×

Wir verwenden Cookies, um LingQ zu verbessern. Mit dem Besuch der Seite erklärst du dich einverstanden mit unseren Cookie-Richtlinien.


image

German LingQ Podcast 1.0, #38 Jolanda & Vera - Switzerland, a Multilingual Country

#38 Jolanda & Vera - Switzerland, a Multilingual Country

VERA: Hallo und herzlich willkommen zum deutschen Podcast von LingQ.

Ich bin Vera und heute habe ich wieder Jolanda bei mir. Hallo Jolanda.

JOLANDA: Hallo Vera.

VERA: Wir zeichnen das Gespräch mit Skype auf und ich hoffe, dass alles gut geht und dass es keine technischen Probleme gibt.

JOLANDA: Ja, das hoffe ich auch. Aber meistens klappt es ja. Wir haben ja eine gute Verbindung zwischen Deutschland und der Schweiz.

VERA: Ja, da bin ich auch sehr froh drum. Ich hab' auch manchmal Gespräche gehabt und da war die Verbindung sehr schlecht. Ich glaube vor allem in den Osten, in die östlichen Länder von Europa. Da gibt es oft Probleme und vielleicht haben die nicht so hohe Bandbreiten.

JOLANDA: Das kann sein. Oder eben wenn man noch verschiedene Fenster offen hat kann das auch zusätzliche Probleme geben.

VERA: Genau.

Ich hab' erstmal bei mir hier alle Programme geschlossen, die ich jetzt nicht brauche und ich hab' jetzt auch meinen Status bei Skype auf beschäftigt gesetzt, denn eben kamen dauernd Nachrichten noch zwischendurch rein von anderen Personen, die ich kenne, die mit mir chatten wollten und das hat dann doch ein bisschen abgelenkt. JOLANDA: Ja siehst du, du bist halt 'ne begehrte Person, Vera. Viele wollen mit dir Deutsch sprechen und üben. Da bist du ja wirklich eine gute Ansprechpartnerin.

VERA: Ja, wenn ich Zeit habe, mache ich das auch sehr gerne, aber in der letzten Zeit war ich sehr beschäftigt durch den Urlaub. Da ist dann doch Vieles liegengeblieben, was ich jetzt versucht habe nachzuarbeiten, aber ab dieser Woche biete ich dann auch wieder Gespräche auf Deutsch und dann denke ich, entspannt sich das alles wieder ein wenig. Wir wollten uns noch bedanken für die vielen Rückmeldungen zu unseren ersten Podcasts. Das haben wir, glaube ich, noch nicht gemacht, weil wir hatten die ersten vier in einem Rutsch aufgezeichnet und konnten das deshalb natürlich auch noch nicht.

JOLANDA: Genau. Also ich hab' mich sehr gefreut über die Rückmeldungen und darum sind wir jetzt natürlich auch wieder dran um wieder neue Dinge aufzunehmen. VERA: Ja. Und die ersten Podcasts haben sich ja um das Sprachenlernen gedreht, die wir gemacht haben, und der Michael hat uns gefragt, ob wir mal über die Unterschiede von der Schweiz und von Deutschland sprechen können.

JOLANDA: Ja, und ich habe mir so überlegt, also ich weiß eigentlich gar nicht soviel über mein Nachbarland. Und darum weiß ich eigentlich auch die Unterschiede kaum.

VERA: Da geht es mir nicht anders. Ich war zwar schon in der Schweiz, aber ein längerer Besuch in der Schweiz, der liegt bei mir, glaube ich, schon 20 Jahre zurück und da kann ich mich gar nicht mehr so genau daran erinnern. Ansonsten war ich immer nur mal ganz kurz in der Schweiz für einen Tagesausflug und da bekommt man ja gar nicht soviel mit.

JOLANDA: Ja.

VERA: Und deswegen dachte ich, ich frag' einfach die Jolanda mal ein paar Sachen über die Schweiz und sie kann mich dann vielleicht ja ein paar Sachen über Deutschland fragen. Jolanda, was mich schon immer sehr interessiert hat ist, wie ist das denn mit diesen unterschiedlichen Sprachen in der Schweiz im Alltag. Begegnet dir das irgendwo? Die Schweiz hat ja offiziell Deutsch, Italienisch und Französisch als Sprachen.

JOLANDA: Und Rätoromanisch.

VERA: Und Rätoromanisch auch noch? Und noch euer Schweizerdeutsch!

JOLANDA: Genau. Und das Schweizerdeutsch ist ja sehr unterschiedlich von einem Kanton zum anderen. Also die Waliser, die verstehe ich kaum. Also ich verstehe es zwar, aber da muss ich mich schon anstrengen. Oder wenn ein Appenzeller so richtig in seinem Appenzeller Deutsch spricht, da gibt's Worte, die sind mir völlig fremd.

VERA: Und wie ist das so bei Behörden? Welche Sprache wird dort verwendet?

JOLANDA: Schon Dialekt. Doch.

Wir sprechen eigentlich schon im Schweizerdeutsch. Aber wenn natürlich Ausländer kommen - logisch - da spricht man Hochdeutsch.

VERA: Und wenn jetzt einer kommt, der nur Italienisch spricht zuhause, weil er aus der italienischsprachigen Schweiz kommt, findet der dann auch einen Ansprechpartner oder wie ist das geregelt?

JOLANDA: Also auf Ämtern schon. Also ich denke, da sind die meisten mehrsprachig. Ja.

VERA: Und ansonsten wachsen Schweizer mehrsprachig auf oder spricht man eigentlich nur die Sprache, die im Vaterhaus gesprochen wird, im Elternhaus gesprochen wird?

JOLANDA: Also meine Erfahrung ist, dass viele Schweizer mehrere Sprachen sprechen. Also Französisch hat man schon früh in der Schule und ... Ja, ich glaube, das Interesse ist grundsätzlich da, zum mehrere Sprachen zu lernen und auch zu sprechen.

VERA: Aber bei dir zuhause wurde nur Deutsch gesprochen.

JOLANDA: Ja, ja.

Leider!

VERA: Und hast du in der Schule dann eine Fremdsprache gelernt? Französisch dann?

JOLANDA: Ja, da habe ich Französisch gelernt, aber das war ... ach, mit sehr vielen negativen Erfahrungen verbunden. Also das war noch die alte Sprachlernmethode. Und da habe ich ganz schlechte Erinnerungen dran. Also heute so mit MP3 und mit Videos und so, das ist schon ein anderes Sprachenlernen.

VERA: Aber du brauchst es praktisch auch im Alltag dann überhaupt nicht. Es ist nicht erforderlich, dass man neben Deutsch eine andere Sprache sprechen kann?

JOLANDA: Nein, nein.

VERA: Und ist die Kultur in diesen unterschiedlichen Sprachzonen - sage ich jetzt mal - der Schweiz auch unterschiedlich. Fühlt sich italienischsprachiger Schweizer anders als einer, der Deutsch zuhause spricht?

JOLANDA: Ja, ich denke, das sind Welten. Also die Italienischsprechenden, also das ist vor allem im Tessin, die sind eher mit der italienischen Kultur verbunden. Oder dann die Welschen, französischsprachiger Teil, die sind, ja die sind anders, als wir Ostschweizer. Das ist schon eine andere Mentalität. Man sagt ... Man spricht bei uns vom Röstigraben. Das ist so eben die Sprachgrenze zwischen .... zwischen französisch sprechender Schweiz und deutsch sprechender Schweiz und da gibt es schon Leute, die sich rivalisieren und ja ...

VERA: Erklär' doch mal, was Röstis sind. Ich meine, ich weiß das, aber ich kann mir vorstellen, dass das nicht jeder kennt.

JOLANDA: Also Rösti, das ist ein Kartoffelgericht. Also Kartoffeln werden gekocht und nachher werden sie mit der Röstiraffel geraffelt, aber wie erkläre ich das. Das ist eine grobe Raffel. Raffel ist ... verstehst du, oder?

VERA: Ja, wir würden sagen, es ist eine grobe Reibe. Wir würden sagen, die werden gerieben.

JOLANDA: Ah, ja, genau. Ja.

Und dann wird das mit Butter gebraten, bis es so eine Kruste gibt.

VERA: Hm. Und das ist super lecker. Das kann ich sagen. Also das esse ich auch wirklich gerne. Kann ich nur empfehlen. Das ist etwas, das ist mir jetzt aufgefallen in den USA, das wir in den deutschsprachigen Ländern sehr viele Kartoffelgerichte machen und sehr gerne Kartoffeln essen und auch eine unheimliche Vielfalt an Kartoffelgerichten haben. Esst ihr in der Schweiz auch gerne und viel Kartoffeln? Ja, oder?

JOLANDA: Ja, ja.

VERA: Genau.

JOLANDA: Doch.

VERA: Ich … Oder vielleicht ist es auch eine europäische Sache, ich weiß es nicht. Mir ist es nur aufgefallen, dass wir sehr, sehr viele Arten kennen, wie wir Kartoffeln zubereiten.

JOLANDA: Ja, da gibt's wirklich eine Fülle. Ja.

VERA: Gut, es war natürlich auch hier ein Gericht … oder Kartoffeln waren eigentlich die Rettung von Europa mal vor hunderten Jahren, weil das hier .. .weil die Kartoffeln hier so gut gedeihen und weil die auch einen unheimlichen Nährwert haben und deswegen sind Kartoffeln vielleicht so beliebt, ich weiß es gar nicht genau.

VERA: So, an dieser Stelle hatten wir dann leider ein Problem mit der Aufzeichnung und Jolanda hat momentan ein technisches Problem. Deshalb spreche ich diesen Abspann kurz alleine ein.

Danke fürs Zuhören. Wir hoffen, es hat Euch soviel Spaß gemacht, wie uns die Aufzeichnung. Text und Audio findet Ihr wie immer in der deutschen Bibliothek von LingQ, also auf www.LingQ.com. Dort kann man die Kommentarfunktion benutzen, um uns eine Nachricht zukommen zu lassen und da würden wir uns sehr darüber freuen. Ebenso, wenn Ihr wieder bei uns reinhört. Ich sage dann Tschüss, auch im Namen von Jolanda. Bis zum nächsten Mal.


#38 Jolanda & Vera - Switzerland, a Multilingual Country #38 Jolanda & Vera - Switzerland, a Multilingual Country #38 Jolanda & Vera - Suiza, país multilingüe #38 Jolanda & Vera - La Suisse, un pays multilingue #38 Jolanda & Vera - La Svizzera, un paese multilingue #38 Jolanda & Vera - Zwitserland, een meertalig land #38 Jolanda & Vera - Suíça, um país multilingue #38 Иоланда и Вера - Швейцария, многоязычная страна #38 Jolanda & Vera - Schweiz, ett flerspråkigt land #38 Jolanda & Vera - İsviçre, Çok Dilli Bir Ülke #38 Йоланда та Віра - Швейцарія, багатомовна країна

VERA: Hallo und herzlich willkommen zum deutschen Podcast von LingQ. VERA: Hello and welcome to LingQ's German podcast.

Ich bin Vera und heute habe ich wieder Jolanda bei mir. Hallo Jolanda.

JOLANDA: Hallo Vera.

VERA: Wir zeichnen das Gespräch mit Skype auf und ich hoffe, dass alles gut geht und dass es keine technischen Probleme gibt. VERA: We record the conversation with Skype and I hope that everything goes well and that there are no technical problems. VERA: Grabamos la conversación con Skype y espero que todo salga bien y que no haya problemas técnicos.

JOLANDA: Ja, das hoffe ich auch. Aber meistens klappt es ja. But mostly it works. Pero sobre todo funciona. Wir haben ja eine gute Verbindung zwischen Deutschland und der Schweiz. We have a good connection between Germany and Switzerland.

VERA: Ja, da bin ich auch sehr froh drum. VERA: Yeah, I'm very happy about that too. VERA: Sí, yo también estoy muy feliz por eso. Ich hab' auch manchmal Gespräche gehabt und da war die Verbindung sehr schlecht. I also had conversations sometimes and the connection was very bad. También a veces tenía conversaciones y la conexión era muy mala. Ich glaube vor allem in den Osten, in die östlichen Länder von Europa. I believe especially in the east, in the eastern countries of Europe. Por encima de todo, creo en el este, en los países del este de Europa. Da gibt es oft Probleme und vielleicht haben die nicht so hohe Bandbreiten. There are often problems and maybe they don't have such high bandwidths.

JOLANDA: Das kann sein. Oder eben wenn man noch verschiedene Fenster offen hat kann das auch zusätzliche Probleme geben. Or if you still have different windows open, this can also cause additional problems.

VERA: Genau. Exactly.

Ich hab' erstmal bei mir hier alle Programme geschlossen, die ich jetzt nicht brauche und ich hab' jetzt auch meinen Status bei Skype auf beschäftigt gesetzt, denn eben kamen dauernd Nachrichten noch zwischendurch rein von anderen Personen, die ich kenne, die mit mir chatten wollten und das hat dann doch ein bisschen abgelenkt. I closed all the programs I do not need now and I have now put my status on Skype on busy, because just kept coming in between messages from other people I know, who chat with me wanted and that has distracted a bit. He cerrado todos los programas que no necesito ahora y ahora he puesto mi estado en Skype ocupado, porque solo recibí mensajes constantemente entre otras personas que conozco, que conversan conmigo. Quería y eso ha distraído un poco. J'ai fermé tous les programmes dont je n'ai plus besoin et j'ai maintenant mon statut sur Skype occupé, parce que je recevais constamment des messages entre deux personnes que je connais et qui discutent avec moi. voulu et qui a distrait un peu. JOLANDA: Ja siehst du, du bist halt 'ne begehrte Person, Vera. JOLANDA: Yeah, you see, you're just a coveted person, Vera. JOLANDA: Sí, ya ves, solo eres una persona codiciada, Vera. Viele wollen mit dir Deutsch sprechen und üben. Many want to speak and practice German with you. Da bist du ja wirklich eine gute Ansprechpartnerin. Since you are really a good contact person.

VERA: Ja, wenn ich Zeit habe, mache ich das auch sehr gerne, aber in der letzten Zeit war ich sehr beschäftigt durch den Urlaub. VERA: Yeah, when I have time, I like to do it, but lately I've been very busy through the holidays. VERA: Sí, cuando tengo tiempo también me gusta hacer eso, pero últimamente he estado muy ocupada en vacaciones. Da ist dann doch Vieles liegengeblieben, was ich jetzt versucht habe nachzuarbeiten, aber ab dieser Woche biete ich dann auch wieder Gespräche auf Deutsch und dann denke ich, entspannt sich das alles wieder ein wenig. There is a lot left over, which I have tried to rework, but from this week I offer talks in German again and then I think, everything relaxes a bit again. Quedan muchas cosas que he intentado volver a trabajar, pero a partir de esta semana vuelvo a ofrecer charlas en alemán y creo que todo vuelve a relajarse un poco. Wir wollten uns noch bedanken für die vielen Rückmeldungen zu unseren ersten Podcasts. We wanted to thank you for all the feedback on our first podcasts. Das haben wir, glaube ich, noch nicht gemacht, weil wir hatten die ersten vier in einem Rutsch aufgezeichnet und konnten das deshalb natürlich auch noch nicht. We did not do that, I think, because we had recorded the first four in one go so of course we could not do that yet. Creo que no hicimos eso, porque habíamos grabado los primeros cuatro a la vez, así que, por supuesto, todavía no podríamos hacerlo.

JOLANDA: Genau. Also ich hab' mich sehr gefreut über die Rückmeldungen und darum sind wir jetzt natürlich auch wieder dran um wieder neue Dinge aufzunehmen. So I was very happy about the feedback and that's why it's our turn to take up new things again. VERA: Ja. Yes. Und die ersten Podcasts haben sich ja um das Sprachenlernen gedreht, die wir gemacht haben, und der Michael hat uns gefragt, ob wir mal über die Unterschiede von der Schweiz und von Deutschland sprechen können. And the first podcasts were about language learning that we did, and Michael asked us if we could talk about the differences between Switzerland and Germany.

JOLANDA: Ja, und ich habe mir so überlegt, also ich weiß eigentlich gar nicht soviel über mein Nachbarland. JOLANDA: Yeah, and I thought so, so I do not really know that much about my neighbor. Und darum weiß ich eigentlich auch die Unterschiede kaum. And that's why I hardly know the differences.

VERA: Da geht es mir nicht anders. VERA: I'm not any different. VERA: No soy diferente. VERA: Je ne suis pas différente. Ich war zwar schon in der Schweiz, aber ein längerer Besuch in der Schweiz, der liegt bei mir, glaube ich, schon 20 Jahre zurück und da kann ich mich gar nicht mehr so genau daran erinnern. I have already been to Switzerland, but a longer visit to Switzerland is up to me, I think, 20 years ago and I can't remember it exactly. Daha önce İsviçre'de bulundum, ancak sanırım 20 yıl önce İsviçre'yi daha uzun bir süre için ziyaret etmiştim ve çok iyi hatırlamıyorum. Ansonsten war ich immer nur mal ganz kurz in der Schweiz für einen Tagesausflug und da bekommt man ja gar nicht soviel mit. Otherwise, I was always only a short time in Switzerland for a day trip and you do not get so much with. De lo contrario, siempre estuve solo un tiempo corto en Suiza para un viaje de un día y no obtienes tanto.

JOLANDA: Ja.

VERA: Und deswegen dachte ich, ich frag' einfach die Jolanda mal ein paar Sachen über die Schweiz und sie kann mich dann vielleicht ja ein paar Sachen über Deutschland fragen. VERA: And that's why I thought, I'll just ask Jolanda a few things about Switzerland and then maybe she can ask me a few things about Germany. Jolanda, was mich schon immer sehr interessiert hat ist, wie ist das denn mit diesen unterschiedlichen Sprachen in der Schweiz im Alltag. Jolanda, which has always interested me very much, how is it with these different languages in Switzerland in everyday life. Jolanda, benim her zaman en çok ilgimi çeken şey, İsviçre'deki bu farklı dillerin günlük yaşamda nasıl olduğudur. Begegnet dir das irgendwo? Does this meet you somewhere? ¿Te encuentra esto en alguna parte? Die Schweiz hat ja offiziell Deutsch, Italienisch und Französisch als Sprachen. Switzerland officially has German, Italian and French as languages.

JOLANDA: Und Rätoromanisch. JOLANDA: And Romansh.

VERA: Und Rätoromanisch auch noch? VERA: And also Romansh? Und noch euer Schweizerdeutsch! And your Swiss German!

JOLANDA: Genau. JOLANDA: Exactly. Und das Schweizerdeutsch ist ja sehr unterschiedlich von einem Kanton zum anderen. And Swiss German is very different from one canton to another. Also die Waliser, die verstehe ich kaum. Well, I hardly understand the Welsh people. Bueno, los galeses, apenas lo entiendo. Also ich verstehe es zwar, aber da muss ich mich schon anstrengen. Well, I understand it, but I have to make an effort. Oder wenn ein Appenzeller so richtig in seinem Appenzeller Deutsch spricht, da gibt’s Worte, die sind mir völlig fremd. Or when an Appenzeller really speaks German in his Appenzeller, there are words that are completely foreign to me.

VERA: Und wie ist das so bei Behörden? VERA: And how is it with public authorities? VERA: ¿Y cómo es con las autoridades? Welche Sprache wird dort verwendet? Which language is used there?

JOLANDA: Schon Dialekt. JOLANDA: Already dialect. Doch. But.

Wir sprechen eigentlich schon im Schweizerdeutsch. We actually already speak Swiss German. Aber wenn natürlich Ausländer kommen - logisch - da spricht man Hochdeutsch. But when foreigners come of course - of course - they speak High German.

VERA: Und wenn jetzt einer kommt, der nur Italienisch spricht zuhause, weil er aus der italienischsprachigen Schweiz kommt, findet der dann auch einen Ansprechpartner oder wie ist das geregelt? VERA: And if someone comes who speaks only Italian at home, because he comes from Italian-speaking Switzerland, will he also find a contact or how is that regulated?

JOLANDA: Also auf Ämtern schon. JOLANDA: So I'm on the job. JOLANDA: Así que estoy en el trabajo. Also ich denke, da sind die meisten mehrsprachig. So I think most of them are multilingual. Ja.

VERA: Und ansonsten wachsen Schweizer mehrsprachig auf oder spricht man eigentlich nur die Sprache, die im Vaterhaus gesprochen wird, im Elternhaus gesprochen wird? VERA: And otherwise Swiss grow up multilingual or do you really only speak the language that is spoken in the father's house, spoken in the parents' home? VERA: Y si no, los suizos crecen en forma multilingüe o ¿realmente solo hablas el idioma que se habla en la casa del padre, que se habla en la casa de los padres?

JOLANDA: Also meine Erfahrung ist, dass viele Schweizer mehrere Sprachen sprechen. JOLANDA: Well, my experience is that many Swiss speak several languages. Also Französisch hat man schon früh in der Schule und ... Ja, ich glaube, das Interesse ist grundsätzlich da, zum mehrere Sprachen zu lernen und auch zu sprechen. So you have French very early in school and ... Yes, I think the interest is basically there to learn and speak several languages. De modo que el francés ya está temprano en la escuela y ... Sí, creo que el interés está básicamente en aprender y hablar varios idiomas.

VERA: Aber bei dir zuhause wurde nur Deutsch gesprochen. VERA: But only German was spoken at home.

JOLANDA: Ja, ja. JOLANDA: Yes, yes.

Leider! Unfortunately!

VERA: Und hast du in der Schule dann eine Fremdsprache gelernt? VERA: And did you then learn a foreign language at school? Französisch dann? French then?

JOLANDA: Ja, da habe ich Französisch gelernt, aber das war ... ach, mit sehr vielen negativen Erfahrungen verbunden. JOLANDA: Yes, I learned French there, but that was ... ah, with a lot of negative experiences. Also das war noch die alte Sprachlernmethode. So that was the old language learning method. Und da habe ich ganz schlechte Erinnerungen dran. And there I have very bad memories of it. Also heute so mit MP3 und mit Videos und so, das ist schon ein anderes Sprachenlernen. So today with MP3 and videos and so on, that's a different way of learning a language. Así que hoy con MP3 y videos y demás, esa es una forma diferente de aprender un idioma.

VERA: Aber du brauchst es praktisch auch im Alltag dann überhaupt nicht. VERA: But you do not need it in everyday life at all. VERA: Pero no lo necesitas en la vida cotidiana. VERA: Ama günlük hayatta buna neredeyse hiç ihtiyacınız yok. Es ist nicht erforderlich, dass man neben Deutsch eine andere Sprache sprechen kann? It is not necessary that one can speak another language besides German? ¿No es necesario que se pueda hablar otro idioma además del alemán?

JOLANDA: Nein, nein. JOLANDA: No, no.

VERA: Und ist die Kultur in diesen unterschiedlichen Sprachzonen - sage ich jetzt mal - der Schweiz auch unterschiedlich. VERA: And is the culture in these different language zones - let me say now - also different in Switzerland. VERA: ¿Y es la cultura en estas diferentes zonas lingüísticas, lo digo, diferente de Suiza? VERA: Et la culture dans ces différentes zones linguistiques - je le dis - est-elle différente de la Suisse? Fühlt sich italienischsprachiger Schweizer anders als einer, der Deutsch zuhause spricht? Does Italian-speaking Swiss feel different from one who speaks German at home? Les Suisses de langue italienne se sentent-ils différents de ceux qui parlent allemand à la maison?

JOLANDA: Ja, ich denke, das sind Welten. JOLANDA: Yes, I think they are worlds. JOLANDA: Sí, creo que son mundos. Also die Italienischsprechenden, also das ist vor allem im Tessin, die sind eher mit der italienischen Kultur verbunden. So the Italian speakers, so this is especially in Ticino, which are more connected with the Italian culture. Donc, les italophones, donc c'est surtout au Tessin, qui sont plus liés à la culture italienne. Oder dann die Welschen, französischsprachiger Teil, die sind, ja die sind anders, als wir Ostschweizer. Or then the Welschen, French-speaking part, who are, yes, they are different from us Eastern Swiss. O luego los Welschen, que hablan francés, que son, sí, son diferentes, como los suizos orientales. Ou encore les Welschen, la partie francophone, qui sont, oui, ils sont différents, comme nous, de l'Est. Das ist schon eine andere Mentalität. That's a different mentality. Man sagt ... Man spricht bei uns vom Röstigraben. They say ... We speak of the Röstigraben. Uno dice ... Uno habla con nosotros del Röstigraben. Das ist so eben die Sprachgrenze zwischen .... zwischen französisch sprechender Schweiz und deutsch sprechender Schweiz und da gibt es schon Leute, die sich rivalisieren und ja ... That's just the language barrier between .... between French-speaking Switzerland and German-speaking Switzerland and there are already people who rival and yes ... Esa es la barrera del idioma entre ... entre Suiza de habla francesa y Suiza de habla alemana y ya hay personas que rivalizan y sí ...

VERA: Erklär' doch mal, was Röstis sind. VERA: Explain what röstis are. Ich meine, ich weiß das, aber ich kann mir vorstellen, dass das nicht jeder kennt. I mean, I know that, but I can imagine that not everyone knows this. Quiero decir, lo sé, pero puedo imaginar que no todos lo saben.

JOLANDA: Also Rösti, das ist ein Kartoffelgericht. JOLANDA: So hash browns, that's a potato dish. Also Kartoffeln werden gekocht und nachher werden sie mit der Röstiraffel geraffelt, aber wie erkläre ich das. So potatoes are boiled and then they are grated with the hash browns, but how do I explain that? Das ist eine grobe Raffel. This is a rough ruff. Raffel ist ... verstehst du, oder? Raffel is ... you get it, right?

VERA: Ja, wir würden sagen, es ist eine grobe Reibe. VERA: Yes, we would say it's a rough grater. Wir würden sagen, die werden gerieben. We would say they are being rubbed.

JOLANDA: Ah, ja, genau. Ja.

Und dann wird das mit Butter gebraten, bis es so eine Kruste gibt. And then that is fried with butter until there is such a crust.

VERA: Hm. Und das ist super lecker. Das kann ich sagen. Also das esse ich auch wirklich gerne. So I really like to eat that too. Kann ich nur empfehlen. I can only recommend. Das ist etwas, das ist mir jetzt aufgefallen in den USA, das wir in den deutschsprachigen Ländern sehr viele Kartoffelgerichte machen und sehr gerne Kartoffeln essen und auch eine unheimliche Vielfalt an Kartoffelgerichten haben. That's something I've noticed now in the US, that we do a lot of potato dishes in the German speaking countries and really like to eat potatoes and also have an uncanny variety of potato dishes. Esst ihr in der Schweiz auch gerne und viel Kartoffeln? Do you like to eat a lot of potatoes in Switzerland? Ja, oder?

JOLANDA: Ja, ja.

VERA: Genau.

JOLANDA: Doch.

VERA: Ich … Oder vielleicht ist es auch eine europäische Sache, ich weiß es nicht. VERA: I ... Or maybe it's a European thing, I don't know. Mir ist es nur aufgefallen, dass wir sehr, sehr viele Arten kennen, wie wir Kartoffeln zubereiten. It just struck me that we know very, very many ways we prepare potatoes.

JOLANDA: Ja, da gibt’s wirklich eine Fülle. JOLANDA: Yeah, there's a lot. JOLANDA: Sí, hay mucho. Ja.

VERA: Gut, es war natürlich auch hier ein Gericht … oder Kartoffeln waren eigentlich die Rettung von Europa mal vor hunderten Jahren, weil das hier .. .weil die Kartoffeln hier so gut gedeihen und weil die auch einen unheimlichen Nährwert haben und deswegen sind Kartoffeln vielleicht so beliebt, ich weiß es gar nicht genau. VERA: Well, of course it was a dish here too ... or potatoes were actually the salvation of Europe times hundreds of years ago, because this is ... because the potatoes are thriving so well here and because they also have an uncanny nutritional value and that's why there are potatoes maybe so popular, I'm not sure.

VERA: So, an dieser Stelle hatten wir dann leider ein Problem mit der Aufzeichnung und Jolanda hat momentan ein technisches Problem. VERA: So, at this point we unfortunately had a problem with the recording and Jolanda currently has a technical problem. Deshalb spreche ich diesen Abspann kurz alleine ein. That's why I briefly speak these credits alone.

Danke fürs Zuhören. Thanks for listening. Wir hoffen, es hat Euch soviel Spaß gemacht, wie uns die Aufzeichnung. We hope you enjoyed it as much as we did the recording. Text und Audio findet Ihr wie immer in der deutschen Bibliothek von LingQ, also auf www.LingQ.com. As always, text and audio can be found in LingQ's German library, i.e. at www.LingQ.com. Dort kann man die Kommentarfunktion benutzen, um uns eine Nachricht zukommen zu lassen und da würden wir uns sehr darüber freuen. There you can use the comment function to send us a message and we would be very happy about it. Allí puede usar la función de comentarios para enviarnos un mensaje y estaríamos muy contentos con eso. Ebenso, wenn Ihr wieder bei uns reinhört. Likewise, if you listen to us again. Ich sage dann Tschüss, auch im Namen von Jolanda. I then say goodbye, also on behalf of Jolanda. Bis zum nächsten Mal. Until next time.