×

We use cookies to help make LingQ better. By visiting the site, you agree to our cookie policy.


image

Eine sehr widerstrebend lernende Frau, - 1. Teil

- 1. Teil

Eine sehr widerstrebend lernende Frau

Dies ist mein Beitrag zu dem wunderbaren Polyglot-Projekt, meine Erinnerungen daran wie ich nie lernte. Diesen Beitrag habe ich erst auf Englisch geschrieben und danach übersetzt.

1. Teil

Ich dürfte eins Ihrer reiferen Mitglieder sein: ich bin Mitte sechzig und versuche immer noch, oder eher wieder einmal, verschiedene Sprachen zu lernen.

So lange ich denken kann, habe ich mich für Fremdsprachen interessiert; als Kinder im Nachkriegsdeutschland hatten wir eine Zeitlang Zugang zu Russisch, Englisch, Französisch und ‚Amerikanisch'. Wenn wir sehr vorsichtig waren und uns nicht verscheuchen ließen, konnten wir uns den beschlagnahmten Häusern nähern und die allierten Soldaten bespitzeln. (Unsere Stadt lag sehr günstig für Spionage-angelegenheiten und bis 1948 oder so waren auch die Russen dort noch stationiert, direkt in der britischen Zone.)

Meine Kindheit wurde von verlorenen Sprachen geprägt: zuerst war's Russisch, das ich als Säugling hörte bevor meine Familie in den Westen floh. Der Klang russischer Männerstimmen kann mich noch immer zum Träumen bringen, obwohl niemand aus meiner Familie jemals Russisch konnte. Im Westen wohnten wir dann bei meinen Großeltern, die Plattdeutsch sprachen. Es war herrlich, wenn mein normalerweise sehr schweigsamer Opa mich „Na, mien lütten Poch“* oder „mien lütte Uhl“* nannte. Meine Mutter erlaubte uns allerdings nicht diesen gewöhnlichen Dialekt, wie sie ihn bezeichnete, zu sprechen und daher habe ich nur begrenzte Kenntnisse meiner mir liebsten Kindheitssprache.

Auf dem Gymnasium hatten wir Englisch, Französisch und Latein. Mit Englisch fingen meine Probleme an: was immer ich auch tat, es ergab keinen Sinn, keine Verbindung. Englisch blieb eindimensional, etwas das nur auf dem Papier bestand und dazu verurteilt war mich auf Jahre hin zu quälen. Ich hatte Glück im Unglück dadurch, dass mein Lehrer mich mochte. Er gab mir keine Sechs (die ich vollends verdient hätte) und so bin ich dem Sitzenbleiben entkommen. Französisch war irgendwie leichter, mir gefiel der Klang der Sprache und einiges blieb sogar hängen. Von meinem Lateinunterricht erinnerte ich mich nach all den Jahren nur daran, dass ‚agricola' maskulin war. Übrigens war ich Spitze im Deutschen und in der deutschen Grammatik (in der Sexta hatten wir eine Lehrerin, die Grammatikspiele abhielt. Ich war ziemlich oft ein Partikel in den gemeinsamen Sätzen) und habe so eigentlich keine Scheu vor der Grammatik irgendwelcher Fremdsprachen. Ich kaufe und lese auch gern große, fette Wörterbücher, obwohl ich nie etwas lerne, mir gefällt es einfach die Beispiele zu lesen.

* mein kleiner Frosch

* meine kleine Eule


- 1. Teil - Parte 1

Eine sehr widerstrebend lernende Frau A very reluctant learning woman Una mujer muy reacia a aprender En veldig motvillig student Um aluno muito relutante Çok isteksizce öğrenen bir kadın Дуже неохоче навчається

Dies ist mein Beitrag zu dem wunderbaren Polyglot-Projekt, meine Erinnerungen daran wie ich nie lernte. This is my contribution to the wonderful Polyglot project, my memories of how I never learned. Esta es mi contribución al maravilloso proyecto Polyglot, mis recuerdos de cómo nunca aprendí. Dette er mitt bidrag til det fantastiske Polyglot-prosjektet, mine minner om hvordan jeg aldri lærte. To mój wkład do wspaniałego projektu Polyglot, moje wspomnienia o tym, jak nigdy się nie uczyłem. Essa é minha contribuição para o maravilhoso projeto Poliglota, minhas lembranças de como nunca aprendi. Bu harika Polyglot projesine katkım, hiç öğrenmediğim hatıralarım. Diesen Beitrag habe ich erst auf Englisch geschrieben und danach übersetzt. I first wrote this post in English and then translated it. Jeg skrev dette innlegget på engelsk og oversatte det deretter. Primeiro escrevi este post em inglês e depois o traduzi. Önce bu yazıyı İngilizce yazdım ve sonra tercüme ettim. Спочатку я написав цей пост англійською, а потім переклав.

1\\. 1\\\\. 1 \\\\. Teil Papel

Ich dürfte eins Ihrer reiferen Mitglieder sein: ich bin Mitte sechzig und versuche immer noch, oder eher wieder einmal, verschiedene Sprachen zu lernen. I should be one of your more mature members: I'm in my mid-sixties and I'm still trying, or once again, to learn different languages. Podría ser uno de sus miembros más maduros: tengo sesenta y tantos años y todavía estoy, o más bien de nuevo, tratando de aprender diferentes idiomas. 私はあなたのより成熟したメンバーの一人かもしれません。私は60代半ばで、まだ、またはむしろまた、さまざまな言語を学ぼうとしています。 Jeg kan være et av de mer modne medlemmene dine: Jeg er i sekstiårene og prøver fortsatt, eller rettere sagt, prøver å lære forskjellige språk. Eu posso ser um de seus membros mais maduros: estou na casa dos sessenta e ainda estou, ou melhor, tentando aprender diferentes idiomas. Daha olgun üyelerinizden biri olmalıyım: Altmışlı yaşlarımın ortasındayım ve hala farklı dilleri öğrenmek için ya da bir kez daha deniyorum. Я міг би бути одним із ваших більш зрілих членів: мені за шістдесят, і я все ще, а точніше знову, намагаюся вивчати різні мови.

So lange ich denken kann, habe ich mich für Fremdsprachen interessiert; als Kinder im Nachkriegsdeutschland hatten wir eine Zeitlang Zugang zu Russisch, Englisch, Französisch und ‚Amerikanisch'. As long as I can remember, I was interested in foreign languages; As children in post-war Germany we had access to Russian, English, French and 'American' for a while. 私が覚えている限り、私は外国語に興味を持っていました。戦後のドイツの子供として、私たちはしばらくの間、ロシア語、英語、フランス語、そして「アメリカ人」にアクセスできました。 Jeg har vært interessert i fremmedspråk så lenge jeg kan huske; Som barn i Tyskland etter krigen hadde vi tilgang til russisk, engelsk, fransk og 'amerikansk' en stund. Hatırlayabildiğim sürece yabancı dillere ilgi duydum; Savaş sonrası Almanya'daki çocuklar olarak bir süre Rusça, İngilizce, Fransızca ve 'Amerikan'a erişebildik. Wenn wir sehr vorsichtig waren und uns nicht verscheuchen ließen, konnten wir uns den beschlagnahmten Häusern nähern und die allierten Soldaten bespitzeln. If we were very careful and could not be scared away, we could approach the confiscated houses and spy on the allied soldiers. 私たちが非常に注意深く、自分自身を怖がらせないようにすれば、私たちは没収された家に近づき、連合軍の兵士をスパイすることができます。 Hvis vi var veldig forsiktige og ikke lot oss skremme bort, kunne vi nærme oss de konfiskerte husene og spionere på de allierte soldatene. (Unsere Stadt lag sehr günstig für Spionage-angelegenheiten und bis 1948 oder so waren auch die Russen dort noch stationiert, direkt in der britischen Zone.) (Our city was very convenient for espionage, and until 1948 or so the Russians were still stationed there, right in the British Zone.) (私たちの街はスパイ活動に非常に便利で、1948年頃までは、ロシア人もイギリスのゾーンに駐留していました。)

Meine Kindheit wurde von verlorenen Sprachen geprägt: zuerst war’s Russisch, das ich als Säugling hörte bevor meine Familie in den Westen floh. My childhood was shaped by lost languages: first it was Russian, which I heard as an infant before my family fled to the West. Mi infancia estuvo marcada por idiomas perdidos: primero fue el ruso, que escuché de niño antes de que mi familia huyera a Occidente. 私の子供時代は失われた言語によって特徴づけられました:最初はロシア語でした、それは私の家族が西に逃げる前に私が幼児として聞いたものでした。 Barndommen min ble formet av tapte språk: først var det russisk, som jeg hørte som baby før familien min flyktet til Vesten. 我的童年是由失落的语言塑造的:首先是俄语,在我的家人逃往西方之前,我还是个婴儿时就听说过。 Der Klang russischer Männerstimmen kann mich noch immer zum Träumen bringen, obwohl niemand aus meiner Familie jemals Russisch konnte. The sound of Russian male voices can still make me dream, even though no one in my family could ever speak Russian. Lyden av russiske mannlige stemmer kan fortsatt få meg til å drømme, selv om ingen av familien noen gang snakket russisk. 尽管我的家人都不会说俄语,但俄罗斯男性的声音仍然可以让我做梦。 Im Westen wohnten wir dann bei meinen Großeltern, die Plattdeutsch sprachen. In the west we lived with my grandparents who spoke Low German. Es war herrlich, wenn mein normalerweise sehr schweigsamer Opa mich „Na, mien lütten Poch“* oder „mien lütte Uhl“* nannte. It was wonderful when my normally very silent grandfather called me "Well, mien lütten Poch" * or "mien lütte Uhl" *. Fue maravilloso cuando mi abuelo, normalmente muy taciturno, me llamó “Bueno, mien lütten Poch”* o “mien lütte Uhl”*. Det var fantastisk da min normalt veldig stille bestefar kalte meg "Vel, mien lütten Poch" * eller "mien lütte Uhl" *. Meine Mutter erlaubte uns allerdings nicht diesen gewöhnlichen Dialekt, wie sie ihn bezeichnete, zu sprechen und daher habe ich nur begrenzte Kenntnisse meiner mir liebsten Kindheitssprache. However, my mother did not allow us to speak the usual dialect as she called it, and therefore I have only limited knowledge of my favorite childhood language. Min mor tillot imidlertid ikke oss å snakke denne vanlige dialekten, som hun kalte den, og derfor har jeg bare begrenset kunnskap om mitt favoritt barndoms språk.

Auf dem Gymnasium hatten wir Englisch, Französisch und Latein. At the high school we had English, French and Latin. Mit Englisch fingen meine Probleme an: was immer ich auch tat, es ergab keinen Sinn, keine Verbindung. My problems started with English: whatever I did, it made no sense, no connection. Mis problemas comenzaron con el inglés: hiciera lo que hiciera, no tenía sentido, no tenía conexión. Problemene mine startet med engelsk: uansett hva jeg gjorde, ga det ingen mening, ingen forbindelse. Englisch blieb eindimensional, etwas das nur auf dem Papier bestand und dazu verurteilt war mich auf Jahre hin zu quälen. English remained one-dimensional, something that only existed on paper and was doomed to torture me for years. El inglés seguía siendo unidimensional, algo que existía solo en el papel y estaba condenado a atormentarme en los años venideros. Engelsk forble endimensjonalt, noe som bare eksisterte på papir og var dømt til å plage meg i årevis. Ich hatte Glück im Unglück dadurch, dass mein Lehrer mich  mochte. I was lucky in that my teacher liked me. Er gab mir keine Sechs (die ich vollends verdient hätte) und so bin ich dem Sitzenbleiben entkommen. He didn't give me six (which I would have fully deserved) and so I escaped sitting there. No me dio una F (que me lo merezco totalmente) y así es como salí de la reunión. Han ga meg ikke en sekser (som jeg fortjente fullt ut) og så slapp jeg å sette meg ned. Französisch war irgendwie leichter, mir gefiel der Klang der Sprache und einiges blieb sogar hängen. French was somehow easier, I liked the sound of the language and some things even got stuck. El francés era de alguna manera más fácil, me gustaba el sonido del idioma y algunas cosas incluso se me quedaron grabadas. Fransk var på en eller annen måte lettere, jeg likte lyden av språket og noe av det til og med satt fast. Von meinem Lateinunterricht erinnerte ich mich nach all den Jahren nur daran, dass ‚agricola' maskulin war. The only thing I remembered from my Latin lessons after all these years was that 'agricola' was masculine. Alt jeg husket fra latinklassen min etter alle disse årene var at 'agricola' var maskulin. Übrigens war ich Spitze im Deutschen und in der deutschen Grammatik (in der Sexta hatten wir eine Lehrerin, die Grammatikspiele abhielt. Incidentally, I was top in German and German grammar (in Sexta we had a teacher who played grammar games. Por cierto, destaqué en alemán y en gramática alemana (en sexto grado teníamos una maestra que hacía juegos de gramática. Forøvrig var jeg super i tysk og tysk grammatikk (i sjette klasse hadde vi en lærer som holdt grammatikkspill. Ich war ziemlich oft ein Partikel in den gemeinsamen Sätzen) und habe so eigentlich keine Scheu vor der Grammatik irgendwelcher Fremdsprachen. I was quite often a particle in the common sentences) and so I am actually not afraid of the grammar of any foreign languages. A menudo era una partícula en las oraciones comunes), por lo que en realidad no tengo miedo de la gramática de ningún idioma extranjero. Jeg var ganske ofte en partikkel i de vanlige setningene) og er derfor ikke redd for grammatikken til noen fremmedspråk. Ich kaufe und lese auch gern große, fette Wörterbücher, obwohl ich nie etwas lerne, mir gefällt es einfach die Beispiele zu lesen. I also like to buy and read big, fat dictionaries, although I never learn anything, I just like to read the examples. Jeg liker også å kjøpe og lese store, fete ordbøker, selv om jeg aldri lærer noe, liker jeg bare å lese eksemplene.

* mein kleiner Frosch * my little frog

* meine kleine Eule * my little owl