×

We use cookies to help make LingQ better. By visiting the site, you agree to our cookie policy.


image

Der Schatten über Innsmouth - H P Lovecraft, Der Schatten über Innsmouth - Kapitel 1 - 03

Der Schatten über Innsmouth - Kapitel 1 - 03

Niemand hier oder in Arkham oder Ipswich will irgendwas mit denen zu tun haben und sie selbst verhalten sich eher reserviert wenn sie in die Stadt kommen oder irgendwer in ihrer Gegend zu fischen versucht. Ist seltsam, wie die Fische sich immer dicht vor dem Hafen von Innsmouth tummeln, wenn nirgendwo sonst welche zu finden sind --- aber versuch mal, selbst da zu fischen und sieh wie die Kerle dich verjagen! Die Leute sind früher mit der Eisenbahn gekommen --- sind gelaufen und haben den Zug bei Rowley genommen, nachdem die Nebenstrecke aufgegeben worden war --- aber jetzt nehmen sie den Bus.

Ja, da gibt es ein Hotel in Innsmouth --- genannt das Gilman House --- aber ich glaube nicht, dass das viel was ist. Ich würde dir nicht raten, es auszuprobieren. Bleib lieber hier und nehm den 10-Uhr-Bus morgen früh, dann kannst Du mit dem Abendbus von da nach Arkham um acht. Da war mal ein Fabrikinspektor, der vor ein paar Jahren mal im Gilman abgestiegen ist und er hatte eine Menge unschöne Andeutungen darüber zu machen. Scheint, die kriegen da eine seltsame Kundschaft, denn der Kerl hat Stimmen in anderen Räumen gehört --- obwohl die meisten leer waren --- die ihn das Fürchten gelehrt haben. Es war 'ne Fremdsprache, glaubte er, aber er sagte, das Schlimme daran war eine Stimme, die manchmal sprach. Sie klang so unnatürlich --- schlabbernd, sagte er --- so dass er sich nicht traute, sich auszuziehen und zu schlafen. Wartete einfach und machte sich mit dem ersten Licht am Morgen davon. Das Gerede ging fast die ganze Nacht.

Dieser Bursche --- Casey war sein Name --- hatte 'ne Menge drüber zu erzählen, wie die Innsmouth-Leute ihn beobachtet haben und dass sie irgendwie auf der Hut zu sein schienen. Ihm kam die Marsh-Raffinerie merkwürdig vor --- ist in einer alten Fabrik an den unteren Fällen des Manuxet. Was er erzählte, passt zu dem was ich sonst gehört hab'. Die Bücher schlecht geführt und keine wirklichen Aufzeichnungen über irgendwelche Geschäfte. Weißt Du, es war immer etwas mysteriös, wo die Marshes das Gold, das sie aufbereiten herbekommen. Sie schienen nie sehr viel davon anzukaufen aber vor Jahren haben sie eine enorme Menge Barren verschifft.

Man hört Gerüchte über seltsamen, fremdartigen Schmuck, den Seemänner und Raffineriearbeiter manchmal heimlich verkauft haben, oder den man ein-zwei mal an einigen der Marsh-Frauen gesehen hat. Die Leute dachten, dass vielleicht der alte Käpt'n Obed das in irgendeinem Heidenhafen erhandelt hat, besonders weil er immer stapelweise Glasperlen und Kinkerlitzchen, die Seemänner für Handel mit Eingeborenen benutzten, kaufte. Andere glaubten und glauben noch heute, dass er einen alten Piratenschatz draußen am Devil Reef gefunden hat. Aber hier ist das Komische an der Sache: Der alte Käpt'n ist seit sechzig Jahren tot und es ist seit dem Bürgerkrieg kein größeres Schiff aus dem Hafen aufgebrochen, aber die Marshes kaufen immer noch ein paar von diesen Eingeborenen-Handelswaren --- größtenteils Plunder aus Glas und Gummi, heißt es. Vielleicht mögen die Innsmouther sie selbst anschauen --- Gott weiß, die müssen mittlerweile so schlimm dran sein wie Südseekannibalen und Wilde aus Guinea!

Die Seuche von '46 muss das beste Blut im Ort dahingerafft haben. Jedenfalls sind sie nun ein zweifelhafter Haufen und die Marshes und die anderen Reichen sind genau so schlimm wie der Rest. Wie gesagt, da leben wahrscheinlich nicht mehr als 400 Leute in dem ganzen Dorf, trotz all der Straßen, die es da angeblich gibt. Ich glaube, die sind, was man im Süden weißes Pack nennt --- gesetzlos, durchtrieben und voll geheimnistuerischer Machenschaften. Die haben eine Menge Fisch und Hummer und exportieren die per Lastwagen. Seltsam, wie es vor Fischen dort nur so wimmelt und nirgendwo sonst.

Niemand kann diese Leute im Auge behalten und Schulbeamte wie Volkszähler haben da eine Höllenarbeit. Du kannst drauf wetten, dass neugierige Fremde in Innsmouth nicht willkommen sind. Ich hab' selbst schon von mehr als einem Geschäftsmann oder Regierungsbeamten gehört, der dort verschwunden ist und es gibt vage Gerüchte, dass einer verrückt geworden ist und jetzt draußen in Danvers einsitzt. Die müssen ihm einen fürchterlichen Schrecken eingejagt haben.

Darum würde ich an deiner Stelle nicht über Nacht dorthin. Ich war da nie und habe auch nicht den Wunsch, dahin zu gehen, aber ich schätze, ein Tagesausflug würde dir nicht schaden --- auch wenn die Leute hier dir raten werden, den nicht anzutreten. Wenn Du nur auf die Besichtigung von altertümlichen Sachen aus bist, sollte Innsmouth der Ort für dich sein.“

Und so verbrachte ich einen Teil des Abends damit, in der öffentlichen Bibliothek von Newburyport Daten über Innsmouth nachzulesen. Als ich versucht hatte, die Einwohner in den Läden, dem Pausenraum, den Werkstätten und dem Feuerwehrhaus zu befragen, empfand ich es noch schwerer, sie in Gang zu bekommen als der Fahrkartenverkäufer es vorausgesagt hatte und mir wurde klar, dass ich keine Zeit hatte, ihre instinktive Verschwiegenheit zu überkommen. Sie besaßen eine Art obskures Misstrauen, als wenn etwas verkehrt wäre mit jemandem, der sich zu sehr für Innsmouth interessiere. In der YMCA-Herberge, in der ich abstieg, riet mir der Angestellte dort lediglich davon ab, in solch einen düsteren, entarteten Ort zu reisen und die Menschen in der Bibliothek zeigten ziemlich genau dieselbe Haltung. Offensichtlich war Innsmouth in den Augen der Gebildeten lediglich ein übertriebener Fall von gesellschaftlicher Degeneration.

Die Geschichtsbücher von Essex County in den Regalen der Bibliothek sagten wenig aus, außer dass die Stadt 1643 gegründet worden, bekannt für Schiffsbau vor der Revolution, ein Sitz großen auf dem Meer basierenden Wohlstands im frühen neunzehnten Jahrhundert und später ein kleineres Industriezentrum mit dem Manuxet als Energiequelle war. Die Seuche und Aufstände von 1846 wurden spärlich dokumentiert, als brächten sie den Landkreis in Verruf.

Verweise auf den Niedergang waren selten, obwohl die Bedeutung der späteren Aufzeichnungen unverkennbar war. Nach dem Bürgerkrieg war alles industrielle Treiben auf die Marsh-Raffinerie beschränkt und der Vertrieb von Goldbarren stellte den einzig verbliebenen Handel neben der immer währenden Fischerei dar. Diese Fischerei zahlte sich weniger und weniger aus, als der Preis der Bedarfsware fiel und große Unternehmen Konkurrenz machten, doch es mangelte nie an Fisch rund um den Hafen von Innsmouth. Fremde siedelten selten dort und es gab dezente Hinweise darauf, dass eine Anzahl an Polen und Portugiesen, die es versucht hatten in besonders drastischer Weise vertrieben worden waren.


Der Schatten über Innsmouth - Kapitel 1 - 03 Der Schatten über Innsmouth - Kapitel 1 - 03 La sombra sobre Innsmouth - Capítulo 1 - 03 인스머스에 드리운 그림자 - 1장 - 03 Тень над Иннсмутом - Глава 1 - 03 印斯茅斯上空的阴影 - 第 1 章 - 03

Niemand hier oder in Arkham oder Ipswich will irgendwas mit denen zu tun haben und sie selbst verhalten sich eher reserviert wenn sie in die Stadt kommen oder irgendwer in ihrer Gegend zu fischen versucht. No one here or in Arkham or Ipswich wants anything to do with them, and they themselves tend to be reserved when they come into town or anyone tries to fish in their area. Ist seltsam, wie die Fische sich immer dicht vor dem Hafen von Innsmouth tummeln, wenn nirgendwo sonst welche zu finden sind --- aber versuch mal, selbst da zu fischen und sieh wie die Kerle dich verjagen! Is strange how the fish always cluster close to Innsmouth harbor when there are none to be found anywhere else --- but try fishing there yourself and see how the guys chase you away! É estranho como os peixes sempre brincam perto do porto de Innsmouth quando não há nenhum em nenhum outro lugar - mas tente pescar lá você mesmo e veja os caras perseguindo você! Die Leute sind früher mit der Eisenbahn gekommen --- sind gelaufen und haben den Zug bei Rowley genommen, nachdem die Nebenstrecke aufgegeben worden war --- aber jetzt nehmen sie den Bus. People used to come by rail --- walked and took the train at Rowley after the branch line was abandoned --- but now they take the bus.

Ja, da gibt es ein Hotel in Innsmouth --- genannt das Gilman House --- aber ich glaube nicht, dass das viel was ist. Ich würde dir nicht raten, es auszuprobieren. Bleib lieber hier und nehm den 10-Uhr-Bus morgen früh, dann kannst Du mit dem Abendbus von da nach Arkham um acht. Da war mal ein Fabrikinspektor, der vor ein paar Jahren mal im __Gilman__ abgestiegen ist und er hatte eine Menge unschöne Andeutungen darüber zu machen. There used to be a factory inspector who stayed at the Gilman once a few years ago and he had a lot of nasty innuendos to make about it. Scheint, die kriegen da eine seltsame Kundschaft, denn der Kerl hat Stimmen in anderen Räumen gehört --- obwohl die meisten leer waren --- die ihn das Fürchten gelehrt haben. Seems they get some strange clientele there, because the guy heard voices in other rooms --- though most were empty --- that put the fear of God into him. Es war 'ne Fremdsprache, glaubte er, aber er sagte, das Schlimme daran war eine Stimme, die manchmal sprach. It was 'a foreign language, he believed, but he said the bad thing about it was a voice that sometimes spoke. Sie klang so unnatürlich --- schlabbernd, sagte er --- so dass er sich nicht traute, sich auszuziehen und zu schlafen. Wartete einfach und machte sich mit dem ersten Licht am Morgen davon. Das Gerede ging fast die ganze Nacht. The chatter went on for most of the night.

Dieser Bursche --- Casey war sein Name --- hatte 'ne Menge drüber zu erzählen, wie die Innsmouth-Leute ihn beobachtet haben und dass sie irgendwie auf der Hut zu sein schienen. Ihm kam die Marsh-Raffinerie merkwürdig vor --- ist in einer alten Fabrik an den unteren Fällen des Manuxet. To him, the Marsh refinery seemed odd --- is in an old factory on the lower falls of the Manuxet. Was er erzählte, passt zu dem was ich sonst gehört hab'. What he told matches what else I've heard. Die Bücher schlecht geführt und keine wirklichen Aufzeichnungen über irgendwelche Geschäfte. The books poorly kept and no real record of any business. Weißt Du, es war immer etwas mysteriös, wo die Marshes das Gold, das sie aufbereiten herbekommen. You know, it's always been a little mysterious where the Marshes get the gold that they process. Sie schienen nie sehr viel davon anzukaufen aber vor Jahren haben sie eine enorme Menge Barren verschifft. They never seemed to buy very much of it but years ago they shipped an enormous amount of bars.

Man hört Gerüchte über seltsamen, fremdartigen Schmuck, den Seemänner und Raffineriearbeiter manchmal heimlich verkauft haben, oder den man ein-zwei mal an einigen der Marsh-Frauen gesehen hat. One hears rumors of strange, alien jewelry that sailors and refinery workers have sometimes secretly sold, or seen once or twice on some of the Marsh women. Die Leute dachten, dass vielleicht der alte Käpt'n Obed das in irgendeinem Heidenhafen erhandelt hat, besonders weil er immer stapelweise Glasperlen und Kinkerlitzchen, die Seemänner für Handel mit Eingeborenen benutzten, kaufte. People thought that maybe old Captain Obed had traded it in some pagan port, especially because he was always buying stacks of glass beads and odds and ends that sailors used to trade with natives. Andere glaubten und glauben noch heute, dass er einen alten Piratenschatz draußen am Devil Reef gefunden hat. Others believed, and still believe, that he found an old pirate treasure out on Devil Reef. Aber hier ist das Komische an der Sache: Der alte Käpt'n ist seit sechzig Jahren tot und es ist seit dem Bürgerkrieg kein größeres Schiff aus dem Hafen aufgebrochen, aber die Marshes kaufen immer noch ein paar von diesen Eingeborenen-Handelswaren --- größtenteils Plunder aus Glas und Gummi, heißt es. But here's the funny thing: The old captain has been dead for sixty years and no major ship has left port since the Civil War, but the Marshes still buy some of those native trade goods --- mostly trinkets made of glass and rubber, they say. Vielleicht mögen die Innsmouther sie selbst anschauen --- Gott weiß, die müssen mittlerweile so schlimm dran sein wie Südseekannibalen und Wilde aus Guinea! Maybe the Innsmouthers might look at them themselves --- God knows, they must be as bad off as South Sea cannibals and savages from Guinea by now!

Die Seuche von '46 muss das beste Blut im Ort dahingerafft haben. Jedenfalls sind sie nun ein zweifelhafter Haufen und die Marshes und die anderen Reichen sind genau so schlimm wie der Rest. Anyway, they are now a dubious bunch and the Marshes and the other rich are just as bad as the rest. Wie gesagt, da leben wahrscheinlich nicht mehr als 400 Leute in dem ganzen Dorf, trotz all der Straßen, die es da angeblich gibt. Ich glaube, die sind, was man im Süden __weißes Pack__ nennt --- gesetzlos, durchtrieben und voll geheimnistuerischer Machenschaften. I believe they are what they call in the South white trash --- lawless, cunning and full of secretive machinations. Die haben eine Menge Fisch und Hummer und exportieren die per Lastwagen. They have a lot of fish and lobster and export them by truck. Seltsam, wie es vor Fischen dort nur so wimmelt und nirgendwo sonst. Strange how it is teeming with fish there and nowhere else.

Niemand kann diese Leute im Auge behalten und Schulbeamte wie Volkszähler haben da eine Höllenarbeit. No one can keep track of these people and school officials like census takers have a hell of a job. Du kannst drauf wetten, dass neugierige Fremde in Innsmouth nicht willkommen sind. You can bet that nosy strangers are not welcome in Innsmouth. Ich hab' selbst schon von mehr als einem Geschäftsmann oder Regierungsbeamten gehört, der dort verschwunden ist und es gibt vage Gerüchte, dass einer verrückt geworden ist und jetzt draußen in Danvers einsitzt. I've heard of more than one businessman or government official disappearing there myself, and there are vague rumors that one has gone insane and is now incarcerated out in Danvers. Die müssen ihm einen fürchterlichen Schrecken eingejagt haben. They must have given him a terrible fright.

Darum würde ich an deiner Stelle nicht über Nacht dorthin. That's why I wouldn't go there overnight if I were you. Ich war da nie und habe auch nicht den Wunsch, dahin zu gehen, aber ich schätze, ein Tagesausflug würde dir nicht schaden --- auch wenn die Leute hier dir raten werden, den nicht anzutreten. I've never been there and have no desire to go, but I guess a day trip wouldn't hurt you --- even though people here will advise you not to take it. Wenn Du nur auf die Besichtigung von altertümlichen Sachen aus bist, sollte Innsmouth der Ort für dich sein.“ If you're just looking to see old-timey stuff, Innsmouth should be the place for you."

Und so verbrachte ich einen Teil des Abends damit, in der öffentlichen Bibliothek von Newburyport Daten über Innsmouth nachzulesen. And so I spent part of the evening looking up data about Innsmouth at the Newburyport Public Library. Als ich versucht hatte, die Einwohner in den Läden, dem Pausenraum, den Werkstätten und dem Feuerwehrhaus zu befragen, empfand ich es noch schwerer, sie in Gang zu bekommen als der Fahrkartenverkäufer es vorausgesagt hatte und mir wurde klar, dass ich keine Zeit hatte, ihre instinktive Verschwiegenheit zu überkommen. When I tried to interview the residents in the stores, the break room, the workshops, and the firehouse, I found it even harder to get them going than the ticket agent had predicted, and I realized I didn't have time to overcome their instinctive secrecy. Sie besaßen eine Art obskures Misstrauen, als wenn etwas verkehrt wäre mit jemandem, der sich zu sehr für Innsmouth interessiere. They possessed a kind of obscure suspicion, as if there were something wrong with someone who was too interested in Innsmouth. In der YMCA-Herberge, in der ich abstieg, riet mir der Angestellte dort lediglich davon ab, in solch einen düsteren, entarteten Ort zu reisen und die Menschen in der Bibliothek zeigten ziemlich genau dieselbe Haltung. At the YMCA hostel where I stayed, the clerk there merely advised me against traveling to such a grim, degenerate place, and the people in the library pretty much showed the same attitude. Offensichtlich war Innsmouth in den Augen der Gebildeten lediglich ein übertriebener Fall von gesellschaftlicher Degeneration. Clearly, Innsmouth was merely an exaggerated case of social degeneracy in the eyes of the educated.

Die Geschichtsbücher von Essex County in den Regalen der Bibliothek sagten wenig aus, außer dass die Stadt 1643 gegründet worden, bekannt für Schiffsbau vor der Revolution, ein Sitz großen auf dem Meer basierenden Wohlstands im frühen neunzehnten Jahrhundert und später ein kleineres Industriezentrum mit dem Manuxet als Energiequelle war. The Essex County history books on the library shelves said little except that the town had been founded in 1643, was known for shipbuilding before the Revolution, was a seat of great sea-based prosperity in the early nineteenth century, and later was a minor industrial center with the Manuxet as its power source. Die Seuche und Aufstände von 1846 wurden spärlich dokumentiert, als brächten sie den Landkreis in Verruf. The pestilence and riots of 1846 were sparsely documented as bringing disrepute to the county.

Verweise auf den Niedergang waren selten, obwohl die Bedeutung der späteren Aufzeichnungen unverkennbar war. References to decline were rare, although the importance of later records was unmistakable. Nach dem Bürgerkrieg war alles industrielle Treiben auf die Marsh-Raffinerie beschränkt und der Vertrieb von Goldbarren stellte den einzig verbliebenen Handel neben der immer währenden Fischerei dar. After the Civil War, all industrial activity was confined to the Marsh refinery, and the distribution of gold bullion represented the only remaining trade besides the ever-present fishery. Diese Fischerei zahlte sich weniger und weniger aus, als der Preis der Bedarfsware fiel und große Unternehmen Konkurrenz machten, doch es mangelte nie an Fisch rund um den Hafen von Innsmouth. This fishery paid less and less as the price of the commodity dropped and large companies competed, but there was never a shortage of fish around Innsmouth Harbor. Fremde siedelten selten dort und es gab dezente Hinweise darauf, dass eine Anzahl an Polen und Portugiesen, die es versucht hatten in besonders drastischer Weise vertrieben worden waren. Strangers rarely settled there and there was subtle evidence that a number of Poles and Portuguese who had tried had been expelled in particularly drastic ways.