×

Wir verwenden Cookies, um LingQ zu verbessern. Mit dem Besuch der Seite erklärst du dich einverstanden mit unseren Cookie-Richtlinien.


image

Logo! Nachrichten, logo! vom Sonntag, 17. Juli 2022

logo! vom Sonntag, 17. Juli 2022

Sonntagabend, ich hoffe, ihr hattet ein tolles Wochenende

und habt jetzt Lust auf ne Runde Nachrichten:

Puh! - Gülle kann ganz schön stinken.

Und den Landwirten hier stinkt grad auch was.

Törö - Dieser Babyelefant muss so schnell wie möglich gerettet werden.

Cheese - Für Kinderreporterin Alice packen die Jungs von "Deine Freunde"

ihr Foto-Lächeln aus.

Hallo bei "logo!".

In unserem Nachbarland den Niederlanden

regnet's im Moment manchmal Stroh

und auf einigen Straßen gibt's immer wieder Chaos.

Was ist da los?

Viele Landwirtinnen und Landwirte sind dort gerade ziemlich wütend

auf die Regierung.

Deshalb protestieren sie und lassen sich dabei einiges einfallen.

Es sind Tausende, die sich seit Wochen immer wieder versammeln.

Für ihren Protest nutzen die niederländischen Landwirtinnen

und Landwirte auch ihre Traktoren.

Mit denen blockieren sie zum Beispiel Straßen,

so dass sich lange Staus bilden oder große Lebensmittellager,

sodass manche Supermärkte nicht mehr beliefert werden

und die Regale leer bleiben.

Auch Stroh haben sie regnen lassen, und zwar vor dem Haus

der für sie zuständigen Politikerin.

Einige haben Stroh-Ballen angezündet und Bäume gefällt.

Es kam teilweise zu Auseinandersetzungen zwischen

Bauern und der Polizei, bislang wohl ohne Verletzte.

Der Grund für die Proteste:

Die niederländische Regierung hat den Landwirtinnen und Landwirten

jetzt neue Regeln in Sachen Umweltschutz vorgeschrieben.

Bei denen kamen diese Regeln aber gar nicht gut an,

sie haben die Nase voll.

Wir erklären euch warum und dafür haltet ihr euch besser die Nase zu.

Entschuldigung, das ist jetzt nicht sehr appetitlich,

aber bei den Protesten in den Niederlanden geht es

unter anderem um Tierkacke und -pipi.

Dieses, puh, Stinkegemisch nennt man Gülle.

Und diese Gülle kippen Landwirtinnen und Landwirte auf ihre Felder.

Denn: Sie enthält wichtige Stoffe, die Pflanzen brauchen,

um schnell wachsen zu können.

Aber: Zu viel Gülle ist schädlich für die Umwelt.

Denn durch zu viel Gülle gelangen Schadstoffe in Böden,

Gewässer und auch in die Luft.

In den Niederlanden ist das ein großes Problem:

Dort belasten nämlich besonders viele Schadstoffe die Umwelt.

Und das liegt unter anderem daran, dass es dort viele, viele Tiere

in der Landwirtschaft gibt, die eben viel, ihr wisst schon,

Gülle produzieren.

Die niederländische Regierung hat deswegen jetzt beschlossen:

Landwirtinnen und Landwirte sollen in Zukunft umweltfreundlicher

arbeiten und weniger Tiere halten.

Und genau das macht viele wütend:

Denn wenn sie in Zukunft weniger Tiere halten sollen,

verdienen sie auch weniger Geld.

Einige befürchten, dass sie dann nicht mehr

als Landwirte arbeiten können

und ihre Betriebe komplett schließen müssen.

Bei den Protesten machen jetzt sogar Landwirtinnen und Landwirte

aus Deutschland mit.

Warum, das erfahrt ihr auf logo.de

Die deutsche Nationalhymne, die könntet ihr diesen Sommer

noch ein paar Mal hören.

Zum Beispiel, wenn die deutschen Fußballerinnen

bei der Europameisterschaft in England wieder auf dem Platz stehen.

Gestern haben sie das letzte Gruppenspiel gewonnen

und schon vorher lief's im Turnier richtig gut.

Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht, neun Tore.

Wahnsinn.

So viele haben die deutschen Fußball-Frauen in nur drei Spielen

bei der diesjährigen Europameisterschaft

in England geschossen.

Besonders erfolgreich war dabei sie hier:

Stürmerin und Kapitänin Alexandra Popp.

Sie steuerte insgesamt drei Tore bei.

Eins davon gestern Abend im Spiel gegen Finnland.

3:0 gewannen die Deutschen.

Aber jetzt wird's erst richtig knifflig.

Bei einer Europameisterschaft geht es nach der Vorrunde,

also den ersten drei Partien,

nämlich in die sogenannte K.o.-Phase.

Da kommen dann immer nur die Siegerinnen eine Runde weiter.

Für Alexandra Popp und ihre Mitspielerinnen

heißt das also "Verlieren verboten".

Denn wenn sie in der nächsten Runde

gegen die Fußballerinnen aus Österreich verlieren,

wären die deutschen Fußball-Frauen aus dem Turnier ausgeschieden,

auch wenn die ersten drei Spiele so erfolgreich waren.

Nicht ganz so erfolgreich lief es für diese beiden Elefanten.

Bei einem Sturm ist der kleine Babyelefant in ein Loch gefallen

und kam nicht wieder raus.

Ein Mann hat das zufällig gesehen und Hilfe geholt.

Damit die aufgebrachte Elefantenmama

niemanden aus dem Rettungsteam verletzt,

wurde sie sicherheitshalber von einem Tierarzt betäubt.

Gute Idee, doch dann passierte das.

Nach der Betäubung ist die Elefantenmutter

auch ins Loch gerutscht und jetzt müssen beide gerettet werden.

Was ein Schlamassel.

Für die Lösung mussten Kran und Bagger her.

Dann wurde erst mal Mama-Elefant herausgehoben

und danach eine kleine Rampe für den Babyelefanten gebaut.

Viel Aufregung, aber am Ende sind beide Elefanten wohl auf

und können ihre Reise fortsetzen.

Und jetzt feiern wir den zehnten Geburtstag von diesen Jungs hier.

Äh, klar, die sind schon bisschen älter als zehn,

aber ihre Band "Deine Freunde" wird jetzt zehn

und deshalb gibt's ne große Geburtstagstour

mit neuem Geburtstagssong.

Hören wir mal rein:

* "Wir sind die Kinderband" - Deine Freunde *

Kinderreporterin Alice hat Florian, Lukas und Pauly von "Deine Freunde"

zum Interview getroffen.

Ich treffe die drei gleich vor ihrem Konzert.

Mal sehen, ob sie mir ihre peinlichste Geschichte als Band

verraten werden.

Wieso heißt ihr "Deine Freunde"?

Wir wollten uns eigentlich erst anders nennen.

Wir wollten uns nach Rolf Zuckowski benennen.

Das ist ja so der berühmteste Kinderliedermacher.

Und wir dachten erst, es ist witzig,

wenn wir uns Rolf Zukopfnicks nennen.

Weil man halt im Hip Hop immer mit dem Kopf nickt.

Findest du den Namen gut selber?

Ja, ich find den ganz gut.

Wir fanden den vor zehn Jahren auch ganz gut.

Haben den dem echten Rolf Zuckowski geschickt.

Und der hat uns gesagt: Na, der Name ist irgendwie nicht so cool,

denkt euch doch was anderes aus.

Und dann dachten wir: Na, was wollen wir denn sein?

Wir wollen die Freunde sein, von allen, die uns hören.

Und da ist der Name "Deine Freunde" entstanden.

Beim Schreiben von welchem eure Lieder hattet ihr am meisten Spaß?

Ne ganz tolle Idee hatten wir bei "Der Wasserhahn tropft".

Als wir das gemacht haben, haben wir ungefähr ne Stunde oder zwei Stunden

sind wir im Kreis gehüpft und haben dieses "Der Wasserhahn tropft"

gesungen, weil es so bescheuert war eigentlich

Das war auch sehr lustig.

Wie kommt ihr auf die Ideen für eure Texte?

Wir haben so ne Notizfunktion in unseren Handys,

und immer wenn uns ein cooler Satz, über den Weg läuft,

den irgendwie Eltern oft sagen,

oder wir hören mal was an der Supermarktkasse.

Dann schreiben wir den auf und schicken den in unsere Runde.

Ihr habt in den letzten 10 Jahren viel zusammen erlebt.

Was war euer lustigstes oder sogar peinlichstes Erlebnis?

Ich bin auf die Bühne gelaufen.

Bin über so ein Teil, was auf der Bühne stand so rübergestolpert,

hab dabei unsern Vorhang so halb runtergerissen.

Kennst du das, wenn man nicht sofort hinfällt,

sondern noch so ein paar Meter rennt und dann erst hinfällt?

Und dann bin ich hingefallen.

Ich darf mir gleich ja noch euer Konzert anschauen.

Seid vor euren Konzerten aufgeregt?

Paar Minuten vorher bin ich immer noch aufgeregt, ja klar.

Wir rennen sehr oft auf Toilette vorher.

Vor allem Pauli. - Hallo.

Guck mal!

Wie guckt ihr, wenn Kinder euch auf der Straße erkennen?

Wenn ihr euch mal in die Haare kriegt?

Wenn euch jemand vorschlägt, ab jetzt Schlagermusik zu machen?

Du willst wieder ne?

Kommt drauf an.

Cheese.

♪ Bitte recht freundlich, bitte nicht so ernsthaft.

Ich hab leider wieder keine Wahl.

Auf los geht's los, zieh die Mundwinkel hoch,

bitte tu nicht so, als wär das eine Qual. ♪

Das war mein allererstes Konzert und ich fands richtig cool.

Alice hat der Band noch viele andere Fragen gestellt,

das XXL-Interview findet ihr auf logo.de.

Und da findet ihr auch noch mehr.

Heute ist nämlich auch Tag der Emojis.

Auf logo.de erfahrt ihr, wie neue Emojis entstehen.

Und ich würde sagen das passende Emoji für die nächsten Tage

ist ziemlich klar.

Was soll ich sagen, es wird heiß.

Kühlt euch also gut ab, haltet durch.

Und viel Spaß mit Sherif, der ist morgen hier.

Bis ganz bald, ihr Lieben!

Sonnencreme und Trinken einpacken, morgen wird es richtig heiß.

Im Norden gibt's ein paar Wolken, im Süden blauer Himmel

und das ganze bei 27 bis 36 Grad.

Was ist deine Lieblingsband?

"Deine Freunde".

Nein, nicht Freunde, Lieblingsband.

Ja, "Deine Freunde".

Alter, ich flipp gleich aus.

So wie ich, wenn ich "Deine Freunde" höre?

Ahhhhhh.


logo! vom Sonntag, 17. Juli 2022

Sonntagabend, ich hoffe, ihr hattet ein tolles Wochenende Недільний вечір, я сподіваюся, ви чудово провели вихідні

und habt jetzt Lust auf ne Runde Nachrichten: а тепер відчуваю себе новинами:

Puh! - Gülle kann ganz schön stinken. phew! - Slurry can smell quite bad.

Und den Landwirten hier stinkt grad auch was. And the farmers here stink as well.

Törö - Dieser Babyelefant muss so schnell wie möglich gerettet werden. Törö - This baby elephant needs to be rescued as soon as possible.

Cheese - Für Kinderreporterin Alice packen die Jungs von "Deine Freunde" Cheese - The boys from "Your Friends" are packing for child reporter Alice

ihr Foto-Lächeln aus. her photo smile.

Hallo bei "logo!". Привіт на "логотип!".

In unserem Nachbarland den Niederlanden

regnet's im Moment manchmal Stroh it's raining straw sometimes at the moment

und auf einigen Straßen gibt's immer wieder Chaos.

Was ist da los?

Viele Landwirtinnen und Landwirte sind dort gerade ziemlich wütend

auf die Regierung.

Deshalb protestieren sie und lassen sich dabei einiges einfallen.

Es sind Tausende, die sich seit Wochen immer wieder versammeln. There are thousands who have been gathering again and again for weeks. Є тисячі, які збираються знову і знову протягом тижнів.

Für ihren Protest nutzen die niederländischen Landwirtinnen For their protest, the Dutch farmers use

und Landwirte auch ihre Traktoren.

Mit denen blockieren sie zum Beispiel Straßen, Вони використовують їх для блокування доріг, наприклад,

so dass sich lange Staus bilden oder große Lebensmittellager, so that long traffic jams form or large food stores,

sodass manche Supermärkte nicht mehr beliefert werden так що деякі супермаркети більше не постачаються

und die Regale leer bleiben. а полиці залишаються порожніми.

Auch Stroh haben sie regnen lassen, und zwar vor dem Haus They also let straw rain down in front of the house

der für sie zuständigen Politikerin. the politician responsible for them. відповідальний за них політик.

Einige haben Stroh-Ballen angezündet und Bäume gefällt. Some have set fire to bales of straw and felled trees.

Es kam teilweise zu Auseinandersetzungen zwischen There were some arguments between Між ними були деякі суперечки

Bauern und der Polizei, bislang wohl ohne Verletzte. Farmers and the police, so far probably without injuries. Фермери та поліція, поки що ймовірно без травм.

Der Grund für die Proteste: Причина протестів:

Die niederländische Regierung hat den Landwirtinnen und Landwirten The Dutch government has farmers Голландський уряд має фермерів

jetzt neue Regeln in Sachen Umweltschutz vorgeschrieben. now new rules in terms of environmental protection prescribed. тепер встановлені нові правила щодо охорони навколишнього середовища.

Bei denen kamen diese Regeln aber gar nicht gut an, But these rules were not well received by them, Але ці правила не були добре сприйняті ними,

sie haben die Nase voll. they are fed up.

Wir erklären euch warum und dafür haltet ihr euch besser die Nase zu. We'll explain why and you'd better hold your nose.

Entschuldigung, das ist jetzt nicht sehr appetitlich, Sorry, that's not very appetizing,

aber bei den Protesten in den Niederlanden geht es

unter anderem um Tierkacke und -pipi. including animal poop and pee.

Dieses, puh, Stinkegemisch nennt man Gülle. This, phew, stinky mixture is called liquid manure.

Und diese Gülle kippen Landwirtinnen und Landwirte auf ihre Felder.

Denn: Sie enthält wichtige Stoffe, die Pflanzen brauchen, Because: It contains important substances that plants need,

um schnell wachsen zu können. to grow fast.

Aber: Zu viel Gülle ist schädlich für die Umwelt.

Denn durch zu viel Gülle gelangen Schadstoffe in Böden, Because too much liquid manure gets pollutants into the soil,

Gewässer und auch in die Luft.

In den Niederlanden ist das ein großes Problem:

Dort belasten nämlich besonders viele Schadstoffe die Umwelt. There are a lot of pollutants that pollute the environment.

Und das liegt unter anderem daran, dass es dort viele, viele Tiere One of the reasons for this is that there are many, many animals there

in der Landwirtschaft gibt, die eben viel, ihr wisst schon, in agriculture, there's a lot, you know,

Gülle produzieren.

Die niederländische Regierung hat deswegen jetzt beschlossen: The Dutch government has therefore now decided:

Landwirtinnen und Landwirte sollen in Zukunft umweltfreundlicher

arbeiten und weniger Tiere halten. work and keep fewer animals.

Und genau das macht viele wütend: And that's exactly what makes a lot of people angry:

Denn wenn sie in Zukunft weniger Tiere halten sollen, Because if they are to keep fewer animals in the future,

verdienen sie auch weniger Geld.

Einige befürchten, dass sie dann nicht mehr

als Landwirte arbeiten können

und ihre Betriebe komplett schließen müssen.

Bei den Protesten machen jetzt sogar Landwirtinnen und Landwirte Even farmers are now taking part in the protests

aus Deutschland mit. from Germany with

Warum, das erfahrt ihr auf logo.de You can find out why at logo.de

Die deutsche Nationalhymne, die könntet ihr diesen Sommer

noch ein paar Mal hören. listen a few more times.

Zum Beispiel, wenn die deutschen Fußballerinnen

bei der Europameisterschaft in England wieder auf dem Platz stehen. estar de volta aos gramados no Campeonato Europeu na Inglaterra.

Gestern haben sie das letzte Gruppenspiel gewonnen Eles venceram o último jogo do grupo ontem

und schon vorher lief's im Turnier richtig gut.

Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht, neun Tore.

Wahnsinn.

So viele haben die deutschen Fußball-Frauen in nur drei Spielen

bei der diesjährigen Europameisterschaft

in England geschossen.

Besonders erfolgreich war dabei sie hier:

Stürmerin und Kapitänin Alexandra Popp.

Sie steuerte insgesamt drei Tore bei.

Eins davon gestern Abend im Spiel gegen Finnland.

3:0 gewannen die Deutschen.

Aber jetzt wird's erst richtig knifflig.

Bei einer Europameisterschaft geht es nach der Vorrunde,

also den ersten drei Partien,

nämlich in die sogenannte K.o.-Phase.

Da kommen dann immer nur die Siegerinnen eine Runde weiter.

Für Alexandra Popp und ihre Mitspielerinnen

heißt das also "Verlieren verboten".

Denn wenn sie in der nächsten Runde

gegen die Fußballerinnen aus Österreich verlieren,

wären die deutschen Fußball-Frauen aus dem Turnier ausgeschieden,

auch wenn die ersten drei Spiele so erfolgreich waren.

Nicht ganz so erfolgreich lief es für diese beiden Elefanten.

Bei einem Sturm ist der kleine Babyelefant in ein Loch gefallen

und kam nicht wieder raus.

Ein Mann hat das zufällig gesehen und Hilfe geholt.

Damit die aufgebrachte Elefantenmama With that the angry elephant mama

niemanden aus dem Rettungsteam verletzt,

wurde sie sicherheitshalber von einem Tierarzt betäubt.

Gute Idee, doch dann passierte das.

Nach der Betäubung ist die Elefantenmutter

auch ins Loch gerutscht und jetzt müssen beide gerettet werden.

Was ein Schlamassel.

Für die Lösung mussten Kran und Bagger her.

Dann wurde erst mal Mama-Elefant herausgehoben

und danach eine kleine Rampe für den Babyelefanten gebaut.

Viel Aufregung, aber am Ende sind beide Elefanten wohl auf

und können ihre Reise fortsetzen.

Und jetzt feiern wir den zehnten Geburtstag von diesen Jungs hier.

Äh, klar, die sind schon bisschen älter als zehn,

aber ihre Band "Deine Freunde" wird jetzt zehn

und deshalb gibt's ne große Geburtstagstour

mit neuem Geburtstagssong.

Hören wir mal rein:

* "Wir sind die Kinderband" - Deine Freunde *

Kinderreporterin Alice hat Florian, Lukas und Pauly von "Deine Freunde"

zum Interview getroffen.

Ich treffe die drei gleich vor ihrem Konzert.

Mal sehen, ob sie mir ihre peinlichste Geschichte als Band

verraten werden.

Wieso heißt ihr "Deine Freunde"?

Wir wollten uns eigentlich erst anders nennen.

Wir wollten uns nach Rolf Zuckowski benennen.

Das ist ja so der berühmteste Kinderliedermacher.

Und wir dachten erst, es ist witzig,

wenn wir uns Rolf Zukopfnicks nennen.

Weil man halt im Hip Hop immer mit dem Kopf nickt.

Findest du den Namen gut selber?

Ja, ich find den ganz gut.

Wir fanden den vor zehn Jahren auch ganz gut.

Haben den dem echten Rolf Zuckowski geschickt.

Und der hat uns gesagt: Na, der Name ist irgendwie nicht so cool,

denkt euch doch was anderes aus.

Und dann dachten wir: Na, was wollen wir denn sein?

Wir wollen die Freunde sein, von allen, die uns hören.

Und da ist der Name "Deine Freunde" entstanden.

Beim Schreiben von welchem eure Lieder hattet ihr am meisten Spaß?

Ne ganz tolle Idee hatten wir bei "Der Wasserhahn tropft".

Als wir das gemacht haben, haben wir ungefähr ne Stunde oder zwei Stunden

sind wir im Kreis gehüpft und haben dieses "Der Wasserhahn tropft"

gesungen, weil es so bescheuert war eigentlich

Das war auch sehr lustig.

Wie kommt ihr auf die Ideen für eure Texte?

Wir haben so ne Notizfunktion in unseren Handys,

und immer wenn uns ein cooler Satz, über den Weg läuft,

den irgendwie Eltern oft sagen,

oder wir hören mal was an der Supermarktkasse.

Dann schreiben wir den auf und schicken den in unsere Runde.

Ihr habt in den letzten 10 Jahren viel zusammen erlebt.

Was war euer lustigstes oder sogar peinlichstes Erlebnis?

Ich bin auf die Bühne gelaufen.

Bin über so ein Teil, was auf der Bühne stand so rübergestolpert,

hab dabei unsern Vorhang so halb runtergerissen.

Kennst du das, wenn man nicht sofort hinfällt,

sondern noch so ein paar Meter rennt und dann erst hinfällt?

Und dann bin ich hingefallen.

Ich darf mir gleich ja noch euer Konzert anschauen.

Seid vor euren Konzerten aufgeregt?

Paar Minuten vorher bin ich immer noch aufgeregt, ja klar.

Wir rennen sehr oft auf Toilette vorher.

Vor allem Pauli. - Hallo.

Guck mal!

Wie guckt ihr, wenn Kinder euch auf der Straße erkennen?

Wenn ihr euch mal in die Haare kriegt?

Wenn euch jemand vorschlägt, ab jetzt Schlagermusik zu machen?

Du willst wieder ne?

Kommt drauf an.

Cheese.

♪ Bitte recht freundlich, bitte nicht so ernsthaft.

Ich hab leider wieder keine Wahl.

Auf los geht's los, zieh die Mundwinkel hoch,

bitte tu nicht so, als wär das eine Qual. ♪

Das war mein allererstes Konzert und ich fands richtig cool.

Alice hat der Band noch viele andere Fragen gestellt,

das XXL-Interview findet ihr auf logo.de.

Und da findet ihr auch noch mehr.

Heute ist nämlich auch Tag der Emojis.

Auf logo.de erfahrt ihr, wie neue Emojis entstehen.

Und ich würde sagen das passende Emoji für die nächsten Tage

ist ziemlich klar.

Was soll ich sagen, es wird heiß.

Kühlt euch also gut ab, haltet durch. Então se acalme, aguente firme.

Und viel Spaß mit Sherif, der ist morgen hier. E divirta-se com o Sherif, ele estará aqui amanhã.

Bis ganz bald, ihr Lieben!

Sonnencreme und Trinken einpacken, morgen wird es richtig heiß. Leve protetor solar e uma bebida, vai fazer muito calor amanhã.

Im Norden gibt's ein paar Wolken, im Süden blauer Himmel

und das ganze bei 27 bis 36 Grad. e a coisa toda em 27 a 36 graus.

Was ist deine Lieblingsband?

"Deine Freunde".

Nein, nicht Freunde, Lieblingsband.

Ja, "Deine Freunde".

Alter, ich flipp gleich aus. Dude, I'm about to freak out.

So wie ich, wenn ich "Deine Freunde" höre?

Ahhhhhh.