×

We use cookies to help make LingQ better. By visiting the site, you agree to our cookie policy.


image

Harry Potter und die Kammer des Schreckens, 8. Die unheimliche Stimme

8. Die unheimliche Stimme

In den nächsten Tagen war Harry hauptsächlich damit beschäftigt, rasch abzutauchen, wenn er Gilderoy Lockhart herumstolzieren sah. Schwieriger war es allerdings, Colin Creevey aus dem Weg zu gehen. Colin hatte Harrys Stundenplan offenbar auswendig gelernt. Nichts schien ihm mehr Spaß zu machen, als sechs oder sieben Mal täglich »Alles klar, Harry?« zu rufen und darauf »Hallo, Colin« zu hören, und mochte Harry dabei noch so entnervt klingen. Hedwig war wegen der fürchterlichen Reise immer noch sauer auf Harry, und Rons Zauberstab spielte immer noch verrückt. Am Freitagmorgen übertraf er sich selbst: Pfeilschnell schoss er aus Rons Hand, flog genau zwischen die Augen des kleinen alten Professor Flitwick und hinterließ dort eine große, pulsierende grüne Beule. So kam das eine zum andern, und Harry war ganz froh, dass endlich Wochenende war. Mit Ron und Hermine wollte er am Samstagvormittag Hagrid besuchen. Frühmorgens jedoch, nach Harrys Geschmack ein paar Stunden zu früh, rüttelte ihn Oliver Wood, der Kapitän der Quidditch-Mannschaft von Gryffindor, aus dem Schlaf, »Wasn los?«, sagte Harry noch ganz benommen. »Quidditch-Training«, sagte Wood. »Mach schon« Harry blinzelte aus dem Fenster. Ein leichter Nebelschleier hing am gold und rosa gefärbten Himmel. jetzt, wo er wach war, begriff er nicht, wie er bei dem Höllenspektakel der Vögel hatte schlafen können. »Oliver«, krächzte Harry, »in dieser Herrgottsfrühe.« »Selbstverständlich«, sagte Wood. Er war ein großer und stämmiger Sechstklässler, und seine Augen waren voll glühender Begeisterung. »Unser neues Trainingsprogramm. Los jetzt, nimm deinen Besen und lass uns endlich gehen«, sagte Wood energisch. »Von den andern Mannschaften hat noch keine mit dem Training angefangen, dieses Jahr sind wir die Ersten in den Startlöchern -« Gähnend und ein wenig fröstelnd stieg Harry aus dem Bett und machte sich auf die Suche nach seinem QuidditchUmhang. »Bist ein guter Mann«, sagte Wood. »Wir sehen uns in einer Viertelstunde auf dem Feld.« Harry suchte den scharlachroten Mannschaftsumhang heraus und zog, weil ihm kalt war, seinen Mantel drüber. Dann schrieb er einen Zettel für Ron und stieg mit geschultertem Nimbus Zweitausend die Wendeltreppe hinunter in den Gemeinschaftsraum. Kurz vor dem Porträtloch hörte er hinter sich Getrappel. Colin Creevey raste mit wild umherpendelnder Kamera die Wendeltreppe herunter. In der Hand hielt er etwas umklammert. »Hab gehört, wie jemand auf der Treppe deinen Namen genannt hat, Harry! Schau mal, was ich hier hab! Ich hab's entwickeln lassen und wollte es dir zeigen -« Gedankenverloren sah Harry auf das Foto, das ihm Colin unter die Nase hielt. Ein schwarzweißer Lockhart bewegte sich darauf und zerrte mit Leibeskräften an einem Arm, den Harry als seinen eigenen erkannte. Mit Genugtuung stellte er fest, dass sein Foto-Ich es Lockhart mehr als schwer machte und sich partout nicht ins Blickfeld zerren ließ. Schließlich gab Lockhart auf und sank nach Luft ringend am weißen Bildrand nieder. »Schreibst du deinen Namen drauf?«, fragte Colin schmeichelnd. »Nein«, erwiderte Harry schlicht und blickte sich um, ob wirklich niemand im Raum war. »Tut mir Leid, Colin, ich hab's eilig - Quidditch-Training -« Er kletterte durch das Porträtloch. »Au klasse! Wart auf mich! Ich hab noch nie ein Quidditch-Spiel gesehen!« Und Colin kraxelte hinter ihm her. »Das ist sicher ganz langweilig für dich«, sagte Harry rasch, doch Colin, das Gesicht leuchtend vor Begeisterung, hörte nicht auf ihn. »Du bist der jüngste Hausspieler seit hundert Jahren, stimmt doch, Harry?«, sagte Colin, neben ihm hertrottend. »Du musst ein toller Spieler sein. Ich bin noch nie geflogen. Ist es leicht? Ist das dein Besen? Ist das der beste, den es gibt?« Harry wusste nicht, wie er ihn loswerden konnte. Es war, als hätte er einen äußerst redseligen Schatten. »Ich versteh eigentlich nichts von Quidditch«, sagte Colin außer Atem. »Stimmt es, dass es vier Bälle gibt? Und zwei davon fliegen herum und wollen die Spieler von den Besen hauen?« »ja«, sagte Harry mit schwerer Stimme. Wohl oder übel musste er die schwierigen Quidditch-Regeln erklären. »Sie heißen Klatscher. Es gibt in jeder Mannschaft auch zwei Treiber mit Schlägern, die die Klatscher von den eigenen Leuten wegzujagen versuchen. Fred und George Weasley sind die Treiber für Gryffindor.« »Und wozu sind die anderen Bälle?«, fragte Colin und stolperte über ein paar Stufen, weil er mit offenem Munde unverwandt Harry anstarrte. »Nun, der Quaffel - der große rote Ball -, mit dem schießen wir Tore. Die drei Jäger in jeder Mannschaft werfen sich den Quaffel zu und versuchen ihn durch die Tore am Ende des Spielfelds zu kriegen - das sind drei lange Stangen mit Ringen an der Spitze.« »Und der vierte Ball -« »- ist der Goldene Schnatz«, sagte Harry, »und der ist sehr klein, sehr schnell und schwer zu fangen. Das ist die Aufgabe des Suchers, denn ein Quidditch-Spiel endet nicht, bevor der Schnatz gefangen ist. Und die Mannschaft, deren Sucher den Schnatz kriegt, bekommt hundertfünfzig Punkte extra.« »Und du bist der Sucher von Gryffindor, nicht?«, sagte Colin ehrfurchtsvoll. »ja«, sagte Harry, als sie aus dem Schlosstor gingen und sich auf den Weg über den taugetränkten Rasen machten. »Und dann gibt es noch den Hüter. Er bewacht die Tore. Das war's jetzt aber.« Doch Colin hörte nicht auf, Harry den ganzen Weg über den Rasen hinunter zum Quidditch-Feld mit Fragen zu löchern, und Harry konnte ihn erst abschütteln, als sie die Umkleidekabinen erreicht hatten.»Ich geh und besorg mir einen guten Platz, Harry!«, rief Colin ihm noch piepsend hinterher, dann rannte er zu den Tribünen. Die andern aus der Mannschaft von Gryffindor waren schon anwesend, falls man das so nennen konnte. Wood war der Einzige, der wirklich wach aussah. Fred und George Weasley saßen mit geschwollenen Augen und zerzausten Haaren neben der Viertklässlerin Alicia Spinnet, die schlaftrunken immer wieder einnickte und dabei mit dem Kopf gegen die Wand schlug. Gegenüber saßen Seite an Seite ihre Mitjägerinnen Katie Bell und Angelina Johnson und gähnten. »Da bist du ja, Harry, wo warst du denn so lange?«, sagte Wood munter. »Nun denn, ich wollte noch kurz mit euch reden, bevor wir rausgehen aufs Feld. Den Sommer über habe ich nämlich ein ganz neues Trainingsprogramm entwickelt, und ich bin überzeugt, dass es uns den entscheidenden Schritt nach vorn bringt ...« Wood hielt eine große Tafel mit dem Plan des QuidditchFeldes in die Höhe. Mit Tinten in verschiedenen Farben waren Linien, Pfeile und Kreuze darauf eingezeichnet. Wood zückte seinen Zauberstab, tippte auf die Tafel, und die Pfeile begannen über den Plan zu krabbeln wie Raupen. Während er seinen Vortrag über die neue Spieltaktik hielt, sank Fred Weasleys Kopf auf Alicia Spinnets Schulter und er begann zu schnarchen. Wood brauchte zwanzig Minuten, um die Tafel zu erläutern, doch unter der war noch eine zweite, und darunter noch eine dritte. Harry döste ein, während Wood unablässig weiterplapperte. »So«, sagte Wood endlich und riss Harry aus einem wohligen Dämmerschlaf, in dem er sich vorstellte, was er in diesem Augenblick oben im Schloss zum Frühstück verspeisen könnte. »Ist alles klar? Noch Fragen?« »Ich hab eine Frage, Oliver«, sagte der aus dem Schlaf hochgeschreckte George. »Warum hast du uns das nicht gestern erzählt, als wir wach waren« Wood war nicht entzückt. »Nun hört mal zu, ihr Schlafmützen«, sagte er und sah sie alle finster an. »Wir hätten letztes Jahr den Quidditch-Pokal gewinnen müssen. Wir sind bei weitem das beste Team. Doch unglücklicherweise - aufgrund von Ereignissen, die wir nicht vorhersehen konnten -« Harry rutschte unruhig auf seinem Platz umher. Beim Endspiel letztes Jahr hatte er bewusstlos im Krankenflügel gelegen, Gryffindor hatte einen Spieler weniger gehabt und die schlimmste Niederlage seit dreihundert Jahren einstecken müssen. Wood brauchte einen Moment, um sich wieder zu fassen. Die letzte Niederlage quälte ihn offenbar immer noch. »Deshalb strengen wir uns dieses Jahr noch mehr an als sonst... Also los, gehen wir und setzen unsere neuen Theorien in die Praxis um!«, rief Wood, packte seinen Besen und marschierte hinaus. Steifbeinig und immer noch gähnend folgte ihm seine Mannschaft. Sie waren so lange in der Kabine gewesen, dass die Sonne inzwischen ganz aufgegangen war, wenn auch noch Reste des Morgennebels über dem Stadionrasen hingen. Als Harry das Feld betrat, sah er Ron und Hermine auf der Tribüne sitzen. »Seid ihr noch nicht fertig?«, rief Ron ungläubig. »Haben noch nicht mal angefangen«, entgegnete Harry und schielte neidisch auf die Toasts mit Marmelade, die Ron und Hermine aus der Großen Halle mitgebracht hatten. »Wood hat uns neue Spielzüge erläutert.« Er bestieg seinen Besen, stieß sich vom Boden ab und sauste hoch in die Lüfte. Die kühle Morgenluft peitschte ihm ins Gesicht und weckte seine Lebensgeister gründlicher als Woods langatmiger Vortrag. Ein wunderbares Gefühl, wieder auf dem Quidditch-Feld zu sein. Mit vollem Karacho sauste er um das Stadion und jagte Fred und George hinterher. »Was ist das für ein komisches Klicken?«, rief Fred, als sie sich in eine Kurve legten. Harry blickte hinunter auf die Ränge. Colin saß auf einem der höchsten Plätze, hielt die Kamera vor die Augen und schoss ein Foto nach dem andern. In dem fast menschenleeren Stadion klang das Klicken merkwürdig laut. »Schau hierher, Harry, hierher!«, rief er schrill. »Wer ist denn das?«, sagte Fred. »Keine Ahnung«, log Harry und legte einen Spurt ein, um möglichst weit von Colin wegzukommen. »Was geht da vor?«, sagte Wood stirnrunzelnd und kam zu ihnen herübergeglitten. »Warum macht dieser Erstklässler Fotos? Ich mag das nicht. Womöglich ist er ein Spion der Slytherins, der unser neues Trainingsprogramm auskundschaften will.« »Er ist ein Gryffindor«, sagte Harry rasch. »Und die Slytherins brauchen keinen Spion, Oliver«, sagte George. »Wieso«, fragte Wood gereizt. »Weil sie selbst hier sind«, sagte George und deutete auf die Erde. Mehrere Gestalten in grünen Umhängen und mit Besen in den Händen schritten auf das Feld zu. »Ist doch nicht zu fassen!«, zischte Wood empört. »Ich hab das Feld für heute gebucht! Das werden wir ja sehen« Wood schoss zur Erde und schlug in seinem Zorn doch etwas härter auf als beabsichtigt. Mit zitternden Knien stieg er vom Besen. Harry, Fred und George folgten ihm. »Flint!«, bellte Wood den Kapitän der Slytherins an, »das ist unsere Trainingszeit! Wir sind extra früh aufgestanden! Ihr könnt gleich wieder Leine ziehen!« Marcus Flint war sogar noch größer als Wood. Mit trollhaft durchtriebener Miene antwortete er: »Ist doch Platz genug für uns alle da, Wood.« Auch Angelina, Alicia und Katie kamen herüber. Mädchen gab es keine im Team der Slytherins; allesamt grinsend standen sie jetzt Schulter an Schulter vor den Gryffindors. »Aber ich hab das Feld gebucht«, sagte Wood, jetzt buchstäblich spuckend vor Wut. »Ich hab's gebucht!« »Aah«, sagte Flint. »Ich habe hier allerdings eine von Professor Snape persönlich unterzeichnete Erklärung: >Ich, Professor S. Snape, erteile dem Slytherin-Team die Erlaubnis, am heutigen Tage auf dem Quidditch-Feld zu trainieren aufgrund der Notwendigkeit, ihren neuen Sucher auszubilden.<« »Ihr habt einen neuen Sucher?«, sagte Wood verwirrt. »Wen?« Und hinter den sechs stämmigen Gestalten vor ihnen kam ein siebter, kleinerer Junge zum Vorschein, über das ganze bleiche, spitze Gesicht feixend. Es war Draco Malfoy. »Bist du nicht der Sohn von Lucius Malfoy?«, fragte Fred und musterte Malfoy geringschätzig. »Komisch, dass du Dracos Vater erwähnst«, sagte Flint, und die Slytherin-Mannschaft setzte ein noch breiteres Grinsen auf. »Seht mal her, was für ein großzügiges Geschenk er dem Slytherin-Team gemacht hat.« Alle sieben hielten ihre Besen in die Höhe. Sieben auf Hochglanz polierte, brandneue Besenstiele und siebenmal die Aufschrift in gediegenen Goldlettern, die unter den Nasen der Gryffindors in der frühen Morgensonne schimmerten: »Nimbus Zweitausendeins«. »Das allerneueste Modell. Kam erst letzten Monat raus«, sagte Flint lässig und blies ein Staubkorn von der Spitze seines Besenstiels. »Ich glaube, er schlägt den alten Zweitausender um Längen. Und was die alten Sauberwischs angeht« - gehässig lächelte er Fred und George an, die ihre Sauberwischs Fünf in Händen hielten - »damit könnt ihr die Tafel wischen.« Die Gryffindors waren für den Moment vollkommen sprachlos. Malfoy feixte so breit, dass seine Augen sich zu Schlitzen verengten. »Oh, sieh mal«, sagte Flint, »was für ein Ansturm.« Ron und Hermine kamen über den Rasen, um nachzusehen, was da passierte. »Was ist los?«, fragte Ron Harry, »warum spielt ihr nicht? Und was macht eigentlich der hier?« Das galt Malfoy, der sich gerade den Quidditch-Umhang der Slytherins überwarf. »Ich bin der neue Sucher der Slytherins, Weasley«, sagte Malfoy mit blasierter Miene. »Wir sind gerade dabei, die Besen zu bewundern, die mein Vater unserer Mannschaft geschenkt hat.« Ron starrte mit offenem Mund auf die sieben Superbesen vor ihm. »Gut, nicht wahr?«, sagte Malfoy mit gleichmütiger Stimme. »Aber vielleicht schaffen es die Gryffindors ja, ein wenig Gold aufzutreiben und sich ebenfalls neue Besen zuzulegen. Ihr könntet eure Sauberwischs Fünf verscheuern, vielleicht hat ein Museum Interesse dran.« Die Slytherins brachen in johlendes Gelächter aus. »Zumindest musste sich keiner von den Gryffindors in das Team einkaufen«, sagte Hermine mit schneidender Stimme. »Die sind nämlich nur wegen ihres Könnens reingekommen.« Malfoys blasiertes Gesicht begann zu flackern. »Keiner hat dich nach deiner Meinung gefragt, du dreckiges kleines Schlammblut«, blaffte er sie an. Harry spürte Sofort, dass Malfoy etwas ganz Schlimmes gesagt haben musste, denn er hatte den Mund noch nicht zugemacht, als auch schon ein Aufschrei zu hören war. Mit einem Hechtsprung stellte sich Flint vor Malfoy, damit Fred und George sich nicht auf ihn werfen konnten, und Alicia kreischte »Wie kannst du es wagen!«. Ron zog seinen Zauberstab aus dem Umhang und schrie: »Dafür wirst du bezahlen, Malfoy!« Wutentbrannt richtete er den Zauberstab auf Malfoys Gesicht, das unter Flints Armen hervorlugte. Ein lauter Knall hallte im Stadion wider, ein grüner Lichtstrahl schoss aus dem falschen Ende von Rons Zauberstab heraus, traf ihn in den Magen und schleuderte ihn in hohem Bogen rücklings ins Gras. »Ron, Ron! Alles in Ordnung mit dir?«, kreischte Hermine. Ron öffnete den Mund, um zu sprechen, doch er brachte kein Wort heraus. Stattdessen gab er einen dröhnenden Rülpser von sich, und ein Dutzend Schnecken kullerten ihm aus dem Mund in den Schoß. Die Slytherins krümmten sich vor Lachen. Flint musste sich auf seinen neuen Besen stützen, um nicht umzufallen. Malfoy lag auf allen Vieren und hämmerte mit den Fäusten auf den Boden. Die Gryffindors schlossen einen Kreis um Ron, der ständig große, glänzende Schnecken hervorwürgte. Keiner schien ihn berühren zu wollen. »Wir schaffen ihn am besten zu Hagrid, das ist am nächsten«, sagte Harry zu Hermine. Die nickte mutig und die beiden zogen Ron an den Armen in die Höhe. »Was ist passiert, Harry? Was ist passiert? Ist er krank? Aber du kannst ihn doch gesund machen, oder?« Colin war von seinem Platz auf der Tribüne heruntergerannt und tänzelte neben ihnen her, während sie das Feld verließen. Ein heftiges Würgen, und noch mehr Schnecken kullerten Ron den Bauch hinunter. »Oooh«, sagte Colin fasziniert und hob die Kamera. »Kannst du ihn still halten, Harry?« »Aus dem Weg jetzt, Colin«, sagte Harry unwirsch. Er und Hermine stützten Ron auf dem Weg hinaus aus dem Stadion und über die Felder zum Waldrand. »Wir sind fast da, Ron«, sagte Hermine, als die Hütte des Wildhüters in Sicht kam. »Gleich geht's dir besser - ein paar Schritte noch -« Sie waren sieben Meter vor Hagrids Hütte, als die Tür aufflog. Doch es war nicht Hagrid, der herauskam. Gilderoy Lockhart kam herausgeschritten, heute in einem hauchzart malvenfarben getönten Umhang. »Schnell, da rüber«, zischte Harry und zerrte Ron hinter ein nahes Gebüsch. Hermine folgte etwas widerstrebend. »Es ist ganz einfach, wenn Sie wissen, was Sie zu tun haben«, sagte Lockhart mit lauter Stimme zu Hagrid, »Sie wissen, wo Sie mich finden, falls Sie Hilfe brauchen. Ich lass Ihnen mein Buch zukommen, es wundert mich, dass Sie es noch nicht haben. Ich signiere heute Abend eines und schick es rüber. Nun denn, auf Wiedersehen!« Und er marschierte in Richtung Schloss davon. Harry wartete, bis Lockhart außer Sicht war, dann zog er Ron hinter dem Busch hervor und half ihm weiter zu Hagrids Tür, wo sie laut anklopften. Hagrid öffnete auf der Stelle, allerdings recht missmutig dreinblickend. Doch seine Miene hellte sich auf, als er sah, wen er vor sich hatte. »Hab mich schon gefragt, wann ihr endlich kommt - rein mit euch - dachte, es wäre vielleicht schon wieder Professor Lockhart -« Harry und Hermine halfen Ron über die Schwelle in die Hütte mit nur einem Raum, in dem in einer Ecke ein riesiges Bett stand und in der anderen ein munteres Feuer prasselte. Sie ließen Ron in einen Sessel sinken und Harry erklärte rasch, was vorgefallen war. Hagrid schien sich nicht sonderlich an Rons Schneckenproblem zu stören. »Besser raus als rein«, sagte er gut gelaunt und stellte eine großen Kupferwanne vor Ron auf #Nur immer raus damit, Ron.« »Ich glaube, wir können nichts tun außer abwarten, bis es aufhört«, sagte Hermine bedrückt, während sich Ron über die Wanne beugte. »Schon wenn man in Form ist, ist das ein schwieriger Fluch, aber mit einem zerbrochenen Zauberstab -« Hagrid war emsig damit beschäftigt, ihnen Tee zu kochen. Fang, sein Saurüde, sabberte über Harrys Umhang. »Was wollte Lockhart eigentlich bei dir, Hagrid?«, fragte Harry und kratzte Fang an den Ohren. »Hat mich beraten, wie man Wassergeister aus einer Quelle rauskriegt«, brummte Hagrid, dabei räumte er einen halb gerupften Hahn vom geschrubbten Tisch und setzte den Teekessel auf. »Als ob ich das nicht selbst wüsste. Und hat groß angegeben mit einer Todesfee, die er gebannt hat. Wenn davon auch nur ein Wort wahr ist, futtere ich meinen Kessel auf.« Es sah Hagrid gar nicht ähnlich, einen Lehrer von Hogwarts zu kritisieren, und Harry blickte ihn überrascht an. Hermine jedoch sagte mit einer etwas höheren Stimme als sonst: »Ich glaub, du bist ein bisschen unfair. Professor Dumbledore war ja offensichtlich der Meinung, er sei der beste Mann für diese Aufgabe.« »Er war der einzige Mann für diese Aufgabe«, sagte Hagrid und bot ihnen einen Teller mit Sirupbonbons an, während Ron keuchend in seine Wanne würgte. »Und das meine ich wörtlich. Wird langsam ziemlich schwierig, jemanden für diese Arbeit zu finden. Die Leute sind nicht besonders scharf drauf sich mit den dunklen Künsten rumzuschlagen. Allmählich glauben sie, es bringt Unglück. Seit einiger Zeit hält keiner mehr besonders lange durch. Aber erklärt mal«, sagte Hagrid und nickte mit dem Kopf zu Ron hinüber, »wen wollte er eigentlich mit dem Fluch belegen?« »Malfoy hat Hermine beschimpft - muss wirklich schlimm gewesen sein, denn alle sind ausgerastet -« »Es war schlimm«, sagte Ron heiser und tauchte bleich und schwitzend über der Tischplatte auf, »Malfoy hat sie >Schlammblut( genannt, Hagrid.« Er würgte eine neue Welle von Schnecken herauf und tauchte wieder ab. Hagrid war blanker Zorn ins Gesicht gestiegen. »Das hat er nicht«, knurrte er Hermine an. »Hat er doch«, sagte sie, »aber ich weiß nicht, was es bedeutet. Natürlich hab ich mitgekriegt, dass es wirklich übel war -« »Das ist so ziemlich das Gemeinste, was ihm einfallen konnte«, keuchte Ron und tauchte wieder auf. »Schlammblut ist ein wirklich schlimmes Schimpfwort für jemanden, der aus einer Muggelfamilie stammt - du weißt ja, mit Eltern, die keine Zauberer sind. Es gibt ein paar Zauberer, wie Malfoys Familie, die glauben, sie wären besser als alle andern, weil sie das sind, was die Leute reinblütig nennen.« Er rülpste leise und eine einsame Schnecke flog ihm in die ausgestreckte Hand. Er warf sie in die Wanne und fuhr fort: »Wir andern wissen ja, dass es überhaupt keinen Unterschied macht. Seht euch Neville Longbottom an - er ist reinblütig und kann kaum einen Kessel richtig herum aufstellen.« »Und einen Zauber, den unsere Hermine nicht schafft, müssen sie erst noch erfinden«, sagte Hagrid stolz, und Hermines Gesicht lief leuchtend magentarot an. »Abscheulich, jemanden so zu nennen«, sagte Ron und wischte sich mit zitternder Hand die schweißnasse Stirn, »schmutziges Blut, gewöhnliches Blut. Verrückt. Heute haben die meisten Zauberer ohnehin gemischtes Blut. Wenn wir keine Muggel geheiratet hätten, wären wir ausgestorben.« Wieder begann er zu würgen und tauchte ab. »Tja, ich mach dir keinen Vorwurf, weil du ihm einen Fluch auf den Hals jagen wolltest«, sagte Hagrid laut, da noch mehr Schnecken geräuschvoll in die Wanne klatschten. »Aber vielleicht ist es ganz gut, dass dein Zauberstab nach hinten losgegangen ist. Ich vermute mal, dass Lucius Malfoy schnurstracks zur Schule marschiert wäre, wenn du seinen Sohn mit einem Fluch belegt hättest. Wenigstens bist du jetzt nicht in Schwierigkeiten.« Harry wollte ihn gerade darauf hinweisen, dass man durch aus in Schwierigkeiten war, wenn einem Schnecken aus dem Mund kullerten, doch er konnte nicht. Hagrids Sirupbonbon hatte ihm die Zähne verklebt. »Harry«, sagte Hagrid, als ob ihm plötzlich etwas eingefallen wäre, »mit dir muss ich noch ein Hühnchen rupfen. Wie ich höre, verteilst du Autogrammkarten. Wie kommt es, dass ich noch keine hab?« Wütend riss Harry die verklebten Zähne auseinander. »Ich vergebe keine Autogrammkarten«, sagte er aufgebracht. »Wenn Lockhart das immer noch behauptet -« Doch dann sah er Hagrid lächeln. »War nur 'n Witz«, sagte er, klopfte Harry freundschaftlich auf den Rücken, so dass er mit dem Kinn auf den Tisch knallte. »Ich wusste schon, dass es nicht stimmt. Hab Lockhart gesagt, dass du es nicht nötig hättest. Du bist ohnehin berühmter als er, auch wenn du keinen Finger rührst.« »Wette, das hat er gar nicht gern gehört«, sagte Harry, der sich wieder aufgesetzt hatte und sich das schmerzende Kinn rieb. »Das kannst du wohl glauben«, sagte Hagrid augenzwinkernd. »Und als ich ihm dann noch gesagt hab, dass ich kein Buch von ihm gelesen hätte, wollte er gehen. Sirupbonbon, Ron?«, fügte er hinzu, als Ron wieder auftauchte. »Nein danke«, sagte Ron matt, »das riskier ich besser nicht.« »Kommt mal mit und seht euch an, was ich angepflanzt hab«, sagte Hagrid, als Harry und Hermine ihren letzten Schluck Tee getrunken hatten. Auf dem kleinen Gemüsebeet hinter Hagrids Haus wuchsen ein Dutzend der größten Kürbisse, die Harry je gesehen hatte. jeder war so groß wie ein mächtiger Findling. »Wachsen gut, oder?«, sagte Hagrid glücklich. »Für das Halloween-Fest ... bis dahin sollten sie groß genug sein.« »Womit hast du sie denn gedüngt?«, fragte Harry. Hagrid sah sich um, ob sie allein waren. »Nun, ich hab ihnen - weißt du - ein wenig geholfen -« Harry sah Hagrids geblümten rosa Schirm an der Rückwand der Hütte lehnen. Schon früher hatte Harry den Verdacht gehabt, dass dieser Schirm nicht so harmlos war, wie er aussah. Tatsächlich war er sich fast sicher, dass Hagrids alter Schulzauberstab darin versteckt war. Hagrid durfte eigentlich nicht zaubern. Er war im dritten Schuljahr aus Hogwarts verstoßen worden, doch hatte Harry nie herausgefunden, warum ... fiel auch nur ein Wort darüber; dann räusperte sich Hagrid laut und wurde auf mysteriöse Weise taub, bis man das Thema wechselte. »Ein Schwellzauber, nehme ich an?«, sagte Hermine, hin- - und hergerissen zwischen Missbilligung und Vergnügen. »Nun, da hast du wirklich ganze Arbeit geleistet.« »Das hat deine kleine Schwester auch gesagt«, meinte Hagrid zu Ron hinübernickend. »Hab sie erst gestern getroffen.« Mit zuckendem Bart sah er aus den Augenwinkeln Harry an. »Sagte, sie wolle sich nur mal die Ländereien anschauen, aber ich wette, sie hat gehofft, bei mir zufällig noch jemand anderen zu treffen.« Er zwinkerte Harry zu. »Wenn du mich fragst, sie würde nicht nein sagen zu einem Autogramm - « »Ach, hör doch auf damit«, sagte Harry. Ron brach in röhrendes Gelächter aus und besprenkelte den Erdboden mit Schnecken. »Pass auf!«, dröhnte Hagrid und zog Ron von seinen wertvollen Kürbissen weg. Es war jetzt bald Zeit zum Mittagessen und da Harry seit dem Aufstehen nur ein Sirupbonbon verspeist hatte, zog es ihn in die Schule. Sie verabschiedeten sich von Hagrid und gingen hoch zum Schloss. Ron gluckste zwar noch ein paarmal, doch es kamen nur noch zwei winzige Schnecken zum Vorschein. Kaum hatten sie die Eingangshalle betreten, als auch schon eine laute Stimme ertönte. »Da sind Sie ja, Potter - Weasley.« Professor McGonagall schritt mit ernster Miene auf sie zu. »Sie beide werden heute Abend ihre Strafarbeiten erledigen.« »Was müssen wir tun, Professor?«, fragte Ron und versuchte hektisch einen Rülpser zu unterdrücken. »Sie polieren das Silber im Pokalzimmer zusammen mit Mr Filch«, sagte Professor McGonagall. »Und keine Zauberei, Weasley - Armschmalz.« Ron schluckte. Alle Schüler des Schlosses hassten Argus Filch, den Hausmeister. »Und Sie, Potter, helfen Professor Lockhart dabei, seine Fanpost zu beantworten«, sagte Professor McGonagall. »O n-, Professor, kann ich nicht auch ins Pokalzimmer?«, sagte Harry verzweifelt. »Auf keinen Fall«, sagte Professor McGonagall und zog die Augenbrauen hoch. »Professor Lockhart hat ausdrücklich nach Ihnen verlangt. Pünktlich um acht, Sie beide.« Vollkommen niedergeschlagen schlurften Harry und Ron in die Große Halle. Hermine hinter ihnen hatte ihre Schließlich habt ihr die Schulregeln gebrochen-Miene aufgesetzt. Harry schmeckte sein Auflauf mit Hackfleisch und Kartoffeln nicht so gut, wie er erwartet hatte. Beide waren fest davon überzeugt, das schlechtere Los gezogen zu haben. »Filch wird mich die ganze Nacht dabehalten«, sagte Ron trübselig. »Keine Zauberei! In dem Zimmer müssen doch über hundert Pokale stehen. Im Putzen nach Muggelart bin ich gar nicht gut.« »Ich würd ja jederzeit tauschen«, sagte Harry mit hohler Stimme. »Bei den Dursleys hab ich 'ne Menge Übung bekommen. Aber Lockharts Fanpost beantworten ... der wird ein Alptraum sein ...« Der Samstagnachmittag schien rasch dahinzuschmelzen, und kaum hatten sie sich versehen, war es auch schon fünf vor acht. Harry schleppte sich den Gang im zweiten Stock entlang zu Lockharts Büro. Er biss die Zähne zusammen und klopfte. Prompt flog die Tür auf Lockhart strahlte auf ihn herab. »Ah, da ist ja der kleine Taugenichts!«, sagte er. »Kommen Sie rein, Harry, nur herein mit Ihnen -« Entlang der Wände spiegelten zahllose gerahmte Fotos von Lockhart das Licht der vielen Kerzen wider. Ein paar der Bilder hatte er sogar mit seinem Namenszug versehen. Und auf dem Schreibtisch stapelten sich noch mehr Fotos. »Sie können die Umschläge adressieren!«, wies Lockhart Harry an, als ob dies eine besondere Gunst wäre. »Dieser erste geht an die gute Gladys Gudgeon - großer Fan von mir -« Die Minuten schlichen dahin. Harry ließ Lockharts Worte an sich abtröpfeln und sagte gelegentlich »Mmm« und »Stimmt« und »Ja«. Hin und wieder fing er einen Satz auf wie: »Ruhm ist ein tückischer Begleiter, Harry«, oder: »Berühmt sein heißt, ruhmreich zu handeln, merken Sie sich das.« Die Kerzen brannten zur Neige und warfen ihr flackerndes Licht über die vielen Gesichter Lockharts, die Harry ansahen. Mit schmerzender Hand schrieb Harry auf den wohl tausendsten Umschlag die Adresse einer Veronica Smethley. Muss bald Zeit sein zu gehen, dachte Harry betrübt, bitte lass es bald Zeit sein Und dann hörte er etwas - etwas ganz anderes als das Zischen der ausgehenden Kerzen und Lockharts Gebrabbel über seine Fans. Es war eine Stimme, eine Stimme, die ihm das Knochenmark gefrieren ließ, eine Stimme, erfüllt von eiskaltem Hass. »Komm ... komm zu mir ... lass mich dich zerreißen ... lass mich dich zerfetzen ... lass mich dich töten ...« Harry fiel fast vom Stuhl und ein großer lila Fleck breitete sich auf Veronica Smethleys Straße aus. »Was?«, sagte er laut. »Ich weiß«, sagte Lockhart, »sechs Monate an der Spitze der Bestsellerliste! Hab alle Rekorde gebrochen!« »Nein«, sagte Harry fiebrig, »diese Stimme!« »Wie bitte?«, sagte Lockhart verdutzt, »welche Stimme?« »Diese - diese Stimme, die gesagt hat - haben Sie es nicht gehört?« Lockhart sah Harry höchst erstaunt an. »Wovon reden Sie eigentlich, Harry? Vielleicht sind Sie allmählich ein wenig dösig? Großer Scott - was sagt denn die Uhr! jetzt sind wir schon fast vier Stunden hier! Ist doch nicht zu fassen - wie die Zeit verflogen ist« Harry sagte nichts. Er lauschte angestrengt, um die Stimme noch einmal zu hören, doch niemand sprach, außer Lockhart, der ihm erklärte, er dürfe nicht erwarten, bei jeder Strafarbeit so gut wegzukommen wie diesmal. Wie betäubt ging Harry zur Tür hinaus. Es war so spät, dass der Gemeinschaftsraum der Gryffindors schon fast leer war. Harry ging gleich weiter in den Schlafsaal. Ron war noch nicht zurück. Harry zog seinen Schlafanzug an, stieg ins Bett und wartete. Eine halbe Stunde später kam Ron herein. Er brachte einen durchdringenden Politurgeruch in den dunklen Saal und massierte sich den rechten Arm. »Meine Muskeln sind alle ganz verspannt«, stöhnte er und ließ sich aufs Bett fallen. »Vierzehnmal hat er mich diesen Quidditch-Pokal auf Hochglanz bringen lassen, bis er zufrieden war. Und dann hatte ich noch einen Schneckenausbruch über einem Pokal für Besondere Verdienste um die Schule. Hat ewig gedauert, bis der Schleim runter war ... wie war's mit Lockhart?« Mit leiser Stimme, um Neville, Dean und Seamus nicht aufzuwecken, wiederholte Harry jedes Wort, das er gehört hatte. »Und Lockhart meinte, er hätte es nicht gehört?«, fragte Ron. Im Mondlicht sah ihn Harry die Stirn runzeln. »Glaubst du, er hat gelogen? Aber ich versteh's nicht - selbst ein Unsichtbarer hätte ja die Tür öffnen müssen.« »Ich weiß«, sagte Harry. Er lehnte sich in seinem Himmelbett zurück und starrte auf den Baldachin über ihm. »Ich versteh's auch nicht.«

8. Die unheimliche Stimme 8. the eerie voice 8. la voz inquietante 8.不気味な声 8. a voz sinistra 8. жуткий голос 8. ürkütücü ses 8\. Страшний голос 8.可怕的声音

In den nächsten Tagen war Harry hauptsächlich damit beschäftigt, rasch abzutauchen, wenn er Gilderoy Lockhart herumstolzieren sah. Over the next few days, Harry was mainly concerned with diving quickly whenever he saw Gilderoy Lockhart prancing around. Nos dias seguintes, Harry preocupou-se sobretudo em mergulhar rapidamente sempre que via Gilderoy Lockhart a pavonear-se. V nasledujúcich dňoch sa Harry staral najmä o to, aby sa rýchlo ponoril, kedykoľvek uvidel Gilderoya Lockharta, ako si vykračuje. Протягом наступних кількох днів основним заняттям Гаррі було швидко пригинати, коли він бачить Гілдероя Локарта, що вигулькує. Schwieriger war es allerdings, Colin Creevey aus dem Weg zu gehen. It was more difficult, however, to avoid Colin Creevey. Однак уникнути Коліна Кріві було важче. Colin hatte Harrys Stundenplan offenbar auswendig gelernt. Colin had apparently memorized Harry's lesson plan. Nichts schien ihm mehr Spaß zu machen, als sechs oder sieben Mal täglich »Alles klar, Harry?« zu rufen und darauf »Hallo, Colin« zu hören, und mochte Harry dabei noch so entnervt klingen. Nothing seemed to give him more pleasure than calling out "All right, Harry?" six or seven times a day and hearing "Hello, Colin" in response, no matter how unnerved Harry sounded. Zdalo sa, že nič mu nerobí väčšie potešenie, ako keď šesť či sedemkrát za deň zakričí: "V poriadku, Harry?" a potom počuje: "Ahoj, Colin", bez ohľadu na to, ako znepokojene Harry znie. Ніщо, здавалося, не тішило його більше, ніж крики: «З тобою все гаразд, Гаррі?» шість-сім разів на день, а потім «Привіт, Коліне!», хоч би як роздратовано звучав Гаррі. Hedwig war wegen der fürchterlichen Reise immer noch sauer auf Harry, und Rons Zauberstab spielte immer noch verrückt. Hedwig was still mad at Harry because of the dreadful trip, and Ron's wand was still acting up. Hedwig ainda estava zangada com Harry por causa da terrível viagem, e a varinha de Ron continuava a dar problemas. Hedviga bola na Harryho stále nahnevaná kvôli tomu strašnému výletu a Ronovi stále nefungovala palička. Гедвіґа все ще сердилася на Гаррі через цю жахливу подорож, а чарівна паличка Рона все ще діяла. Am Freitagmorgen übertraf er sich selbst: Pfeilschnell schoss er aus Rons Hand, flog genau zwischen die Augen des kleinen alten Professor Flitwick und hinterließ dort eine große, pulsierende grüne Beule. On Friday morning, he outdid himself: Quick as an arrow, it shot out of Ron's hand, flew right between little old Professor Flitwick's eyes, and left a big, pulsating green bump there. Na sexta-feira de manhã, excedeu-se: Rápido como uma flecha, saiu da mão de Ron, voou mesmo entre os olhos do Professor Flitwick e deixou uma grande e pulsante mossa verde. V piatok ráno prekonal sám seba: Rýchlo ako šíp vystrelil z Ronovej ruky, vletel priamo medzi oči starého profesora Flitwicka a zanechal tam veľkú pulzujúcu zelenú jamku. У п’ятницю вранці він перевершив самого себе: блискавично вилетів із Ронової руки, пролетів прямо між очима маленького старого професора Флитвіка, залишивши за собою велику пульсуючу зелену шишку. So kam das eine zum andern, und Harry war ganz froh, dass endlich Wochenende war. So one thing led to another, and Harry was quite happy that it was finally the weekend. Assim, uma coisa levou à outra, e Harry estava muito contente por ser finalmente o fim de semana. A tak jedna vec viedla k druhej a Harry bol celkom rád, že je konečne víkend. Тож одне призводило до іншого, і Гаррі був дуже радий, що нарешті настав вихідний. Mit Ron und Hermine wollte er am Samstagvormittag Hagrid besuchen. Queria ir visitar Hagrid com Ron e Hermione no Sábado de manhã. Він хотів відвідати Геґріда з Роном і Герміоною в суботу вранці. Frühmorgens jedoch, nach Harrys Geschmack ein paar Stunden zu früh, rüttelte ihn Oliver Wood, der Kapitän der Quidditch-Mannschaft von Gryffindor, aus dem Schlaf, »Wasn los?«, sagte Harry noch ganz benommen. Early in the morning, however, a few hours too early for Harry's liking, Oliver Wood, the captain of the Gryffindor Quidditch team, shook him out of his sleep, "What's wrong?" said Harry, still dazed. Skoro ráno, na Harryho vkus o niekoľko hodín skôr, ho však zo spánku vytrhol Oliver Wood, kapitán nebelvírskeho quidditchového tímu: "Čo sa deje?" Harry bol stále omráčený. Проте рано-вранці, на кілька годин раніше, як Гаррі любив, Олівер Вуд, капітан команди Ґрифіндору з квідичу, розбудив його. «Що сталося?» — запитав Гаррі, усе ще ошелешений. »Quidditch-Training«, sagte Wood. — Тренування з квідичу, — сказав Вуд. »Mach schon« Harry blinzelte aus dem Fenster. "Go ahead" Harry squinted out the window. — Давай, — Гаррі кліпнув у вікно. Ein leichter Nebelschleier hing am gold und rosa gefärbten Himmel. A light veil of mist hung in the gold and pink colored sky. Легка пелена туману висіла на золотому та рожевому небі. jetzt, wo er wach war, begriff er nicht, wie er bei dem Höllenspektakel der Vögel hatte schlafen können. now that he was awake, he did not understand how he had been able to sleep during the infernal spectacle of the birds. Тепер, коли він прокинувся, він не міг зрозуміти, як він міг спати перед пекельним видовищем птахів. »Oliver«, krächzte Harry, »in dieser Herrgottsfrühe.« »Selbstverständlich«, sagte Wood. "Oliver," croaked Harry, "at this ungodly hour." "Of course," said Wood. «Олівере, — прохрипів Гаррі, — у цей ранній ранок». «Звичайно, — сказав Вуд. Er war ein großer und stämmiger Sechstklässler, und seine Augen waren voll glühender Begeisterung. Bol to vysoký a zavalitý žiak šiesteho ročníka a jeho oči boli plné žiariaceho nadšenia. Він був високим і кремезним шостим роком, а очі його світилися від хвилювання. »Unser neues Trainingsprogramm. »Наша нова програма навчання. Los jetzt, nimm deinen Besen und lass uns endlich gehen«, sagte Wood energisch. Come on now, take your broom and let's go already," Wood said energetically. No tak, vezmite si metlu a poďme už," povedal Wood energicky. Давай, хапай свою мітлу і ходімо, — твердо сказав Вуд. »Von den andern Mannschaften hat noch keine mit dem Training angefangen, dieses Jahr sind wir die Ersten in den Startlöchern -« Gähnend und ein wenig fröstelnd stieg Harry aus dem Bett und machte sich auf die Suche nach seinem QuidditchUmhang. "None of the other teams have started practice yet, this year we are the first in the starting blocks -" Yawning and shivering a little, Harry got out of bed and went in search of his Quidditch cloak. «Жодна з інших команд ще не почала тренуватися, цього року ми почали першими…» Позіхаючи й трохи тремтячи, Гаррі встав із ліжка й пішов шукати свою мантію для квідичу. »Bist ein guter Mann«, sagte Wood. "Are a good man," Wood said. »Wir sehen uns in einer Viertelstunde auf dem Feld.« Harry suchte den scharlachroten Mannschaftsumhang heraus und zog, weil ihm kalt war, seinen Mantel drüber. "See you on the field in fifteen minutes." Harry picked out the scarlet team cape and, because he was cold, pulled his coat over it. "Uvidíme sa na ihrisku za pätnásť minút." Harry si vybral šarlátový tímový plášť a pretože mu bola zima, natiahol si cez neho kabát. «Побачимось на полі за п’ятнадцять хвилин», — Гаррі знайшов червоні мантії екіпажу і, відчувши холод, натягнув на них своє пальто. Dann schrieb er einen Zettel für Ron und stieg mit geschultertem Nimbus Zweitausend die Wendeltreppe hinunter in den Gemeinschaftsraum. Тоді він написав записку для Рона і, перекинувши через плече «Німбус дві тисячі», спустився гвинтовими сходами до вітальні. Kurz vor dem Porträtloch hörte er hinter sich Getrappel. Just before the portrait hole, he heard pitter-patter behind him. Tesne pred otvorom na portrét počul za sebou klopkanie. Якраз перед отвором у портреті він почув стукіт позаду. Colin Creevey raste mit wild umherpendelnder Kamera die Wendeltreppe herunter. Colin Creevey uháňal po točitom schodisku s divoko sa pohupujúcim fotoaparátom. Колін Кріві мчав униз гвинтовими сходами, камера шалено розгойдувалась. In der Hand hielt er etwas umklammert. In his hand he was clutching something. Niečo zvieral v ruke. У руці він щось стискав. »Hab gehört, wie jemand auf der Treppe deinen Namen genannt hat, Harry! "Heard someone call your name on the stairs, Harry! «Чув, як хтось кликав тебе на сходах, Гаррі! Schau mal, was ich hier hab! Ich hab's entwickeln lassen und wollte es dir zeigen -« Gedankenverloren sah Harry auf das Foto, das ihm Colin unter die Nase hielt. I had it developed and wanted to show it to you -" Lost in thought, Harry looked at the photo Colin was holding under his nose. Я розробив його і хотів тобі показати, — Гаррі замислився, втупившись у фото, яке йому показував Колін. Ein schwarzweißer Lockhart bewegte sich darauf und zerrte mit Leibeskräften an einem Arm, den Harry als seinen eigenen erkannte. A black and white Lockhart moved on it, tugging with all his might at an arm Harry recognized as his own. Čiernobiely Lockhart sa na nej pohyboval a zo všetkých síl ťahal za ruku, ktorú Harry spoznal ako svoju vlastnú. Чорно-білий Локарт підійшов до нього й щосили смикнув руку, яку Гаррі впізнав як свою. Mit Genugtuung stellte er fest, dass sein Foto-Ich es Lockhart mehr als schwer machte und sich partout nicht ins Blickfeld zerren ließ. He was pleased to see that his photographic self was giving Lockhart more than a hard time and refusing to be dragged into the field of vision. Ficou satisfeito por ver que o seu "eu" fotográfico estava a fazer pouco caso de Lockhart e se recusava a ser arrastado para o campo de visão. Potešilo ho, že jeho fotografické ja dáva Lockhartovi zabrať a odmieta sa nechať vtiahnuť do zorného poľa. Він із задоволенням відзначив, що його фотографічний «я» більш ніж ускладнював Локарту й абсолютно не дозволяв собі бути втягнутим у поле зору. Schließlich gab Lockhart auf und sank nach Luft ringend am weißen Bildrand nieder. Finally Lockhart gave up and sank down gasping for breath at the white edge of the picture. Nakoniec to Lockhart vzdal a klesol k bielemu okraju obrazu, lapajúc po dychu. Нарешті Локарт здався й опустився на білий край картини, хапаючи ротом повітря. »Schreibst du deinen Namen drauf?«, fragte Colin schmeichelnd. "Will you put your name on it?" asked Colin coaxingly. «Ти напишеш на ньому своє ім’я?» — умовляючи запитав Колін. »Nein«, erwiderte Harry schlicht und blickte sich um, ob wirklich niemand im Raum war. "No," Harry replied simply, glancing around to see if there really was no one in the room. — Ні, — просто відповів Гаррі, озирнувшись, щоб переконатися, що в кімнаті справді нікого немає. »Tut mir Leid, Colin, ich hab's eilig - Quidditch-Training -« Er kletterte durch das Porträtloch. "Sorry, Colin, I'm in a hurry - Quidditch practice -" He climbed through the portrait hole. "Prepáč, Colin, ponáhľam sa - tréning quidditchu -" Preliezol cez portrétový otvor. — Вибач, Коліне, я поспішаю — тренування з квідичу, — він виліз крізь отвір у портреті. »Au klasse! "Awesome! "Чудово! Wart auf mich! Wait for me! Чекай на мене! Ich hab noch nie ein Quidditch-Spiel gesehen!« Und Colin kraxelte hinter ihm her. Я ніколи не бачив матчу з квідичу!» І Колін пошмигнув за ним. »Das ist sicher ganz langweilig für dich«, sagte Harry rasch, doch Colin, das Gesicht leuchtend vor Begeisterung, hörte nicht auf ihn. "I'm sure that's quite boring for you," Harry said quickly, but Colin, face shining with excitement, didn't listen. «Тобі, мабуть, це набридло», — швидко сказав Гаррі, але Колін, обличчя якого сяяло від хвилювання, не слухав. »Du bist der jüngste Hausspieler seit hundert Jahren, stimmt doch, Harry?«, sagte Colin, neben ihm hertrottend. «Ти наймолодший хаус-гравець за сто років, чи не так, Гаррі?» — сказав Колін, ступаючи поруч із ним. »Du musst ein toller Spieler sein. Ich bin noch nie geflogen. I have never flown before. Nikdy predtým som nelietal. Я ніколи не літав. Ist es leicht? це легко? Ist das dein Besen? це твоя мітла Ist das der beste, den es gibt?« Harry wusste nicht, wie er ihn loswerden konnte. Is that the best there is?" Harry didn't know how to get rid of him. Це найкраще, що є?» Гаррі не знав, як його позбутися. Es war, als hätte er einen äußerst redseligen Schatten. It was as if he had an extremely talkative shadow. Ніби мав надзвичайно балакучу тінь. »Ich versteh eigentlich nichts von Quidditch«, sagte Colin außer Atem. "I don't really know anything about Quidditch," Colin said, out of breath. "O quidditchu naozaj nič neviem," povedal Colin zadychčane. — Я нічого не знаю про квідич, — сказав Колін, задихавшись. »Stimmt es, dass es vier Bälle gibt? «Чи правда, що є чотири кулі? Und zwei davon fliegen herum und wollen die Spieler von den Besen hauen?« »ja«, sagte Harry mit schwerer Stimme. And two of them are flying around trying to knock the players off their brooms?" "Yes," Harry said in a heavy voice. І двоє з них літають навколо, намагаючись збити гравців з мітел?» «Так», — важко відповів Гаррі. Wohl oder übel musste er die schwierigen Quidditch-Regeln erklären. For better or worse, he had to explain the difficult Quidditch rules. V dobrom i zlom musel vysvetľovať zložité pravidlá quidditchu. Добре чи погано, але йому довелося пояснювати складні правила квідичу. »Sie heißen Klatscher. «Тебе звати Бладжер. Es gibt in jeder Mannschaft auch zwei Treiber mit Schlägern, die die Klatscher von den eigenen Leuten wegzujagen versuchen. There are also two drivers with clubs in each team who try to chase the clappers away from their own people. V každom tíme sú aj dvaja vodiči s palicami, ktorí sa snažia odohnať klapky od svojich ľudí. У кожній команді також є два Бітери з битами, які намагаються відігнати бладжерів від своїх же людей. Fred und George Weasley sind die Treiber für Gryffindor.« »Und wozu sind die anderen Bälle?«, fragte Colin und stolperte über ein paar Stufen, weil er mit offenem Munde unverwandt Harry anstarrte. Fred and George Weasley are the drivers for Gryffindor." "And what are the other balls for?" asked Colin, stumbling over a few steps because he was staring unblinkingly at Harry with his mouth open. Фред і Джордж Візлі — це Ґрифіндор.— А для чого потрібні інші м'ячі?— спитав Колін, спотикаючись на кілька сходинок, дивлячись на Гаррі з відкритим ротом. »Nun, der Quaffel - der große rote Ball -, mit dem schießen wir Tore. "Well, the quaffle - the big red ball - we score goals with it. «Ну, кваффл — велика червона куля — ми використовуємо, щоб забивати голи. Die drei Jäger in jeder Mannschaft werfen sich den Quaffel zu und versuchen ihn durch die Tore am Ende des Spielfelds zu kriegen - das sind drei lange Stangen mit Ringen an der Spitze.« »Und der vierte Ball -« »- ist der Goldene Schnatz«, sagte Harry, »und der ist sehr klein, sehr schnell und schwer zu fangen. Три переслідувачі з кожної команди кидають один одному квафел і намагаються провести його через ворота в кінці поля — це три довгі жердини з кільцями нагорі. — А четверта куля... — «— Золотий снитч, — сказав Гаррі, — він дуже маленький, дуже швидкий і його важко зловити. Das ist die Aufgabe des Suchers, denn ein Quidditch-Spiel endet nicht, bevor der Schnatz gefangen ist. That's the Seeker's job, because a Quidditch game doesn't end until the Snitch is caught. Це робота Шукача, тому що матч з квідичу не закінчується, поки снитч не спіймано. Und die Mannschaft, deren Sucher den Schnatz kriegt, bekommt hundertfünfzig Punkte extra.« »Und du bist der Sucher von Gryffindor, nicht?«, sagte Colin ehrfurchtsvoll. А команда, чий Шукач отримає снитч, отримує додаткові сто п’ятдесят балів. — А ти Шукач Ґрифіндору, чи не так? — сказав Колін із благоговінням. »ja«, sagte Harry, als sie aus dem Schlosstor gingen und sich auf den Weg über den taugetränkten Rasen machten. "Yes," Harry said as they walked out of the castle gate and made their way across the dew-soaked lawn. — Так, — сказав Гаррі, коли вони вийшли з воріт замку й попрямували через мокрий від роси газон. »Und dann gibt es noch den Hüter. "And then there's the custodian. «І тут є Хранитель. Er bewacht die Tore. He guards the gates. Das war's jetzt aber.« Doch Colin hörte nicht auf, Harry den ganzen Weg über den Rasen hinunter zum Quidditch-Feld mit Fragen zu löchern, und Harry konnte ihn erst abschütteln, als sie die Umkleidekabinen erreicht hatten.»Ich geh und besorg mir einen guten Platz, Harry!«, rief Colin ihm noch piepsend hinterher, dann rannte er zu den Tribünen. That's it, though." But Colin didn't stop asking Harry questions all the way down the lawn to the Quidditch pitch, and Harry couldn't shake him off until they reached the changing rooms. "I'll go and get a good seat, Harry!" Colin called after him, still beeping, then he ran to the stands. To je však všetko." Colin sa však neprestával Harryho vypytovať celú cestu po trávniku až ku quidditchovému ihrisku a Harry ho nedokázal striasť, kým nedošli k šatniam. "Pôjdem si nájsť dobré miesto, Harry!" Colin za ním zavolal, pípol a rozbehol sa na tribúnu. Але поки що все. Але Колін дошкуляв Гаррі запитаннями по всьому газону до поля для квідичу, і Гаррі не зміг відкинути його, поки вони не підійшли до роздягалень. Сідай, Гаррі!» — крикнув Колін, усе ще пищаючи, а потім побіг до трибун. Die andern aus der Mannschaft von Gryffindor waren schon anwesend, falls man das so nennen konnte. The others from the Gryffindor team were already present, if you could call it that. Решта ґрифіндорської команди вже були там, якщо це можна так назвати. Wood war der Einzige, der wirklich wach aussah. Вуд був єдиним, хто виглядав справді неспаним. Fred und George Weasley saßen mit geschwollenen Augen und zerzausten Haaren neben der Viertklässlerin Alicia Spinnet, die schlaftrunken immer wieder einnickte und dabei mit dem Kopf gegen die Wand schlug. Fred and George Weasley sat with puffy eyes and disheveled hair next to fourth-grader Alicia Spinnet, who sleepily nodded off and on, banging her head against the wall. Fred a George Weasleyovci sedeli s opuchnutými očami a rozstrapatenými vlasmi vedľa štvrtáčky Alicie Spinnetovej, ktorá ospalo kývala hlavou a znova a znova sa búchala o stenu. Фред і Джордж Візлі сиділи з опухлими очима й розпатланим волоссям біля четвертокурсниці Алісії Спіннет, яка то кивала, то б’ючись головою об стіну. Gegenüber saßen Seite an Seite ihre Mitjägerinnen Katie Bell und Angelina Johnson und gähnten. Na druhej strane miestnosti sedeli vedľa seba jej kolegyne Katie Bellová a Angelina Johnsonová a zívali. Через дорогу сусіди-мисливці Кеті Белл і Анджеліна Джонсон сиділи пліч-о-пліч і позіхали. »Da bist du ja, Harry, wo warst du denn so lange?«, sagte Wood munter. "There you are, Harry, what took you so long?" said Wood cheerfully. «Ось ти, Гаррі, де ти був?» — радісно сказав Вуд. »Nun denn, ich wollte noch kurz mit euch reden, bevor wir rausgehen aufs Feld. «Ну, тоді я просто хотів поговорити з вами, хлопці, перед тим, як ми вийдемо на поле. Den Sommer über habe ich nämlich ein ganz neues Trainingsprogramm entwickelt, und ich bin überzeugt, dass es uns den entscheidenden Schritt nach vorn bringt ...« Wood hielt eine große Tafel mit dem Plan des QuidditchFeldes in die Höhe. You see, over the summer I developed a whole new training program, and I'm convinced it's going to give us the edge we need ..." Wood held up a large board with a map of the Quidditch field. V lete som vypracoval úplne nový tréningový program a som presvedčený, že nám prinesie rozhodujúci krok vpred..." Wood zdvihol veľkú tabuľu s mapou quidditchového ihriska. Я розробив цілу нову програму тренувань протягом літа, і я впевнений, що це зробить нас такий крок вперед... — Вуд підняв велику табличку з картою поля для квідичу. Mit Tinten in verschiedenen Farben waren Linien, Pfeile und Kreuze darauf eingezeichnet. Lines, arrows and crosses were drawn on it with inks of different colors. На ньому чорнилом різного кольору були нанесені лінії, стрілки та хрестики. Wood zückte seinen Zauberstab, tippte auf die Tafel, und die Pfeile begannen über den Plan zu krabbeln wie Raupen. Wood drew his wand, tapped the board, and the arrows began to crawl across the map like caterpillars. Вуд вихопив чарівну паличку, постукав по табличці, і стрілки почали повзати по карті, як гусениці. Während er seinen Vortrag über die neue Spieltaktik hielt, sank Fred Weasleys Kopf auf Alicia Spinnets Schulter und er begann zu schnarchen. While giving his lecture on the new game tactics, Fred Weasley's head sank onto Alicia Spinnet's shoulder and he began to snore. Коли читав лекцію про нову тактику гри, голова Фреда Візлі впала на плече Алісії Спіннет, і він почав хропіти. Wood brauchte zwanzig Minuten, um die Tafel zu erläutern, doch unter der war noch eine zweite, und darunter noch eine dritte. It took Wood twenty minutes to explain the board, but there was a second one under that one, and a third one under that one. Woodovi trvalo dvadsať minút, kým vysvetlil tabuľu, ale pod touto bola druhá a pod touto tretia. Вуду знадобилося двадцять хвилин, щоб пояснити табличку, але під нею була друга, а під нею третя. Harry döste ein, während Wood unablässig weiterplapperte. Harry dozed off while Wood babbled on incessantly. Гаррі задрімав, а Вуд лепетав далі. »So«, sagte Wood endlich und riss Harry aus einem wohligen Dämmerschlaf, in dem er sich vorstellte, was er in diesem Augenblick oben im Schloss zum Frühstück verspeisen könnte. "So," Wood said at last, jolting Harry out of a comfortable doze imagining what he might be eating for breakfast upstairs in the castle at this very moment. "Takže," povedal napokon Wood a prebral Harryho z útulného spánku, v ktorom si predstavoval, čo by mohol práve teraz jesť na raňajky hore na hrade. — Отже, — нарешті сказав Вуд, пробуджуючи Гаррі від блаженної дрімоти, уявляючи, що він зараз може снідати в замку. »Ist alles klar? Noch Fragen?« »Ich hab eine Frage, Oliver«, sagte der aus dem Schlaf hochgeschreckte George. Any questions?" "I have a question, Oliver," said George, startled out of his sleep. Маєте запитання?» «У мене є запитання, Олівер», — сказав Джордж, здригнувшись зі сну. »Warum hast du uns das nicht gestern erzählt, als wir wach waren« Wood war nicht entzückt. "Why didn't you tell us this yesterday when we were awake" Wood was not charmed. «Чому ти не сказав нам про це вчора, коли ми не спали?» Вуд був не в захваті. »Nun hört mal zu, ihr Schlafmützen«, sagte er und sah sie alle finster an. "Now listen, you sleepyheads," he said, scowling at them all. — А тепер слухайте, соні, — сказав він, хмурячись на всіх. »Wir hätten letztes Jahr den Quidditch-Pokal gewinnen müssen. "We should have won the Quidditch Cup last year. "Minulý rok sme mali vyhrať Quidditch Cup. Wir sind bei weitem das beste Team. Ми, безумовно, найкраща команда. Doch unglücklicherweise - aufgrund von Ereignissen, die wir nicht vorhersehen konnten -« Harry rutschte unruhig auf seinem Platz umher. But unfortunately - due to events we could not have foreseen -" Harry shifted uneasily in his seat. Ale bohužiaľ - v dôsledku udalostí, ktoré sme nemohli predvídať -" Harry sa nepokojne posunul na svojom mieste. Але, на жаль — через події, які ми не могли передбачити, — Гаррі незручно заворухнувся на своєму сидінні. Beim Endspiel letztes Jahr hatte er bewusstlos im Krankenflügel gelegen, Gryffindor hatte einen Spieler weniger gehabt und die schlimmste Niederlage seit dreihundert Jahren einstecken müssen. At last year's final, he had been unconscious in the hospital wing, Gryffindor had been down a player and had suffered its worst defeat in three hundred years. Počas minuloročného finále ležal v nemocničnom krídle v bezvedomí, Nefrit bol bez hráča a utrpel najhoršiu porážku za posledných tristo rokov. На минулорічному фіналі він був непритомний у лікарняному крилі, Ґрифіндор втратив гравця й зазнав найгіршої втрати за триста років. Wood brauchte einen Moment, um sich wieder zu fassen. It took Wood a moment to regain his composure. Вуду знадобилася хвилина, щоб відновити самовладання. Die letzte Niederlage quälte ihn offenbar immer noch. Očividne sa ešte stále trápil poslednou prehrou. Остання поразка, мабуть, ще мучила його. »Deshalb strengen wir uns dieses Jahr noch mehr an als sonst... Also los, gehen wir und setzen unsere neuen Theorien in die Praxis um!«, rief Wood, packte seinen Besen und marschierte hinaus. "That's why we're trying even harder than usual this year.... So let's go and put our new theories into practice!" shouted Wood, grabbing his broom and marching out. "Preto sa tento rok snažíme ešte viac ako zvyčajne... Takže poďme a uplatnime naše nové teórie v praxi!" zakričal Wood, chytil metlu a vypochodoval von. «Ось чому цього року ми докладаємо більше зусиль, ніж зазвичай... Давайте втілимо наші нові теорії на практиці!» — вигукнув Вуд, схопивши свою мітлу й вийшовши. Steifbeinig und immer noch gähnend folgte ihm seine Mannschaft. Задерев’янівши ноги й усе ще позіхаючи, його команда йшла за ним. Sie waren so lange in der Kabine gewesen, dass die Sonne inzwischen ganz aufgegangen war, wenn auch noch Reste des Morgennebels über dem Stadionrasen hingen. They had been in the dressing room so long that by now the sun was fully up, even if remnants of the morning fog still hung over the stadium turf. Вони пробули в роздягальні так довго, що сонце вже зовсім зійшло, хоча газон стадіону ще був вкритий залишками ранкового туману. Als Harry das Feld betrat, sah er Ron und Hermine auf der Tribüne sitzen. As Harry entered the field, he saw Ron and Hermione sitting in the stands. Коли Гаррі вийшов на поле, він побачив Рона та Герміону, які сиділи на трибунах. »Seid ihr noch nicht fertig?«, rief Ron ungläubig. "Aren't you guys done yet?" exclaimed Ron incredulously. «Невже ти ще не закінчив?» — скрикнув Рон з недовірою. »Haben noch nicht mal angefangen«, entgegnete Harry und schielte neidisch auf die Toasts mit Marmelade, die Ron und Hermine aus der Großen Halle mitgebracht hatten. "Haven't even started yet," Harry countered, squinting enviously at the toasts with jam that Ron and Hermione had brought from the Great Hall. — Навіть не починав, — відповів Гаррі, заздрісно мружачись на тости з варенням, які Рон і Герміона принесли з Великої зали. »Wood hat uns neue Spielzüge erläutert.« Er bestieg seinen Besen, stieß sich vom Boden ab und sauste hoch in die Lüfte. "Wood was explaining new plays to us." He mounted his broom, pushed himself off the ground and soared high into the air. «Вуд навчив нас нових рухів», — він піднявся на свою мітлу, відштовхнувся від землі й злетів у повітря. Die kühle Morgenluft peitschte ihm ins Gesicht und weckte seine Lebensgeister gründlicher als Woods langatmiger Vortrag. The cool morning air whipped in his face and roused his spirits more thoroughly than Wood's long-winded lecture. O ar fresco da manhã batia-lhe na cara e animava-o mais do que a longa palestra de Wood. Chladný ranný vzduch mu šľahal do tváre a povzbudil ho viac ako Woodova dlhá prednáška. Прохолодне ранкове повітря пронизало його обличчя й підняло настрій сильніше, ніж довга промова Вуда. Ein wunderbares Gefühl, wieder auf dem Quidditch-Feld zu sein. Mit vollem Karacho sauste er um das Stadion und jagte Fred und George hinterher. He sped around the stadium at full speed, chasing after Fred and George. Plnou rýchlosťou sa rozbehol okolo štadióna a prenasledoval Freda a Georgea. Він мчав по стадіону на повній швидкості, ганяючись за Фредом і Джорджем. »Was ist das für ein komisches Klicken?«, rief Fred, als sie sich in eine Kurve legten. "What's that funny clicking sound?" exclaimed Fred as they rounded a bend. "Čo je to za čudný cvakavý zvuk?" Fred zakričal, keď zabočili za roh. «Що це за смішне клацання?» — запитав Фред, коли вони зайшли за ріг. Harry blickte hinunter auf die Ränge. Гаррі подивився на трибуни. Colin saß auf einem der höchsten Plätze, hielt die Kamera vor die Augen und schoss ein Foto nach dem andern. Colin sentou-se num dos lugares mais altos, segurou a câmara à frente dos olhos e tirou uma fotografia atrás da outra. Колін сів на одне з найвищих сидінь, підніс камеру до очей і зробив одне фото за іншим. In dem fast menschenleeren Stadion klang das Klicken merkwürdig laut. »Schau hierher, Harry, hierher!«, rief er schrill. "Look here, Harry, here!" he cried shrilly. "Pozri sa sem, Harry, sem!" zakričal strašne. »Wer ist denn das?«, sagte Fred. "Kto je to?" povedal Fred. «Хто це?» - запитав Фред. »Keine Ahnung«, log Harry und legte einen Spurt ein, um möglichst weit von Colin wegzukommen. "I don't know," Harry lied, putting on a spurt to get as far away from Colin as possible. "Não sei - mentiu Harry, dando um impulso para se afastar o mais possível de Colin. "Neviem," klamal Harry a dal sa do šprintu, aby sa dostal od Colina čo najďalej. — Не знаю, — збрехав Гаррі, кинувшись якомога далі від Коліна. »Was geht da vor?«, sagte Wood stirnrunzelnd und kam zu ihnen herübergeglitten. "What's going on?" said Wood, frowning, as he glided over to them. "Čo sa deje?" zamračil sa Wood a skĺzol k nim. «Що відбувається?» — сказав Вуд, нахмурившись, підсуваючись до них. »Warum macht dieser Erstklässler Fotos? Ich mag das nicht. Womöglich ist er ein Spion der Slytherins, der unser neues Trainingsprogramm auskundschaften will.« »Er ist ein Gryffindor«, sagte Harry rasch. It's possible he's a Slytherin spy trying to scout out our new training program." "He's a Gryffindor," Harry said quickly. Він може бути слизеринським шпигуном, який намагається розвідати нашу нову навчальну програму. — Він — Ґрифіндорець, — швидко сказав Гаррі. »Und die Slytherins brauchen keinen Spion, Oliver«, sagte George. — А слизеринцям не потрібен шпигун, Олівере, — сказав Джордж. »Wieso«, fragte Wood gereizt. "Why," Wood asked irritably. «Чому?» — роздратовано запитав Вуд. »Weil sie selbst hier sind«, sagte George und deutete auf die Erde. Mehrere Gestalten in grünen Umhängen und mit Besen in den Händen schritten auf das Feld zu. Várias figuras vestidas com capas verdes e com vassouras nas mãos avançam em direção ao campo. »Ist doch nicht zu fassen!«, zischte Wood empört. "I don't believe it!" hissed Wood indignantly. "Nemôžem tomu uveriť!" Wood rozhorčene zasyčal. «Не можу в це повірити!» — обурено прошипів Вуд. »Ich hab das Feld für heute gebucht! »Я забронював поле на сьогодні! Das werden wir ja sehen« Wood schoss zur Erde und schlug in seinem Zorn doch etwas härter auf als beabsichtigt. We'll see about that" Wood shot to earth and in his anger hit the ground a little harder than intended. Veremos isso", Wood disparou para a terra e, na sua raiva, bateu no chão com um pouco mais de força do que pretendia. Побачимо, — Вуд кинувся на землю, вдарившись об землю трохи сильніше, ніж він збирався у своєму гніві. Mit zitternden Knien stieg er vom Besen. З тремтячими колінами він зліз з мітли. Harry, Fred und George folgten ihm. »Flint!«, bellte Wood den Kapitän der Slytherins an, »das ist unsere Trainingszeit! «Флінт!» — гаркнув Вуд на капітана «Слизерина», — це наш час тренувань! Wir sind extra früh aufgestanden! We got up extra early! Ми встали дуже рано! Ihr könnt gleich wieder Leine ziehen!« Marcus Flint war sogar noch größer als Wood. You guys can go right back to leash!" Marcus Flint was even taller than Wood. Za chvíľu môžete znova ťahať šnúru!" Marcus Flint bol ešte väčší ako Wood. За мить знову можеш натягнути повідок!» Маркус Флінт був навіть вищий за Вуда. Mit trollhaft durchtriebener Miene antwortete er: »Ist doch Platz genug für uns alle da, Wood.« Auch Angelina, Alicia und Katie kamen herüber. S trollovsky šibalskou tvárou odpovedal: "Je tu dosť miesta pre nás všetkých, Wood." Prišli aj Angelina, Alicia a Katie. З тролівським лукавим поглядом він відповів: «Місця вистачить для нас усіх, Вуд.» Анджеліна, Алісія та Кеті також підійшли. Mädchen gab es keine im Team der Slytherins; allesamt grinsend standen sie jetzt Schulter an Schulter vor den Gryffindors. There were no girls on the Slytherin team; all grinning, they now stood shoulder to shoulder in front of the Gryffindors. Vo Zmijozelskom tíme neboli žiadne dievčatá; všetci sa usmievali, keď stáli plece pri pleci pred Nebelvírmi. У команді Слизерину не було дівчат; Усміхаючись, вони тепер стояли пліч-о-пліч перед ґрифіндорцями. »Aber ich hab das Feld gebucht«, sagte Wood, jetzt buchstäblich spuckend vor Wut. «Але я забронював поле», — сказав Вуд, буквально плюючись від злості. »Ich hab's gebucht!« »Aah«, sagte Flint. »Ich habe hier allerdings eine von Professor Snape persönlich unterzeichnete Erklärung: >Ich, Professor S. Snape, erteile dem Slytherin-Team die Erlaubnis, am heutigen Tage auf dem Quidditch-Feld zu trainieren aufgrund der Notwendigkeit, ihren neuen Sucher auszubilden.<« »Ihr habt einen neuen Sucher?«, sagte Wood verwirrt. "However, I have here a statement personally signed by Professor Snape: >I, Professor S. Snape, grant the Slytherin team permission to train on the Quidditch field today due to the need to train their new Seeker.<" "You have a new Seeker?" said Wood, confused. "Mám tu však vyhlásenie podpísané samotným profesorom Snapom: >Ja, profesor S. Snape, dávam Zmijozelskému tímu povolenie trénovať dnes na quidditchovom ihrisku, pretože potrebujú trénovať svojho nového Hľadača.<" "Máte nového Hľadača?" povedal Wood zmätene. «Однак я маю тут заяву, особисто підписану професором Снейпом: «Я, професор С. Снейп, дозволяю команді «Слизерину» тренуватися сьогодні на полі для квідичу через потребу тренувати свого нового Шукача». Маєш новий Шукач?» — розгублено сказав Вуд. »Wen?« Und hinter den sechs stämmigen Gestalten vor ihnen kam ein siebter, kleinerer Junge zum Vorschein, über das ganze bleiche, spitze Gesicht feixend. "Kto?" A za šiestimi statnými postavami pred nimi sa objavil siedmy, menší chlapec, ktorý sa usmieval po celej svojej bledej, špicatej tvári. «Хто?» І з-за шести кремезних постатей, що стояли перед ними, вийшов сьомий, менший хлопчик, усміхаючись на своє бліде загострене обличчя. Es war Draco Malfoy. »Bist du nicht der Sohn von Lucius Malfoy?«, fragte Fred und musterte Malfoy geringschätzig. "Aren't you Lucius Malfoy's son?" asked Fred, eyeing Malfoy disdainfully. «Ти не син Луціуса Мелфоя?» — запитав Фред, зневажливо дивлячись на Мелфоя. »Komisch, dass du Dracos Vater erwähnst«, sagte Flint, und die Slytherin-Mannschaft setzte ein noch breiteres Grinsen auf. — Дивно, що ти згадав батька Драко, — сказав Флінт, і команда Слизерину усміхнулася ще ширше. »Seht mal her, was für ein großzügiges Geschenk er dem Slytherin-Team gemacht hat.« Alle sieben hielten ihre Besen in die Höhe. «Погляньте, який щедрий подарунок він зробив команді Слизерину», — усі семеро підняли свої мітли. Sieben auf Hochglanz polierte, brandneue Besenstiele und siebenmal die Aufschrift in gediegenen Goldlettern, die unter den Nasen der Gryffindors in der frühen Morgensonne schimmerten: »Nimbus Zweitausendeins«. Seven brand-new broomsticks polished to a shine and seven times the inscription in dignified gold letters gleamed under the Gryffindors' noses in the early morning sun: "Nimbus Zweitausendeins". Сім відполірованих, новеньких мітел і сім разів більший напис суцільними золотими літерами, що блищать під носами Ґрифіндорців у ранковому сонці: «Німбус дві тисячі один». »Das allerneueste Modell. »Остання модель. Kam erst letzten Monat raus«, sagte Flint lässig und blies ein Staubkorn von der Spitze seines Besenstiels. Just came out last month," Flint said casually, blowing a speck of dust off the tip of his broomstick. Вийшов лише минулого місяця, — недбало сказав Флінт, здуваючи порошинку з кінчика мітли. »Ich glaube, er schlägt den alten Zweitausender um Längen. "I think it beats the old two-thousander hands down. «Я думаю, що він на милю перевершує старий двотисячник. Und was die alten Sauberwischs angeht« - gehässig lächelte er Fred und George an, die ihre Sauberwischs Fünf in Händen hielten - »damit könnt ihr die Tafel wischen.« Die Gryffindors waren für den Moment vollkommen sprachlos. And as for the old clean wipes" - he smiled spitefully at Fred and George, who held their Clean Wipe Five in their hands - "you can wipe the board with them." The Gryffindors were completely speechless for the moment. E quanto aos toalhetes velhos" - sorriu maldosamente para Fred e George, que tinham os toalhetes nas mãos - "podem limpar o quadro com eles. Os Gryffindors ficaram completamente sem palavras naquele momento. A čo sa týka starých utierok," - zlomyseľne sa usmial na Freda a Georgea, ktorí držali v rukách svoje utierky Five - "môžete nimi utrieť tabuľu." Nebelvírovia na chvíľu úplne stratili reč. А щодо старих Клінсвіпів, — він усміхнувся до Фреда й Джорджа, які тримали в руках п’ятірку Кленсмітів, — ти можеш витерти ними дошку. На мить Ґрифіндорці зовсім оніміли. Malfoy feixte so breit, dass seine Augen sich zu Schlitzen verengten. Malfoy grinned so broadly that his eyes narrowed to slits. Мелфой усміхнувся так широко, що очі звузилися до щілин. »Oh, sieh mal«, sagte Flint, »was für ein Ansturm.« Ron und Hermine kamen über den Rasen, um nachzusehen, was da passierte. "Oh, look," said Flint, "what a rush." Ron and Hermione came across the lawn to see what was happening. «Ой, подивіться, — сказав Флінт, — яка поспіх.» Рон і Герміона підійшли через галявину, щоб побачити, що відбувається. »Was ist los?«, fragte Ron Harry, »warum spielt ihr nicht? «Що сталося?» — запитав Рон Гаррі. «Чому ти не граєш? Und was macht eigentlich der hier?« Das galt Malfoy, der sich gerade den Quidditch-Umhang der Slytherins überwarf. And what's this one doing, anyway?" This applied to Malfoy, who was throwing on the Slytherins' Quidditch cloak. І що він тут робить?» Це було для Мелфоя, який саме одягав квідичну мантію Слизерина. »Ich bin der neue Sucher der Slytherins, Weasley«, sagte Malfoy mit blasierter Miene. "Som nový hľadač Zmijozelu, Weasley," povedal Malfoy so samoľúbym výrazom. — Я новий шукач Слизерину, Візлі, — самовдоволено сказав Мелфой. »Wir sind gerade dabei, die Besen zu bewundern, die mein Vater unserer Mannschaft geschenkt hat.« Ron starrte mit offenem Mund auf die sieben Superbesen vor ihm. "We are just admiring the brooms my father gave to our team." Ron stared open-mouthed at the seven super brooms in front of him. «Ми просто милуємося мітлами, які мій тато подарував нашій команді», — Рон витріщився на сім супермітел перед собою. »Gut, nicht wahr?«, sagte Malfoy mit gleichmütiger Stimme. - Добре, чи не так? - спокійно сказав Мелфой. »Aber vielleicht schaffen es die Gryffindors ja, ein wenig Gold aufzutreiben und sich ebenfalls neue Besen zuzulegen. "But maybe the Gryffindors will manage to find some gold and get some new brooms as well. "Mas talvez os Gryffindors consigam encontrar algum ouro e comprar umas vassouras novas também. — Але, можливо, Ґрифіндорці знайдуть трохи золота й нові мітли. Ihr könntet eure Sauberwischs Fünf verscheuern, vielleicht hat ein Museum Interesse dran.« Die Slytherins brachen in johlendes Gelächter aus. Mohol by si predať svoju Clean Wipe Five, možno by o ňu malo záujem nejaké múzeum." Zmijozelovci vybuchli smiechom. Ти міг би продати свою Cleansweep Five, можливо, музей зацікавиться, — слизеринці вибухнули ревним сміхом. »Zumindest musste sich keiner von den Gryffindors in das Team einkaufen«, sagte Hermine mit schneidender Stimme. "At least none of the Gryffindors had to buy their way onto the team," Hermione said in a cutting voice. — Принаймні нікому з Ґрифіндорців не довелося піддаватися команді, — різко сказала Герміона. »Die sind nämlich nur wegen ihres Könnens reingekommen.« Malfoys blasiertes Gesicht begann zu flackern. — Вони прийшли тільки заради своїх навичок, — самовдоволене обличчя Мелфоя почало мерехтіти. »Keiner hat dich nach deiner Meinung gefragt, du dreckiges kleines Schlammblut«, blaffte er sie an. «Ніхто не питав твоєї думки, ти, брудна маленька бруднокровка», — кинув він на неї. Harry spürte Sofort, dass Malfoy etwas ganz Schlimmes gesagt haben musste, denn er hatte den Mund noch nicht zugemacht, als auch schon ein Aufschrei zu hören war. Harry immediately sensed that Malfoy must have said something very bad, for he had not yet closed his mouth when a yelp was also heard. Гаррі відразу відчув, що Мелфой, мабуть, сказав щось дуже погане, бо він не закрив рота, коли почувся зойк. Mit einem Hechtsprung stellte sich Flint vor Malfoy, damit Fred und George sich nicht auf ihn werfen konnten, und Alicia kreischte »Wie kannst du es wagen!«. With a pike, Flint stood in front of Malfoy so Fred and George couldn't throw themselves at him, and Alicia screeched, "How dare you!" Flint sa so šťukou postavil pred Malfoya, aby sa naňho Fred a George nemohli vrhnúť, a Alicia vykríkla: "Ako sa opovažuješ!" Флінт кинувся перед Мелфоєм, щоб Фред і Джордж не кинулися на нього, а Алісія закричала: «Як ти смієш!» Ron zog seinen Zauberstab aus dem Umhang und schrie: »Dafür wirst du bezahlen, Malfoy!« Wutentbrannt richtete er den Zauberstab auf Malfoys Gesicht, das unter Flints Armen hervorlugte. Рон витяг чарівну паличку з мантії та крикнув: «Ти заплатиш за це, Мелфою!» У гніві він спрямував свою паличку на обличчя Мелфоя, яке стирчало з-під рук Флінта. Ein lauter Knall hallte im Stadion wider, ein grüner Lichtstrahl schoss aus dem falschen Ende von Rons Zauberstab heraus, traf ihn in den Magen und schleuderte ihn in hohem Bogen rücklings ins Gras. A loud bang echoed in the stadium, a green beam of light shot out of the wrong end of Ron's wand, hitting him in the stomach and hurling him backwards into the grass in a high arc. Стадіоном пролунав гучний тріск, і зелене світло вилетіло не з того кінця чарівної палички Рона, влучивши йому в живіт і відкинувши його назад на траву по високій дузі. »Ron, Ron! «Рон, Рон! Alles in Ordnung mit dir?«, kreischte Hermine. З вами все гаразд? - заверещала Герміона. Ron öffnete den Mund, um zu sprechen, doch er brachte kein Wort heraus. Rony abriu a boca para falar, mas não conseguiu dizer uma palavra. Stattdessen gab er einen dröhnenden Rülpser von sich, und ein Dutzend Schnecken kullerten ihm aus dem Mund in den Schoß. Instead, he gave a booming belch, and a dozen slugs rolled out of his mouth and into his lap. Namiesto toho vydal dychberúce grgnutie a z úst sa mu do kolien vykotúľal tucet slimákov. Натомість він гучно відригнув, і з його рота на коліна викотилися дюжина равликів. Die Slytherins krümmten sich vor Lachen. The Slytherins doubled over in laughter. Слизеринці захихотіли від сміху. Flint musste sich auf seinen neuen Besen stützen, um nicht umzufallen. Щоб не впасти, Флінту довелося спертися на нову мітлу. Malfoy lag auf allen Vieren und hämmerte mit den Fäusten auf den Boden. Мелфой стояв на карачках і бив кулаками по підлозі. Die Gryffindors schlossen einen Kreis um Ron, der ständig große, glänzende Schnecken hervorwürgte. Os Gryffindors fecharam um círculo à volta de Ron, que continuava a engasgar-se com lesmas grandes e brilhantes. Ґрифіндорці замкнулися в колі навколо Рона, який увесь час душив великих блискучих равликів. Keiner schien ihn berühren zu wollen. No one seemed to want to touch him. »Wir schaffen ihn am besten zu Hagrid, das ist am nächsten«, sagte Harry zu Hermine. "We'd best get him to Hagrid's, it's closest," Harry said to Hermione. — Нам краще відвезти його до Геґріда, це найближче, — сказав Гаррі Герміоні. Die nickte mutig und die beiden zogen Ron an den Armen in die Höhe. Вона сміливо кивнула, і вони підтягли Рона за руки. »Was ist passiert, Harry? Was ist passiert? Ist er krank? Aber du kannst ihn doch gesund machen, oder?« Colin war von seinem Platz auf der Tribüne heruntergerannt und tänzelte neben ihnen her, während sie das Feld verließen. But you can make him better, right?" Colin had run down from his place in the stands and pranced beside them as they left the field. Але ти можеш його вилікувати, чи не так?» Колін кинувся зі свого місця на трибунах і танцював поруч з ними, коли вони залишали поле. Ein heftiges Würgen, und noch mehr Schnecken kullerten Ron den Bauch hinunter. A violent retching, and more slugs rolled down Ron's stomach. Сильна блювота, і нові равлики покотилися до Ронового живота. »Oooh«, sagte Colin fasziniert und hob die Kamera. «Ооо», — зачаровано сказав Колін і підняв камеру. »Kannst du ihn still halten, Harry?« »Aus dem Weg jetzt, Colin«, sagte Harry unwirsch. "Can you hold him still, Harry?" "Out of the way now, Colin," Harry said gruffly. «Чи можеш ти тримати його спокійно, Гаррі?» «Геть із дороги, Коліне», — різко сказав Гаррі. Er und Hermine stützten Ron auf dem Weg hinaus aus dem Stadion und über die Felder zum Waldrand. Вони з Герміоною підтримали Рона, коли вони виходили зі стадіону й переходили через поля до краю лісу. »Wir sind fast da, Ron«, sagte Hermine, als die Hütte des Wildhüters in Sicht kam. — Ми майже на місці, Роне, — сказала Герміона, коли показалася каюта мисливського доглядача. »Gleich geht's dir besser - ein paar Schritte noch -« Sie waren sieben Meter vor Hagrids Hütte, als die Tür aufflog. «За хвилину тобі стане краще… ще кілька кроків…» Вони були за сім ярдів від Геґрідової хатини, коли двері відчинилися. Doch es war nicht Hagrid, der herauskam. Gilderoy Lockhart kam herausgeschritten, heute in einem hauchzart malvenfarben getönten Umhang. Гілдерой Локарт вийшов сьогодні в прозорому ліловому халаті. »Schnell, da rüber«, zischte Harry und zerrte Ron hinter ein nahes Gebüsch. "Quick, over there," Harry hissed, dragging Ron behind a nearby bush. — Швидше туди, — прошипів Гаррі, відтягуючи Рона за найближчий кущ. Hermine folgte etwas widerstrebend. Hermione followed somewhat reluctantly. Герміона дещо неохоче пішла слідом. »Es ist ganz einfach, wenn Sie wissen, was Sie zu tun haben«, sagte Lockhart mit lauter Stimme zu Hagrid, »Sie wissen, wo Sie mich finden, falls Sie Hilfe brauchen. "It's quite simple if you know what to do," Lockhart told Hagrid in a loud voice, "You know where to find me if you need help. — Це легко, коли ти знаєш, що робити, — голосно сказав Локарт до Геґріда, — ти знаєш, де мене знайти, якщо тобі знадобиться допомога. Ich lass Ihnen mein Buch zukommen, es wundert mich, dass Sie es noch nicht haben. I'll send you my book, I'm surprised you don't have it yet. Посилаю тобі свою книжку, дивуюся, що ти її ще не отримав. Ich signiere heute Abend eines und schick es rüber. Я підпишу його сьогодні ввечері та надішлю. Nun denn, auf Wiedersehen!« Und er marschierte in Richtung Schloss davon. Well then, goodbye!" And he marched off in the direction of the castle. Ну, то до побачення!» І рушив до замку. Harry wartete, bis Lockhart außer Sicht war, dann zog er Ron hinter dem Busch hervor und half ihm weiter zu Hagrids Tür, wo sie laut anklopften. Гаррі почекав, доки Локарт не зникне з поля зору, потім витягнув Рона з-за куща й допоміг йому підійти до Геґрідових дверей, куди вони голосно постукали. Hagrid öffnete auf der Stelle, allerdings recht missmutig dreinblickend. Hagrid opened on the spot, but looking rather disgruntled. Гегрід відкрив її на місці, але виглядав досить незадоволеним. Doch seine Miene hellte sich auf, als er sah, wen er vor sich hatte. But his expression brightened when he saw who he was looking at. Але його обличчя проясніло, коли він побачив, на кого дивиться. »Hab mich schon gefragt, wann ihr endlich kommt - rein mit euch - dachte, es wäre vielleicht schon wieder Professor Lockhart -« Harry und Hermine halfen Ron über die Schwelle in die Hütte mit nur einem Raum, in dem in einer Ecke ein riesiges Bett stand und in der anderen ein munteres Feuer prasselte. "Was wondering when you were going to get here - in you go - thought it might be Professor Lockhart again -" Harry and Hermione helped Ron over the threshold into the hut with only one room, where a huge bed stood in one corner and a lively fire crackled in the other. — Мені було цікаво, коли ви, хлопці, приходили — у вас, хлопці — думали, що це знову професор Локарт… — Гаррі й Герміона допомогли Ронові переступити поріг до однокімнатного котеджу, в одному кутку якого стояло величезне ліжко, а в іншому жвавий тріщав вогонь. Sie ließen Ron in einen Sessel sinken und Harry erklärte rasch, was vorgefallen war. Вони посадили Рона в крісло, і Гаррі швидко пояснив, що сталося. Hagrid schien sich nicht sonderlich an Rons Schneckenproblem zu stören. Hagrid didn't seem particularly bothered by Ron's slug problem. Здавалося, Геґріда не надто турбувала проблема Рона з равликами. »Besser raus als rein«, sagte er gut gelaunt und stellte eine großen Kupferwanne vor Ron auf #Nur immer raus damit, Ron.« »Ich glaube, wir können nichts tun außer abwarten, bis es aufhört«, sagte Hermine bedrückt, während sich Ron über die Wanne beugte. "Better out than in," he said good-humoredly, placing a large copper tub in front of Ron #Just keep it out, Ron." "I don't think there's anything we can do but wait for it to stop," Hermione said gloomily as Ron bent over the tub. «Краще вдома, ніж усередині», — весело сказав він, ставлячи перед Роном велику мідну ванну, #тримай її, Роне. похмуро, а сама Рон схилилася над ванною. »Schon wenn man in Form ist, ist das ein schwieriger Fluch, aber mit einem zerbrochenen Zauberstab -« Hagrid war emsig damit beschäftigt, ihnen Tee zu kochen. "Even when you're in shape, it's a difficult curse, but with a broken wand -" Hagrid was busily making them tea. «Навіть коли ти у формі, це важке прокляття, але зі зламаною чарівною паличкою…» Геґрід був зайнятий приготуванням їм чаю. Fang, sein Saurüde, sabberte über Harrys Umhang. Fang, his sow dog, was drooling over Harry's cape. Tesák, jeho pes, slintal nad Harryho plášťom. Ікло, його собака-свиня, текла слиною по Гарріній мантії. »Was wollte Lockhart eigentlich bei dir, Hagrid?«, fragte Harry und kratzte Fang an den Ohren. «Чого взагалі Локарт хотів від тебе, Геґріде?» — запитав Гаррі, почухавши Ікла за вухами. »Hat mich beraten, wie man Wassergeister aus einer Quelle rauskriegt«, brummte Hagrid, dabei räumte er einen halb gerupften Hahn vom geschrubbten Tisch und setzte den Teekessel auf. "Advised me how to get water spirits out of a spring," Hagrid grumbled, clearing a half-plucked faucet from the scrubbed table and setting the teakettle on. "Poradil mi, ako získať vodné duchy z prameňa," zavrčal Hagrid, očistil z vydrhnutého stola napoly odstrčený kohútik a postavil na čajník. — Порадив мені, як витягнути водяні духи з джерела, — гаркнув Гегрід, прибираючи напівобскубаного півня з натертого столу й ставлячи чайник. »Als ob ich das nicht selbst wüsste. "As if I didn't know that myself. «Ніби я сам цього не знав. Und hat groß angegeben mit einer Todesfee, die er gebannt hat. And bragged big about a banshee he banished. A chválil sa banshee, ktorú vyhnal. І похвалився банші, який заборонив. Wenn davon auch nur ein Wort wahr ist, futtere ich meinen Kessel auf.« Es sah Hagrid gar nicht ähnlich, einen Lehrer von Hogwarts zu kritisieren, und Harry blickte ihn überrascht an. If one word of that is true, I'll eat my cauldron." It was not like Hagrid to criticize a Hogwarts teacher, and Harry looked at him in surprise. Ak je čo i len jedno slovo z toho pravda, zjem svoj kotol." Hagridovi sa nepodobalo kritizovať učiteľa z Bradavíc a Harry sa naňho prekvapene pozrel. Якщо це правда, я доп’ю свій котел, — критикувати вчителя Гоґвортсу було не так, як Геґрід, і Гаррі здивовано подивився на нього. Hermine jedoch sagte mit einer etwas höheren Stimme als sonst: »Ich glaub, du bist ein bisschen unfair. Hermione, however, said in a slightly higher voice than usual, "I think you're being a little unfair. Проте Герміона сказала трохи вищим голосом, ніж зазвичай: «Мені здається, ти трохи несправедливий. Professor Dumbledore war ja offensichtlich der Meinung, er sei der beste Mann für diese Aufgabe.« »Er war der einzige Mann für diese Aufgabe«, sagte Hagrid und bot ihnen einen Teller mit Sirupbonbons an, während Ron keuchend in seine Wanne würgte. Професор Дамблдор, вочевидь, вважав, що він найкращий для цієї посади. — Він був єдиним, хто міг підійти на цю роботу, — сказав Геґрід, пропонуючи їм тарілку цукерок із патокою, а Рон задихався й захлинався у своїй ванні. »Und das meine ich wörtlich. "And I mean that literally. «Я маю на увазі це буквально. Wird langsam ziemlich schwierig, jemanden für diese Arbeit zu finden. Стає досить складно знайти когось для цієї роботи. Die Leute sind nicht besonders scharf drauf sich mit den dunklen Künsten rumzuschlagen. People aren't too keen on messing with the dark arts. Люди не особливо прагнуть займатися темними мистецтвами. Allmählich glauben sie, es bringt Unglück. Gradually, they think it brings bad luck. Поступово вони вірять, що це приносить нещастя. Seit einiger Zeit hält keiner mehr besonders lange durch. For some time now, no one has lasted particularly long. Ніхто не міг довго протриматися. Aber erklärt mal«, sagte Hagrid und nickte mit dem Kopf zu Ron hinüber, »wen wollte er eigentlich mit dem Fluch belegen?« »Malfoy hat Hermine beschimpft - muss wirklich schlimm gewesen sein, denn alle sind ausgerastet -« »Es war schlimm«, sagte Ron heiser und tauchte bleich und schwitzend über der Tischplatte auf, »Malfoy hat sie >Schlammblut( genannt, Hagrid.« Er würgte eine neue Welle von Schnecken herauf und tauchte wieder ab. But explain," Hagrid said, nodding his head over to Ron, "who was he actually trying to curse?" "Malfoy called Hermione names - must have been really bad, because everyone freaked out -" "It was bad," Ron said hoarsely, appearing over the tabletop, pale and sweating, "Malfoy called her >mudblood(, Hagrid." He choked up a new wave of slugs and dove back down. Але поясніть, — запитав Геґрід, киваючи головою на Рона, — на кого він намагався накласти прокляття? — Мелфой лаявся на Герміону — мабуть, це було дуже погано, тому що всі злякалися… — Це було погано. — хрипко сказав Рон, з’являючись над стільницею, блідий і спітнілий. — Мелфой називав їх «Бруднокровками» (Геґрід). Він задушив ще одну хвилю равликів і знову пірнув. Hagrid war blanker Zorn ins Gesicht gestiegen. Hagrid's face was flushed with anger. Hagridova tvár sa začervenala od hnevu. Гнів був на обличчі Гегріда. »Das hat er nicht«, knurrte er Hermine an. — Ні, — гаркнув він на Герміону. »Hat er doch«, sagte sie, »aber ich weiß nicht, was es bedeutet. "He did," she said, "but I don't know what it means. «Він, — сказала вона, — але я не знаю, що це означає. Natürlich hab ich mitgekriegt, dass es wirklich übel war -« »Das ist so ziemlich das Gemeinste, was ihm einfallen konnte«, keuchte Ron und tauchte wieder auf. Of course, I overheard that it was really bad -" "That's about the meanest thing he could come up with," Ron gasped and reappeared. Samozrejme, uvedomil som si, že je to naozaj zlé..." "To je asi tá najhoršia vec, aká ho mohla napadnúť," odtušil Ron a znova sa objavil. Звичайно, я зрозумів, що це справді погано… — Це найпідліша річ, яку він міг придумати, — видихнув Рон, з’являючись знову. »Schlammblut ist ein wirklich schlimmes Schimpfwort für jemanden, der aus einer Muggelfamilie stammt - du weißt ja, mit Eltern, die keine Zauberer sind. «Бруднокровка» — це справді погане лайливе слово для тих, хто походить із родини маґлів — знаєте, батьки не чарівники. Es gibt ein paar Zauberer, wie Malfoys Familie, die glauben, sie wären besser als alle andern, weil sie das sind, was die Leute reinblütig nennen.« Er rülpste leise und eine einsame Schnecke flog ihm in die ausgestreckte Hand. There are some wizards, like Malfoy's family, who think they're better than everyone else because they're what people call pureblood." He belched softly and a lone snail flew into his outstretched hand. Existuje niekoľko čarodejníkov, ako napríklad Malfoyova rodina, ktorí si myslia, že sú lepší ako ostatní, pretože sú takzvaní čistokrvní." Jemne si odfrkol a do vystretej ruky mu vletel osamelý slimák. Є кілька чарівників, як-от сім’я Мелфоїв, які вважають себе кращими за всіх, бо їх називають чистокровними, — він тихо відригнув, і самотній равлик полетів у його простягнуту руку. Er warf sie in die Wanne und fuhr fort: »Wir andern wissen ja, dass es überhaupt keinen Unterschied macht. He threw them into the tub and continued: "The rest of us know that it makes no difference at all. Він кинув її у ванну і продовжив: «Ми знаємо, що це не має значення. Seht euch Neville Longbottom an - er ist reinblütig und kann kaum einen Kessel richtig herum aufstellen.« »Und einen Zauber, den unsere Hermine nicht schafft, müssen sie erst noch erfinden«, sagte Hagrid stolz, und Hermines Gesicht lief leuchtend magentarot an. Look at Neville Longbottom - he's pure-blooded and can barely get a cauldron right." "And a spell our Hermione can't do, they've yet to invent," Hagrid said proudly, and Hermione's face turned bright magenta. Olha para o Neville Longbottom - ele é de sangue puro e mal consegue fazer um caldeirão direito. "E um feitiço que a nossa Hermione não consegue fazer, eles ainda não inventaram - disse Hagrid, orgulhoso, e o rosto de Hermione ficou magenta. Подивіться на Невіла Лонґботома — він чистокровний і навряд чи може поставити казан правильною стороною догори.— І вони ще не винайшли заклинання, яке не вміє наша Герміона, — гордо сказав Геґрід, і обличчя Герміони стало яскраво-пурпуровим. »Abscheulich, jemanden so zu nennen«, sagte Ron und wischte sich mit zitternder Hand die schweißnasse Stirn, »schmutziges Blut, gewöhnliches Blut. — Огидно так когось називати, — сказав Рон, тремтячою рукою витираючи спітніле чоло, — брудна кров, звичайна кров. Verrückt. божевільний. Heute haben die meisten Zauberer ohnehin gemischtes Blut. Today, most wizards have mixed blood anyway. Wenn wir keine Muggel geheiratet hätten, wären wir ausgestorben.« Wieder begann er zu würgen und tauchte ab. If we hadn't married Muggles, we would have died out." Again he began to choke and dove. Якби ми не одружилися з маґлами, ми б вимерли, — він знову почав блювотити й пірнув. »Tja, ich mach dir keinen Vorwurf, weil du ihm einen Fluch auf den Hals jagen wolltest«, sagte Hagrid laut, da noch mehr Schnecken geräuschvoll in die Wanne klatschten. "Well, I don't blame you for wanting to put a curse on him," Hagrid said loudly, as more slugs clapped noisily into the tub. "Bem, não vos censuro por quererem lançar-lhe uma maldição", disse Hagrid em voz alta, enquanto mais caracóis batiam palmas ruidosamente na banheira. — Ну, я не звинувачую вас у тому, що ви намагалися накласти на нього прокляття, — голосно сказав Геґрід, коли нові равлики з шумом стукотіли у ванну. »Aber vielleicht ist es ganz gut, dass dein Zauberstab nach hinten losgegangen ist. "But maybe it's just as well that your wand backfired. "Mas talvez tenha sido bom que a tua varinha tenha saído pela culatra. "Ale možno je len dobre, že sa ti prútik vybil. — Але, можливо, це й добре, що твоя чарівна паличка дала зворотний ефект. Ich vermute mal, dass Lucius Malfoy schnurstracks zur Schule marschiert wäre, wenn du seinen Sohn mit einem Fluch belegt hättest. I suspect that Lucius Malfoy would have marched straight to school if you had put a curse on his son. Suspeito que Lucius Malfoy teria ido diretamente para a escola se tivesse amaldiçoado o filho dele. Я припускаю, що Луціус Мелфой пішов би прямо до школи, якби ви наклали прокляття на його сина. Wenigstens bist du jetzt nicht in Schwierigkeiten.« Harry wollte ihn gerade darauf hinweisen, dass man durch aus in Schwierigkeiten war, wenn einem Schnecken aus dem Mund kullerten, doch er konnte nicht. At least you're not in trouble now." Harry was about to point out to him that you were thoroughly in trouble when snails rolled out of your mouth, but he could not. Pelo menos agora não estás em apuros". Harry estava prestes a dizer-lhe que se estava em sarilhos quando se tinha caracóis a sair da boca, mas não conseguiu. Aspoň teraz nemáš problémy." Harry sa ho chystal upozorniť, že ak sa ti z úst kotúľajú slimáky, určite máš problém, ale nedokázal to. Принаймні зараз у вас немає проблем. Гаррі збирався зауважити, що слимаки, які викочуються з рота, означають, що у вас проблеми, але він не міг. Hagrids Sirupbonbon hatte ihm die Zähne verklebt. Hagrid's syrup candy had gummed up his teeth. »Harry«, sagte Hagrid, als ob ihm plötzlich etwas eingefallen wäre, »mit dir muss ich noch ein Hühnchen rupfen. "Harry," said Hagrid, as if something had suddenly occurred to him, "I have a bone to pick with you. "Harry," povedal Hagrid, akoby mu zrazu niečo napadlo, "mám s tebou problém. — Гаррі, — сказав Гегрід, ніби раптом пригадавши, — я маю з тобою поколупатися. Wie ich höre, verteilst du Autogrammkarten. I understand you're handing out autograph cards. Я чув, що ви роздаєте листівки з автографами. Wie kommt es, dass ich noch keine hab?« Wütend riss Harry die verklebten Zähne auseinander. How come I don't have any yet?" Angrily, Harry tore his stuck-together teeth apart. Чому в мене його ще немає?» Гаррі від злості вирвав скрегочучі зуби. »Ich vergebe keine Autogrammkarten«, sagte er aufgebracht. "I don't give out autographs," he said, upset. «Я не роздаю автографи», — сердито сказав він. »Wenn Lockhart das immer noch behauptet -« Doch dann sah er Hagrid lächeln. "If Lockhart still says that -" But then he saw Hagrid smile. «Якщо Локарт все ще так каже…» Але потім він побачив Геґрідову посмішку. »War nur 'n Witz«, sagte er, klopfte Harry freundschaftlich auf den Rücken, so dass er mit dem Kinn auf den Tisch knallte. "Just kidding," he said, patting Harry's back amicably so that he banged his chin on the table. — Жартую, — сказав він, ніжно поплескавши Гаррі по спині так, що його підборіддя вдарилося об стіл. »Ich wusste schon, dass es nicht stimmt. "I already knew it wasn't true. «Я вже знав, що це неправда. Hab Lockhart gesagt, dass du es nicht nötig hättest. Told Lockhart you didn't need to. Сказав Локхарту, що тобі це не потрібно. Du bist ohnehin berühmter als er, auch wenn du keinen Finger rührst.« »Wette, das hat er gar nicht gern gehört«, sagte Harry, der sich wieder aufgesetzt hatte und sich das schmerzende Kinn rieb. You're more famous than he is anyway, even if you don't lift a finger." "Bet he didn't like hearing that at all," said Harry, who had sat up again and was rubbing his aching chin. Aj tak si slávnejší ako on, aj keď nehneš ani prstom." "Stavím sa, že to nerád počul," povedal Harry, ktorý sa opäť posadil a trúchlil si boľavú bradu. Ти все одно відоміший за нього, навіть якщо й пальцем не поворухнеш.— Б’юся об заклад, йому не сподобалося це чути, — сказав Гаррі, знову сідаючи й потираючи хворе підборіддя. »Das kannst du wohl glauben«, sagte Hagrid augenzwinkernd. "You better believe it," Hagrid said with a wink. "Radšej tomu ver," povedal Hagrid a žmurkol. — Можете в це повірити, — підморгнув Геґрід. »Und als ich ihm dann noch gesagt hab, dass ich kein Buch von ihm gelesen hätte, wollte er gehen. "And then when I told him I hadn't read any of his books, he wanted to leave. «І коли я потім сказав йому, що не читав жодної його книги, він хотів піти. Sirupbonbon, Ron?«, fügte er hinzu, als Ron wieder auftauchte. — додав він, коли Рон знову з’явився. »Nein danke«, sagte Ron matt, »das riskier ich besser nicht.« »Kommt mal mit und seht euch an, was ich angepflanzt hab«, sagte Hagrid, als Harry und Hermine ihren letzten Schluck Tee getrunken hatten. «Ні, дякую, — глухо відповів Рон, — я б краще не ризикував». Auf dem kleinen Gemüsebeet hinter Hagrids Haus wuchsen ein Dutzend der größten Kürbisse, die Harry je gesehen hatte. Дюжина найбільших гарбузів, які коли-небудь бачив Гаррі, росла на невеликій грядці позаду Геґрідового будинку. jeder war so groß wie ein mächtiger Findling. кожен був великий, як могутня брила. »Wachsen gut, oder?«, sagte Hagrid glücklich. "Waxing well, aren't they?" said Hagrid happily. «Гарно ростуть, чи не так?» — радісно сказав Геґрід. »Für das Halloween-Fest ... bis dahin sollten sie groß genug sein.« »Womit hast du sie denn gedüngt?«, fragte Harry. "Na halloweenskom festivale... Vtedy by už mali byť dosť veľké." "Čím si ich oplodnil?" spýtal sa Harry. «Вони повинні бути достатньо великими для фестивалю Хелловіну... на той час.» «Чим ти їх удобрив?» — запитав Гаррі. Hagrid sah sich um, ob sie allein waren. Hagrid looked around to see if they were alone. »Nun, ich hab ihnen - weißt du - ein wenig geholfen -« Harry sah Hagrids geblümten rosa Schirm an der Rückwand der Hütte lehnen. "Well, I helped them - you know - a little -" Harry saw Hagrid's flowered pink umbrella leaning against the back wall of the hut. «Ну, я їм… знаєте… трохи допоміг…» Гаррі побачив Геґрідову рожеву парасольку з квіточками, притулену до задньої стіни хатини. Schon früher hatte Harry den Verdacht gehabt, dass dieser Schirm nicht so harmlos war, wie er aussah. Гаррі раніше підозрював, що ця парасолька не така нешкідлива, як здається. Tatsächlich war er sich fast sicher, dass Hagrids alter Schulzauberstab darin versteckt war. Насправді він був майже впевнений, що всередині захована стара шкільна чарівна паличка Геґріда. Hagrid durfte eigentlich nicht zaubern. Hagrid wasn't actually allowed to do magic. Er war im dritten Schuljahr aus Hogwarts verstoßen worden, doch hatte Harry nie herausgefunden, warum ... fiel auch nur ein Wort darüber; dann räusperte sich Hagrid laut und wurde auf mysteriöse Weise taub, bis man das Thema wechselte. He had been expelled from Hogwarts in his third year, but Harry had never found out why ... Hagrid cleared his throat loudly and mysteriously went deaf until the subject was changed. Його виключили з Гоґвортсу на третьому курсі, але Гаррі так і не дізнався, чому... про це не було сказано жодного слова; потім Гегрід голосно прокашлявся і загадково оглух, поки тема не змінилася. »Ein Schwellzauber, nehme ich an?«, sagte Hermine, hin- - und hergerissen zwischen Missbilligung und Vergnügen. "A swell spell, I suppose?" said Hermione, torn between disapproval and amusement. "Predpokladám, že je to kúzlo na opuch?" Hermiona sa zmietala medzi nesúhlasom a pobavením. - Мабуть, заклинання запалення? - сказала Герміона, розриваючись між несхваленням і задоволенням. »Nun, da hast du wirklich ganze Arbeit geleistet.« »Das hat deine kleine Schwester auch gesagt«, meinte Hagrid zu Ron hinübernickend. "Well, you've really done a good job there." "That's what your little sister said," Hagrid said, nodding over to Ron. "No, odviedol si naozaj dobrú prácu." "To povedala aj tvoja mladšia sestra," povedal Hagrid a kývol na Rona. «Ну, ти справді чудово попрацював.» «Твоя молодша сестричка теж це сказала», — сказав Геґрід, кивнувши на Рона. »Hab sie erst gestern getroffen.« Mit zuckendem Bart sah er aus den Augenwinkeln Harry an. "Just met her yesterday." With a twitching beard, he looked at Harry out of the corner of his eye. "Stretol som ju len včera." Pošúchal si bradu a kútikom oka pozrel na Harryho. «Щойно познайомився з нею вчора», — смикаючи бородою, він краєм ока глянув на Гаррі. »Sagte, sie wolle sich nur mal die Ländereien anschauen, aber ich wette, sie hat gehofft, bei mir zufällig noch jemand anderen zu treffen.« Er zwinkerte Harry zu. "Said she just wanted to check out the lands, but I bet she was hoping to run into someone else at my place by accident." He winked at Harry. "Povedala, že si chcela len pozrieť panstvo, ale stavím sa, že dúfala, že u mňa natrafí na niekoho iného." Žmurkol na Harryho. «Сказала, що просто хотіла оглянути територію, але я впевнений, що вона сподівалася наштовхнутися на когось у мене вдома», — він підморгнув Гаррі. »Wenn du mich fragst, sie würde nicht nein sagen zu einem Autogramm - « »Ach, hör doch auf damit«, sagte Harry. "If you ask me, she wouldn't say no to an autograph - " "Oh, stop it," Harry said. "Podľa mňa by neodmietla autogram..." "Nechaj toho," povedal Harry. «Якщо ви запитаєте мене, вона б не відмовила автографу…» «О, перестаньте», — сказав Гаррі. Ron brach in röhrendes Gelächter aus und besprenkelte den Erdboden mit Schnecken. Ron vybuchol do revúceho smiechu a posypal zem slimákmi. Рон розреготався й посипав землю равликами. »Pass auf!«, dröhnte Hagrid und zog Ron von seinen wertvollen Kürbissen weg. "Watch out!" boomed Hagrid, pulling Ron away from his precious pumpkins. "Pozor!" zahriakol Hagrid a odtiahol Rona od jeho drahých tekvíc. «Стережись!» — гримнув Гегрід, відриваючи Рона від його цінних гарбузів. Es war jetzt bald Zeit zum Mittagessen und da Harry seit dem Aufstehen nur ein Sirupbonbon verspeist hatte, zog es ihn in die Schule. It was soon time for lunch now, and since Harry had only eaten one syrupy candy since getting up, he was drawn to school. Незабаром настав час обіду, і оскільки Гаррі з’їв лише одну краплю патоки, відколи встав, його потягнуло до школи. Sie verabschiedeten sich von Hagrid und gingen hoch zum Schloss. They said goodbye to Hagrid and went up to the castle. Вони попрощалися з Геґрідом і попрямували до замку. Ron gluckste zwar noch ein paarmal, doch es kamen nur noch zwei winzige Schnecken zum Vorschein. Рон ще кілька разів усміхнувся, але випливли лише два крихітні равлики. Kaum hatten sie die Eingangshalle betreten, als auch schon eine laute Stimme ertönte. They had hardly entered the entrance hall when a loud voice sounded. Не встигли вони увійти до під’їзду, як пролунав гучний голос. »Da sind Sie ja, Potter - Weasley.« Professor McGonagall schritt mit ernster Miene auf sie zu. "There you are, Potter - Weasley." Professor McGonagall strode toward them with a serious expression. — Ось ти, Поттере — Візлі, — професорка Макґонеґел крокувала до них із серйозним обличчям. »Sie beide werden heute Abend ihre Strafarbeiten erledigen.« »Was müssen wir tun, Professor?«, fragte Ron und versuchte hektisch einen Rülpser zu unterdrücken. "You two will do your punishment work tonight." "What do we have to do, Professor?" asked Ron, frantically trying to suppress a belch. «Сьогодні ввечері ви двоє будете відбувати затримання.» «Що нам робити, професоре?» — запитав Рон, несамовито намагаючись стримати відрижку. »Sie polieren das Silber im Pokalzimmer zusammen mit Mr Filch«, sagte Professor McGonagall. "You polish the silver in the trophy room with Mr. Filch," Professor McGonagall said. — Ви поліруєте срібло в трофейній кімнаті з містером Філчем, — сказала професорка Макґонеґел. »Und keine Zauberei, Weasley - Armschmalz.« Ron schluckte. "And no magic, Weasley - Armschmalz." Ron gulped. "A žiadne kúzla, Weasleyová - cukríky na ruky." Ron prehltol. — І ніякої магії, Візлі — віск для рук, — Рон проковтнув. Alle Schüler des Schlosses hassten Argus Filch, den Hausmeister. »Und Sie, Potter, helfen Professor Lockhart dabei, seine Fanpost zu beantworten«, sagte Professor McGonagall. — А ти, Поттере, допомагаєш професору Локарту відповідати на листи його шанувальників, — сказала професорка Макґонеґел. »O n-, Professor, kann ich nicht auch ins Pokalzimmer?«, sagte Harry verzweifelt. "O n-, Professor, can't I go to the trophy room, too?" said Harry, exasperated. «О, професоре, чи не можу я теж піти до трофейної кімнати?» — розпачливо запитав Гаррі. »Auf keinen Fall«, sagte Professor McGonagall und zog die Augenbrauen hoch. "Absolutely not," Professor McGonagall said, raising her eyebrows. »Professor Lockhart hat ausdrücklich nach Ihnen verlangt. — Професор Локарт спеціально просив вас. Pünktlich um acht, Sie beide.« Vollkommen niedergeschlagen schlurften Harry und Ron in die Große Halle. Eight o'clock sharp, you two." Completely dejected, Harry and Ron shuffled into the Great Hall. Рівно вісім, ви обидва, — Гаррі й Рон, пригнічені, поштовхнули до Великої зали. Hermine hinter ihnen hatte ihre Schließlich habt ihr die Schulregeln gebrochen-Miene aufgesetzt. Hermione behind them had put on her After all, you broke the school rules expression. Позаду них Герміона мала своє обличчя «Нарешті ти порушив шкільні правила». Harry schmeckte sein Auflauf mit Hackfleisch und Kartoffeln nicht so gut, wie er erwartet hatte. Harry didn't like his casserole with minced meat and potatoes as much as he had expected. Гарріна запіканка з яловичого фаршу та картоплі виявилася не такою смачною, як він очікував. Beide waren fest davon überzeugt, das schlechtere Los gezogen zu haben. Both were firmly convinced that they had drawn the worse lot. Обидва були твердо впевнені, що витягли гіршу долю. »Filch wird mich die ganze Nacht dabehalten«, sagte Ron trübselig. — Філч протримає мене там цілу ніч, — сумно сказав Рон. »Keine Zauberei! In dem Zimmer müssen doch über hundert Pokale stehen. Im Putzen nach Muggelart bin ich gar nicht gut.« »Ich würd ja jederzeit tauschen«, sagte Harry mit hohler Stimme. I'm not at all good at cleaning Muggle-style." "I'd trade places any day," Harry said in a hollow voice. Я не вмію прибирати по-маґлівськи. — Я б помінявся будь-коли, — глухо сказав Гаррі. »Bei den Dursleys hab ich 'ne Menge Übung bekommen. "With the Dursleys, I got a lot of practice. «Я багато тренувався з Дурслями. Aber Lockharts Fanpost beantworten ... der wird ein Alptraum sein ...« Der Samstagnachmittag schien rasch dahinzuschmelzen, und kaum hatten sie sich versehen, war es auch schon fünf vor acht. But answering Lockhart's fan mail ... he'll be a nightmare ..." Saturday afternoon seemed to melt away quickly, and no sooner had they realized it than it was five to eight. Але відповідаючи на листи фанатів Локхарта... він стане кошмаром... Harry schleppte sich den Gang im zweiten Stock entlang zu Lockharts Büro. Harry dragged himself down the second-floor hallway to Lockhart's office. Гаррі поплентався коридором другого поверху до кабінету Локарта. Er biss die Zähne zusammen und klopfte. Зціпив зуби й постукав. Prompt flog die Tür auf Lockhart strahlte auf ihn herab. Promptly, the door flew open Lockhart beamed down at him. Двері миттєво відчинилися, Локарт сяяв на нього. »Ah, da ist ja der kleine Taugenichts!«, sagte er. «Ах, ось маленька нікчема!» — сказав він. »Kommen Sie rein, Harry, nur herein mit Ihnen -« Entlang der Wände spiegelten zahllose gerahmte Fotos von Lockhart das Licht der vielen Kerzen wider. "Come in, Harry, just in with you -" Along the walls, countless framed photos of Lockhart reflected the light from the many candles. "Poď ďalej, Harry, len poď so sebou -" Po stenách sa odrážalo svetlo mnohých sviečok od nespočetných zarámovaných Lockhartových fotografií. — Заходь, Гаррі, просто заходь з тобою... Уздовж стін незліченна кількість фотографій Локарта в рамках відбивала світло багатьох свічок. Ein paar der Bilder hatte er sogar mit seinem Namenszug versehen. He had even added his signature to a few of the pictures. Деякі фотографії він навіть підписав. Und auf dem Schreibtisch stapelten sich noch mehr Fotos. And there were more photos piled up on the desk. A na stole sa nahromadilo ešte viac fotografií. А на столі нагромадилися ще фото. »Sie können die Umschläge adressieren!«, wies Lockhart Harry an, als ob dies eine besondere Gunst wäre. "You can address the envelopes!" instructed Lockhart to Harry, as if this were a special favor. "Obálky môžeš adresovať ty," prikázal Lockhart Harrymu, akoby to bola zvláštna láskavosť. «Ви можете адресувати конверти!» — наказав Локарт Гаррі, наче це була особлива послуга. »Dieser erste geht an die gute Gladys Gudgeon - großer Fan von mir -« Die Minuten schlichen dahin. "This first one goes to the good Gladys Gudgeon - big fan of mine -" The minutes crept by. «Це перше дісталося добрій Гледіс Гаджен, моїй великій прихильниці…» Хвилини йшли. Harry ließ Lockharts Worte an sich abtröpfeln und sagte gelegentlich »Mmm« und »Stimmt« und »Ja«. Harry let Lockhart's words dribble off on him, occasionally saying "Mmm" and "Right" and "Yes." Гаррі дозволяв Локартовим словам капати на нього, час від часу кажучи «Ммм», «Правильно» і «Так». Hin und wieder fing er einen Satz auf wie: »Ruhm ist ein tückischer Begleiter, Harry«, oder: »Berühmt sein heißt, ruhmreich zu handeln, merken Sie sich das.« Die Kerzen brannten zur Neige und warfen ihr flackerndes Licht über die vielen Gesichter Lockharts, die Harry ansahen. Every now and then he would catch a phrase like, "Fame is a treacherous companion, Harry," or, "To be famous is to act gloriously, remember that." The candles were burning low, casting their flickering light over the many Lockhart faces that looked at Harry. Občas zachytil vetu typu: "Sláva je zradná spoločníčka, Harry," alebo: "Byť slávny znamená konať slávne, pamätaj na to." Sviečky horeli slabo a vrhali svoje mihotavé svetlo na mnohé tváre Lockharta, ktorý sa pozeral na Harryho. Раз у раз він вловив фразу на кшталт: «Слава — підступний супутник, Гаррі» або: «Бути відомим означає діяти славно, пам’ятайте про це.» Свічки були низькі, кидаючи своє мерехтливе світло на натовп Обличчя Локарт дивиться на Гаррі. Mit schmerzender Hand schrieb Harry auf den wohl tausendsten Umschlag die Adresse einer Veronica Smethley. Harry s boľavou rukou napísal adresu Veroniky Smethleyovej na asi tisícu obálku. З хворою рукою Гаррі написав адресу якоїсь Вероніки Сметлі на, мабуть, тисячному конверті. Muss bald Zeit sein zu gehen, dachte Harry betrübt, bitte lass es bald Zeit sein Und dann hörte er etwas - etwas ganz anderes als das Zischen der ausgehenden Kerzen und Lockharts Gebrabbel über seine Fans. Must be time to go soon, Harry thought sadly, please let it be time soon And then he heard something - something very different from the hissing of the candles going out and Lockhart's babbling about his fans. Musí byť čoskoro čas odísť, pomyslel si Harry smutne, prosím, nech je už čoskoro čas A potom niečo počul - niečo celkom iné ako syčanie zhasínajúcich sviečok a Lockhartovo bľabotanie o svojich fanúšikoch. Мабуть, скоро пора йти, сумно подумав Гаррі, будь ласка, нехай це буде швидше. А потім він почув щось — щось зовсім інше від шипіння згасаючих свічок і лепету Локарта про своїх шанувальників. Es war eine Stimme, eine Stimme, die ihm das Knochenmark gefrieren ließ, eine Stimme, erfüllt von eiskaltem Hass. It was a voice, a voice that froze his marrow, a voice filled with ice-cold hatred. Це був голос, голос, який заморозив його кістковий мозок, голос, сповнений крижаної ненависті. »Komm ... komm zu mir ... lass mich dich zerreißen ... lass mich dich zerfetzen ... lass mich dich töten ...« Harry fiel fast vom Stuhl und ein großer lila Fleck breitete sich auf Veronica Smethleys Straße aus. "Come ... come to me ... let me tear you ... let me tear you apart ... let me kill you ..." Harry nearly fell off his chair and a large purple stain spread across Veronica Smethley's street. «Прийди... підійди до мене... дозволь мені розірвати тебе... дозволь мені розрізати тебе... дозволь мені вбити тебе...» Гаррі ледь не впав зі стільця, і на вулиці Вероніки Сметлі поширилася велика фіолетова пляма. . »Was?«, sagte er laut. »Ich weiß«, sagte Lockhart, »sechs Monate an der Spitze der Bestsellerliste! «Я знаю, — сказав Локарт, — очолювала список бестселерів протягом шести місяців! Hab alle Rekorde gebrochen!« »Nein«, sagte Harry fiebrig, »diese Stimme!« »Wie bitte?«, sagte Lockhart verdutzt, »welche Stimme?« »Diese - diese Stimme, die gesagt hat - haben Sie es nicht gehört?« Lockhart sah Harry höchst erstaunt an. Я побив усі рекорди!» «Ні, — гарячково сказав Гаррі, — цей голос!» «Вибачте?», — запитав Локарт, спантеличено, «який голос?» «Цей... той голос, який сказав, — ви не чули? Локарт подивився на Гаррі з великим подивом. »Wovon reden Sie eigentlich, Harry? Vielleicht sind Sie allmählich ein wenig dösig? Maybe you are starting to feel a little dozy? Možno sa začínate cítiť trochu ospalo? Може, ти трохи дрімаєш? Großer Scott - was sagt denn die Uhr! Great Scott - what does the clock say! Великий Скотт - що каже годинник! jetzt sind wir schon fast vier Stunden hier! now we've been here almost four hours! ми тут майже чотири години! Ist doch nicht zu fassen - wie die Zeit verflogen ist« Harry sagte nichts. Can't believe - how time has flown by" Harry said nothing. Не можу повірити, як пролетів час. Гаррі нічого не сказав. Er lauschte angestrengt, um die Stimme noch einmal zu hören, doch niemand sprach, außer Lockhart, der ihm erklärte, er dürfe nicht erwarten, bei jeder Strafarbeit so gut wegzukommen wie diesmal. Usilovne počúval, či opäť počuje hlas, ale nikto sa neozval, iba Lockhart, ktorý mu povedal, aby nečakal, že sa mu každý trest vydarí tak dobre ako tentoraz. Він знову напружився, щоб почути голос, але ніхто не промовив, окрім Локарта, який сказав йому, що не очікуйте, що кожне затримання буде таким, як цього разу. Wie betäubt ging Harry zur Tür hinaus. Stunned, Harry walked out the door. Harry vyšiel z dverí ako omámený. Приголомшений Гаррі вийшов за двері. Es war so spät, dass der Gemeinschaftsraum der Gryffindors schon fast leer war. Було так пізно, що вітальня Ґрифіндору була майже порожня. Harry ging gleich weiter in den Schlafsaal. Гаррі пішов прямо до спальні. Ron war noch nicht zurück. Рон ще не повернувся. Harry zog seinen Schlafanzug an, stieg ins Bett und wartete. Гаррі одягнув піжаму, заліз у ліжко й став чекати. Eine halbe Stunde später kam Ron herein. Er brachte einen durchdringenden Politurgeruch in den dunklen Saal und massierte sich den rechten Arm. Do tmavej haly vniesol prenikavý politický zápach a masíroval si pravú ruku. Він приніс у темний хол їдкий запах лаку й помасажував праву руку. »Meine Muskeln sind alle ganz verspannt«, stöhnte er und ließ sich aufs Bett fallen. "My muscles are all tense," he groaned, dropping onto the bed. «Мої м’язи болять», — простогнав він, плюхнувшись на ліжко. »Vierzehnmal hat er mich diesen Quidditch-Pokal auf Hochglanz bringen lassen, bis er zufrieden war. "Fourteen times he had me polish that Quidditch trophy until he was satisfied. — Він змусив мене чотирнадцять разів полірувати ту чашку з квідичу, поки він не залишився задоволеним. Und dann hatte ich noch einen Schneckenausbruch über einem Pokal für Besondere Verdienste um die Schule. And then I had a slug break out over a trophy for Special Service to the School. A potom som mal šnečiu erupciu kvôli trofeji za špeciálne služby škole. А потім у мене равлик лопнув над кубком за особливі заслуги перед школою. Hat ewig gedauert, bis der Schleim runter war ... wie war's mit Lockhart?« Mit leiser Stimme, um Neville, Dean und Seamus nicht aufzuwecken, wiederholte Harry jedes Wort, das er gehört hatte. Took forever to get the slime off.... how was Lockhart?" In a low voice, so as not to wake Neville, Dean and Seamus, Harry repeated every word he had heard. Потрібна ціла вічність, щоб знищити слиз… а як щодо Локарта?» Тишаючи голос, щоб не розбудити Невіла, Діна та Шеймуса, Гаррі повторив кожне слово, яке почув. »Und Lockhart meinte, er hätte es nicht gehört?«, fragte Ron. "And Lockhart said he didn't hear it?" asked Ron. Im Mondlicht sah ihn Harry die Stirn runzeln. In the moonlight, Harry saw him frown. Гаррі побачив, як він нахмурився в місячному світлі. »Glaubst du, er hat gelogen? "Do you think he was lying? «Ви думаєте, він збрехав? Aber ich versteh's nicht - selbst ein Unsichtbarer hätte ja die Tür öffnen müssen.« »Ich weiß«, sagte Harry. But I don't get it - even an invisible man would have had to open the door, after all." "I know," Harry said. Але я не розумію — навіть невидима людина мала відчинити двері.— Знаю, — сказав Гаррі. Er lehnte sich in seinem Himmelbett zurück und starrte auf den Baldachin über ihm. He leaned back in his four-poster bed and stared up at the canopy above him. Він відкинувся на спинку свого ліжка з балдахіном і дивився на балдахін над головою. »Ich versteh's auch nicht.«