image

German Conversations with Katharina LMA006, CLIFF w KATHARINA #6.1

CLIFF w KATHARINA #6.1

Wir haben unser Gespräch heute damit begonnen, dass du gesagt hast.

Du triffst dich morgen mit Fabian.

Du hast morgen eine Session mit Fabian und.

Du hast mir erzählt, dass Fabian gesagt hat.

Deutsch ist deutsch und österreichisches Deutsch.

Das ist ein bisschen wie.

Englisch zwischen Texas und New York.

Und ich war ein bisschen pseudo empört und habe gesagt Was will ich, Texas? Aber ich kann, ich kann Fabian verstehen.

Und er hat auch ein bisschen recht.

Deshalb haben wir dann darüber gesprochen, über den Unterschied zwischen österreichischen Deutsch, Schweizerdeutsch und deutschem Deutsch, auch ein bisschen über Hochdeutsch gesprochen und verschiedene Aussprachen.

Ich habe zum Beispiel gesagt, dass in Österreich die Leute das nicht stimmhaft aussprechen, sondern stimmlos ist.

Klingt dann wie und nicht wie sie.

Aber das hast du schon gewusst, dass hast du schon einmal gehört.

Und dann haben wir über Dialekte gesprochen.

Das ist zum Beispiel auch in Amerika viele Dialekte gibt.

Aber du kannst eigentlich alle Leute verstehen.

Hier in Österreich ist das nicht so, obwohl Österreich so klein ist, gibt es zum Beispiel im Westen, in Vorarlberg in einem Dialekt.

Den kann ich nicht gut verstehen.

Es ist wie eine andere Sprache.

Und bitte frag morgen Fabian über Sächsisch.

Ich bin gespannt, was er sagt.

Du hast mir erzählt, dass dein Vater auch einen anderen Akzent hat als du.

Und weil er aus Brooklyn kommt.

Du sprichst nicht so, aber deine Schwester spricht auch ein bisschen so! Stimmt's? Ja.

Und dann haben wir darüber gesprochen, dass du gerne einmal auf Besuch kommen würdest.

Nach Österreich, sicher auch nach Deutschland.

Und dann habe ich gefragt, was du mit Balder machen willst.

Und wir haben über Balder gesprochen, wie er im Flugzeug zwischen dir und Jacky sitzen könnte und dass der ein guter Hund ist.

Dass er jetzt gerade nicht bei dir ist, sondern bei der Eingangstür, weil er aufpasst.

Die Tür ist nämlich offen und er ist ein guter Wachhund.

Er ist nicht.

Er ist nicht ein scharfer Wachhund, sondern er ist ein.

Ein friedvoller Wachhund.

Ich glaube genau.

Und er nimmt seine Aufgabe sehr ernst.

Das war der letzte Satz.

Ich mach mal kurz Stück.

Perfekt.



Want to learn a language?


Learn from this text and thousands like it on LingQ.

  • A vast library of audio lessons, all with matching text
  • Revolutionary learning tools
  • A global, interactive learning community.

Sprachen lernen online @ LingQ

CLIFF w KATHARINA #6.1

Wir haben unser Gespräch heute damit begonnen, dass du gesagt hast. We started our conversation today with what you said.

Du triffst dich morgen mit Fabian. You're meeting Fabian tomorrow.

Du hast morgen eine Session mit Fabian und. You have a session with Fabian tomorrow and.

Du hast mir erzählt, dass Fabian gesagt hat.

Deutsch ist deutsch und österreichisches Deutsch. German is German and Austrian German.

Das ist ein bisschen wie. That's a bit like.

Englisch zwischen Texas und New York.

Und ich war ein bisschen pseudo empört und habe gesagt Was will ich, Texas? And I was a little mock outraged and said what do I want, Texas? Aber ich kann, ich kann Fabian verstehen. But I can, I can understand Fabian.

Und er hat auch ein bisschen recht. And he's kinda right too.

Deshalb haben wir dann darüber gesprochen, über den Unterschied zwischen österreichischen Deutsch, Schweizerdeutsch und deutschem Deutsch, auch ein bisschen über Hochdeutsch gesprochen und verschiedene Aussprachen. That's why we then talked about it, about the difference between Austrian German, Swiss German and German German, also talked a bit about High German and different pronunciations.

Ich habe zum Beispiel gesagt, dass in Österreich die Leute das nicht stimmhaft aussprechen, sondern stimmlos ist. I said, for example, that in Austria people don't pronounce that in a voice, it's voiceless.

Klingt dann wie und nicht wie sie. Then it sounds like and not like her.

Aber das hast du schon gewusst, dass hast du schon einmal gehört. But you already knew that, you've heard that before.

Und dann haben wir über Dialekte gesprochen.

Das ist zum Beispiel auch in Amerika viele Dialekte gibt. That is for example also in America many dialects exist.

Aber du kannst eigentlich alle Leute verstehen. But you can actually understand everyone.

Hier in Österreich ist das nicht so, obwohl Österreich so klein ist, gibt es zum Beispiel im Westen, in Vorarlberg in einem Dialekt. Here in Austria it's not like that, although Austria is so small, there is, for example, in the west, in Vorarlberg, in a dialect.

Den kann ich nicht gut verstehen. I can't understand that very well.

Es ist wie eine andere Sprache.

Und bitte frag morgen Fabian über Sächsisch. And please ask Fabian about Saxon tomorrow.

Ich bin gespannt, was er sagt. I'm curious what he says.

Du hast mir erzählt, dass dein Vater auch einen anderen Akzent hat als du. You told me that your father also has a different accent than yours.

Und weil er aus Brooklyn kommt. And because he's from Brooklyn.

Du sprichst nicht so, aber deine Schwester spricht auch ein bisschen so! You don't talk like that, but your sister talks a little like that too! Stimmt's? Right? Ja.

Und dann haben wir darüber gesprochen, dass du gerne einmal auf Besuch kommen würdest. And then we talked about the fact that you would like to come visit.

Nach Österreich, sicher auch nach Deutschland. To Austria, certainly also to Germany.

Und dann habe ich gefragt, was du mit Balder machen willst. And then I asked what you want to do with Balder.

Und wir haben über Balder gesprochen, wie er im Flugzeug zwischen dir und Jacky sitzen könnte und dass der ein guter Hund ist. And we talked about Balder, how he could sit between you and Jacky on the plane and that he's a good dog.

Dass er jetzt gerade nicht bei dir ist, sondern bei der Eingangstür, weil er aufpasst. That he's not with you right now, but at the front door because he's watching.

Die Tür ist nämlich offen und er ist ein guter Wachhund. Because the door is open and he's a good watchdog.

Er ist nicht. He is not.

Er ist nicht ein scharfer Wachhund, sondern er ist ein. He's not a sharp watchdog, he's a.

Ein friedvoller Wachhund. A peaceful watchdog.

Ich glaube genau. I believe exactly.

Und er nimmt seine Aufgabe sehr ernst. And he takes his job very seriously.

Das war der letzte Satz. That was the last sentence.

Ich mach mal kurz Stück. I'll do a short piece.

Perfekt.

×

Wir verwenden Cookies, um LingQ zu verbessern. Mit dem Besuch der Seite erklärst du dich einverstanden mit unseren Cookie-Richtlinien.