image

EG 138 - How to learn a language, Suck guclck

SZENE 1

JOJO: Ich verstehe das gar nicht – du hattest mir doch erzählt, dass nur einer von euch den freien Platz haben kann.

CARLA: Ja, das stimmt eigentlich auch.

ALEX: Aber dann ist noch einer abgesprungen ...

CARLA: ... und dann gab's noch einen Platz mehr.

JOJO: Ja super! Herzlichen Glückwunsch. Ich freu' mich für euch. Für mich auch – ich finde euch ziemlich nett.

CARLA: Danke, das kann ich nur zurückgeben. Aber du hast Recht: Ich find' es wichtig, dass wir uns gemeinsam mal hinsetzen und den Stundenplan machen. Ich hab' das Vorlesungsverzeichnis überhaupt nicht verstanden.

ALEX: Das find' ich auch schwierig. Aber immerhin haben wir ein Seminar zusammen belegt. Der Rest wird sich finden.

JOJO: Ja, müssen wir hier eigentlich eine Hausarbeit schreiben oder eine Klausur?

CARLA: Ja, aber erst am Ende des Semesters. Bis dahin haben wir noch Zeit. Ich find's viel wichtiger, dass wir gemeinsam was unternehmen. Wo wohnst du eigentlich, Jojo?

SZENE 2

CARLA: Jojo, Alex und ich wollten in die Mensa. Kommst du mit?

JOJO: Ja, sehr gerne. Wartet ihr noch einen Moment? Ich komm' sofort … Lena, ich muss jetzt auflegen. Wir wollen los. Oh, die Uni ist so toll! Ich habe mich sofort mit zwei Kommilitonen angefreundet. Alex – du weißt doch noch, dieser gutaussehende Typ vom Falafelladen … ja … der ist echt total nett. Er hat mir angeboten, mit ihm zu lernen … äh, zu pauken.

LENA: Aber bist du dir sicher, dass er nur mit dir pauken will? Und nichts mehr?

JOJO: Ich hab' doch noch Ben ...

LENA: Hat er sich denn wieder bei dir gemeldet?

JOJO: Nein, er ist ja auch unterwegs. Er war tatsächlich am falschen U-Bahn-Ausgang.

LENA: Du und dein Traumprinz. Du denkst wohl an gar nichts anderes mehr – und du meldest dich überhaupt nicht mehr. Wir haben uns schon ewig nicht gesehen.

JOJO: Es tut mir leid. Die Uni ist so stressig und ich hab' so viel zu tun.

LENA: Und heute Nachmittag auch?

JOJO: Eigentlich habe ich Uni, aber Carla hat vorgeschlagen, dass wir blaumachen und ins Kino gehen. Ich sehe mir mit ihr den neuen Film mit George Clooney an. Ach, Carla ist wirklich total nett, du müsstest sie mal kennenlernen.

LENA: Carla? Ah ja, dann hab viel Spaß mit deiner neuen Freundin ...

JOJO: Ja.

MARK: Carla?



Want to learn a language?


Learn from this text and thousands like it on LingQ.

  • A vast library of audio lessons, all with matching text
  • Revolutionary learning tools
  • A global, interactive learning community.

Language learning online @ LingQ

SZENE 1

JOJO: Ich verstehe das gar nicht – du hattest mir doch erzählt, dass nur einer von euch den freien Platz haben kann.

CARLA: Ja, das stimmt eigentlich auch.

ALEX: Aber dann ist noch einer abgesprungen ...

CARLA: ... und dann gab's noch einen Platz mehr.

JOJO: Ja super! Herzlichen Glückwunsch. Ich freu' mich für euch. Für mich auch – ich finde euch ziemlich nett.

CARLA: Danke, das kann ich nur zurückgeben. Aber du hast Recht: Ich find' es wichtig, dass wir uns gemeinsam mal hinsetzen und den Stundenplan machen. Ich hab' das Vorlesungsverzeichnis überhaupt nicht verstanden.

ALEX: Das find' ich auch schwierig. Aber immerhin haben wir ein Seminar zusammen belegt. Der Rest wird sich finden.

JOJO: Ja, müssen wir hier eigentlich eine Hausarbeit schreiben oder eine Klausur?

CARLA: Ja, aber erst am Ende des Semesters. Bis dahin haben wir noch Zeit. Ich find's viel wichtiger, dass wir gemeinsam was unternehmen. Wo wohnst du eigentlich, Jojo?

SZENE 2

CARLA: Jojo, Alex und ich wollten in die Mensa. Kommst du mit?

JOJO: Ja, sehr gerne. Wartet ihr noch einen Moment? Ich komm' sofort … Lena, ich muss jetzt auflegen. Wir wollen los. Oh, die Uni ist so toll! Ich habe mich sofort mit zwei Kommilitonen angefreundet. Alex – du weißt doch noch, dieser gutaussehende Typ vom Falafelladen … ja … der ist echt total nett. Er hat mir angeboten, mit ihm zu lernen … äh, zu pauken.

LENA: Aber bist du dir sicher, dass er nur mit dir pauken will? Und nichts mehr?

JOJO: Ich hab' doch noch Ben ...

LENA: Hat er sich denn wieder bei dir gemeldet?

JOJO: Nein, er ist ja auch unterwegs. Er war tatsächlich am falschen U-Bahn-Ausgang.

LENA: Du und dein Traumprinz. Du denkst wohl an gar nichts anderes mehr – und du meldest dich überhaupt nicht mehr. Wir haben uns schon ewig nicht gesehen.

JOJO: Es tut mir leid. Die Uni ist so stressig und ich hab' so viel zu tun.

LENA: Und heute Nachmittag auch?

JOJO: Eigentlich habe ich Uni, aber Carla hat vorgeschlagen, dass wir blaumachen und ins Kino gehen. Ich sehe mir mit ihr den neuen Film mit George Clooney an. Ach, Carla ist wirklich total nett, du müsstest sie mal kennenlernen.

LENA: Carla? Ah ja, dann hab viel Spaß mit deiner neuen Freundin ...

JOJO: Ja.

MARK: Carla?


×

We use cookies to help make LingQ better. By visiting the site, you agree to our cookie policy.