image

German Conversations with Katharina LMA006, CLIFF w KATHARINA #9.1

CLIFF w KATHARINA #9.1

- Ich fange am besten an mit meinem Wochenende.

- Du hast mich gefragt, wie mein Wochenende war, und ich habe dir erzählt, dass ich zwei Nächte in Augsburg verbracht habe.

- Die erste Nacht habe ich bei einem Freund übernachtet und es war so kalt, dass ich zwei Pullover getragen habe und meinen Schal und eine Mütze am Kopf.

- Und außerdem haben die Leute in dieser WG sehr viel geraucht und das mag ich überhaupt nicht.

- Deshalb habe ich in der zweiten Nacht in einem Hotel geschlafen und da war es super.

- Und das Hotel war auch ganz nahe an der Location, wo ich meine Tanzstunden genommen habe.

- Ich habe viele Leute getroffen und es war sehr lustig.

- Und dann hast du mir erzählt, du hast am Wochenende zu Hause gearbeitet, in deinem Garten,... Hinterhof. Aber Hinterhof sagt nicht gut aus, dass es auch einen Rasen gibt.

- Also ich sage in deinem Garten, und dann haben wir, haben wir wieder über den Zaun gesprochen.

- Das hattest du mir schon einmal erzählt, dass der Nachbarshund deinen Zaun zerstört hat.

- Und jetzt musst du den Zaun reparieren.

- Es ist sehr teuer.

- Der Zaun kostet 5.000 $.

- Das ist verrückt.

- Und damit du nicht ganz so viel zahlen musst oder nicht noch mehr zahlen musst, hast du gesagt, du machst einen Teil der Arbeit selbst und du machst das mit den Steinen, mit...mit dem Entfernen der Steine machst es selbst.

- Und das hast du jetzt am Wochenende gemacht.

- Super.

- Ähm.

- Deine Nachbarinnen sind leider nicht sehr ehrlich und sie haben nichts dazu beigesteuert.

- Sie haben dich nicht finanziell unterstützt, sondern sagen so komische Dinge wie: Das war der Sturm. Der Sturm hat den Zaun zerstört.

- Aber du hast Pfotenabdrücke von Jersey gesehen.

- Und du weißt, es war der Hund.

- Ähm, ja.

- Und für den letzten Teil der Reparatur hast du jemanden beauftragt.

- Sie kommen in einem Monat und reparieren dann den Zaun.

- Es gibt jetzt zwar ein Loch, aber das Loch ist zu klein für Baldr.

- Und Jersey hat große Angst vor Balder.

- Deswegen kommt er auch nicht durch das Loch.

- Zum Glück.

- Das haben wir heute besprochen.

- Ich hoffe, es war heute besser.

- Und ich war heute nicht so müde.

- Du musst mir aber sagen…du musst mir bitte sagen, wenn du etwas anders haben möchtest.

- Okay.

- Okay.

- Ich möchte, dass du glücklich bist und zufrieden bist.



Want to learn a language?


Learn from this text and thousands like it on LingQ.

  • A vast library of audio lessons, all with matching text
  • Revolutionary learning tools
  • A global, interactive learning community.

Sprachen lernen online @ LingQ

CLIFF w KATHARINA #9.1

- Ich fange am besten an mit meinem Wochenende. - I'd better start with my weekend.

- Du hast mich gefragt, wie mein Wochenende war, und ich habe dir erzählt, dass ich zwei Nächte in Augsburg verbracht habe. - You asked me how my weekend was and I told you that I spent two nights in Augsburg.

- Die erste Nacht habe ich bei einem Freund übernachtet und es war so kalt, dass ich zwei Pullover getragen habe und meinen Schal und eine Mütze am Kopf. - The first night I stayed at a friend's house and it was so cold that I wore two sweaters and my scarf and hat on my head.

- Und außerdem haben die Leute in dieser WG sehr viel geraucht und das mag ich überhaupt nicht. - And besides, the people in this shared flat smoked a lot and I don't like that at all.

- Deshalb habe ich in der zweiten Nacht in einem Hotel geschlafen und da war es super.

- Und das Hotel war auch ganz nahe an der Location, wo ich meine Tanzstunden genommen habe. - And the hotel was also very close to the location where I took my dance lessons.

- Ich habe viele Leute getroffen und es war sehr lustig.

- Und dann hast du mir erzählt, du hast am Wochenende zu Hause gearbeitet, in deinem Garten,... Hinterhof. - And then you told me you worked at home on weekends, in your garden,... backyard. Aber Hinterhof sagt nicht gut aus, dass es auch einen Rasen gibt. But backyard doesn't say well that there's also a lawn.

- Also ich sage in deinem Garten, und dann haben wir, haben wir wieder über den Zaun gesprochen. - Well, I say in your garden, and then we, we talked about the fence again.

- Das hattest du mir schon einmal erzählt, dass der Nachbarshund deinen Zaun zerstört hat.

- Und jetzt musst du den Zaun reparieren.

- Es ist sehr teuer.

- Der Zaun kostet 5.000 $.

- Das ist verrückt.

- Und damit du nicht ganz so viel zahlen musst oder nicht noch mehr zahlen musst, hast du gesagt, du machst einen Teil der Arbeit selbst und du machst das mit den Steinen, mit...mit dem Entfernen der Steine machst es selbst. - And so that you don't have to pay quite as much or not have to pay even more, you said you do some of the work yourself and you do it with the stones, with... with removing the stones you do it yourself.

- Und das hast du jetzt am Wochenende gemacht. - And that's what you did over the weekend.

- Super.

- Ähm.

- Deine Nachbarinnen sind leider nicht sehr ehrlich und sie haben nichts dazu beigesteuert. - Unfortunately, your neighbors are not very honest and they didn't contribute anything.

- Sie haben dich nicht finanziell unterstützt, sondern sagen so komische Dinge wie: Das war der Sturm. - They didn't support you financially, but say funny things like: That was the storm. Der Sturm hat den Zaun zerstört. The storm destroyed the fence.

- Aber du hast Pfotenabdrücke von Jersey gesehen.

- Und du weißt, es war der Hund.

- Ähm, ja.

- Und für den letzten Teil der Reparatur hast du jemanden beauftragt. - And you hired someone to do the last part of the repair.

- Sie kommen in einem Monat und reparieren dann den Zaun. - They will come in a month and then fix the fence.

- Es gibt jetzt zwar ein Loch, aber das Loch ist zu klein für Baldr. - There is a hole now, but the hole is too small for Baldr.

- Und Jersey hat große Angst vor Balder. - And Jersey is very afraid of Balder.

- Deswegen kommt er auch nicht durch das Loch. - That's why he can't get through the hole.

- Zum Glück.

- Das haben wir heute besprochen.

- Ich hoffe, es war heute besser. - I hope today was better.

- Und ich war heute nicht so müde. - And I wasn't that tired today.

- Du musst mir aber sagen…du musst mir bitte sagen, wenn du etwas anders haben möchtest. - You have to tell me...you have to tell me if you want something different.

- Okay.

- Okay.

- Ich möchte, dass du glücklich bist und zufrieden bist. - I want you to be happy and satisfied.

×

Wir verwenden Cookies, um LingQ zu verbessern. Mit dem Besuch der Seite erklärst du dich einverstanden mit unseren Cookie-Richtlinien.