image

Logo! Nachrichten, logo! 2021-12-03 am Freitagabend

logo! 2021-12-03 am Freitagabend

Freitag Abend, "logo!"-Zeit.

Ich bin Jennie und das sind die News:

Verpflichtet zum Impfen?

Was spricht dafür und was spricht dagegen?

Renoviert - das hier ist ein besonderer Turm in London.

Seinen Anblick haben viele vermisst.

Und:

Geklaut - In Nordrhein-Westfalen

hatten die Diebe es auf was abgesehen,

das viele Kinder lieben.

Hallo bei "logo!".

Ich habe heute meine dritte Corona-Impfung bekommen,

die Booster-Impfung.

Und ich bin bei weitem nicht die einzige -

richtig viele Leute lassen sich momentan zum dritten Mal impfen.

Wie hier in Berlin, gab es lange Schlangen,

weil sich so viele Menschen gegen Corona impfen lassen wollen.

Insgesamt 30 Millionen Impfungen

sollen in Deutschland noch bis Weihnachten gemacht werden.

Das klingt super viel, aber die meisten der Impfungen

sind eben dritte Impfungen.

Es gibt immer noch zu viele Erwachsene in Deutschland,

die sich noch gar nicht haben impfen lassen

und das ist ein großes Problem.

Denn nur wenn richtig viele Menschen geimpft sind,

bekommen wir die Pandemie in den Griff.

Deswegen wollen die Politikerinnen und Politiker in Deutschland

bald über eine Impfpflicht abstimmen.

Was dafür und was dagegen spricht, erklären wir euch.

Bei Nichtgeimpften besteht eine höhere Gefahr,

dass sie schwer erkranken und auf Intensivstationen

in Krankenhäusern behandelt werden müssen.

Viele Krankenhäuser sind jetzt schon überlastet.

Im schlimmsten Fall könnten die Krankenhäuser

irgendwann keine anderen Kranken mehr aufnehmen.

Vor allem deswegen sind viele für eine Impfpflicht.

Menschen, die gegen die Impfpflicht sind,

zeigen oft auf das wichtigste deutsche Gesetz – das Grundgesetz.

Dort steht:

Jeder Mensch hat das Recht auf körperliche Unversehrtheit.

Das bedeutet, dass jeder selbst entscheiden darf,

was mit seinem Körper passiert.

Gegner einer Impfpflicht sagen, dass dieses Recht nicht beachtet wird,

wenn sie zur Impfung verpflichtet werden.

Das stimmt zwar, sagen die Befürworter, aber:

Im Grundgesetz steht auch:

die eigenen Rechte reichen nur so weit,

dass die Rechte anderer nicht verletzt werden.

Uff, klingt kompliziert.

Darum nochmal etwas genauer:

Bei Ungeimpften besteht zum Beispiel die Gefahr,

dass sie viele andere mit dem Virus anstecken

und in Lebensgefahr bringen.

Die Gesundheit und das Leben aller Menschen

wäre in diesem Fall wichtiger, als das Recht einzelner Personen,

sich nicht impfen zu lassen.

Wenn Politiker eine Impfpflicht einführen,

müssen sie also diese beiden Sichtweisen

gegeneinander abwägen.

Wieso jetzt überhaupt über Impfpflicht diskutiert wird,

erklären wir euch bei "logo.de" genauer.

Und da klären wir auch über falsche Infos über die Impfung auf.

Wir kommen jetzt zu einem echt heftigen Fall von Tierquälerei

und gucken dafür auf unseren "logo!"-Globus.

Von Deutschland aus geht es über den Atlantischen Ozean

bis nach Südamerika und da liegt Brasilien.

Ein echt großes Land.

Dort hat sich ein Landwirt

einfach nicht mehr um seine Wasserbüffel gekümmert

und sie teilweise verhungern lassen.

Er muss jetzt eine hohe Geldstrafe zahlen

und es gibt Hilfe für die Wasserbüffel.

Hier auf dieser Farm ist alles passiert.

Gerade kümmern sich einige Helfer um eine abgemagerte Büffelkuh.

Sie ist so schwach, dass sie nicht mehr selbst stehen kann.

Ein Tierarzt erzählt.

Als ich hier ankam, war ich total geschockt.

So viele Tiere waren vollkommen geschwächt.

Jetzt werden die Tiere von Tierärzten versorgt.

Und können vor allem eins: sich endlich mal wieder sattfressen.

Und das ist auch dringend notwendig.

Denn die Büffel haben vor lauter Hunger

sogar die Rinde von Bäumen abgenagt.

Dank der Helfer haben die Tiere jetzt endlich wieder alles,

was sie benötigen.

Und können das tun, was Wasserbüffel sehr gerne machen

und zum Abkühlen auch brauchen.

Einfach mal im Wasser rumliegen.

Der Große Ben - also Big Ben, ist kein besonders riesiger Mann,

sondern, so wird ein riesiger Uhrenturm in London

im Vereinigten Königreich, genannt.

Er ist Teil des Parlamentsgebäudes

und ist seit mehr als 160 Jahren eines der Wahrzeichen der Stadt.

Die vergangenen dreieinhalb Jahre mussten die Menschen

auf diesen Anblick und dieses Glockenläuten aber verzichten.

* Ding Dong *

Denn der Turm wurde komplett restauriert.

Eine mega aufwendige Arbeit, die jetzt fast fertig ist.

Noch versteckt sich der Turm hinter einem Baugerüst.

Aber das wird jetzt nach und nach abgebaut.

Dahinter kann man schon erahnen, wie der neue Big Ben aussehen wird.

Und das ist sehr pompös.

Super viele aufwendige Details

und vier riesige blau-goldene Ziffernblätter.

Damit ihr mal 'ne Vorstellung habt:

dieser Minutenzeiger hier ist vier Meter 30 lang.

Viele hundert Arbeiter haben dreieinhalb Jahre daran gearbeitet,

den Turm wieder auf Vordermann zu bringen.

Warum das so lange gedauert hat?

Naja, allein die Uhr besteht insgesamt aus mehr als 1000 Teilen,

einschließlich riesigen Zahnrädern

und fünf mega großen Glocken im Inneren des Turmes.

Keine leichte Aufgabe, das alles so zu erneuern,

dass sich auch noch in 100 Jahren Menschen daran freuen können.

Während der Bauphase haben die Glocken übrigens geschwiegen.

Doch das soll sich bald ändern.

Das große Ziel: pünktlich zu Silvester

soll in London der neue-alte Big Ben das Jahr 2022 einläuten.

Jetzt geht's hier bei "logo!"

um einen wirklich spektakulären Diebstahl.

Da denkt ihr jetzt vielleicht direkt an einen geknackten Tresor,

oder vielleicht hat auch jemand Geld oder Schmuck geklaut.

Nee, es war wirklich ein bisschen anders.

In Lippstadt in Nordrhein-Westfalen

wurde im großen Stil ein bestimmtes Spielzeug stibitzt.

Diese Wand eines Spielzeuggeschäfts brachen die Einbrecher extra auf.

Dann krabbelten sie durch das Loch.

Ihr Ziel: jede Menge Lego.

Dafür machten sie sich an vielen Verpackungen zu schaffen.

Aus denen holten sie Steine und Gebrauchsanweisungen raus.

Insgesamt ist bei dem Einbruch

ein Schaden von rund 35.000 Euro entstanden.

Ob und wie schnell die Spielzeug- Diebe geschnappt werden,

das ist nun die große Frage.

Keine Frage ist, ob es im Laden noch genug Klötzchen-Nachschub gibt.

Die Regale wurden schon wieder aufgefüllt.

Weihnachten kann also kommen.

Dauert noch genau 21 Tage, denn heute ist der dritte Dezember,

es öffnet sich also das dritte Türchen am "logo!"-Adventskalender

und da geht's um die Gurke

und was sie eigentlich mit Weihnachten zu tun hat.

Morgen ist Linda dann für euch da, ich sag tschüss, schönes Wochenende.

Und Wetter und Adventskalender ab, bitte.

Regenwetter am Wochenende, Pfui Teufel.

Bei 2 bis 10 Grad also nicht ohne Regenjacke raus.

Oder Mütze.

Die hält Schneeflocken ab,

die im Südosten und Gebirgen vom Himmel fallen.

Eine Gurke, was zum Essen, sagt ihr.

Schmuck für den Weihnachtsbaum sagen die Menschen in den USA.

Sie hängen jedes Jahr eine Gurke, zum Beispiel aus Glas,

versteckt in den Baum.

Wer die grüne Gurke in den grünen Zweigen zuerst entdeckt,

bekommt ein extra Geschenk.



Want to learn a language?


Learn from this text and thousands like it on LingQ.

  • A vast library of audio lessons, all with matching text
  • Revolutionary learning tools
  • A global, interactive learning community.

Sprachen lernen online @ LingQ

logo! 2021-12-03 am Freitagabend

Freitag Abend, "logo!"-Zeit.

Ich bin Jennie und das sind die News:

Verpflichtet zum Impfen?

Was spricht dafür und was spricht dagegen?

Renoviert - das hier ist ein besonderer Turm in London.

Seinen Anblick haben viele vermisst. Many have missed seeing him.

Und:

Geklaut - In Nordrhein-Westfalen Stolen - in North Rhine-Westphalia

hatten die Diebe es auf was abgesehen, Were the thieves after something?

das viele Kinder lieben.

Hallo bei "logo!".

Ich habe heute meine dritte Corona-Impfung bekommen,

die Booster-Impfung.

Und ich bin bei weitem nicht die einzige -

richtig viele Leute lassen sich momentan zum dritten Mal impfen.

Wie hier in Berlin, gab es lange Schlangen,

weil sich so viele Menschen gegen Corona impfen lassen wollen.

Insgesamt 30 Millionen Impfungen

sollen in Deutschland noch bis Weihnachten gemacht werden.

Das klingt super viel, aber die meisten der Impfungen

sind eben dritte Impfungen.

Es gibt immer noch zu viele Erwachsene in Deutschland,

die sich noch gar nicht haben impfen lassen

und das ist ein großes Problem.

Denn nur wenn richtig viele Menschen geimpft sind,

bekommen wir die Pandemie in den Griff.

Deswegen wollen die Politikerinnen und Politiker in Deutschland

bald über eine Impfpflicht abstimmen.

Was dafür und was dagegen spricht, erklären wir euch.

Bei Nichtgeimpften besteht eine höhere Gefahr,

dass sie schwer erkranken und auf Intensivstationen

in Krankenhäusern behandelt werden müssen.

Viele Krankenhäuser sind jetzt schon überlastet.

Im schlimmsten Fall könnten die Krankenhäuser

irgendwann keine anderen Kranken mehr aufnehmen.

Vor allem deswegen sind viele für eine Impfpflicht. This is the main reason why many are in favor of compulsory vaccination.

Menschen, die gegen die Impfpflicht sind,

zeigen oft auf das wichtigste deutsche Gesetz – das Grundgesetz.

Dort steht:

Jeder Mensch hat das Recht auf körperliche Unversehrtheit.

Das bedeutet, dass jeder selbst entscheiden darf,

was mit seinem Körper passiert.

Gegner einer Impfpflicht sagen, dass dieses Recht nicht beachtet wird,

wenn sie zur Impfung verpflichtet werden.

Das stimmt zwar, sagen die Befürworter, aber:

Im Grundgesetz steht auch:

die eigenen Rechte reichen nur so weit,

dass die Rechte anderer nicht verletzt werden.

Uff, klingt kompliziert.

Darum nochmal etwas genauer:

Bei Ungeimpften besteht zum Beispiel die Gefahr,

dass sie viele andere mit dem Virus anstecken

und in Lebensgefahr bringen.

Die Gesundheit und das Leben aller Menschen

wäre in diesem Fall wichtiger, als das Recht einzelner Personen,

sich nicht impfen zu lassen.

Wenn Politiker eine Impfpflicht einführen,

müssen sie also diese beiden Sichtweisen

gegeneinander abwägen.

Wieso jetzt überhaupt über Impfpflicht diskutiert wird,

erklären wir euch bei "logo.de" genauer.

Und da klären wir auch über falsche Infos über die Impfung auf.

Wir kommen jetzt zu einem echt heftigen Fall von Tierquälerei

und gucken dafür auf unseren "logo!"-Globus.

Von Deutschland aus geht es über den Atlantischen Ozean

bis nach Südamerika und da liegt Brasilien.

Ein echt großes Land.

Dort hat sich ein Landwirt

einfach nicht mehr um seine Wasserbüffel gekümmert

und sie teilweise verhungern lassen.

Er muss jetzt eine hohe Geldstrafe zahlen

und es gibt Hilfe für die Wasserbüffel.

Hier auf dieser Farm ist alles passiert.

Gerade kümmern sich einige Helfer um eine abgemagerte Büffelkuh. Some helpers are currently taking care of an emaciated buffalo cow.

Sie ist so schwach, dass sie nicht mehr selbst stehen kann.

Ein Tierarzt erzählt.

Als ich hier ankam, war ich total geschockt.

So viele Tiere waren vollkommen geschwächt.

Jetzt werden die Tiere von Tierärzten versorgt.

Und können vor allem eins: sich endlich mal wieder sattfressen.

Und das ist auch dringend notwendig.

Denn die Büffel haben vor lauter Hunger

sogar die Rinde von Bäumen abgenagt.

Dank der Helfer haben die Tiere jetzt endlich wieder alles,

was sie benötigen.

Und können das tun, was Wasserbüffel sehr gerne machen

und zum Abkühlen auch brauchen.

Einfach mal im Wasser rumliegen.

Der Große Ben - also Big Ben, ist kein besonders riesiger Mann,

sondern, so wird ein riesiger Uhrenturm in London

im Vereinigten Königreich, genannt.

Er ist Teil des Parlamentsgebäudes

und ist seit mehr als 160 Jahren eines der Wahrzeichen der Stadt.

Die vergangenen dreieinhalb Jahre mussten die Menschen

auf diesen Anblick und dieses Glockenläuten aber verzichten.

* Ding Dong *

Denn der Turm wurde komplett restauriert.

Eine mega aufwendige Arbeit, die jetzt fast fertig ist.

Noch versteckt sich der Turm hinter einem Baugerüst.

Aber das wird jetzt nach und nach abgebaut.

Dahinter kann man schon erahnen, wie der neue Big Ben aussehen wird.

Und das ist sehr pompös.

Super viele aufwendige Details

und vier riesige blau-goldene Ziffernblätter.

Damit ihr mal 'ne Vorstellung habt:

dieser Minutenzeiger hier ist vier Meter 30 lang.

Viele hundert Arbeiter haben dreieinhalb Jahre daran gearbeitet,

den Turm wieder auf Vordermann zu bringen.

Warum das so lange gedauert hat?

Naja, allein die Uhr besteht insgesamt aus mehr als 1000 Teilen,

einschließlich riesigen Zahnrädern

und fünf mega großen Glocken im Inneren des Turmes.

Keine leichte Aufgabe, das alles so zu erneuern,

dass sich auch noch in 100 Jahren Menschen daran freuen können.

Während der Bauphase haben die Glocken übrigens geschwiegen.

Doch das soll sich bald ändern.

Das große Ziel: pünktlich zu Silvester

soll in London der neue-alte Big Ben das Jahr 2022 einläuten.

Jetzt geht's hier bei "logo!"

um einen wirklich spektakulären Diebstahl.

Da denkt ihr jetzt vielleicht direkt an einen geknackten Tresor,

oder vielleicht hat auch jemand Geld oder Schmuck geklaut.

Nee, es war wirklich ein bisschen anders.

In Lippstadt in Nordrhein-Westfalen

wurde im großen Stil ein bestimmtes Spielzeug stibitzt.

Diese Wand eines Spielzeuggeschäfts brachen die Einbrecher extra auf.

Dann krabbelten sie durch das Loch.

Ihr Ziel: jede Menge Lego.

Dafür machten sie sich an vielen Verpackungen zu schaffen.

Aus denen holten sie Steine und Gebrauchsanweisungen raus.

Insgesamt ist bei dem Einbruch

ein Schaden von rund 35.000 Euro entstanden.

Ob und wie schnell die Spielzeug- Diebe geschnappt werden,

das ist nun die große Frage.

Keine Frage ist, ob es im Laden noch genug Klötzchen-Nachschub gibt. There is no question whether there are still enough blocks in the store.

Die Regale wurden schon wieder aufgefüllt.

Weihnachten kann also kommen.

Dauert noch genau 21 Tage, denn heute ist der dritte Dezember,

es öffnet sich also das dritte Türchen am "logo!"-Adventskalender

und da geht's um die Gurke

und was sie eigentlich mit Weihnachten zu tun hat.

Morgen ist Linda dann für euch da, ich sag tschüss, schönes Wochenende.

Und Wetter und Adventskalender ab, bitte.

Regenwetter am Wochenende, Pfui Teufel.

Bei 2 bis 10 Grad also nicht ohne Regenjacke raus.

Oder Mütze.

Die hält Schneeflocken ab,

die im Südosten und Gebirgen vom Himmel fallen.

Eine Gurke, was zum Essen, sagt ihr.

Schmuck für den Weihnachtsbaum sagen die Menschen in den USA.

Sie hängen jedes Jahr eine Gurke, zum Beispiel aus Glas,

versteckt in den Baum.

Wer die grüne Gurke in den grünen Zweigen zuerst entdeckt,

bekommt ein extra Geschenk.

×

Wir verwenden Cookies, um LingQ zu verbessern. Mit dem Besuch der Seite erklärst du dich einverstanden mit unseren Cookie-Richtlinien.