×

Wir verwenden Cookies, um LingQ zu verbessern. Mit dem Besuch der Seite erklärst du dich einverstanden mit unseren Cookie-Richtlinien.


image

Sommers Weltliteratur to go, Im Westen nichts Neues to go (Remarque in 12,5 Minuten)

Im Westen nichts Neues to go (Remarque in 12,5 Minuten)

dabei können sie nicht grüßen natürlich

nicht weil welcher junge mensch geht in

unserem land heute noch zum gummis mit

strand stehen drill und stahlhelm vor

100 jahren sei das noch ganz anders aus

denn der erste weltkrieg die verwüstete

europa und traumatisierte eine ganze

generation

darum geht's im westen nichts neues von

erich maria remarque mit dabei sind paul

bäumer 19 jahre alt kurz vorm abi hat er

sich freiwillig zum kriegsdienst

gemeldet ebenso wie seine mitschüler der

kleine albert müller der immer seine

physik bücher mit im schützengraben hat

und auf not examen hofft dann gibt es

als weiteren kameraden den schlosser

tiraden und den torfstecher haie westhus

und außerdem ganz wichtig dass front

schwein stelle so aus kaczynski der mit

ziemlich untrüglichem instinkt fürs

überlebende truppe sorgt kennengelernt

haben wir bereits den bösen feld liebe

himmelstoß der in der grundausbildung

die total betriebszeit so dass ich bis

aufs blut hassen

dann gibt's noch eine ganze menge andere

soldaten einerseits und menschen

andererseits wir befinden uns in der

champagne und zwar weit und breit kein

schaum bayern zwar hinter der front und

die kommen ausgehungert und sein essen

endlich und der so aber erst wenn alle

da sind ja wir sind alle wir sind nur

noch 80 und ich habe für 150 gekocht in

so viel ist die sollstärke der kompanie

und so geht's endlich mal genug zu es

ist für alle und nach dem essen stellen

sich bäumer brock und müller 3 latrinen

zusammen um es dort zu spielen

das ist so ein typisches stück

kriegsalltag von dem remarque trocken

berichtet es geht nicht um heldentum

ideale es geht um essen scheißen

überleben neue sachlichkeit die armen

einfachen leute die wussten gleich dass

der krieg unglück ist aber diese bürger

zum beispiel unser lehrer kann toreck

hat uns bei quasselt bis sich die ganze

klasse freiwillig gemeldet hat abends

besuchen sie dann im lazarett einen

jedoch liegt nämlich den kemmerich dir

sagt er mein fuß tut zu weh er hat man

nicht mitbekommt dass man in denen

bereits amputiert hat und der bürger so

ganz trocken und wenn du jetzt nach

hause kommst willst du dann die stiefel

auch mitnehmen und ihr so ja natürlich

wieso denn nicht weil er wie gesagt und

ich weiß dass ein fuß weniger hat und

sie bestechen einen sanitäter um ihm

auftrieb zu geben aber am nächsten tag

stirbt wieder der wichtigste mann in der

truppe ist definitiv der cut weil ihr

überall was zu essen auftreiben kann das

nackte überleben

darum geht's der proviant ist total

knapp und dann müssen sie wieder

exerzieren weil irgendein offizier nicht

richtig begrüßt wurde

was da auf wir verlieren den krieg weil

wir zu gut wissen können diese

menschenschinder vor allem dieser

feldwebel himmelstoß was der uns gequält

hat und der kaiser als wir abgerückt

sind und ihn verdroschen haben das war

der schönste tag meines lebens

dann müssen sie vor zum chancen also an

die front wo sie gräben ausheben und

stacheldraht verlegen müssen und da

haben sie natürlich viele viele neue

rekruten auch dabei und dann kannst du

es gibt karten dass sein dass heißen

schweren beschuss heißt das und der paul

so gerade noch waren die soldaten jetzt

an der front sind wie tiere die front

ist ein unheimlicher strugl wenn man

weit entfernt von seinem zentrum im

ruhigen wasser ist in der der markt so

was schreibt dann ist das natürlich eher

expressionistisch ja sagte farben und

große metaphern sachlich ist das

wirklich nicht diese momente gibt es

auch im roma also sie haben fehler ein

und rollen stacheldraht aus warten auf

die abholung und dann geht er beschützen

müssen alle deckung gehen

zwischendurch hören sie das schreien von

verwundeten pferden schießt sie doch

endlich ab aber es dauert nicht lang und

es übel dass sich anzuhören

dann sind sie auf dem rückmarsch auf

einem friedhof wo es richtig übel wird

und es gibt sogar einen gasangriff die

erfahrenen reagieren mechanisch und

versuchen die unerfahrenen zu retten

aber einige von denen eben erwischt und

so wiederholen war für dich nie hier

bleiben und dann stirbt er und das ist

jemand bei ihm

er stirbt dann sind wir wieder hin der

reserve und zwar 32 von 150 das leben

geht immer weiter und immer so was

würdet ihr machen wenn jetzt frieden

wäre und sie unterhalten sich darüber

kommt zu ihrer überraschung der fiese

feldwebel himmelstoß zu ihnen

der war natürlich bisher nicht an der

front oder auch hier und die so länger

als sie und vor allem die taten der die

absolut übel überhaupt nicht leiden kann

geräte von den streit mit ihm und so

sauerborn misst täter und das ist echt

riskant weiter sein vorgesetzter ist und

selber das militär hier kriegsgericht

ich wünsche verspricht und ihr so

poulidor egal und er kriegt dann wenig

später drei tage mitte lässt was

wirklich nicht so schlimm ist und in der

nacht besorgen cut und paul eine ganz

klar die also bereiten sie zu und geben

ihren kumpels dann auch was davon ab

damit sie wenigstens mal ordentlich zu

essen haben anschließend müssen sie

wieder vor so front und der katze die

verpflegung wird besser das ist

verdächtig es gibt bestimmte offensive

und die sage dafür wurden vorsorglich

auch schon mal geliefert der rekrut so

hier die hatten die sind wirklich eklig

okay hier passt mal auf alle neuen wir

benutzen keine bajonette die auf der

einen seite eine säge kante haben weil

der machen die drüben keine gefangenen

wenn sie dich damit erwischen überhaupt

beim strom besser den sparten benutzen

damit bleibt man nicht so zwischen den

rippen stecken

und als es mit dem feuer losgeht sitzen

sie in einem unterstand das kann man

jetzt auch wirklich so richtig gut

erkennt diese unterstände wurden in die

saiten der schützengräben gegraben und

damit holz oder zunächst mit beton

abgedeckt sie sitzen jetzt also in so

einem unterstand und boomt das waren

eine große granate keine angst die geht

über uns wechsel aber das ist die

kleinen da musste ich sofort hinwerfen

wenn so was passiert dann sind sie

zugeschüttet und einer von den rekruten

lasst mich raus der kriegt also so

unterstand angst den können sie noch

festhalten

als dann aber ein zweiter anfängt lass

mich raus entwischen ihnen einer und

wird sofort draußen zerfetzt dann ist

stille

achtung der angriff kommt untergehen

zurückwerfen sofort granaten denn jetzt

kommen die franzosen stören rüber werden

von granaten und maschinengewehren und

so weiter wieder zurückgeschlagen und

die deutschen stürmen

nach es werden viele getötet und sie

erbeuten etwas proviant cognac corned

beef und außer diesem konto von corned

beef außerdem toten und verstümmelten

ist im anschluss alles exakt so wie es

vorher war

wir sind verlassen wie kinder und

erfahren wie alte leute ich glaube wir

sind verloren trommelfeuer sperrfeuer

gardinen von aminen tanks

maschinengewehre handgranaten worte

worte aber sie umfassen das grauen der

welt deswegen die saurier sogar auf

diese bilder und so für den tage die

sich wie jahre anfühlen der haie wird

verwundet und stirbt verständlich

anschließend kommen sie wieder in die

reserve dort geht das leben natürlich

trotzdem irgendwie weiter und sie kommen

an einem kanal der jetzt die begrenzung

ihres lagers ist und an diesem kanal auf

andere ufer tauchen drei französische

matmour sellen auf und die winken so mit

einem brot rüber und die sopranistin

lotte version und am abend schwimmen

sina kind mit nur ihren stiefeln über

den kopf indem sie lebensmittel

geschickt haben zu den drei mädels rüber

und ohne viel brimborium die essen ein

bisschen was von den lebensmitteln dann

machen sie liebe so schnell dass im

krieg und am nächsten tag kriegt paul

überraschend heimat urlaub

er reist also in die kleine stadt aus

der er stammt und geht nach hause und

west so mama der paulista

und dann sieht er seine mutter wieder

mal geht's ähnlich gutachter höhe geht

schon wieder und er ist sei froh dass

sie nicht nach dem freund erlebnis fragt

wie viele andere das tun denn er kann

natürlich nichts positives sagen und das

bild in der heimat ist total anders als

das der realität eine front dann besucht

er seinen freund mittelstädt in der

örtlichen kaserne und der so hier

ich habe den kantor eck als rekruten und

aus rache dass dieser lehrer sie damals

alle schwarz hat sich freiwillig zu

melden schikanierte den jetzt total auf

nieder über den kleinigkeiten die das

große erlebnis vergessen landstrom man

kannte oder geld anschließend muss paul

noch zwei wochen ins heide lager zum

exerzieren nebenan ist auch ein

russisches kriegsgefangenenlager die da

ein

andere verhungern ich weiß nichts von

denen und warum die feinde sind diese

heimlich nett und er kriegt vor die

krise und schenkt ihnen mal eine

zigarette und dann wird er noch besuch

von seinem vater und von seiner

schwester die so die mama hat krebs sie

musste ins krankenhaus und sie bringen

ihn noch mal selbst gebackene

kartoffelpuffer mit umdrehen schenkt er

auch einige den russen und dann muss er

wieder an die front und seinen leuten

dort schenkt er dann den rest der

kartoffelpuffer und zu aller

überraschung gibt es neue uniformen als

sie da noch in der reserve locken alle

fragen sich wieso ob jetzt nach russland

geht da kommt eines tages breck eisner

auf inspektionen schreitet einmal die

front ab anschließend müssen sie den

neuen uniformen wieder abgeben und der

taten so wieso gibt es eigentlich krieg

und der kopf entgegnet ihm wenn ein land

das andere beleidigt und ihr sohn oder

bin ich raus ich fühle mich nicht

beleidigt und der katze irgendwelchen

leuten nützt er halt da sind sie wieder

eine front und paul kriecht auf

patrouille durchs niemandsland verirrt

sich und bleibt in so einem bombenkrater

hängen dieser scheiß urlaub ich mir

total verwirrt vorher war ich so

maschinen mäßig stumpf da gibt es in

angriff er muss sich verstecken tut so

als ob er tot wären die franzosen

stürmen einmal rüber dann wieder

zurückgeschlagen auf dem rückweg stürzt

ein franzose in seinem bombenkrater paul

nimmt eindeutig und ersticht ihn und zu

seinem horror stirbt der furchtbar

langsam und qualvoll und pause ich

wollte ich nicht umbringen kamerad aber

dann ist irgendwann tot

er guckt in seiner brieftasche und sagt

ich habe den buchdrucker gera wie wall

getötet wenn ich hier rauskomme dann

wirklich gegen all das kämpfen aber als

kat und albert ihn finden ist er wieder

vernünftig und denkt nicht mehr diese

pazifistischen gedanken die ganze zeit

dann haben sie noch mal glück denn sie

sind hinter der front und müssen einen

dorf bewachen in dem es vorräte gibt und

dass also bald aufgegeben werden soll

und dort kochen sie sich ein riesiges

festmahl sie grillen zwei ferkel obwohl

es dann karten gibt

also schwere bombenangriffe und fressen

sich total voll und in der nacht wie der

ktu und 8

durchfall ist wird sich wahrscheinlich

genauso an wenig später sind sie dann

unter französischen flüchtlingen als sie

angegriffen werden und sowohl paul als

auch albert schwer verletzt werden sie

schleppen sich zu einem feldlazarett und

kommen dann in ein katholisches lazarett

in deutschland in diesem lazarett sind

natürlich nonnen die dann morgens

anfangen halleluja es ist noch sieben

uhr ihr wollt schlafen aber halleluja

dann werden sie mit morin flächen nach

ihnen ihr halten aber die wenigsten

bisschen länger schlafen

es geht mit paul langsam bergauf aber

albert wird ein bein abgenommen weil sie

total depressiv macht er wollte sich

eigentlich umbringen wenn das passiert

neben den beiden gibt es noch den

kameraden lewandowski in diesem lazarett

und der sieg nach zwei jahren seine frau

endlich mal wieder kommt die zu besuch

und ihr als sie da ist möchte ihr

unheimlich gern ihr wisst schon was aber

er darf nicht raus und um es für ihn

möglich zu machen

beschäftigen sich die kameraden ganz

laut spielen dass skat behalten die tür

im auge wäre die hinten kräftig zu gange

sind so große kameradschaft herrscht in

diesem lazarett und im winter 1917 18

muss paul wieder an die front

dort wird kräftig gestorben detering ein

kamerad sieht einen kirschbaum einen

blühenden hinter der front am nächsten

tag der sortierte und wird

wahrscheinlich erschossen

müller wird von der läuft kugel in den

magen getroffen und der katze jetzt

müsste deutschland eigentlich bald leer

sein und der paul so granaten

gasschwaden und tank flotten also tanks

sind die panzer im ersten weltkrieg

zerstampfen zerfressen tod hohe grippe

typhus wirken verbrennen tod gaben

lazarett massengrab mehr möglichkeiten

gibt es nicht und er kriegt hat einen

schuss ins schienbein und der pause ich

trag dich zum lazarett und er nimmt ihn

hoch und schleppt ihn kilometer lang und

es ist eine tortur für bayer und als sie

endlich ankommen

sinkt der cut also runter von ihm und

der sany meint soja die mühle zu dir

sparen können wieso der tour de ski man

das auch denn auf dem weg hat einen

granatsplitter in den kopf bekommen und

tod und wenig später im oktober 1918

kurz vor kriegsende fällt auch paul an

einem tag an dem es im bericht heisst im

westen nichts neues und das liebe

gemeinde war der gleichnamige roman von

erich maria remarque

ja


Im Westen nichts Neues to go (Remarque in 12,5 Minuten)

dabei können sie nicht grüßen natürlich

nicht weil welcher junge mensch geht in

unserem land heute noch zum gummis mit

strand stehen drill und stahlhelm vor

100 jahren sei das noch ganz anders aus

denn der erste weltkrieg die verwüstete

europa und traumatisierte eine ganze

generation

darum geht's im westen nichts neues von

erich maria remarque mit dabei sind paul

bäumer 19 jahre alt kurz vorm abi hat er

sich freiwillig zum kriegsdienst

gemeldet ebenso wie seine mitschüler der

kleine albert müller der immer seine

physik bücher mit im schützengraben hat

und auf not examen hofft dann gibt es

als weiteren kameraden den schlosser

tiraden und den torfstecher haie westhus

und außerdem ganz wichtig dass front

schwein stelle so aus kaczynski der mit

ziemlich untrüglichem instinkt fürs

überlebende truppe sorgt kennengelernt

haben wir bereits den bösen feld liebe

himmelstoß der in der grundausbildung

die total betriebszeit so dass ich bis

aufs blut hassen

dann gibt's noch eine ganze menge andere

soldaten einerseits und menschen

andererseits wir befinden uns in der

champagne und zwar weit und breit kein

schaum bayern zwar hinter der front und

die kommen ausgehungert und sein essen

endlich und der so aber erst wenn alle

da sind ja wir sind alle wir sind nur

noch 80 und ich habe für 150 gekocht in

so viel ist die sollstärke der kompanie

und so geht's endlich mal genug zu es

ist für alle und nach dem essen stellen

sich bäumer brock und müller 3 latrinen

zusammen um es dort zu spielen

das ist so ein typisches stück

kriegsalltag von dem remarque trocken

berichtet es geht nicht um heldentum

ideale es geht um essen scheißen

überleben neue sachlichkeit die armen

einfachen leute die wussten gleich dass

der krieg unglück ist aber diese bürger

zum beispiel unser lehrer kann toreck

hat uns bei quasselt bis sich die ganze

klasse freiwillig gemeldet hat abends

besuchen sie dann im lazarett einen

jedoch liegt nämlich den kemmerich dir

sagt er mein fuß tut zu weh er hat man

nicht mitbekommt dass man in denen

bereits amputiert hat und der bürger so

ganz trocken und wenn du jetzt nach

hause kommst willst du dann die stiefel

auch mitnehmen und ihr so ja natürlich

wieso denn nicht weil er wie gesagt und

ich weiß dass ein fuß weniger hat und

sie bestechen einen sanitäter um ihm

auftrieb zu geben aber am nächsten tag

stirbt wieder der wichtigste mann in der

truppe ist definitiv der cut weil ihr

überall was zu essen auftreiben kann das

nackte überleben

darum geht's der proviant ist total

knapp und dann müssen sie wieder

exerzieren weil irgendein offizier nicht

richtig begrüßt wurde

was da auf wir verlieren den krieg weil

wir zu gut wissen können diese

menschenschinder vor allem dieser

feldwebel himmelstoß was der uns gequält

hat und der kaiser als wir abgerückt

sind und ihn verdroschen haben das war

der schönste tag meines lebens

dann müssen sie vor zum chancen also an

die front wo sie gräben ausheben und

stacheldraht verlegen müssen und da

haben sie natürlich viele viele neue

rekruten auch dabei und dann kannst du

es gibt karten dass sein dass heißen

schweren beschuss heißt das und der paul

so gerade noch waren die soldaten jetzt

an der front sind wie tiere die front

ist ein unheimlicher strugl wenn man

weit entfernt von seinem zentrum im

ruhigen wasser ist in der der markt so

was schreibt dann ist das natürlich eher

expressionistisch ja sagte farben und

große metaphern sachlich ist das

wirklich nicht diese momente gibt es

auch im roma also sie haben fehler ein

und rollen stacheldraht aus warten auf

die abholung und dann geht er beschützen

müssen alle deckung gehen

zwischendurch hören sie das schreien von

verwundeten pferden schießt sie doch

endlich ab aber es dauert nicht lang und

es übel dass sich anzuhören

dann sind sie auf dem rückmarsch auf

einem friedhof wo es richtig übel wird

und es gibt sogar einen gasangriff die

erfahrenen reagieren mechanisch und

versuchen die unerfahrenen zu retten

aber einige von denen eben erwischt und

so wiederholen war für dich nie hier

bleiben und dann stirbt er und das ist

jemand bei ihm

er stirbt dann sind wir wieder hin der

reserve und zwar 32 von 150 das leben

geht immer weiter und immer so was

würdet ihr machen wenn jetzt frieden

wäre und sie unterhalten sich darüber

kommt zu ihrer überraschung der fiese

feldwebel himmelstoß zu ihnen

der war natürlich bisher nicht an der

front oder auch hier und die so länger

als sie und vor allem die taten der die

absolut übel überhaupt nicht leiden kann

geräte von den streit mit ihm und so

sauerborn misst täter und das ist echt

riskant weiter sein vorgesetzter ist und

selber das militär hier kriegsgericht

ich wünsche verspricht und ihr so

poulidor egal und er kriegt dann wenig

später drei tage mitte lässt was

wirklich nicht so schlimm ist und in der

nacht besorgen cut und paul eine ganz

klar die also bereiten sie zu und geben

ihren kumpels dann auch was davon ab

damit sie wenigstens mal ordentlich zu

essen haben anschließend müssen sie

wieder vor so front und der katze die

verpflegung wird besser das ist

verdächtig es gibt bestimmte offensive

und die sage dafür wurden vorsorglich

auch schon mal geliefert der rekrut so

hier die hatten die sind wirklich eklig

okay hier passt mal auf alle neuen wir

benutzen keine bajonette die auf der

einen seite eine säge kante haben weil

der machen die drüben keine gefangenen

wenn sie dich damit erwischen überhaupt

beim strom besser den sparten benutzen

damit bleibt man nicht so zwischen den

rippen stecken

und als es mit dem feuer losgeht sitzen

sie in einem unterstand das kann man

jetzt auch wirklich so richtig gut

erkennt diese unterstände wurden in die

saiten der schützengräben gegraben und

damit holz oder zunächst mit beton

abgedeckt sie sitzen jetzt also in so

einem unterstand und boomt das waren

eine große granate keine angst die geht

über uns wechsel aber das ist die

kleinen da musste ich sofort hinwerfen

wenn so was passiert dann sind sie

zugeschüttet und einer von den rekruten

lasst mich raus der kriegt also so

unterstand angst den können sie noch

festhalten

als dann aber ein zweiter anfängt lass

mich raus entwischen ihnen einer und

wird sofort draußen zerfetzt dann ist

stille

achtung der angriff kommt untergehen

zurückwerfen sofort granaten denn jetzt

kommen die franzosen stören rüber werden

von granaten und maschinengewehren und

so weiter wieder zurückgeschlagen und

die deutschen stürmen

nach es werden viele getötet und sie

erbeuten etwas proviant cognac corned

beef und außer diesem konto von corned

beef außerdem toten und verstümmelten

ist im anschluss alles exakt so wie es

vorher war

wir sind verlassen wie kinder und

erfahren wie alte leute ich glaube wir

sind verloren trommelfeuer sperrfeuer

gardinen von aminen tanks

maschinengewehre handgranaten worte

worte aber sie umfassen das grauen der

welt deswegen die saurier sogar auf

diese bilder und so für den tage die

sich wie jahre anfühlen der haie wird

verwundet und stirbt verständlich

anschließend kommen sie wieder in die

reserve dort geht das leben natürlich

trotzdem irgendwie weiter und sie kommen

an einem kanal der jetzt die begrenzung

ihres lagers ist und an diesem kanal auf

andere ufer tauchen drei französische

matmour sellen auf und die winken so mit

einem brot rüber und die sopranistin

lotte version und am abend schwimmen

sina kind mit nur ihren stiefeln über

den kopf indem sie lebensmittel

geschickt haben zu den drei mädels rüber

und ohne viel brimborium die essen ein

bisschen was von den lebensmitteln dann

machen sie liebe so schnell dass im

krieg und am nächsten tag kriegt paul

überraschend heimat urlaub

er reist also in die kleine stadt aus

der er stammt und geht nach hause und

west so mama der paulista

und dann sieht er seine mutter wieder

mal geht's ähnlich gutachter höhe geht

schon wieder und er ist sei froh dass

sie nicht nach dem freund erlebnis fragt

wie viele andere das tun denn er kann

natürlich nichts positives sagen und das

bild in der heimat ist total anders als

das der realität eine front dann besucht

er seinen freund mittelstädt in der

örtlichen kaserne und der so hier

ich habe den kantor eck als rekruten und

aus rache dass dieser lehrer sie damals

alle schwarz hat sich freiwillig zu

melden schikanierte den jetzt total auf

nieder über den kleinigkeiten die das

große erlebnis vergessen landstrom man

kannte oder geld anschließend muss paul

noch zwei wochen ins heide lager zum

exerzieren nebenan ist auch ein

russisches kriegsgefangenenlager die da

ein

andere verhungern ich weiß nichts von

denen und warum die feinde sind diese

heimlich nett und er kriegt vor die

krise und schenkt ihnen mal eine

zigarette und dann wird er noch besuch

von seinem vater und von seiner

schwester die so die mama hat krebs sie

musste ins krankenhaus und sie bringen

ihn noch mal selbst gebackene

kartoffelpuffer mit umdrehen schenkt er

auch einige den russen und dann muss er

wieder an die front und seinen leuten

dort schenkt er dann den rest der

kartoffelpuffer und zu aller

überraschung gibt es neue uniformen als

sie da noch in der reserve locken alle

fragen sich wieso ob jetzt nach russland

geht da kommt eines tages breck eisner

auf inspektionen schreitet einmal die

front ab anschließend müssen sie den

neuen uniformen wieder abgeben und der

taten so wieso gibt es eigentlich krieg

und der kopf entgegnet ihm wenn ein land

das andere beleidigt und ihr sohn oder

bin ich raus ich fühle mich nicht

beleidigt und der katze irgendwelchen

leuten nützt er halt da sind sie wieder

eine front und paul kriecht auf

patrouille durchs niemandsland verirrt

sich und bleibt in so einem bombenkrater

hängen dieser scheiß urlaub ich mir

total verwirrt vorher war ich so

maschinen mäßig stumpf da gibt es in

angriff er muss sich verstecken tut so

als ob er tot wären die franzosen

stürmen einmal rüber dann wieder

zurückgeschlagen auf dem rückweg stürzt

ein franzose in seinem bombenkrater paul

nimmt eindeutig und ersticht ihn und zu

seinem horror stirbt der furchtbar

langsam und qualvoll und pause ich

wollte ich nicht umbringen kamerad aber

dann ist irgendwann tot

er guckt in seiner brieftasche und sagt

ich habe den buchdrucker gera wie wall

getötet wenn ich hier rauskomme dann

wirklich gegen all das kämpfen aber als

kat und albert ihn finden ist er wieder

vernünftig und denkt nicht mehr diese

pazifistischen gedanken die ganze zeit

dann haben sie noch mal glück denn sie

sind hinter der front und müssen einen

dorf bewachen in dem es vorräte gibt und

dass also bald aufgegeben werden soll

und dort kochen sie sich ein riesiges

festmahl sie grillen zwei ferkel obwohl

es dann karten gibt

also schwere bombenangriffe und fressen

sich total voll und in der nacht wie der

ktu und 8

durchfall ist wird sich wahrscheinlich

genauso an wenig später sind sie dann

unter französischen flüchtlingen als sie

angegriffen werden und sowohl paul als

auch albert schwer verletzt werden sie

schleppen sich zu einem feldlazarett und

kommen dann in ein katholisches lazarett

in deutschland in diesem lazarett sind

natürlich nonnen die dann morgens

anfangen halleluja es ist noch sieben

uhr ihr wollt schlafen aber halleluja

dann werden sie mit morin flächen nach

ihnen ihr halten aber die wenigsten

bisschen länger schlafen

es geht mit paul langsam bergauf aber

albert wird ein bein abgenommen weil sie

total depressiv macht er wollte sich

eigentlich umbringen wenn das passiert

neben den beiden gibt es noch den

kameraden lewandowski in diesem lazarett

und der sieg nach zwei jahren seine frau

endlich mal wieder kommt die zu besuch

und ihr als sie da ist möchte ihr

unheimlich gern ihr wisst schon was aber

er darf nicht raus und um es für ihn

möglich zu machen

beschäftigen sich die kameraden ganz

laut spielen dass skat behalten die tür

im auge wäre die hinten kräftig zu gange

sind so große kameradschaft herrscht in

diesem lazarett und im winter 1917 18

muss paul wieder an die front

dort wird kräftig gestorben detering ein

kamerad sieht einen kirschbaum einen

blühenden hinter der front am nächsten

tag der sortierte und wird

wahrscheinlich erschossen

müller wird von der läuft kugel in den

magen getroffen und der katze jetzt

müsste deutschland eigentlich bald leer

sein und der paul so granaten

gasschwaden und tank flotten also tanks

sind die panzer im ersten weltkrieg

zerstampfen zerfressen tod hohe grippe

typhus wirken verbrennen tod gaben

lazarett massengrab mehr möglichkeiten

gibt es nicht und er kriegt hat einen

schuss ins schienbein und der pause ich

trag dich zum lazarett und er nimmt ihn

hoch und schleppt ihn kilometer lang und

es ist eine tortur für bayer und als sie

endlich ankommen

sinkt der cut also runter von ihm und

der sany meint soja die mühle zu dir

sparen können wieso der tour de ski man

das auch denn auf dem weg hat einen

granatsplitter in den kopf bekommen und

tod und wenig später im oktober 1918

kurz vor kriegsende fällt auch paul an

einem tag an dem es im bericht heisst im

westen nichts neues und das liebe

gemeinde war der gleichnamige roman von

erich maria remarque

ja