presunto accordo di riconciliazione è in realtà un accordo diviso e un completo disastro per la politica tedesca. だからこそ、この和解合意とされるものは、実際には分裂した合意であり、ドイツ政治にとって完全な災難なのです。 É por isso que este alegado acordo de reconciliação é um acordo de divisão e um desastre completo para a política alemã. Das regt jetzt niemanden so stark auf. Now that doesn't upset anyone that much. Actualmente, isso não incomoda assim tanto ninguém.

Da sind wir wieder bei der kolonialen Amnesie, weil das Thema einfach nicht so präsent ist und weil die Bundesregierung klug genug war, zu sagen, bei der Raubkunst geben wir die Beninbronsen zurück. Here we are again with the colonial amnesia, because the topic is simply not so present and because the federal government was clever enough to say that we give back the Benin bronzes in the case of looted art. Lá estamos nós outra vez com a amnésia colonial, porque o tema simplesmente não está tão presente e porque o governo federal foi suficientemente inteligente para dizer que, com a arte saqueada, devolvemos os Beninbrons. Это возвращает нас к колониальной амнезии, потому что вопрос просто не стоит так остро, и потому что федеральное правительство было достаточно умно, чтобы сказать, что, когда дело дойдет до разграбленного искусства, мы вернем бенинские бронзы. Detta för oss tillbaka till den koloniala minnesförlusten, eftersom frågan helt enkelt inte är så aktuell och eftersom den federala regeringen var smart nog att säga att när det gällde plundrad konst skulle vi återlämna Beninbronserna.

Und im Grunde diese zentrale Debatte über Wiedergutmachung für Kolonialismus, ein strukturell rassistisches Unrechts- und Ausbeutungssystem eigentlich in Wege geleitet hat, dass man nur noch über einzelne Objekte diskutiert, die man dann zurückgeben kann And basically, this central debate about reparations for colonialism, a structurally racist system of injustice and exploitation, has actually paved the way for only discussing individual objects that can then be returned E, no fundo, este debate central sobre a reparação do colonialismo, um sistema estruturalmente racista de injustiça e exploração, fez com que se discutisse apenas objectos individuais que podem depois ser devolvidos Och i grund och botten har den här centrala debatten om skadestånd för kolonialism, ett strukturellt rasistiskt system av orättvisa och exploatering, faktiskt lett till en situation där människor bara diskuterar enskilda föremål som sedan kan återlämnas

und meint, man hätte damit den Kolonialismus aufgearbeitet, was man nicht hat. and thinks that they would have worked through colonialism, which they don't have. e pensam que se reconciliaram com o colonialismo, mas não o fizeram.

Damit hast du direkt das nächste Aufregerthema angesprochen, nämlich die koloniale Raubkunst. With that you have directly addressed the next topic of excitement, namely the colonial looted art. Com isto, abordou directamente o próximo tema quente, nomeadamente a arte colonial saqueada. Die Beninbronsen hast du gerade schon erwähnt. You just mentioned the Beninbronse. Acabou de mencionar o Beninbronsen. Das ist ein Abkommen, das mit Nigeria geschlossen wurde. This is an agreement made with Nigeria. Trata-se de um acordo celebrado com a Nigéria.

Da hat man sich geeinigt auf die Rückgabe der sogenannten Beninbronsen. It was agreed that the so-called Benin bronzes should be returned. Chegou-se a um acordo sobre o regresso dos chamados Beninbronsen. Ich muss jetzt sagen, ich habe mal mit einem sehr hochrangigen Museumsdirektor gesprochen, der meinte, naja, wir haben ja auch ein bisschen koloniale Raubkunst bei uns stehen. I have to say that I once spoke to a very high-ranking museum director who said, well, we also have a bit of colonial art looted here. Devo dizer que uma vez falei com um director de um museu de alto nível que disse: "Bem, também temos aqui um pouco de arte colonial saqueada.

Und die könnte man natürlich zurückgeben, aber ganz ehrlich, da landet es in den Händen von irgendeinem afrikanischen Diktator und wer weiß, was da damit passiert, der stellt das bei sich zu Hause in den Keller und hier kann es wenigstens die Öffentlichkeit sehen. And of course you could give it back, but honestly, it ends up in the hands of some African dictator and who knows what will happen to it, he puts it in his basement at home and at least the public can see it here. E claro que se podia devolver, mas, sinceramente, acaba nas mãos de um ditador africano qualquer e sabe-se lá o que lhe acontece, ele guarda-a na cave de casa e aqui, pelo menos, o público pode vê-la. Och naturligtvis kan man lämna tillbaka den, men ärligt talat hamnar den i händerna på någon afrikansk diktator och vem vet vad som händer med den, han lägger den i sin källare hemma och här kan åtminstone allmänheten se den.

Ich bin da ziemlich zusammengezogen. I'm pretty pulled together there. Eu praticamente mudei-me para lá. Für mich war das auch ein Stück weit koloniales Denken. For me, that was also a bit of colonial thinking. Para mim, isso foi também uma parte do pensamento colonial. Was hältst du denn von dieser Argumentation, die man ja häufig hört tatsächlich? What do you think of this argument, which one actually hears quite often? O que pensa desta argumentação, que se ouve frequentemente?

Das ist zum einen ein Paradebeispiel für kolonial-rassistisches Denken und Sprechen bis heute. On the one hand, this is a prime example of colonial-racist thinking and speaking to this day. Por um lado, este é um excelente exemplo de pensamento e discurso colonial-racista que ainda hoje se mantém. Das ist ja genau diese Haltung. That's exactly the attitude. É exactamente essa a atitude.

Zweitens ist natürlich eine absurde Position. Second, of course, is an absurd position. A segunda, evidentemente, é uma posição absurda. Also wenn ich dir dein Auto klaue und du willst das wieder haben, dann kann ich ja nicht sagen, ja, aber der Mirko, der hat keine Garage. So if I steal your car and you want it back, I can't say, yes, but Mirko doesn't have a garage. Por isso, se eu roubar o teu carro e tu o quiseres de volta, não posso dizer que sim, mas o Mirko não tem garagem. Så om jag stjäl din bil och du vill ha tillbaka den, kan jag inte säga: "Ja, men Mirko har inget garage.

Aber ich habe eine Garage, da ist sein Mercedes oder sein VW viel besser aufgehoben. But I have a garage, so his Mercedes or VW is much better off there. Mas eu tenho uma garagem, o Mercedes ou VW dele está muito melhor lá. Men jag har ett garage, så hans Mercedes eller VW har det mycket bättre där. Dann würde man sagen, ja, du spinnst ja komplett. Then one would say, yes, you're completely crazy. Nesse caso, dir-se-ia que sim, que está completamente louco.

Es geht hier um moralische Fragen. There are moral issues at stake here. Estão aqui em causa questões morais. Und wenn Objekte geraubt sind und das sind sie zum großen Teil, wenn sie aus kolonialen Kontexten steckt, dann kann man sich entscheiden. And when objects are stolen, and they are for the most part, when they come from colonial contexts, then you can make a decision. E se os objectos são saqueados, e são-no na sua maioria, se pertencem a contextos coloniais, então podemos decidir. Och om föremålen är plundrade, vilket de flesta är, om de kommer från koloniala sammanhang, då kan man fatta ett beslut.

Ist uns egal, wir behalten sie oder wir akzeptieren das. We don't care, we keep them or we accept that. Não nos interessa, ficamos com eles ou aceitamos isso. Wenn man sagt, man will keine Raubkunst haben, dann muss man sie zurückgeben. If you say you don't want looted art, then you have to return it. Se dizes que não queres arte saqueada, então tens de a devolver.

Und wenn der eigentliche Eigentümer entscheidet, sie zu verbrennen, dann verbrennt er sie halt eben. And if the actual owner decides to burn them, then he just burns them. E se o actual proprietário decidir queimá-las, então queima-as. Och om den faktiska ägaren bestämmer sig för att bränna dem, så bränner han dem bara. Also das ist keine moralische Frage. So this is not a moral question. Portanto, não se trata de uma questão moral.

Das zweite ist, dass es natürlich nicht so richtig ist, dass sofort am Schwarzmarkt landet. The second thing is that of course it's not really right that it immediately ends up on the black market. A segunda coisa é que, naturalmente, não é tão correcto que acabe imediatamente no mercado negro. Det andra är att det naturligtvis inte är rätt att det omedelbart hamnar på den svarta marknaden. Das kann passieren. It can happen. Isto pode acontecer.

Und wenn man sich denkt, sind Objekte in Europa besser aufgehoben, dann gilt das nur, wenn man ab 1945 rechnet. And if you think objects in Europe are in better hands, then that only applies if you count from 1945 onwards. E se pensa que os objectos estão melhor na Europa, então isso só se aplica se calcular a partir de 1945. Och om du tycker att föremål har det bättre i Europa, så gäller det bara om du räknar från 1945 och framåt.

Da sind sie seit 1945 bis zur Gegenwart, sind sie in Deutschland relativ sicher, wenn sie nicht gerade in Dresden sind und es bricht jemand ein. They've been there since 1945 to the present, they're relatively safe in Germany unless they're in Dresden and someone is breaking in. Estão lá desde 1945 até aos dias de hoje, estão relativamente seguros na Alemanha, a não ser que estejam em Dresden e alguém arrombe a porta. De har funnits där från 1945 till i dag, de är relativt säkra i Tyskland, såvida de inte befinner sig i Dresden och någon bryter sig in.

Das sind eigentlich koloniale rhetorische Tricks, die da angewandt werden. These are actually colonial rhetorical tricks that are being used. Trata-se, na verdade, de truques de retórica colonial que estão a ser utilizados.

Was wäre denn ein richtiger Ansatz, um kollektiv mit dieser Kolonialgeschichte, mit der Kolonialvergangenheit Deutschlands umzugehen? What would be the right approach to collectively deal with this colonial history, with Germany's colonial past? Qual seria a abordagem correcta para lidar colectivamente com esta história colonial, com o passado colonial da Alemanha? Vilken skulle vara den rätta metoden för att kollektivt hantera denna koloniala historia, Tysklands koloniala förflutna?

Sollten wir alle Straßen umbenennen, Statuen entfernen oder siehst du noch einen anderen Ansatz? Should we rename all streets, remove statues or do you see another approach? Devemos mudar o nome de todas as ruas, retirar as estátuas ou há outra abordagem?

Naja, also ich finde, entfernen ist immer schlecht. Well, I think removing is always bad. Bem, eu acho que remover é sempre mau. Das sind ja auch historische Dokumente. These are also historical documents. Afinal de contas, trata-se também de documentos históricos. Wir wollen uns ja auseinandersetzen. We want to deal with each other. Afinal de contas, queremos lidar uns com os outros.

Wir müssen uns auseinandersetzen mit dem Kolonialismus. We have to deal with colonialism. Temos de lidar com o colonialismo. Vi måste komma till rätta med kolonialismen. Ich habe mal vorgeschlagen, man könnte Statuen nicht entfernen, sondern man könnte sie hinlegen. I once suggested that you couldn't remove statues, you could put them down. Em tempos, sugeri que as estátuas não podiam ser retiradas, mas podiam ser retiradas. Jag föreslog en gång att man i stället för att ta bort statyer skulle lägga ner dem.

Man könnte sie am Kopf stellen. You could turn them upside down. Pode pô-los de pernas para o ar. Du kan lägga dem upp och ner. Man könnte so einen großen Bismarck einfach dem natürlichen Verfall überlassen, also die Bismarck-Statue, One could simply leave such a large Bismarck to decay naturally, i.e. the Bismarck statue, Poder-se-ia simplesmente deixar um Bismarck tão grande à decomposição natural, ou seja, a estátua de Bismarck, Man skulle helt enkelt kunna låta en så stor Bismarck förfalla på naturlig väg, dvs Bismarckstatyn,

und zu zeigen, dass das eben auch vergänglich ist, eine Statue am Kopf stellen, damit die Leute hingucken und sich auseinandersetzen. and to show that this is also ephemeral, putting a statue upside down so that people can look and discuss it. e para mostrar que isto também é efémero, colocar uma estátua de cabeça para baixo para que as pessoas olhem para ela e lidem com ela. och för att visa att detta också är flyktigt, att placera en staty på huvudet så att människor tittar på den och tänker på den.

Wer war das? Who was that? Quem é que era? Der steht wofür? Does it stand for what? O que é que significa? Warum wurde der mal geehrt? Why was he honored? Porque é que ele foi homenageado uma vez? Varför blev han en gång hedrad?

Ich habe gesagt, das Humboldt Forum könnte man ja nutzen zur Aufarbeitung des Kolonialismus, I said that the Humboldt Forum could be used to come to terms with colonialism, Eu disse que o Fórum de Humboldt podia ser utilizado para abordar a questão do colonialismo,

aber nicht mit drei Schautafeln oder einem kleinen Raum des Gedächtnisses, der untergeht wie eine Flughafenkapelle, but not with three display boards or a small room of memories that disappears like an airport chapel, mas não com três painéis de exposição ou com uma pequena sala de recordações que se assemelha a uma capela de aeroporto, men inte med tre skyltar eller ett litet minnesrum som sjunker ihop som ett flygplatskapell,

sondern man könnte ja diese schönen Barockfassaden mit Stacheldraht brechen, die an die Konzentrationslager in Deutsch-Südwestafrika erinnern. rather one could break these beautiful baroque façades with barbed wire, which are reminiscent of the concentration camps in German South West Africa. mas podia-se quebrar essas belas fachadas barrocas com arame farpado, que faziam lembrar os campos de concentração do Sudoeste Africano alemão. men man kunde bryta dessa vackra barockfasader med taggtråd, som påminde om koncentrationslägren i tyska Sydvästafrika.

Man könnte den Schlüterhof mit Sander auf der Oma Heke auffüllen, wo die Herero im Grunde zum Verdursten getrieben wurden durch die deutsche Armee. One could fill the Schlüterhof with Sander on the Oma Heke, where the Herero were essentially driven to their deaths by thirst by the German army. O Schlüterhof pode ser enchido com Sander no Oma Heke, onde os Herero foram basicamente levados a morrer de sede pelo exército alemão. Man kan fylla Schlüterhof med sand på Oma Heke, där Herero i princip drevs att dö av törst av den tyska armén.

Und damit hätte man im Grunde nichts aus der Geschichte ausradiert, aber man würde die Leute zwingen, sich auseinanderzusetzen. And by doing that, you basically wouldn't have erased anything from history, but you would force people to deal with it. E com isso, basicamente, não se apagaria nada da história, mas obrigar-se-ia as pessoas a lidar com isso. Och det skulle i princip inte radera någonting från historien, men det skulle tvinga människor att komma till rätta med det.

Das wäre sehr viel besser als so ein Disneyland, das eigentlich nur der Feier deutscher kultureller und wissenschaftlicher Glanzleistungen im 19. That would be much better than such a Disneyland, which is really only a celebration of German cultural and scientific achievements in the 19th century. Isso seria muito melhor do que a tal Disneylândia, que, na verdade, é apenas uma celebração das realizações culturais e científicas alemãs no século XIX. Jahrhundert dient A Century serve

und eigentlich eine neue Meistererzählung anbietet der Berliner Republik, nach dem Motto, also diese Jahre in Aschaffen Hauptstreuen sind vorbei, wir haben eine positive Nationale Geschichte. and actually a new master narrative offers the Berlin Republic, according to the motto, so these years in Aschaffen main scattering are over, we have a positive national history. e, na verdade, uma nova narrativa principal oferece a República de Berlim, de acordo com o lema, para que estes anos em Aschaffen Hauptstreuen tenham terminado, temos uma história nacional positiva. och faktiskt en ny mästerberättelse som erbjuds av Berlinrepubliken, enligt mottot, så dessa år i Aschaffen Hauptstreuen är över, vi har en positiv nationell historia.

Brauchen wir auch mehr davon in deutschen Geschichtsunterricht? Do we also need more of this in German history classes? Será que também precisamos de mais disto nas aulas de história alemã?

Ja, auf jeden Fall. Sim, sem dúvida. Auf jeden Fall brauchen wir mehr davon. Em todo o caso, precisamos de mais. Es wird allmählich mehr, aber ich habe immer den Eindruck, wenn ich mit meinen Studierenden spreche, It's gradually increasing, but I always get the impression when I talk to my students, Está a tornar-se gradualmente mais, mas fico sempre com essa impressão quando falo com os meus alunos,

dass ein Teil der Neuen an die Uni kommen, wissen sie ja gut Bescheid und teilweise überhaupt nicht Bescheid. that some of the newcomers come to the university, they know well and some do not know at all. que alguns dos recém-chegados à universidade conhecem bastante bem e outros não conhecem de todo. En del av de nyanlända på universitetet är väl medvetna om vad som pågår och andra vet ingenting alls.

Wenn man nachfragt, dann kommt meistens drauf, es hängt von der Lehrkraft ab. Se perguntarmos, normalmente diz-se que depende do professor. Om du frågar får du oftast svaret, det beror på läraren. Es gibt Leute, die machen tollen Unterricht, es gibt Leute, die machen das einfach nicht. There are people who do great teaching, and there are people who just don't do it. Há pessoas que ensinam muito bem, há pessoas que simplesmente não o fazem.

Das heißt, wir müssten eigentlich verpflichtend ins Curriculum schreiben, dass man sich mit Kolonialismus auseinandersetzen muss Isto significa que deveríamos, de facto, tornar obrigatória no currículo a abordagem do colonialismo. Med andra ord borde vi faktiskt göra det obligatoriskt att ta upp kolonialism i läroplanen

und nicht mit ein oder zwei Stunden als Fußnote zu Bismarck oder zum Ersten Weltkrieg, sondern es müsste so ein Grundlagenthema sein, and not with one or two hours as a footnote on Bismarck or the First World War, but it should be a basic topic, e não com uma ou duas horas como nota de rodapé sobre Bismarck ou sobre a Primeira Guerra Mundial, mas teria de ser um tema tão básico,

denn im Grunde ist die koloniale Globalisierung eigentlich die entscheidende Entwicklung der letzten 500 Jahre because basically colonial globalization is actually the decisive development of the last 500 years porque, no fundo, a globalização colonial é, de facto, o desenvolvimento decisivo dos últimos 500 anos

und selbst etwas wie die industrielle Revolution wäre ohne Versklavungshandel, ohne Baumwollplantagen, ohne vieles dieser mit Kolonial-Globalisierung verbundenen Themen überhaupt nicht möglich gewesen. and even something like the industrial revolution would not have been possible at all without the slave trade, without cotton plantations, without many of these issues associated with colonial globalization. e mesmo algo como a Revolução Industrial não teria sido possível sem o comércio da escravatura, sem as plantações de algodão, sem muitas destas questões associadas à globalização colonial. och även något som den industriella revolutionen skulle inte ha varit möjlig utan slavhandel, utan bomullsplantager, utan många av dessa frågor som är förknippade med kolonial globalisering.

Das heißt, wir müssen das in den Mittelpunkt des Unterrichts eigentlich rücken. Isso significa que temos de o colocar efectivamente no centro do ensino.

Wir haben es zumindest in dieser Folge hier im Podcast gemacht, um darüber ein bisschen zu informieren und werden an dem Thema auch dranbleiben. We did it at least in this episode here on the podcast to inform a little bit about that and we'll stay on that topic as well. Fizemo-lo, pelo menos neste episódio aqui no podcast, para informar um pouco sobre o assunto e vamos continuar a falar sobre o tema também.

Vielen Dank dir auf jeden Fall für die vielen Einblicke und auch für die Ratschläge, wie wir selbst damit umgehen sollten. Thanks to you in any case for all the insights and also for the advice on how to deal with it ourselves. Em todo o caso, obrigado por todas as informações e também pelos conselhos sobre a forma como devemos lidar com o problema. Tack i alla fall för de många insikterna och även för råden om hur vi själva ska hantera det.

Ich danke dir. Obrigado.

Ja, wir haben es gerade von Jürgen gehört. Sim, acabámos de saber pelo Jürgen. Wir müssen mehr über den deutschen Kolonialismus sprechen. Temos de falar mais sobre o colonialismo alemão.

Es ist wichtig, dieses geschönte Bild der exotischen Abenteuer deutscher Kolonialisten zu zerstören und zu zeigen, É importante destruir e mostrar esta imagem embelezada das aventuras exóticas dos colonialistas alemães, Det är viktigt att förstöra och visa upp denna förskönade bild av de tyska kolonialisternas exotiska äventyr,

das deutsche Kaiserreich war eine brutale Kolonialmacht am Ende des 19. und Anfang des 20. O Império Alemão foi uma potência colonial brutal no final do século XIX e início do século XX. Jahrhunderts.

Sie hat in vielen Ländern, vor allem in Afrika, bis heute Spuren hinterlassen. Deixou a sua marca em muitos países, especialmente em África, até aos dias de hoje. Det har satt sina spår i många länder, särskilt i Afrika, än idag.

Aber gerade wenn es um die Verbrechen in den Kolonien geht und um das Unrecht, das der einheimischen Bevölkerung dort passiert ist, Mas sobretudo quando se trata dos crimes nas colónias e da injustiça que aconteceu com a população indígena, Men särskilt när det gäller brotten i kolonierna och de orättvisor som drabbade ursprungsbefolkningen där,

fällt es vielen bis heute schwer, sich damit auseinanderzusetzen. many people still find it difficult to come to terms with this today. muitas pessoas continuam a ter dificuldade em aceitar o facto.

Es ist viel einfacher, sich an Heldentaten zu erinnern als an Verbrechen, klar. É muito mais fácil recordar actos heróicos do que crimes, claro. Det är naturligtvis mycket lättare att minnas hjältedåd än brott.

Aber, das hat Jürgen ja gerade erzählt, eine koloniale Amnesie ist keine Lösung. But, as Jürgen has just said, colonial amnesia is no solution. Mas, como o Jürgen acabou de dizer, a amnésia colonial não é solução.

Und man muss sagen, wir sind es auch den Menschen in den ehemaligen deutschen Kolonien schuldig, And it has to be said that we also owe it to the people in the former German colonies, E é preciso dizer que também o devemos aos povos das antigas colónias alemãs,

dass wir uns mit dieser unangenehmen Geschichte Deutschlands beschäftigen. que nos ocupemos desta história desagradável da Alemanha.

Und ein sehr dunkler Teil der Geschichte sind auch die Menschen-Experimente. E uma parte muito negra da história são também as experiências humanas.

Zum Beispiel des Forschers Robert Koch. Por exemplo, o investigador Robert Koch.

Der Medizin-Nobelpreistrieger hatte den Jahren 1906 und 1907 an einheimischen, im damaligen Deutsch-Ostafrika, O vencedor do Prémio Nobel da Medicina tinha passado os anos de 1906 e 1907 a trabalhar com populações indígenas na então África Oriental Alemã,

ein neues Medikament gegen die Schlafkrankheit ausprobiert, Atoxyl. experimentou um novo medicamento contra a doença do sono, o Atoxyl.

Und zwar in viel höheren Dosen, als er sie in Deutschland bei ersten Tests verabreicht hatte. And in much higher doses than he had administered in initial tests in Germany. E em doses muito mais elevadas do que as que tinha administrado nos testes iniciais na Alemanha. Och i mycket högre doser än vad han hade gett i de första testerna i Tyskland.

Das arsenhaltige Medikament hatte schwere Nebenwirkungen, O medicamento contendo arsénico tinha efeitos secundários graves,

führte bei vielen zum Erblinden und bei einigen sogar zum Tod. levou à cegueira de muitos e até à morte de alguns. ledde till blindhet hos många människor och till och med döden hos vissa.

Das ist eine grausame Geschichte, die auf der Seite des Robert-Koch-Instituts ein bisschen vage mit. This is a cruel story that the Robert Koch Institute page is a bit vague with. Esta é uma história cruel, que é um pouco vaga na página do Instituto Robert Koch com. Det är en hemsk historia, som är lite vag på Robert Koch-institutets webbplats.

Seine letzte Forschungsreise war das dunkelste Kapitel seiner Laufbahn umschrieben wird. His last research trip was the darkest chapter of his career. A sua última viagem de investigação foi o capítulo mais negro da sua carreira.

Robert Koch, Entdecker der Tuberkulosebakterien, Nobelpreisträger, ein deutscher Pionier und Held der Medizin. Robert Koch, descobridor da bactéria da tuberculose, Prémio Nobel, pioneiro alemão e herói da medicina.

Sogar die wichtigste Krankheitsüberwachung und Präventionseinrichtung in Deutschland ist nach ihm benannt. Even the most important disease surveillance and prevention facility in Germany is named after him. Até a mais importante instituição de vigilância e prevenção de doenças na Alemanha tem o seu nome.

Das Robert-Koch-Institut. O Instituto Robert Koch.

Aber Robert Koch ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in Afrika bekannt. Mas Robert Koch não é apenas conhecido na Alemanha, mas também em África.

In Afrika erinnert man sich noch gut an den deutschen Mediziner, der übelste Gräueltaten an Menschen durchgeführt hat. Em África, as pessoas ainda se lembram do médico alemão que cometeu as maiores atrocidades contra as pessoas. I Afrika minns man fortfarande den tyske läkare som utförde de värsta grymheterna mot människor.

Das gerade war ein kurzer Ausschnitt aus einem Instagram-Reel von dein Bruder Steph. That was just a short excerpt from an Instagram reel of your brother Steph. Este foi um pequeno clip de um vídeo do Instagram do teu irmão Steph. Det var bara ett kort utdrag från en Instagram-rulle av din bror Steph.

Steph, das ist sein Künstlername, zeigt, wie man die Geschichte von Robert Koch auch ganz kurz und knapp auf Social Media vermitteln kann. Steph, which is his stage name, shows how the story of Robert Koch can also be conveyed very succinctly on social media. Steph, o seu nome artístico, mostra como a história de Robert Koch também pode ser transmitida de forma muito breve e sucinta nas redes sociais. Steph, som är hans artistnamn, visar hur historien om Robert Koch också kan berättas mycket kort och koncist på sociala medier.

Steph hat ziemlich erfolgreiche Instagram- und TikTok-Kanäle, auf denen er über verschiedene Themen aufklärt. Steph tem canais de grande sucesso no Instagram e no TikTok, onde dá formação sobre vários temas.

Er spricht zum Beispiel über Rassismus, den er selbst in Deutschland erlebt hat. Por exemplo, fala do racismo que ele próprio viveu na Alemanha.

Steph wurde in Kamerun geboren, das von 1884 bis 1919 deutsche Kolonie war. Steph nasceu nos Camarões, que foi uma colónia alemã de 1884 a 1919.

Er spricht in seinen Post deshalb auch über Geschichte und Gegenwart verschiedener afrikanischer Länder. He therefore also talks about the history and present of various African countries in his post. Por isso, também fala sobre a história e o presente de vários países africanos na sua publicação.

Das Thema Kolonialismus spielt da natürlich auch eine Rolle. O tema do colonialismo também desempenha um papel importante, como é óbvio.

Ich glaube, die breite Masse weiß einfach nicht so viel über Afrika und die Geschichte dahinter und wie Deutschland damit hineinspielt. Penso que as massas não sabem assim tanto sobre África e a história que lhe está subjacente, nem sobre o papel da Alemanha. Jag tror att massorna helt enkelt inte vet så mycket om Afrika och historien bakom det och hur Tyskland spelar en roll i det.

Ich glaube, das ist erstmal etwas, wo ich auch immer merke, wo Leute dann drunter schreiben, hey, das wusste ich gar nicht. Acho que é algo que noto sempre, em primeiro lugar, quando as pessoas escrevem por baixo, "ei, não sabia disso". Jag tror att det är något jag alltid märker när folk skriver under, hej, det visste jag inte.

Oder wow, das ist irgendwie eine neue Info, dass da überhaupt Deutschland oder Deutsche darin beteiligt war. É uma informação nova o facto de a Alemanha ou os alemães estarem envolvidos.

Als allererstes versuche ich zu erzählen, ich versuche nicht irgendwie jemand schlechte Gefühle zu machen, A primeira coisa que tento fazer é contar, tento não fazer com que alguém se sinta mal de alguma forma, Först och främst försöker jag berätta historien, jag försöker att inte få någon att känna sig dålig,

sondern ich bleibe schon noch sehr stark in dem Bereich der Unterhaltung und meine Videos sind sehr viel. but I still remain very much in the field of entertainment and my videos are very much. mas continuo muito ligado à área do entretenimento e os meus vídeos são muito...

Ich versuche da immer einen gewissen Witz darin auch mit reinzubringen oder einfach eine Geschichte zu erzählen quasi. I always try to bring a certain joke into it or just tell a story, so to speak. Tento sempre introduzir uma certa piada ou simplesmente contar uma história, por assim dizer. Jag försöker alltid att få in en viss humor eller helt enkelt berätta en historia, så att säga.

Meine Videos sollen einfach eine Geschichte sein, wo man sich gut anhören kann, aber wo man natürlich auch was damit lernen kann. Os meus vídeos devem ser simplesmente uma história em que se pode ouvir bem, mas onde também se pode, naturalmente, aprender alguma coisa.

Das Zweite ist, was ich schon auch immer wieder merke, ist irgendwie Verdrängung. The second thing that I notice again and again is somehow displacement. A segunda coisa que noto repetidamente é, de alguma forma, a repressão. Det andra som jag märker gång på gång är ett slags förtryck.

Ich habe immer das Gefühl, dass Leute sehr stark versuchen, Deutschland immer in einem guten Licht zu rücken. I always have the feeling that people try very hard to always put Germany in a good light. Tenho sempre a sensação de que as pessoas se esforçam muito para dar uma boa imagem da Alemanha. Jag har alltid en känsla av att människor anstränger sig mycket för att alltid framställa Tyskland i god dager.

Deutschland ist immer gut oder will immer das Gute für alle. A Alemanha é sempre boa ou quer sempre o bem para todos.

Ich denke, wenn ich da so reinkommen würde und sagen, Deutschland war schuld und das und jenes, I think if I came in there like that and said Germany was to blame and this and that, Acho que se eu chegasse ali e dissesse que a Alemanha era a culpada e isto e aquilo, Jag tror att om jag skulle komma in och säga att Tyskland var skyldigt och det ena och det andra,

dann glaube ich, würde es weniger Leute anschauen oder würden sich da gleich offensiv fühlen. then I think fewer people would look at it or would feel equally offensive there. então penso que menos pessoas olhariam para ele ou sentir-se-iam igualmente ofendidas com ele.

Deswegen ist mein Ansatz, kurze Geschichten zu erzählen, mit Fakten belegt. That's why my approach is to tell short stories, backed up with facts. É por isso que a minha abordagem é contar histórias curtas, apoiadas em factos.

Das sind ja die Dinge, die ich mir nicht ausgedacht habe, sondern die Infos kann sich jeder holen. Afinal de contas, estas são as coisas que eu não inventei, qualquer pessoa pode obter a informação. Det här är saker som jag inte har hittat på, men vem som helst kan få informationen.

Ich glaube, es funktioniert bis jetzt ganz gut. Jag tycker att det fungerar ganska bra hittills.

Die Leute schauen sich das gerne an und fangen dann auch an, damit zu diskutieren. As pessoas gostam de olhar para ele e depois começam a discuti-lo.

Und ich hoffe natürlich, dass dann so ein Video dazu führt, dass man ins Gespräch kommt und Leute sich über Sachen Gedanken machen. E, claro, espero que um vídeo como este conduza a uma conversa e que as pessoas reflictam sobre as coisas.

Der Tag wird kommen, an dem die Geschichte spricht, aber es wird nicht die Geschichte sein, The day will come when history will speak, but it will not be history, Chegará o dia em que a história falará, mas não será história, Den dag kommer då historien talar, men det kommer inte att vara historia,

die in Brüssel, Paris, Washington oder bei den Vereinten Nationen gelehrt wird. ensinou em Bruxelas, Paris, Washington ou nas Nações Unidas. som undervisas i Bryssel, Paris, Washington eller vid Förenta nationerna.

Das hat Patrice Lumumba geschrieben, der erste Premierminister der unabhängigen demokratischen Republik Kongo. Este texto foi escrito por Patrice Lumumba, o primeiro Primeiro-Ministro da República Democrática do Congo independente.

Und zwar aus dem Gefängnis an seine Frau. And from prison to his wife. E da prisão para a sua mulher. Från fängelset till sin fru.

Es wird die Geschichte sein, welche in den Ländern gelehrt wird, die Freiheit gewonnen haben vom Kolonialismus und seinen Marionetten. Será a história ensinada nos países que se libertaram do colonialismo e dos seus fantoches. Det kommer att vara den historia som lärs ut i de länder som har vunnit frihet från kolonialismen och dess marionetter.

Afrika wird seine eigene Geschichte schreiben und sowohl im Norden als auch im Süden der Sahara wird es eine Geschichte von Ruhm und Würde sein. Africa will write its own history and in both the north and south of the Sahara it will be a history of glory and dignity. A África escreverá a sua própria história e, tanto no Sahara do Norte como no Sahara do Sul, será uma história de glória e dignidade. Afrika kommer att skriva sin egen historia och både norr och söder om Sahara kommer det att vara en historia av ära och värdighet.

Patrice Lumumba führte die ehemalige belgische Kolonie friedlich in die Unabhängigkeit. Patrice Lumumba conduziu pacificamente a antiga colónia belga à independência. Patrice Lumumba ledde på fredlig väg den tidigare belgiska kolonin till självständighet.

Er wurde auf Druck der ehemaligen Kolonialmächte Belgien und USA im September 1960 abgesetzt. He was deposed in September 1960 under pressure from the former colonial powers Belgium and the United States. Foi deposto em Setembro de 1960 sob a pressão das antigas potências coloniais, a Bélgica e os EUA. Han avsattes i september 1960 efter påtryckningar från de forna kolonialmakterna Belgien och USA.

Sein Nachfolger Mobutu ließ Lumumba nach Katanga bringen, einer rohstoffreichen Provinz des Kongo, die noch unter Kontrolle des belgischen Militärs stand. O seu sucessor, Mobutu, mandou levar Lumumba para Katanga, uma província do Congo rica em recursos naturais que ainda estava sob o controlo dos militares belgas. Hans efterträdare Mobutu lät föra Lumumba till Katanga, en resursrik provins i Kongo som fortfarande kontrollerades av den belgiska militären.

Dort wurde er Anfang 1961 von einem Tötungskommando erschossen, das belgische Offiziere organisiert hatten. He was shot there in early 1961 by a killing squad organized by Belgian officers. Foi aí abatido no início de 1961 por um esquadrão de morte organizado por oficiais belgas. Han sköts där i början av 1961 av en dödspatrull organiserad av belgiska officerare.

Bis Patrice Lumumbas Vision von einer eigenen Geschichtsschreibung der ehemaligen Kolonialstaaten wahr werden kann, müssen die früheren Kolonialmächte erst einmal zu ihrer Geschichte stehen und sie aufarbeiten. Until Patrice Lumumba's vision of the former colonial states writing their own history can come true, the former colonial powers must first stand by their history and come to terms with it. Até que a visão de Patrice Lumumba, segundo a qual os antigos Estados coloniais deveriam escrever a sua própria história, se torne realidade, as antigas potências coloniais devem, em primeiro lugar, defender a sua história e aceitar a sua realidade. Innan Patrice Lumumbas vision om de forna kolonialstaternas egen historieskrivning kan förverkligas måste de forna kolonialmakterna först erkänna sin historia och göra upp med den.

Das gilt natürlich auch für Deutschland, wo die Verbrechen lange verschwiegen wurden, die im Namen des deutschen Kaisers in den Kolonien verübt worden sind. Of course, this also applies to Germany, where the crimes committed in the name of the German Kaiser in the colonies have long been concealed. É claro que isto também se aplica à Alemanha, onde os crimes cometidos em nome do Kaiser alemão nas colónias foram mantidos em silêncio durante muito tempo. Detta gäller naturligtvis också Tyskland, där de brott som begicks i kolonierna i den tyska kejsarens namn länge hemlighölls.

Bruder Steffs Idee, Wissen mit Humor zu vermitteln und damit mehr Menschen zu erreichen, finde ich persönlich ehrlich gesagt sehr spannend. A ideia do irmão Steff de transmitir conhecimentos com humor e, assim, chegar a mais pessoas é algo que, pessoalmente, considero muito interessante, para ser sincero. Ärligt talat tycker jag personligen att broder Steffs idé om att förmedla kunskap med humor och på så sätt nå ut till fler människor är mycket spännande.

Und auch die Idee mit den auf den Kopf gestellten Denkmälern von Bismarck oder Kaiser Wilhelm II., wie Jürgen das vorhin vorgeschlagen hat, die gefällt mir. And I also like the idea of the upside-down monuments to Bismarck or Kaiser Wilhelm II, as Jürgen suggested earlier. E também gosto da ideia de monumentos a Bismarck ou ao Kaiser Wilhelm II virados ao contrário, como o Jürgen sugeriu anteriormente.

Was meint ihr denn dazu? O que é que acha disto? Vad tycker du om det? Schreibt uns gerne eure Meinung, z.B. Não hesite em escrever-nos a sua opinião, por exemplo per Mail auf MrWissen2goGeschichte Instagram oder auch im Community Tab bei YouTube. por correio electrónico no Instagram de MrWissen2goStory ou também no separador Comunidade no YouTube.

MrWissen2goGeschichte. MrKnowledge2goStory.

Themenvorschläge sind auch gern willkommen, gerade stellen wir nämlich unseren Themenplan für das kommende Jahr zusammen und da sind Vorschläge wirklich gewünscht. Suggestions for topics are also welcome, because we are currently putting together our topic plan for the coming year and suggestions are really welcome. As sugestões de temas também são bem-vindas, porque estamos actualmente a elaborar o nosso plano temático para o próximo ano e as sugestões são realmente bem-vindas.

Wir freuen uns darüber, wir posten dort auch jedes Mal, wenn eine neue Folge erscheint, also bei YouTube und wir freuen uns darüber, wenn ihr uns etwas schreibt. We're happy about that, we also post there every time a new episode comes out, so on YouTube and we're happy when you guys write us something. Ficamos contentes com isso, também publicamos lá sempre que sai um novo episódio, por isso no YouTube e ficamos contentes quando nos escrevem alguma coisa.

Wir lesen natürlich alles. Lemos tudo, claro.

Ich bin Mirko Drotschmann und das war Terra X History, der Podcast, eine Produktion von Objektiv Media im Auftrag des ZDF. Sou Mirko Drotschmann e este foi o Terra X History, o podcast, uma produção da Objektiv Media em nome da ZDF.

Die Redaktion hatten Janine Funke und Andrea Katt. Janine Funke e Andrea Katt foram as redactoras. Für die technische Umsetzung und Gestaltung verantwortlich ist Moritz Rastrup. Moritz Rastrup é responsável pela implementação técnica e pela concepção.

Ich sag vielen Dank fürs Zuhören und bis zum nächsten Mal. Muito obrigado pela vossa atenção e até à próxima.