×

Wir verwenden Cookies, um LingQ zu verbessern. Mit dem Besuch der Seite erklärst du dich einverstanden mit unseren Cookie-Richtlinien.


image

Der Struwwelpete - Heinrich Hoffmann, Der Struwwelpeter — Die Geschichte von den schwarzen Buben

Der Struwwelpeter — Die Geschichte von den schwarzen Buben

Die Geschichte von den schwarzen Buben

Es ging spazieren vor dem Tor ein kohlpechrabenschwarzer Mohr.

Die Sonne schien aufs Gehirn, da nahm er seinen Sonnenschirm.

Da kann der Ludwig hergerannt und trug sein Fähnchen in der Hand.

Der Kaspar kam mit schnellem Schritt und brachte seine Brezel mit.

Und auch der Wilhelm war nicht steif und brachte seinen runden Reif.

Die schrien und lachten alle drei als dort das Mohrchen ging vorbei

weil er so Schwarz wie Tinte sei.

Da kam der große Nikolas mit seinem großen Tintenfaß.

Der sprach: »Ihr Kinder, hört mir zu und lasst den Mohren hübsch in Ruh!

Was kann denn dieser Mohr dafür, das er so weiß nicht ist wie ihr?«

Die Buben aber folgten nicht und lachten ihn ins Angesicht

und lachten ärger als zuvor über den armen schwarzen Mohr.

Der Niklas wurde bös und wild, du siehst es hier auf diesem Bild!

Er packte gleich die Buben fest, beim Arm, beim Kopf, bei Rock und West,

den Wihelm und den Ludewig, den Kaspar auch, der wehrte sich.

Er tunkt sie in die Tinte tief, wie auch der Kaspar »Feuer« rief.

Bis übern Kopf ins Tintenfaß tunkt der große Nikolas.

Du siehst sie hier, wie schwarz sie sind, viel schwärzer als dass Mohrenkind.

Der Mohr voraus im Sonnenschein, die Tintenbuben hinterdrein;

und hätten sie nicht so gelacht hätt Niklas sie nicht schwarz gemacht.

Der Struwwelpeter — Die Geschichte von den schwarzen Buben Der Struwwelpeter — The Story of the Black Boys Der Struwwelpeter - La historia de los niños negros Le Struwwelpeter - L'histoire des valets noirs Struwwelpeter - La storia dei ragazzi neri デア・シュトルーウェルペッター-黒人少年の物語 Der Struwwelpeter - Historia czarnych chłopców Der Struwwelpeter - A história dos rapazes negros Der Struwwelpeter - История черных мальчиков Struwwelpeter - Siyah çocukların hikayesi Der Struwwelpeter - Історія чорних хлопчиків Der Struwwelpeter——黑人男孩的故事

Die Geschichte von den schwarzen Buben The Story of the Black Boys

Es ging spazieren vor dem Tor ein kohlpechrabenschwarzer Mohr. In front of the city gate, a moor as black as coal and pitch and ravens was going for a walk.

Die Sonne schien aufs Gehirn, da nahm er seinen Sonnenschirm. The sun was shining on his brain, so he used his umbrella.

Da kann der Ludwig hergerannt und trug sein Fähnchen in der Hand. Ludwig came running and held his little flag in his hand.

Der Kaspar kam mit schnellem Schritt und brachte seine Brezel mit. Kaspar came hurrying by and brought a pretzel.

Und auch der Wilhelm war nicht steif und brachte seinen runden Reif. Wilhelm showed that he was not stiff and brought his hoop.

Die schrien und lachten alle drei als dort das Mohrchen ging vorbei All three of them were shouting and laughing when the little moor passed by

weil er so Schwarz wie Tinte sei. because he was as black as ink.

Da kam der große Nikolas mit seinem großen Tintenfaß. Big Nicholas came with his big ink pot.

Der sprach: »Ihr Kinder, hört mir zu und lasst den Mohren hübsch in Ruh! He said: “Listen to me, children, let the moor alone!

Was kann denn dieser Mohr dafür, das er so weiß nicht ist wie ihr?« The moor cannot help it that he is not as white as you!”

Die Buben aber folgten nicht und lachten ihn ins Angesicht But the boys would not listen and laughed at him

und lachten ärger als zuvor über den armen schwarzen Mohr. and kept laughing harder than before at the poor black moor.

Der Niklas wurde bös und wild, du siehst es hier auf diesem Bild! Nicholas grew angry and furious, you can see it on the picture!

Er packte gleich die Buben fest, beim Arm, beim Kopf, bei Rock und West, He firmly grasped the boys at the arm, the head, the coat, the vest,

den Wihelm und den Ludewig, den Kaspar auch, der wehrte sich. Wilhelm and Ludwig, and Kaspar, who was struggling, as well.

Er tunkt sie in die Tinte tief, wie auch der Kaspar »Feuer« rief. He dipped them deeply into the ink although Kaspar shouted “Fire!”

Bis übern Kopf ins Tintenfaß tunkt der große Nikolas. Nicholas dipped them all over the head into the big ink pot.

Du siehst sie hier, wie schwarz sie sind, viel schwärzer als dass Mohrenkind. You see them here how black they are, much blacker than the little moor.

Der Mohr voraus im Sonnenschein, die Tintenbuben hinterdrein; The moor walks ahead in the sun, the ink boys follow;

und hätten sie nicht so gelacht hätt Niklas sie nicht schwarz gemacht. and had they not laughed so nastily, Nicholas had not made them black.